News der B2-Junioren


16. Spieltag U17 BOL SpVgg Erlangen - B2 3:5
22. April 2013 -
Das Lokal-Derby bei der Spvgg Erlangen entschied die B2 für sich
Auch mit drei C1 Spielern schaffte es die B2 bei der B1 der Spvgg Erlangen die Partie eindeutig für sich zu entscheiden. Vor allem in der ersten Halbzeit kontrollierte die B2 das Spiel souverän. Aus einer sicheren Vierer-Abwehrkette wurde das Spiel aufgebaut und der Ball lief dann schnell mit präzisen kurzen Pässen durch die Reihen. Den ersten Treffer erzielte Macher mit dem Kopf, nach einer hohen Ecke von Endlinger direkt vor das gegnerische Tor. Und nur knapp eine Minute später eroberte sich Endlinger den Ball, als der gegnerische Außenverteidiger zu seinem Innenverteidiger passen wollte. Dabei lief er von links außen direkt in die Mitte vor das Tor der Spielvereinigung und schob den Ball zum 0:2 links am Torwart vorbei. Wiederum aus einer präzisen Ecke von Endlinger fiel das 0:3, indem Kopp von außerhalb des Sechzehners in Richtung gegnerisches Tor startete und den Ball flach im Ziel versenkte. Kurz vor der Halbzeitpause brachte Krieger einen Ball über rechts schnell nach vorne, Macher gab weiter an Wunsch, der aus einem ganz spitzen Winkel von rechts den Ball ins linke lange Eck zauberte, nachdem der Schlussmann der Spvgg Erlangen weit links von seinem Tor den Ball nicht zu fassen bekam.
In der zweiten Halbzeit startete die B2 ähnlich souverän wie in der kompletten ersten Hälfte und schon nach drei Minuten verwandelte Macher einen Foul-Elfmeter zum 0:5. Nach einem ersten Gegentreffer seitens der Spvgg und einigen Umstellungen im Spielsystem kam dann etwas Unruhe ins Spiel der B2. Sie ließen den Ball nicht mehr so laufen und ließen sich häufiger auf Zweikämpfe ein, die sie nicht immer für sich entscheiden konnten. So gelangen der Heimmannschaft noch zwei weitere Treffer, die jedoch den klaren Sieg der B2 nicht mehr gefährden konnten.
Mit diesen drei weiteren Auswärtspunkten hält sich die B2 im vorderen Drittel der Tabelle.
        
Tore: 0:1 (9. Macher), 0:2 (10. Endlinger), 0:3 (34. Kopp), 0:4 (39. Wunsch), 0:5 (43. Macher), 1:5 (60.), 2:5 (65.), 3:5 (75.) 
FSV E-B: Just, Krieger (61. Lidtke), Schmitt, Eroglu, Kopp, Macher, Eichenmüller (61. Altuntas), Endlinger (41. Nagel, 66. Krieger), Weigt (69. Eichenmüller), Altuntas (24. Sopa, 61. Endlinger), Wunsch 

15. Spieltag U17 BOL 1. FC Altdórf - B2 1:6
15. April 2013 -
14. April 2013, Iris Maiwald-Endlinger
Eine eindeutige Angelegenheit war das Spiel gegen den Tabellenletzten
Obwohl die B2 des FSV Erlangen-Bruck nur mit 12 Spielern antrat, da das Verletzungspech momentan ständiger Begleiter der gesamten B-Junioren ist, hatte der 1. FC Altdorf zu keiner Phase des Spiels die Chance die Partie für sich zu entscheiden.
Schon in der 5. Minute gelang Just nach weiter Vorlage von Wunsch der erste Treffer, da er eindeutig schneller am Ball war als die gegnerischen Verteidiger. Aber ganz so einfach wie im Hinspiel machten es die Altdorfer diesmal dem FSV nicht, sie gingen zumindest kampfstark in die Zweikämpfe und eroberten so manchen Ball im Mittelfeld, den sie jedoch in der weiteren Vorwärtsbewegung meist wieder verloren. Als Nächstes folgte ein schön herausgespielter Treffer von Wunsch. Vorbereitend passte Kopp direkt auf Endlinger, der einen schnellen, flachen Pass durch die Mitte Wunsch direkt in den Lauf spielte. Das folgende Eigentor durch einen Verteidiger aus Altdorf, der eigentlich einen weiteren Treffer seitens des FSV verhindern wollte, erhöhte auf 0:3. Nach dem Ehrentreffer für die Heimmannschaft spielte Endlinger fünf Minuten vor der Halbzeitpause den Ball nach rechts außen auf Reinhardt, der diesen im Sechzehner kurz vor der Auslinie erreichte, direkt vor das gegnerische Tor brachte und Altuntas daraufhin zum 1:4 vollstreckte.
In der zweiten Halbzeit wurde die Partie noch einseitiger, sodass das Spiel fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte stattfand. Endlinger traf dabei fünf Minuten nach Wiederanpfiff zum 1:5, nachdem ein Angriff vom Altdorfer Torwart nur abgewehrt werden konnte, war dieser direkt zur Stelle. Den Endstand von 1:6 erzielte Reinhardt, indem die Altdorfer Abwehr einen Eckstoß schon außerhalb des Sechzehners gebracht hatte, ergriff dieser kurzer Hand die Chance und schoss durch mehrere Spieler hindurch auf den Torwart, der den Ball nicht festhalten konnte und durch seine Arme ins Tor gleiten ließ.
Mit drei verdienten Punkten konnte die B2 die Heimfahrt antreten.   
 
Tore: 0:1 (5. Just), 0:2 (15. Wunsch), 0:3 (21. Eigentor), 1:3 (23.), 1:4 (35. Altuntas), 1:5 (45. Endlinger), 1:6 (71. Reinhardt) 
FSV E-B: Pilny, Reinhardt, Kopp, Schmitt, Krieger, Macher, Eichenmüller, Endlinger, Just (20. Sopa), Altuntas, Wunsch 

Testspiel B1/B2 - FC Augsburg II 3:1
7. April 2013 -
Am Donnerstag war die Jugendmannschaft des Bundesligisten FC Augsburg mit Ihrem jungen Jahrgang U16 zu Gast beim FSV Erlangen Bruck. Beim FSV spielte eine Mischung aus der B1 und der B2. Nach einer kurzen Phase des Abtastens erhöhten die Jungs aus Augsburg den Druck. So war es auch nur eine Frage der Zeit, bis eine Standartsituation vor dem Erlangener Tor zustande kam. Nach einer Ecke in der 9 Minute gab es ein Missverständnis zwischen der Abwehr und dem Schlussmann, die ein Augsburger zum Führungstreffer nutzte. Dieser Treffer war nun Ansporn um nun intensiver in die Zweikämpfe zu gehen. Bereits nach wenigen Minuten wurde ein schöner Konter über rechts eingeleitet und Marvin spielte den Torwart aus und traf ins lange Eck nachdem er den Schuss verzögerte. In der 36 Minute erhöhten die Brucker durch einen sehenswerten Distanzschuss von Filip aus 18 Metern unhaltbar für den Augsburger Keeper zum 2:1 Halbzeitstand.
Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchten die Gäste durch schönes Kurzpassspiel und schnelle Kombinationen die gut stehende Brucker Abwehr zu knacken. Jedoch ohne Erfolg.
In der 55 Minute gab es einen Torwartwechsel bei der Heimmannschaft. Leider verletzte sich ein Augsburger Spieler im Zweikampf so sehr, dass dieser zur Behandlung in das Krankenhaus gebracht werden musste. Das Team vom FSV Bruck wünscht gute Besserung. Den Schlusspunkt setzten dann wieder die Heimmannschaft mit einem schön Herausgespielten Treffer durch Marvin in der 68 Minute zum verdienten 3:1 Sieg gegen den Nachwachs des FCA.
 
FSV: Akbakla, Bechtloff, Burgutzidis, Zenginer, Schmitt, Macher, Eichenmüller, Reil, Dudek, Kauf, Luft.
Ersatz: Just, Krieger F., Hofmann P.

14. Spieltag U17 BOL B2 - SG Quelle Fürth II 2:1
27. März 2013 -
U17 BOL: Topspiel der Woche fand in Erlangen statt
In einem spannenden aber nicht hochkarätigen Spiel trafen sich die jungen Jahrgänge des FSV Erlangen Bruck (Platz3) und der SG Quelle Fürth (Platz 2) zum Spitzenspiel der Woche in der BOL. Von Anfang an übten die Gastgeber Druck auf den Tabellennachbarn aus. In der 7 Minute erreichte Fischer ein langer Pass auf der halbrechten Seite. Ohne lange zu warten schoss dieser auf das lange Eck und der Ball klatschte an den Posten. Schneller als die Abwehr reagierte Wunsch und vollendete den Angriff mit einem Tor. In einer sonst ausgeglichenen ersten Halbzeit waren echte Torszenen leider Mangelware. Nur bei Standards wurde es vor dem Tor der Erlangener gefährlich, aber die Abwehr und der Torwart waren stets auf den Posten.
Die zweite Halbzeit begann dann etwas kurios, denn der Gästetrainer sah nun die schlechte Tagesform seiner Mannschaft an der Ähnlichkeit der Trikots liegen, also mussten die Gastgeber fortan mit Leibchen spielen. Die Fürther versuchten noch einmal in die Partie zu finden und bauten etwas mehr Druck im Mittelfeld auf. Aber in der 55 Minute fiel dann die Vorentscheidung durch einen schönen Konter über die linke Seite. Nach präzisem Zuspiel von Fischer ging Wunsch allein auf das Tor zu und schlenzte den Ball geschickt über den Torwart zum 2:0. In der Folgezeit war es dann eine Partie bei der die Brucker Jungs dem "Dritten" Tor näher waren als die Gäste dem Anschlusstreffer. In der 65 Minute gab es einen Doppelwechsel auf Seite der Gastgeber. In der überwiegend fair geführten Partie bleiben eigentlich nur zwei Fouls (auf jeder Seite eins) zu erwähnen, die härter Gangart waren. Die Spieler der SG Quelle schafften es nicht aus dem Spiel heraus den sicher wirkenden Brucker Torwart zu gefährden. Im weiteren Spielverlauf ließ die Konzentration der Gastgeber nach und es entstand eine strittige Situation im Strafraum. Die Fürther forderten einen Strafstoß, da einer ihrer Spieler bei einem Tumult zu Fall kam. In der 80 Minute wurde die Erlangener klassisch über die linke Seite ausgekontert und in der 1zu1 Situation gab es für den Torwart auch nichts zu halten. Mit dem Anschlusstreffer keimte noch mal Hoffnung auf in der Nachspielzeit (2Minuten) doch noch einen Punkt entführen zu können. Dies ließen die Gastgeber aber nicht mehr zu und revanchierten sich so für die 2:0 Pleite aus dem Hinspiel.

13. Spieltag U17 BOL TSV Neustadt/A. - B2 5:4
22. März 2013 -
17. März 2013, Iris Maiwald-Endlinger
Spiel in den letzten fünf Minuten aus der Hand gegeben
 
Bei eisigen Temperaturen und widrigen Platzverhältnissen (kurzer Sandplatz mit vereister Teilfläche) musste die B2 in Neustadt/A. ihr 13. Pflichtspiel absolvieren. Nur 12 Spieler standen Trainer Philipp Kurras zur Verfügung, da einige Spieler verletzungsbedingt ausfielen.
Von Anfang an war klar, dass bei solchen Platzverhältnissen mehr der Zufall die Partie entscheiden würde, denn die Fußballkunst beschränkte sich hier auf weites nach vorne schlagen des Balles, dann zu versuchen diesen unter Kontrolle zu bringen und den Abschluss zu suchen. Natürlich kamen die Gastgeber erst einmal besser ins Spiel und erzielten nach einem Freistoß, den Keeper Just parieren konnte, im Nachschuss den ersten Treffer. Nach einem Handspiel der Neustädter im Sechzehner verwandelte Macher den folgenden Strafstoß zum 1:1. In Führung ging die B2 des FSV mit einem Traumtor von Weigt, der in der 24. Minute von schräg links außerhalb des Sechzehners unhaltbar ins lange rechte obere Eck traf. Und danach baute Wunsch die Führung nach Vorbereitung von Macher und Bechtloff noch zum 1:3 aus. Kurz vor der Halbzeitpause gab es nach Handspiel seitens des FSV einen Elfmeter für die Heimmannschaft, sodass die erste Halbzeit mit 2:3 endete.
Nach einer Fünf-Minuten-Strafe für Fischer gelang den Gastgebern in Überzahl kurz nach der Pause der Ausgleichstreffer zum 3:3, wobei die Brucker Spieler sich langsam an die Gegebenheiten gewohnt hatten. Hölzl konnte sich in der 54. Minute nach einem Eckstoß vor dem gegnerischen Tor durchsetzen und brachte den FSV Erlangen-Bruck erneut in Führung. Dann hatten diese über lange Zeit das Spiel fest im Griff. Erst in den letzten fünf Minuten entschieden die Neustädter die Partie mit zwei Treffern kurz hintereinander für sich, sodass auch die drei Punkte bei den Gastgebern blieben.           
Tore: 1:0 (3.), 1:1 (15. Macher), 1:2 (24. Weigt), 1:3 (33. Wunsch), 2:3 (38.), 3:3 (43.), 3:4 (54. Hölzl), 4:4 (75.), 5:4 (78.) 
FSV E-B: Just, Bechtloff, Eroglu, Hölzl, Schmitt, Macher, Eichenmüller, Fischer (62. Krieger), Weigt, Krieger (45. Karakaya), Wunsch (74. Fischer)