News der B1-Junioren


U17 Bayernliga Wacker Burghausen - B1 2:2
10. November 2013 -
9. November 2013, Iris Maiwald-Endlinger
 
B1 erkämpfe sich nach 0:2 Rückstand ein respektables 2:2
 
Lauffreudig und motiviert startete die B1 in der Begegnung mit dem SV Wacker Burghausen. Wie schon in den vorangegangen Spielen kam sie dadurch schon in den ersten 10 Minuten einige Male vor das Tor der Gegner, dabei zweimal zum Torschuss durch Ermis und Lösel. Danach drehte sich das Spiel, denn der SV Wacker Burghausen gewann nun zunehmend Zweikämpfe durch robusten Körpereinsatz und verschaffte sich dadurch immer mehr Raum und Ballbesitz. Das 1:0 erzielten die Gastgeber nach einer Ecke, das für Torwart Hofmann unhaltbar war. Und nur 4 Minuten später gelang dem Team aus Burghausen der zweite Treffer, sodass das Spiel jetzt richtig in Fahrt geriet. Die B1 brauchte dann einige Zeit sich von dem Rückschlag zu erholen, aber langsam erkämpften sie sich im Mittelfeld wieder mehr Bälle und vor allem Endlinger konnte einige gute Aktionen nach vorne einleiten. Nach einem Abstoß brachte dann Wunsch auf der linken Seite den Ball unter Kontrolle und passte schnell und direkt zu Endlinger. Dieser konnte durch die Mitte einigen Raum mit dem Ball gewinnen. Lösel startete zur gleichen Zeit von links und bekam den Ball zielgenau von Endlinger in den Lauf gespielt. Antrittsschnell konnte Lösel links außen etwas an seinem Gegenspieler vorbeiziehen und direkt mit links auf das gegnerische Tor abziehen. Der Ball war so präzise und scharf geschossen, dass der Burghausener Schlussmann keine Chance hatte. Von nun an wurde die Partie wieder ausgeglichener, es ging jetzt abwechselnd hin und her. Allerdings gingen einige gastgebende Spieler mit großer Härte zur Sache, sodass sich Endlinger und Fischer M. so verletzten, dass sie in der zweiten Halbzeit nicht mehr weiterspielen konnten.
Aber die gesamte B1-Mannschaft bewies in der zweiten Hälfte ungebrochenen Kampfeswillen und setzte sich vehement zur Wehr, sodass die zweite Halbzeit durch viele Spielunterbrechungen geprägt war. In der 48. Minute erkämpfte sich Eroglu den Ball, passte zu Macher, der unbewacht in der Mitte stand und er gab hoch an Lösel weiter. Dieser brachte den Ball schnell auf den Boden, lief auf den gegnerischen Torwart zu und schob, etwas von links kommend, den Ball rechts an ihm vorbei ins Tor. Der Ausgleichstreffer blieb der letzte Treffer der Partie, obwohl es auf beiden Seiten noch einige gute Möglichkeiten gab.              
 
Tore: 1: 0 (15.), 2:0 (19.), 2:1 (31. Lösel), 2:2 ( 48. Lösel)
 
FSV E-B: Hofmann, Bechtloff (37. Eroglu), Marsing, Kopp, Krieger F. , Eichenmüller, Endlinger (39. Macher), Wunsch (62. Lidtke), Ermis (74. Gul), Fischer M. (47. Fischer S.), Lösel      
 
 
 

U17 Bayernliga 8. Spieltag B1 - TSV 1860 München II 0:0
3. November 2013 -
2. November 2013, Iris Maiwald-Endlinger
 
B1 konnte gegen den TSV 1860 München einen Punkt erringen
 
Die B1 Mannschaft präsentierte sich von Anfang an als geschlossenes Team und baute aus einer sicheren Abwehr heraus das Spiel überwiegend systematisch auf, wobei von der Mitte aus durch Eichenmüller und Endlinger viele Bälle über die Flügel verteilt wurden. Dabei kam die B1 schon in der 3. Minute zu einer Großchance durch Ermis, der im Alleingang am Münchner Torhüter scheiterte. Der Gastmannschaft des TSV 1860 München bot sich die einzige gute Möglichkeit der ersten Hälfte in der 10. Minute, die jedoch Schlussmann Hofmann souverän vereitelte. Und im Gegenzug kam Fischer M. nach Vorarbeit von Wunsch und Lösel zum ersten Torschuss. Die Münchner Löwen hatten im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit einige Eckbälle und Freistöße, die aber keine wirkliche Gefahr darstellten. Die B1 hingegen konnte den Druck erhöhen und in der 28. Minute links über Krieger F. in Zusammenarbeit mit Fischer M. und Lösel die nächste Chance erarbeiten, die nur knapp ihr Ziel verfehlte. Nur vier Minuten später wurde Ermis nach einem inszenierten Angriff von Eichenmüller durch die gegnerische Abwehr gestoppt. Die wohl größte Gelegenheit zum Treffer bot sich Wunsch, der nach schnellem Zuspiel von Endlinger auf Fischer M., dessen guten Torschuss von links außen vom gegnerischen Torhüter abgewehrt vor die Füße bekam. Aber wieder blieb der Münchner Schlussmann Sieger und konnte den Ball unter Kontrolle bringen.
Nach der Pause kontrollierten die Gäste aus München das Spiel etwas mehr, sodass die B1 weniger Gelegenheit hatte in den gegnerischen Strafraum zu gelangen und eigentlich nur einmal Torgefahr entstand, als ein Freistoß von Endlinger in der 57. Minute von Krieger F. weitergeleitet wurde und Fischer M. zum Kopfball kam, der über das gegnerische Tor hinweg flog. Des Weiteren wurden noch einige Weitschüsse durch Eichenmüller und Krieger F. versucht, die aber erfolglos blieben. Aber auch der TSV 1860 München schaffte es trotz mehr Ballbesitz in der zweiten Hälfte nicht sich mehr als eine Großchance in der 78. Minute zu erarbeiten. So blieb es beim torlosen Spielausgang, der immerhin einen Punkt einbrachte.  
 
FSV E-B: Hofmann, Eroglu, Marsing, Kopp, Krieger S. , Eichenmüller, Endlinger (75. Gul), Wunsch (62. Lidtke), Ermis (52. Macher), Fischer M. (62. Fischer S.), Lösel      
 

U17 Bayernliga 7. Spieltag FC Memmingen - B1 1:1
22. Oktober 2013 -
21. Oktober 2013, Iris Maiwald-Endlinger
 
B1 erkämpfte sich den ersten Auswärtspunkt in Memmingen
 
Das spannende Spiel der B1 gegen den FC Memmingen war von Anfang an eine ausgeglichene Partie. Abwechselnd boten sich Torchancen auf beiden Seiten, die jedoch von beiden Mannschaften meist nicht konsequent genug abgeschlossen wurden.
Schon in der 3. Minute hätte die B1 durch Lösel in Führung gehen können. Dieser hatte sich nach Zuspiel von Eroglu hervorragend über links durchgesetzt, jedoch kam er aus dem spitzen Winkel nicht am Memminger Torhüter vorbei. Danach folgten einige Angriffe der Gastgeber, sodass sich die B1 über einen längeren Zeitraum in die eigene Hälfte drängen ließ. Etwa Mitte der ersten Halbzeit startete Bechtloff zusammen mit Endlinger einen schnellen Vorstoß über rechts. Dieser wurde aber kurz bevor Wunsch den Ball erreichen konnte durch einige Abwehrspieler des FC Memmingen geklärt. Daraufhin waren wieder die Gegner am Zug, doch die weiteren beiden Tormöglichkeiten verfehlten jeweils ihr Ziel. Die B1 hatte außerdem drei Freistöße in der ersten Hälfte, die jedoch auch nicht zum Torerfolg führten. So stand es zur Halbzeitpause 0:0.
Nach der Pause gelangen der B1 zunehmend mehr gute Spielzüge, die den Gegner zusehends unter Druck brachten. Im Mittelfeld wurden mehr Zweikämpfe gewonnen, sodass der Spielaufbau besser funktionierte. Abwechselnd versuchte die B1 über rechts und über links vor das gegnerische Tor zu gelangen. In der 48. Minute passte Marsing zu Endlinger, dieser gab nach einigen überwundenen Gegenspielern an Wunsch weiter, der im Doppelpass mit Lösel bis in den Sechzechner gelangte. Leider konnten wieder einige Abwehrspieler kurz vor Wunsch den Ball unter Kontrolle bringen. Dann hatte der FC Memmingen einige Großchancen, die Schlussmann Pilny glänzend parierte. In der 65. Minute schaffte es Bechtloff links im gegnerischen Strafraum den Ball gegen einige Verteidiger zu behaupten und für Lösel in die Mitte durchzuschieben, der direkt verwandelte. Ab der 70. Minute wurde die gesamte Partie hektischer und viele Zweikämpfe prägten die Schlussminuten. Durch die Mitte überwand die Heimmannschaft in Überzahl die B1 Abwehr und erzielte den Ausgleichstreffer. Danach hatten noch jeweils Endlinger und Fischer M. eine Chance, die Endlinger nicht nutzen konnte, da Abseits entschieden wurde und Fischer M. nicht zum Schuss kam, da er im Strafraum gefoult wurde.
 
Tore: 0:1 (65. Lösel), 1:1 (75.)
 
FSV E-B: Pilny, Bechtloff, Marsing, Kopp, Krieger S. (41. Thieler), Eroglu, Macher (41. Fischer M.), Eichenmüller, Endlinger, Wunsch (67. Lidtke), Lösel (74. Fischer S.)      
 
 

U17 Bayernliga 5. Spieltag SG Quelle Fürth - B1 3:1
13. Oktober 2013 -
5. Oktober 2013, Iris Maiwald-Endlinger
 
B1 verliert bei der SG Quelle Fürth
 
Bei Dauerregen und kalten Temperaturen fand die B1 bei der SG Quelle Fürth einfach nicht richtig in ihr Spiel. Obwohl Eichenmüller in der 14. Minute nach einer Ecke von Macher mit dem Kopf das 1:0 erzielte, konnte die Mannschaft von Trainer Limbacher und Co-Trainer Macher aus diesem Führungstreffer keine positive Energie schöpfen und den Ausgleich nur sechs Minuten später durch die SG Quelle Fürth nicht verhindern. Und nun schien die B1 mehr und mehr verunsichert, so dass sich viele Fehler einschlichen, die keinen guten Spielaufbau möglich machten. Zu allem Überfluss gab es kurz vor der Pause einen Strafstoß für die Gastgeber, den diese zum 2:1 Halbzeitstand nutzten.
Und nur drei Minuten nach Wiederanpfiff traf die Heimmannschaft zum abseitsverdächtigen 3:1. Trotz besserer zweiter Hälfte, in der Marsing, Endlinger und Gul noch einige Akzente setzen konnten, schaffte es die B1 im weiteren Verlauf nicht mehr ein Tor zu erzielen und musste sich so in Fürth geschlagen geben.       
 
Tore: 0:1 (14. Eichenmüller), 1:1 (22.), 2:1 (37.), 3:1 (43.)
 
FSV E-B: Hofmann, Bechtloff, Thieler, Kopp, Eroglu (70. Lidtke), Macher, Eichenmüller (38. Gul), Fischer M. (40. Marsing), Ermis , Fischer S. (50. Endlinger), Wunsch      
 

U17 Bayernliga 3. Spieltag SpVgg Greuther Fürth II - B1 7:0
23. September 2013 -
15. September 2013, Iris Maiwald-Endlinger
 
B1 verlor für 20 Minuten komplett ihre Ordnung
 
In der ersten Halbzeit präsentierte sich die B1 als ebenbürtiger Gegner der SpVgg Greuther Fürth II. Sie versuchte vor allem über die Außenspieler immer wieder Druck auf die Heimmannschaft auszuüben und erspielte sich so einige Chancen. Schon in der zehnten Minute bekam Fischer M. einen Querpass von Endlinger genau vor den Fuß und zog direkt ab auf das gegnerische Tor. Der Greuther Torhüter konnte gerade noch im Nachfassen einen Treffer verhindern. Schon 4 Minuten später hatte Fischer M. nach Vorlage von Lösel die nächste Möglichkeit und 10 Minuten danach Lösel nach Vorarbeit von Endlinger die 3. gute Chance aus dem Spiel. Genauso viele Möglichkeiten hatten zu dieser Zeit die Fürther, wobei die FSV Viererabwehrkette zusammen mit Torhüter Pilny gutes Abwehrverhalten an den Tag legte. Des Weiteren gab es 4 Freistöße zu Gunsten der B1, die jedoch allesamt souverän von der SpVgg Greuther Fürth II geklärt wurden. Zu allem Überfluss konnte ein Angriff der Gastgeber über rechts nicht gestoppt werden und so hieß es zur Halbzeitpause 1:0.
Nach der Halbzeitpause zeigte die B1 dann für 10 Minuten ein aggressiveres Spielverhalten und so hatte Endlinger nach hervorragender Vorarbeit von Fischer M. in der 42. Minute einen präzisen Torschuss, den der gegnerische Schlussmann irgendwie noch erreichen konnte und in der 46. Minute eine weitere Möglichkeit nach Vorbereitung von Lösel, den er leider nicht richtig treffen konnte. Nach etwa 10 Minuten wurden die Gastgeber zum ersten Mal in der zweiten Hälfte torgefährlich und direkt danach verlor die B1 für ca. 20 Minuten ihre Ordnung. So konnte die SpVgg Greuther Fürth in dieser Zeit 6 Tore erzielen, wobei 5 Angriffe immer nach dem gleichen Schema direkt durch die Mitte geführt wurden.
So blieben die drei Punkte eindeutig bei der gastgebenden Mannschaft.          
 
Tore: 1:0 (27.), 2:0 (51.),3:0 (52.), 4:0 (59.), 5:0 (61.), 6:0 (63.), 7:0 (73.)
 
FSV E-B: Pilny, Bechtloff, Marsing (60. Thieler), Kopp, Eroglu, Macher, Eichenmüller, Fischer M. (54. Karakaya), Ermis (52. Wunsch), Endlinger (60. Bijelic), Lösel