News 2. Mannschaft


SpVgg Uehlfeld vs. FSV Erlangen-Bruck II, 0:1
3. Mai 2015 -

Der schwer erkämpfte Erfolg auswärts gegen Uehlfeld nährt bei Bruck die Hoffnung auf einen Verbleib in der Kreisliga für ein weiteres Jahr, auch wenn diese lediglich eine theoretische Chance darstellt. Bruck hatte in den ersten 20 Minuten drei hochkarätige Chancen durch Camargo da Silva, Martins und Gumbrecht. Uehlfeld machte Druck 10 Minuten vor der Halbzeitpause. Dabei konnte Bruck von Glück reden, dass sie nicht mit einem Rückstand in die Pause gingen. Der Brucker Keeper Stefan Krieger bot über die gesamte Spielzeit eine hervorragende Perfomance. Er hielt, was es zu halten gab. Und das waren nicht Wenige. Er war auch maßgeblich für den Sieg gegen Uehlfeld beteiligt. In der 82. Minute fand der von Aydin geschossener Freistoß seinen Abnehmer. Der kopfballstarken Dominguez platzierte den Ball mit dem Kopf ins kurze Eck zum 0:1 Endstand. "Ein Sieg des Wollens und des Glücks."

SpVgg Uehlfeld: Schiepek, Justus, Müller P., Müller Mi., Rosenzweig, Müller Ma., Kutscher, Geissler, Kellermann (25. Götz), Weichlein, Hieronymus (25. Zagarella).

FSV Erlangen Bruck II: Krieger Stefan, Wilhelm Stefan, Adam Luiz, Aydin Yavuz, Lee Daniel, Martins Daniel (37. Memisevic), Suffa-Petri Marc, Dominguez Gil Juan, Gumbrecht Sandro (65. Kizal), Camargo da Silva P. (83. Ay), Pumak Eren.

Torfolge: 0:1 Dominguez Gil (82.).
Gelbe Karten: Rosenzweig, Geissler, Kellermann / -.
Schiedsrichter: Holger Hofmann (Langenfeld)
Zuschauer: 55.


FSV Erlangen-Bruck II vs. SC DJK Eggolsheim, 1:2
26. April 2015 -

In der ersten Halbzeit sahen wir ein ausgeglichenes Spiel zwischen der Brucker Heimmannschaft und der Gäste aus Eggolsheim mit einigen wenigen Höhenpunkten, welche die Brucker besser zu verwerten wussten. Der Brucker Offensivspieler Camargo da Silva konnte auf dem Weg zum gegnerischen Tor nur durch ein Foul gestoppt werden. Den Freistoß verwandelte Gumbrecht aus ca. 20 Meter Entfernung zum 1:0 in der 18. Minute. Die zweite Halbzeit stand im Schatten einer fragwürdigen Entscheidung des Schiedsrichters in der 71. Minute zugunsten der Eggolsheimer: Der Brucker Spieler Mehmet Ok legte sich den Ball zur Ausführung zurecht. Anscheinend ging des dem Schiedsrichter nicht schnell genug und zählte darauf hin von 5 an abwärts. Ok bekam eine gelbe Karte wegen Zeitverzögerung und sprach gleichzeitig den Freistoß den Gegnern zu. Dass der Schiedsrichter den Freistoß plötzlich umwidmete, war möglicherweiser einer gewissen Emotionalität bei ihm geschuldet. Die Eggolsheimer nahmen den Freistoß dankend an und genau so dankend verwertete Seeberger den ausgeführten Freistoß zum 1:1 Ausgleich in der 73. Minute. Den Führungstreffer und letztlich Endstand zum 1:2 für die Gäste schoß Gross kurz vor Spielende. Unterm Strich hat es die Brucker Mannschaft nicht verdient, das Spiel zu verlieren.

FSV Erlangen Bruck II: Krieger Stefan, Ok Mehmet, Wilhelm Stefan, Aydin Yavuz, Lee Daniel, Martins Daniel, Pumak Eren (39. Kizal), Dominguez Gil Juan, Gumbrecht Sandro (46. Karatas), Camargo da Silva P. (79. Memisevic), Digruber Gerald.

SV DJK Eggolsheim: Weber, Gross, Dierl, Fechner T. (46. Fechner A.), Roppelt M., Amon, Roppelt J. 45. Ringer), Gül, Seeberger O. (70. Amon M.), Turnwald, Seeberger T.

Torfolge: 1:0 Gumbrecht (18.), 1:1 Seeberger T. (73.), 1:2 Gross (87.).
Gelbe Karte: Ok, Lee, Dominguez / Roppelt J.
Schiedsrichter: Markus Eymold (Schaittach)
Zuschauer: 50.


SpVgg Jahn Forchheim vs. FSV Erlangen-Bruck II, 2:2
19. April 2015 -

SpVgg Jahn Forchheim: Zolleis, Neudecker, Fuss (85. Atine), Özgür (51. Peters), Hassa, Birdal (63. Öntürk E.), Selmani, Bajric, Martin, Öntürk Y., Noppenberger.

FSV Erlangen Bruck II: Stiegler Christian, Wilhelm Stefan, Aydin Yavuz, Lee Daniel, Martins Daniel (42. Karatas), Suffa-Petri Marc, Pumak Eren, Kizal Tolga, Gumbrecht Sandro, Memisevic Haris (66. Ay), Digruber Gerald.

Torfolge: 0:1 Gumbrecht (43.), 0:2 Martins (53.), 1:2 Bajric (74.), 2:2 Selmani (90.).
Gelbe Karte: - / -
Schiedsrichter: Max Bischoff (Hemhofen)
Zuschauer: 80.


FSV Erlangen-Bruck II vs. SpVgg Zeckern, 0:4
12. April 2015 -

Die ersten beiden Tore der Gäste aus Zeckern in der frühen Spielphase waren die Genickbrecher für die Brucker Heimelf. Erste Standardsituation: Freistoß von Patrick Emrich aus dem rechten Halbfeld. Der Ball wurde gekonnt in den Strafraum der Brucker platziert und fand dort auch einen Abnehmer. Der Kapitän der Gäste Glaser stand allein vor dem Tor und nahm das Geschenk der Brucker dankend an, 0:1 in der 12. Minute. Der Führungsaubau Gästeelf ließ nicht lange auf sich warten. Das zweite Geschenk der Heimelf durch eine Standardsituation in der 14. Minute. Der Ball war eigentlich aus dem Gefahrenbereich. Adam Luiz ging in den Zweikampf, der Gegner aus Zeckern ging zu Boden. Den umstrittenen Elmeter verwandelte Göpfert souverän zum 0:2. Beflügelt durch die beiden Treffer kamen die Gäste besser ins Spiel. Der Spielaufbau verbesserte sich bei den Gästen aus Zeckern zusehendst, welchen die Brucker in den ersten 10 Minuten zu unterbinden wussten. Die eifrigen Brucker versuchten das Spiel noch rumzureißen und den ersten Anschlusstreffer zu erzielen, aber durch den Platzverweis vom Brucker Spieler Ay in der 61. Minute ließ den erhofften Punktgewinn in weite Ferne rücken. Zeckern nutzte das Unterzahlspiel der Gastgeber in Form von zwei weiteren Treffern durch den Kapitän Glaser in der 65. und 70. Minute. Alles in allem ein verdienter Sieg für SpVgg Zeckern.

FSV Erlangen Bruck II: Krieger Stefan, Adam Luiz, Ok Mehmet, Aydin Yavuz, Lee Daniel (77. Popp), Suffa-Petri Marc, Digruber Gerald, Ay Nico Camargo da Silva P, Karsak Nuyan (46. Kizal), Memisevic Haris (56. Wilhelm).

SpVgg Zeckern: Warter, Übel, Göpfert, Händel, Derrfuß, Glaser, Fagone, Emrich P., Emrich J. (Emrich M.), Kreuzer (56. Stoll), Ackermann.

Torfolge: 0:1 Glaser (12.), 0:2 Derrfuß (14. Elfm.), 0:3 Glaser (65.), 0:4 Glaser (70.)
Gelbe Karte: Ok, Digruber, Ay / Emrich P.
Rote Karte: Ay (Gelb-Rot) /-.
Schiedsrichter: Johannes Lorz (Höchstadt a.d. Aisch)
Zuschauer: 60.


FSV Großenseebach vs. FSV Erlangen-Bruck II, 5:0
29. März 2015 -

FSV Großenseebach: Prell C., Hofmann, Quaschner, Seifert, Linsenmeyer, Aschenbrenner (46. Schmitt), Strampfer, Stappauf, Müller, Berisha (64. Rattmann), Prell O (80. Seria).

FSV Erlangen Bruck II: Steiner Tobias, Pumak Eren (77.Aydin), Adam Luiz, Digruber Gerald, Lee Daniel, Karsak Nuyan, Martins Daniel (77. Muyangwa), Ay Nico (77. Ay), Camargo da Silva P., Basener Tim, Dominguez Gil Juan.

Torfolge: 1:0 Prell o. (2.), 2:0 Seifert (24.), 3:0 Seifert (26.), 4:0 Rattmann (75.), 5:0 Linsenmeyer (83.).
Gelbe Karte: Prell O./ Steiner, Adam, Ay.
Rote Karte: - / Dominguez (66.).
Schiedsrichter: Marc Bauer (Eggolsheim)
Zuschauer: 50.