News Förderverein


Der Berg ruft
21. Mai 2015 - Hans Kofler

Bergkirchweih vom 21. Mai bis 1. Juni 2015

Als der ehemalige FSV-Vereinsvorsitzende Fred Falkenberg Anfang der 70er Jahre mit unserem langjährigen Geschäftspartner, der Nürnberger Tucher Brauerei, die Bewirtschaftung eines Bierkellers auf der Erlanger Bergkirchweih aushandelte, konnte niemand ahnen, dass diese Geschäftsbeziehung über 40 Jahre Bestand haben würde. Nach einem Jahr Pause wird in diesem Jahr der Tucher-Keller wieder vom FSV Erlangen-Bruck betrieben. In vergnüglicher  Atmosphäre wird „Bergchef“ Rainer Müller dem Bergkirchweihbesucher den Aufenthalt auf dem Tucherkeller so angenehm  wie möglich machen. Er und seine „Mannschaft“  freuen sich auf ihren Besuch und wir uns  auf eine frisch gezapfte Tucher-Maß.

Herzlichst
Hans Kofler


FSV Erlangen-Bruck auf gutem Weg
27. März 2015 - Hans Kofler

Bei der Jahreshauptversammlung des FSV Erlangen-Bruck,  am 26. März 2015, wurde von 97 anwesenden Mitgliedern ein neues Präsidium gewählt. Zu dieser Wahl gratuliert die Vorstandschaft des FSV  Fördervereins ganz herzlich. Dem neuen Vorsitzenden Reinhard Heydenreich sowie Dr. Thomas Neudecker (1. Stellv. Vorsitzender), Wilfried Trinkwalter (2. Stellv. Vorsitzender), Bernd Neudecker (3. Stellv. Vorsitzender), sowie Schatzmeister Norbert Hayd und Schriftführerin Andrea Mehlig wünschen wir für ihre bevorstehenden, sicher nicht leichten Aufgaben, alles erdenklich Gute und viel Erfolg.
Dem neuen 1. Vorsitzenden  Reinhard Heydenreich wünschen wir den Mut, die Entschlossenheit und das Durchsetzungsvermögen, das nötig sein wird, um den FSV in eine gesicherte Zukunft führen zu können.
Dem scheidenden 1. Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden Joachim Wolter wünschen wir nach insgesamt 33 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeiten für den FSV den wohl verdienten Vereinsruhestand.

Herzlichst
Hans Kofler
 


Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
15. Februar 2015 - Hans Kofler

Am Dienstag, 10. März 2015, um 19.00 Uhr, findet im FSV Sportheim an der Tennenloher Straße die Jahreshauptversammlung des Fördervereins FSV Erlangen-Bruck statt. Dazu ergeht an alle Mitglieder herzliche Einladung. Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens Dienstag, 03. März 2015, an den Vorstand zu richten.

Tagesordnung
1. Begrüßung und Totenehrung
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Kassenbericht des Schatzmeisters
5. Bericht der Revisoren und Entlastung des Schatzmeisters sowie der Vorstandschaft
6. Anträge und Verschiedenes

Hans Kofler
Vorsitzender Förderverein
 


Wünsche zum Jahreswechsel
1. Dezember 2014 - Hans Kofler

Am Freitag, 21.11.14, wurde die Brücke auf der Tennenloher Straße wieder eröffnet. Eine sehr lange Trennung  der Brucker Siedlung von Alt Bruck ist Geschichte. Unannehmlichkeiten, Ärgernisse, finanzielle Einbußen für Ladengeschäfte und Gastronomie, Zuschauerverluste  für Vereine,  Zeitverlust durch Umwege - für den einen oder anderen vielleicht auch der Verlust des Gefühls der Gleichwertigkeit - alles Geschichte. Wenn auch verständlicherweise nicht überschwänglich  gefeiert wurde, ist er Ärger verflogen, es wird nicht „nachgekartelt“ und das ist gut so. Die Kirchengemeinden,  Vereine und Institutionen haben gezeigt, wie ein Leben in Gemeinschaft auch unter erschwerten Umständen funktionieren kann. Dies war beim Gottesdienst zur Eröffnung der Kirchweih mit anschließendem Festzug ins Festzelt zu sehen, aber auch erst vor kurzem, als am Kriegerdenkmal Brucker Vereinsfahnen wehten und der Brucker Taubenzüchterverein „Siedlerstolz“  seine weißen Tauben aufsteigen ließ. Das kirchliche Gemeindeleben funktioniert sowieso, dies sah man auch an der Spendenbereitschaft aller Brucker für den Kirchturm. Auch das Freundschaftsschiessen der Brucker Vereine beim ältesten Brucker Verein, der Schützengesellschaft 1673 Erlangen-Bruck, das in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal ausgetragen wurde und aus dem Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken ist, ist ein Beispiel Brucker Integrität, ebenso wie der jährliche Schützenumzug zu Ehren des Schützenkönigs durch Bruck, der seit vielen Jahren immer von der Brucker Freiwilligen Feuerwehr begleitet wird. Nicht zu vergessen die Veranstaltungen der Brucker Gaßhenker, mit Faschingsumzug, Inthronisation des Prinzenpaares oder Narrendämmerung, um nur einige zu nennen.  Hier treffen sich Brucker zum gemütlichen Gedankenaustausch, wie auch am Brucker Adventsmarkt. Selbstverständlich sind die Aktionen der Brucker Kerwaburschen ein Augenschmaus und gehören schon einige Jahre zum Brucker Ortsbild. Vergessen möchte ich auch nicht den Tag der offenen Tür beim THW oder das jährliche Feuerwehrfest der FFW Bruck auf dem Festplatz. Auch die Brucker Schlepperfreunde, die mit ihren Schleppern nicht nur die Gespanne der Gaßhenker beim Faschingsumzug ziehen, sondern, wie die Gaßhenker auch, beim Eltersdorfer Umzug mitfahren, tragen ihren Teil zum Gemeindeleben bei.  Nicht zu vergessen natürlich die sportlichen Veranstaltungen des FSV und  des TV 1861 Bruck. Sicher habe ich einige Veranstaltungen die außerdem noch stattfinden nicht erwähnt. Man möge mir dies bitte nachsehen. 
Zum Jahresabschluss möchte ich schon jetzt, zu Beginn der „Stillen Zeit“, allen Förderern und Gönnern des Fördervereins, allen Mitgliedern des FSV und des FSV Fördervereins, sowie allen Brucker Bürgerinnen und Bürgern und deren Angehörigen ein gesegnetes, friedvolles und ruhiges Weihnachtsfest wünschen. Nach einem hoffentlich „Guten Rutsch“ wünsche ich allen viel Gesundheit, Glück und Gottes Segen für das Jahr 2015.

Herzlichst
Hans Kofler