News der B2-Junioren


U17 BOL B2 - SV Baiersdorf 2:1
25. November 2012 -
11. Spieltag                                                             Erlangen-Bruck, 25.11. 2012
 
U 17 Bezirksoberliga:  FSV Erlangen-Bruck - SV Baiersdorf: 2:1
 
Die B2 des FSV Erlangen-Bruck bleibt in der Vorrunde zuhause ungeschlagen.
In den ersten 10 Minuten zeigte die Erlangen-Brucker Mannschaft dem Gastteam aus Baiersdorf sogleich, wer hier den Ton angab, denn alle Spieler schoben so mit nach vorne, dass die Baiersdorfer zunächst nicht aus ihrer Spielhälfte herauskamen. Aber im weiteren Verlauf befreiten sich die Gegner zunehmend mit weiten Pässen, sodass sie sich bis zur Halbzeit doch einige Torschancen erarbeiteten. Allerdings führte nach Torchancen schon in der ersten Hälfte eindeutig das Team des FSV Erlangen-Bruck. Allein aus den fünf Eckstößen ergaben sich schon zwei Großchancen für Wunsch. Nach einem Freistoß von Endlinger, den der gegnerische Torwart nicht festhalten konnte und im Nachsetzen ein Foul beging, gab es in der 25. Minute Elfmeter. Leider landete dieser am rechten Torpfosten. Es folgten noch zwei weitere gute Torschüsse seitens des FSV, die nur knapp ihr Ziel verfehlten, sodass die beiden Mannschaften mit einem 0:0 in die Kabinen gingen.
Nach Seitenwechsel begannen die Erlangen-Brucker mit konzentriertem Spielaufbau und erhöhten zunehmend den Druck nach vorne. Dies wurde in der 44. Minute belohnt, als ein irritierter Baiersdorfer Abwehrspieler den Ball Weigt direkt vor die Füße passte und dieser gleich darauf das 1:0 erzielte. Eigentlich hatten die Spieler des FSV jetzt das Spiel fest im Griff, als ein Konter des SV Baiersdorf über links zum überraschenden 1:1 Ausgleich führte. Aber die Heimmannschaft ließ sich dadurch nicht aus ihrem Konzept bringen und spielte geduldig weiter. Die FSV-Spieler zeigten sich weiterhin sehr zweikampfstark und erkämpften sich fast alle ersten Bälle. Zum erlösenden 2:1 Endstand traf Wunsch in der 73. Minute, nachdem Macher ihn von rechts außen anspielte, dieser nach links an Endlinger weitergab und von diesem die Vorlage in den Lauf gepasst bekam. Diese Führung verteidigten sie dann als geschlossenes Team bis zum Schlusspfiff der Partie.
Mit 22 Punkten aus der Vorrunde belegt die B2 des FSV Erlangen-Bruck weiterhin den hervorragenden 3. Tabellenplatz in der U17 der Bezirksoberliga. 
                            
Tore: 1:0 (44. Weigt), 1:1 (68.), 2:1 (73. Wunsch)  
 
FSV: Pilny,Nimmrichter (58. Zimmermann), Eroglu, Hölzl (60. Kopp), Schmitt, Macher, Eichenmüller, Fischer (41. Karakaya), Weigt (62. Zahl), Endlinger, Wunsch (74. Hölzl)
 
Verfasser: I. M.-E.

 


10. Spieltag U17 BOL DJK Schwabach - B2 0:1
18. November 2012 -
10. Spieltag                                                             Erlangen-Bruck, 18.11. 2012
 
U 17 Bezirksoberliga:  DJK Schwabach - FSV Erlangen-Bruck: 0:1
 
Verdient gewann die B2 des FSV Erlangen-Bruck in Schwabach, wobei der Sieg hätte durchaus deutlicher ausfallen können.
Von Anfang zeigten die Erlanger Spieler mehr Präsenz am Platz, so dass sie eigentlich über weite Strecken die Spiel bestimmende Mannschaft waren. Die Gastgeber der DJK Schwabach hatten außer Spiel zerstörender Abwehrarbeit und weit nach vorne geschlagener Bälle nicht viel entgegen zu setzen. So ergaben sich schon in der ersten Hälfte 3 Großchancen für Karakaya, Eichenmüller und Endlinger, die zweimal nur knapp ihr Ziel verfehlten und beim dritten Versuch durch den Rücken eines Gegenspielers vereitelt wurde. Aber auch die Heimmannschaft hatte zwei gute Torgelegenheiten, die sie nicht nutzen konnten. Also blieb es bis zur Halbzeit beim Stand von 0:0.        
Und auch die zweite Hälfte verlief in ähnlicher Weise. Die Erlangen-Brucker versuchten geduldig ihr Spiel aufzubauen und behaupteten zunehmend die ersten Bälle. Die Viererabwehrkette mit Schlussmann Pilny agierte sehr zuverlässig und schob wenn möglich mit nach vorne, sodass der Druck auf die Schwabacher erhöht wurde. In der 65. Minute wurde dann Schmitt etwas links vor dem Sechzehner gefoult. Endlinger verwandelte diesen Freistoß direkt, indem er den Ball präzise ins linke obere Eck zielte, da sich der gegnerische Torwart etwas Richtung rechte Seite bewegt hatte. Motiviert durch das 0:1 hatten kurz darauf Zahl und Macher weitere Torgelegenheiten. Nachdem viele Chancen an diesem Tag nicht ihr Ziel finden wollten, setzte Trainer Philipp Kurras die letzten zehn Minuten auf sichere Abwehrarbeit. Und das Konzept ging auf. Mit dem 0:1 besiegte die B2 des FSV Erlangen-Bruck die überwiegend ein Jahr ältere Mannschaft der DJK Schwabach.
Dieser Dreier sichert damit zunächst einmal den dritten Tabellenplatz.
                              
Tore: 0:1 (65. Endlinger)  
 
FSV E-B: Pilny,Fischer (62. Zahl), Eroglu, Hölzl (54. Kopp), Schmitt, Macher, Eichenmüller (72. Hölzl), Karakaya (54. Nimmrichter), Weigt, Endlinger (70. Zimmermann), Wunsch (77. Karakaya)
Verfasser: I. M.-E.

9. Spieltag U17 BOL B2 - JFG Wendelstein 3:2
11. November 2012 -
9. Spieltag                                                               Erlangen-Bruck, 11.11. 2012
 
U 17 Bezirksoberliga:  FSV Erlangen-Bruck – JFG Wendelstein: 3:2
 
Zuhause bleibt die B2 des FSV Erlangen-Bruck weiterhin ungeschlagen.
Bei Dauerregen konnte der FSV Erlangen-Bruck die weitgehend ausgeglichene Partie letztendlich für sich entscheiden. Auf dem durchnässten Platz hatten beide Mannschaften immer wieder mit dem rutschigen Untergrund zu kämpfen, sodass vor allem Standartsituationen zu Treffern führten. In der 30. Minute konnten zunächst die Gäste der JFG Wendelstein nach einer Ecke mit 1:0 in Führung gehen. Zum 1:1 Ausgleich führte kurz vor der Halbzeitpause ein Freistoß von Endlinger, der den Ball von leicht links außen so vor dem gegnerischen Tor platzierte, dass Hölzl diesen direkt verwandeln konnte.
In der zweiten Halbzeit fand die Mannschaft von Erlangen-Bruck zusehends besser in ihr Spiel, ein besser strukturierter Spielaufbau bot den Spielern nun etwas mehr Freiräume. Umso ärgerlicher war, dass die JFG Wendelstein einen Freistoß von links neben dem Sechzehner unhaltbar ins rechte obere Eck des Erlangen-Brucker Tores zielte und damit 10 Minuten nach Wiederanpfiff zum zweiten Mal im Verlauf der Partie in Führung ging. Aber die Brucker B2 ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und spielte geduldig weiter. Der nächste Ausgleichstreffer wurde wiederum durch einen Freistoß von Endlinger eingeleitet, den er diesmal hoch vor das Tor der Wendelsteiner schlenzte und ein gegnerischer Spieler mit dem Hinterkopf den Ball so verlängerte, dass er für seinen eigenen Torwart nicht mehr zu halten war. Der 3:2 Endstand wurde von Hölzl initiiert. Dieser hatte den Ball von den Gegnern erkämpft schnell an Endlinger weitergegeben, der sich mit schnellem Antritt durch die Mitte etwas Raum verschaffte. Fischer startete gleichzeitig mittig Richtung Wendelsteiner Tor, sodass Endlinger ihm genau in den Lauf passen konnte. Fischer erzielte rechts am gegnerischen Schlussmann vorbei den verdienten Siegtreffer. Daraufhin folgte mit fast fünf Minuten Nachspielzeit noch eine turbulente Schlussphase, die jedoch das Ergebnis nicht mehr beeinflussen konnte und somit die B2 des FSV momentan auf dem vierten Tabellenplatz steht. 
                    
Tore: 0:1 (30.), 1:1 (40. Hölzl), 1:2 (60.), 2:2 (65.), 3:2 (78. Fischer)  
 
FSV E-B: Hofmann, Fischer (59. Zimmermann), Eroglu, Hölzl, Schmitt (59. Nimmrichter), Macher (59. Biber), Eichenmüller, Karakaya (68. Fischer), Weigt (68. Zahl), Endlinger, Wunsch
Verfasser: I. M.-E.
 

8. Spieltag U17 BOL SV 1873 Nbg.-Süd - B2
2. November 2012 -
8. Spieltag                                                               Erlangen-Bruck, 28.10. 2012
 
U 17 Bezirksoberliga:  SV 1873 Nbg.-Süd – FSV Erlangen-Bruck: 1:0
 
Die B2 des FSV Erlangen-Bruck muss sich knapp mit 1:0 gegen den SV 1873 Nürnberg-Süd geschlagen geben.
Bei eisigen Temperaturen schienen von Anfang beide Mannschaften auf Sicherheit zu spielen. Das Hauptaugenmerk wurde beiderseits auf solide Abwehrarbeit gelegt und nur ab und an der Abschluss eines Angriffs initiiert. Dabei gelangten die Erlangen-Brucker etwas häufiger vor das gegnerische Tor als die Mannschaft aus Nürnberg-Süd. Eine zwingende Torchance ergab sich daraus allerdings keine. Einzigste echte Torgefahr ging von einem Freistoß in der 11. Minute aus, den Endlinger so links an der Mauer der Nürnberger vorbeizirkelte, dass der Ball nur ganz knapp am linken Pfosten vorbeiging. So stand es zur Halbzeit 0:0.
Nach Wiederanpfiff war es der FSV Erlangen-Bruck, der mehr Druck nach vorne machte, indem die Spieler Macher, Eichenmüller und Weigt schon im Mittelfeld den Spielaufbau der Gegner aus Nürnberg-Süd störten, mehr Zweikämpfe gewannen und besser über die Außenpositionen Angriffe einleiteten. In der 56. Minute gelang Wunsch nach Vorbereitung von Fischer ein Schuss mit der Hacke, der von der Innenlatte leider aus dem Tor abprallte. Danach kamen die Nürnberger etwas besser ins Spiel und hatten einige Chancen, die entweder Schlussmann Hofmann oder die Vierer-Abwehrkette parierten. Unglücklicherweise landete ein Freistoß der Heimmannschaft in der 75. Minute zum 1:0 im Tor des FSV Erlangen-Bruck, der über den Spielausgang entschied, obwohl die Schlussphase eindeutig das Team aus Erlangen dominierte. Eine letzte Chance in der 78. Minute hatte Endlinger nach Vorbereitung von Macher, doch der Ball verfehlte wieder knapp links sein Ziel und es blieb beim 1:0.
                         
Tore: 1:0 (75.)  
 
FSV E-B: Hofmann, Bechtloff, Hölzl, Burgutzidis, Schmitt, Macher, Eichenmüller, Fischer (59. Nimmrichter), Weigt , Endlinger (55. Karakaya), Wunsch (63. Endlinger)
Verfasser: I. M.-E.

7. Spieltag U17 BOL B2-TSV Weißenburg 1:0
21. Oktober 2012 -
7. Spieltag                                                               Erlangen-Bruck, 21.10. 2012
 
U 17 Bezirksoberliga:  FSV Erlangen-Bruck – TSV 1860 Weißenburg: 1:0
 
Die B2 des FSV Erlangen-Bruck holte zuhause weitere 3 Punkte gegen einen stark spielenden TSV 1860 Weißenburg.
Eine über weite Strecken ausgeglichene Partie konnte die Erlanger Mannschaft für sich entscheiden. Schon in der ersten Halbzeit deutete sich an, dass dies ein hart umkämpftes Spiel werden würde. Die Gegner standen in der Abwehr sehr kompakt und zeigten sich zweikampfstark. So blieb der Erlanger B2 nichts anderes übrig, als geduldig ihr Spiel aufzubauen sowie immer wieder über rechts und links außen zu versuchen die Gegenspieler aus Weißenburg zu überwinden. Dies gelang in der 20. Minute nach eigenem Einwurf, als Endlinger nach Zuspiel von Schmitt sich den Ball konzentriert zurechtlegte, von außen links eine Flanke in die Mitte des Sechzehners so platzierte, dass Wunsch mit seinem Rücken zwei Gegenspieler abschirmen konnte und den entscheidenden Treffer der Begegnung erzielte. In der 36. Minute rettete Schmitt das Zu-Null-Ergebnis, indem er zwei freistehenden Stürmern aus Weißenburg den Ball von hinten ins Aus wegkickte. Danach hatten Eichenmüller in der 34. und Weigt in der 40. Minute zwei weitere Großchancen, die ihr Ziel nur knapp verfehlten.
Nach der Halbzeitpause wurden die Weißenburger immer stärker und drängten die Mannschaft des FSV zunehmend häufiger in die eigene Hälfte. So war die zweite Hälfte hauptsächlich geprägt von Abwehrarbeit, an der sich alle Erlanger Spieler beteiligen mussten um das Ergebnis von 1:0 über die Zeit zu bringen. Nicht zuletzt eine Glanzparade von Torhüter Pilny in der 65. Minute bewahrte den FSV vor einem Gegentor, sondern die gute kämpferische Leistung der kompletten Mannschaft. Diese wurde mit einem weiteren Heimsieg belohnt.
Damit sichert sich die B2 des FSV Erlangen-Bruck vorerst mit 13 Punkten den 5. Tabellenplatz.                          
                           
Tore: 1:0 (20. Wunsch)   
 
FSV E-B: Pilny, Bechtloff, Eroglu, Burgutzidis (63. Hölzl), Schmitt (69. Zimmermann), Macher, Eichenmüller, Fischer (41. Karakaya), Weigt (56. Zahl, 77. Fischer), Endlinger, Wunsch
 
Verfasser: I. M.-E.