News der C1-Junioren


FSV Erlangen-Bruck - FC Coburg 3:1 (1:1)
15. April 2014 -

 U15 Bayernliga
Spiel vom Sa, 12.04.2014

C1 gewinnt gegen Coburg und macht im Abstiegskampf Boden gut

Beide Teams begannen druckvoll, doch Coburg erspielte sicht in der Anfangsphase mehr Vorteile.
Bereits in der 5. Minute gelang es den Gästen unsere Abwehr auszuhebeln und das 0:1 Führungs-
tor zu erzielen. Danach kamen wir jedoch immer besser ins Spiel und auch zu mehr Torchancen.
In der 17. Minute gelang Jannik Völkel, nach Zuspiel von Jan Cizek, der 1:1 Ausgleichstreffer.
Zu Beginn der 2. Halbzeit war dann das Glück auf unserer Seite, als in der 39. Minute ein weit
nach vorn geschlagener Ball der Coburger nur den Brucker Pfosten traf.
Das Spiel war nun hitziger und kampfbetonter, doch wir wurden auch kombinationsstärker.
Ein schön vorgetragener Angriff in der 50. Minute konnte von Mustafa Fatiras zum 2:1 vollendet
werden, als er aus kurzer Distanz den Ball unter die Latte hämmerte.
Den Schlusspunkt setzte schließlich Jan Cizek, der in der 61. Min. einen von Denis Damjanovic
ausgeführten Freistoß, nach einem Foul an Julius Goppert, zum 3:1 verwerten konnte. Dies war
dann auch der Endstand in dieser überaus spannenden Partie, der drei weitere wichtige Punkte
im Kampf um den Verbleib in der Bayernliga bedeutete.
Die Mannschaft hat heute mit ihrer Moral und dem nötigen Kampfgeist bewiesen, dass sie weiter
gereift ist. Weiter so!

Tore: 0:1 (5. Haaf), 1:1 (17. Völkel), 2:1 (50. Fatiras), 3:1 (61. Cizek)

FSV Erlangen-Bruck: Jakob; Ortner, Schirner, Schmalenberg, Damjanovic, Goppert, Völkel, Güler,
Kraft (45. Fatiras), Gruber (55. Lahner), Cizek


jan_cizek_coburg.jpg

Unermüdlicher Läufer und Torschütze zum 3:1: Jan Cizek


SG Quelle Fürth – FSV Erlangen-Bruck 1:2 (1:2)
7. April 2014 -

U15 Bayernliga - 05.04.2014

C1 holt in einem spannenden Spiel drei wichtige Punkte

Das Spiel, zu dem wir am Samstag in unsere Nachbarstadt Fürth reisten, begann zunächst verhalten,
doch nach einer kurzen Abtastphase nahmen beide Teams Fahrt auf und kamen zu ersten Torchancen.
In der 8. Minute bediente Samet Güler mit einem schönen Pass Jannik Völkel, der zum 1:0 Führungs-
treffer einschieben konnte.
Fürth machte nun mehr Druck und das Spiel wurde kampfbetonter geführt. In der 17. Minute glich
Johannes Petschner schließlich für die Gastgeber zum 1:1 aus.
Bei einem, nach einem Fürther Eckstoß, von uns schnell ausgeführten Konter gelang uns jedoch wieder
die Führung, nachdem Jan Schmalenberg durch die Fürther Abwehrreihen dribbelte und den Ball auf den
gut stehenden Samet Güler spielte.  Dieser versenkte die Kugel dann zum 2:1 im Fürther Netz (28. Min.).
Nach dem Seitenwechsel büßte die Partie nicht an Intensität ein, was an den hart, aber fair, ge-
führten Zweikämpfen zu sehen war. Spannung bis zum Schluss, doch Tore wollten keine mehr fallen.
So blieb es beim 2:1 für unsere Jungs, die sich heute für ihre geschlossene und couragierte Mann-
schaftsleistung endlich einmal belohnen konnten.


 

Tore:         0:1 (8. Völkel), 1:1 (17. Petschner), 1:2 (28. Güler)

FSV Erlangen-Bruck: Jacob; Ortner, Schirner, Schmalenberg, Damjanovic, Goppert,
Völkel, Güler (42. Yedibela), Kraft (62. Maric), Gruber (21. Lahner), Cizek

 

C1-stuermt.jpg

Couragierte Leistung der C1 gegen Quelle Fürth


C1 spielt Remis in Schweinfurt
1. April 2014 -

Bei strahlendem Sonnenschein traten unsere C1-Jungs am Sonntagvormittag im altehrwürdigen
Schweinfurter Willi-Sachs-Stadion gegen den Zweitplatzierten der Bayernliga an.
Das Spiel wurde von Anfang an von beiden Mannschaften sehr offensiv geführt. Gegen die spiel-
starke Mannschaft des FC Schweinfurt taktierten wir klug und durch unsere geschlossene Defensiv-
arbeit wehrten wir die ersten Angriffe des Gegners souverän ab.
Bei einer von uns eingeleiteten Offensive erzielte Samet Güler nach einem Doppelpass mit Philipp
Lahner in der 9. Minute das 1:0 gegen die sichtlich überraschten Gastgeber.
Niclas Staudt konnte jedoch in der 28. Minute für den FC Schweinfurt zum 1:1 ausgleichen.
Auch in der zweiten Halbzeit suchten die Mannschaften den offenen Schlagabtausch und boten
guten Angriffsfußball. Gegen Ende der Partie erhöhten die Schweinfurter nochmals den Druck,
doch unsere hellwache Abwehr und unser starker Torwart Fabian Brack vereitelten alle Bemühungen
der Gastgeber. So blieb es beim 1:1.
Nach einer guten Mannschaftsleistung und einem Auswärtspunkt gegen einen Ligafavoriten können
wir heute stolz auf unsere Jungs sein, auch wenn wir wissen, dass uns noch lebenswichtige Punkte
zum Klassenerhalt fehlen und noch sehr viel Schwerarbeit auf uns wartet...

 

FSV Erlangen-Bruck: Brack, Ortner, Schmalenberg, Damajanovic, Goppert, Völkel, Lahner, Güler
(46. Gruber), Kraft (36. Schirner), Kreutzer (66. Maric), Cizek.
 

Samet_Gueler-1-0.jpg

Torschütze zum 1:0: Samet Güler


C1 spielt 2:2 gegen SpVgg Bayreuth
25. März 2014 -

Nachdem zum Rückrundenauftakt letzte Woche das Lokalderby gegen den SC Eltersdorf etwas unglücklich
mit 1:2 verloren ging, hatten wir am Samstag nun die SpVgg Bayreuth zu Gast.

Von Beginn an spielten wir sehr engagiert und setzten den Gegner gehörig unter Druck, so dass die Bayreuther
sehr oft Mühe hatten, sich hinten zu befreien.
In der 14. Minute gelang Jannik Völkel aus linker Position der Führungstreffer zum 1:0.
Auch in der zweiten Halbzeit ließen wir mit unserem Pressing nicht nach, schließlich erzielte Philipp Lahner in
der 57. Minute das 2:0.
Leider fühlten wir uns nach dem Führungsausbau ein wenig zu sicher und kassierten prompt in der 59. Minute
den Anschlusstreffer zum 2:1. Wieder wachgerüttelt aber nun zu fahrig und unkonzentriert agierend, leisteten wir
den Gästen, die nun immer besser ins Spiel kamen, gehörig Aufbauhilfe. Folglich bekamen wir in der 64. Minute
die Bayreuther Quittung serviert, die da hieß: 2:2 Ausgleich, der dann auch den Endstand des Spiels bedeutete.

Fazit: Ein sicher geglaubter Sieg und bitter benötigte drei Punkte wurden heute verschenkt, weil wir am Ende zu
leichtsinnig wurden.

Jannik_Voelkel_120_dpi.jpg

Jannik Völkel auf dem Weg zum 1:0.


C1 startet erfolgreich in die HKM
2. Dezember 2013 -

 Am Samstag traten wir in Spardorf zur 1. Vorrunde der HKM an.Nach nur einem Hallentraining und den ganzen Umstellungen in Hallenfussball auf Futsal, wussten wir nicht so genau was uns erwartet. Unsere Jungs starteten so zum ersten Spiel gegen dem Baiersdorfer SV hoch konzentriert und ließen dem Gegner keine Chance,  Endstand 5-0. Im zweiten Spiel erwartete uns die Heimmannschaft aus Spardorf und nachdem es im ersten Spiel so gut gelaufen ist, dachten wir dass wir noch mit Kunststückchen und ohne Bewegung spielen können,  aber das funktioniert in der Halle gegen keinem Gegner.  Nach den elf Minuten Spielzeit stand ein Glückliches 1-0 für uns auf der Anzeige Tafel.nach einer kurzen Ansprache mussten wir gegen Jahn Forchheim ran und ab da zeigten unsere Jungs eine tolle Hallen Vorstellung. Gegen dem Jahn stand es am Schluss 5-1 für uns. Im 4. Spiel war der TSV Brand der Gegner. Und die Brander Jungs konnten einem schon leid tun. Mit viel Bewegung und tollen Kombinationen wurden in den elf Minuten zehn Tore geschossen.  Im letzten Spiel konnte noch der SC Adelsdorf mit 5-1 besiegt werden.

Das war ein gelungener Auftakt in die Hallenrunde.

FSV-Baiersdorfer SV  5-0

FSV-VdS Spardorf   0-1

FSV-SpVgg Jahn Forchheim  5-1

FSV-TSV Brand   10-0

FSV-SC Adelsdorf  5-1