News der C2-Junioren


C2 unterliegt dem SK Lauf
16. Oktober 2014 - Volker Händel

Stark ersatzgeschwächt, dennoch aber mit dem Rückwind von sechs Punkten aus den letzten beiden Partien ging die U14 des FSV in die Partie gegen die Laufer U15. Ziel war es den Spielfluss des Gegners mit frühem Pressing zu unterbinden und so zum einen möglichst wenig Torchancen des Gegners zuzulassen, andererseits aber gefährliche und schnelle Angriffe auf das Laufer Tor zu starten. Leider wurde dieses Vorhaben jedoch schon in der 2. Minute unterbrochen, als wir nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld mit einem klassischen Kontertor das 0:1 hinnehmen mussten. Dennoch konnten sich die Jungs wieder aufrappeln und eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten gestalten. Kurz vor der Halbzeit nutzten die Laufer dann jedoch eine kleine Schwächephase der Brucker aus und erzielten, bedingt durch einen Abstimmungsfehler, einen Sonntagsschuß sowie eines sauber herausgespielten Treffers, innerhalb von 4 Minuten 3 Treffer zur 0:4 Halbzeitführung. Die zweite Halbzeit begann wie die erste, mit einem weiteren Treffer des Gegners zum 0:5 kurz nach Wiederanpfiff. Danach entwickelte sich, ebenfalls wie vor der Pause, eine relativ ausgeglichene Partie mit noch jeweils 2 Treffern auf beiden Seiten zum Endstand von 2:7.

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass unsere junge Truppe eine verdiente, wenn auch um vielleicht 2-3 Tore zu hohe Niederlage gegen einen sehr starken Gegner einstecken musste. Blendet man die jeweils ersten zwei Minuten der zwei Halbzeiten sowie die letzten vier Minuten der ersten Halbzeit aus, kann unsere Truppe durchaus auf dem Niveau der oberen Mannschaften in der BOL mithalten. An der Konstanz müssen wir aber noch arbeiten.


Start der C2 in die Saison
7. Oktober 2014 - Volker Händel

Obwohl unsere Jungs am ersten Spieltag trotz vernünftigen Beginns am Ende dann doch recht deutlich mit 0:5 beim TSV Weißenburg unter die Räder gekommen sind, ließen sie sich nicht entmutigen und gewannen die Partien gegen die JFG Rangau sowie bei der SG Nürnberg-Fürth. Sechs Punkte aus den ersten drei Spielen - ein ordentlicher Start unserer jungen Truppe und des Trainerteams in die U15 BOL-Saison.

Gegen die JFG Rangau begann die Mannschaft verhalten. Die Niederlage gegen Weißenburg schien in den Köpfen mancher Spieler noch zu kreisen. Zum Glück wachte das Team aber nach zehn Minuten und der dritten Großchance unseres Gegners auf und besann sich auf seine spielerischen Qualitäten. Eine schöne Kombination über rechts führte dann auch in der 20. Minute zum 1:0. Im weiteren Verlauf hätten wir das eine oder andere Tor noch nachlegen müssen, spielten aber unsere Aktionen nicht konsequent zu Ende und gingen deshalb mit der knappen Führung in die Halbzeit. Kurz nach der Pause musste unser Keeper Kopf und Kragen riskieren um den alleine auf ihn zulaufenden Rangauer Stürmer beim Torschuss zu hindern. Der gut leitende Schiri entschied auf Elfmeter. Obendrein erhielt unser Torwart eine Zeitstrafe. Der Gegner verwandelte sicher zum 1:1 Ausgleich. Danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Etwa 10 Minuten vor Ende des Spiels dezimierten sich die Rangauer dann nochmal durch überhartes Einsteigen und Meckern selbst und erhielten ebenfalls eine Zeitstrafe. Unsere Jungs nutzten diese Überzahlsituation aus, mobilisierten nochmals letzte Kräfte und bliesen zur Schlussoffensive. Durch ein Freistoßtor, bei dem allerdings der gegnerische Torhüter mithalf, konnten wir fünf Minuten vor dem Ende das 2:1 erzielen. Dieses Ergebnis konnten wir über die Zeit retten und kamen so zu einem glücklichen, über den gesamten Spielverlauf betrachtet jedoch nicht unverdienten ersten "Dreier" in der Saison.

Im gestrigen Spiel gegen eine robuste und körperlich starke Mannschaft der SG Nürnberg-Fürth konnten wir von Beginn an durch unsere spielerische Überlegenheit den ein oder anderen Angriff starten. Umso überraschender kam es daher, dass sich unser Gegner in der 15. Minute einmal durchsetzte und seine Chance, frei vor unserem Tor stehend, zum 1:0 nutzte. Die Jungs ließen sich aber von dem Gegentor nicht einschüchtern und erzielten nach einem schön vorgetragen Spielzug und dem abschließenden Torschuß aus 25m den Ausgleich. Der gegnerische Torwart sah hierbei jedoch etwas unglücklich aus. Im weiteren Lauf konnten wir immer wieder durch gute Bälle in die Tiefe die zu hoch stehende Heimabwehr überspielen und so kam es in der 30. Minute, dass wir im gegnerischen Strafraum nur noch durch ein Foulspiel gestoppt werden konnten. Den fälligen Elfmeter verwandelten wir sicher zum 2:1. Kurz vor der Pause konnten wir erneut einen Angriff durch ein gelungenes Kombinationsspiel vor das Tor tragen und mit einem Schuß ins lange Eck zum 3:1 abschließen. in der zweiten Halbzeit drückte die SG vermehrt über unsere rechte Abwehrseite und nach einer langen Flanke setzte der gegnerische Stürmer mit einer herrlichen Direktabnahme einen Aufsetzer in den Winkel zum 3:2 Anschlußtreffer. Im Gegenzug erzielten wir über einen schönen Konter und gutem Durchsetzen gegen zwei Gegenspieler das 4:2. Nur kurze Zeit später konnten wir 20m vor unserem Tor den Ball trotz mehrerer Möglichkeiten nicht klären und bekamen per Distanzschuß den erneuten Anschlusstreffer zum 4:3. In der Folge ließen wir jedoch keine Chance des Gegners mehr zu, spielten aber auch unsere zahlreichen Kontersituationen nicht genau genug zu Ende, um so eine deutlichere und schnellere Entscheidung herzustellen. Den Schlusspunkt zum 5:3 konnten wir nach einem Konter mit einem schönen Abschluss aus 16m zum 5:3 setzen.

Glückwunsch an die Jungs und das Trainerteam.

 


Training
9. Juni 2014 -

Trainingszeiten Sommer 2014

vom 17.6.-19.7.14 danach Pause bis 19.8.14

 Dienstag und Donnerstag von 17:00-18:30 Uhr

Änderungen vorbehalten!!


C2 steigt in die BOL auf!
1. Juni 2014 -

 31.5.

Die C2 siegt im letzten Heimspiel gegen den 1.FC Röthenbach und spielt ab der nächsten Saison BOL. Dies wurde aber auch nur möglich Dank des 1:0 Auswärtserfolg der C1 in Aschaffenburg und des gleichzeitigen Remis zwischen Würzburg und Coburg. Trotzdem hier ein großes Kompliment an die Mannschaft der C1, die bis zum Schluss an sich glaubte. 

Nun zur unserer C2, die den Gast aus Röthenbach von Anfang an an die Wand spielte. Bereits in der ersten Minute erzielte Phillip per Foulelfmeter das 1:0. Danach erspielte man sich einige Großchancen, aber ohnen zählbaren Erfolg. Erst in der 23 Minute das 2:0 durch Mario der gleich drei Gegenspieler stehen ließ und unhaltbar einschob. Das 3:0 durch Tom Galasek in der 27' Minute nach vorarbeit durch Mario und nur fünf Minuten später setzte Gabi mit einem klasse Sololauf das 4: 0 drauf. In Halbzeit zwei gab es nur noch am Schluss  zwei Treffer  wiederum durch Tom Galasek und mit dem Schlusspfiff 6:0 durch Kopfball von Daniel.

Herzlichen Glückwunsch Jungs für eine tolle Saison, wenn auch in der Rückrunde nicht jedes Spiel erfolgreich gestaltet werden konnte, so habt ihr aber auch nie aufgegeben und seid somit auch verdient in die BOL aufgestiegen !

Von daher wird es sehr interessant wenn wir nächste Saison in der Bayernliga starten dürfen.

DANKE - Manuel Jurkic, Felix Jacob, Yannik Ambrusits, Luca Ortner, David Schirner, Frank Wildeis, Phillip Zwerenz, Enes Yedibela, Gabriel Alpermann, Tom Risack, Tim Ebersberger, Tim Gruber, Tom Galasek, Mario Boß, Marco Wittig, Marc Fleischmann, Daniel Maric und Antonio Korene.

Zum Schluss noch herzlichen Dank an Trainer Tomas Galasek für seine akribische und sehr gute Jugendarbeit und der immer für ALLE im Verein da ist!

DANKE auch noch an die anderen Spieler der C1 und D1, die uns in der Rückrunde ausgeholfen haben.

DANKE an alle Eltern, Omas und Opas für die tatkräftige Unterstüzung der gesamten Saison.

DANKE auch an unseren Platzwart Wolfgang für die immer gut bespielbaren Plätze.

 Glückwunsch auch an den SK Lauf II für Tabellenplatz 1 in der Kreisliga.

 

1.6.2014

Thomas Zwerenz

 

 

 

  


Noch eine Niederlage für die C 2
30. Mai 2014 -

 Im Nachholspiel beim Tabellennachbarn Weisendorf, gab es am Mittwoch Abend eine derbe 3:2 Niederlage. Zwar waren wir das gesamte Spiel über die bessere Mannschaft, kombinierten gut und kämpften bis zum Schluss, aber dennoch langte es am Ende zu keinem Punktgewinn.

Weisendorf agierte meist mit langen Bällen und wartete auf unsere Fehler um gefährliche Konter zu setzten. Zwar konnte mann die zwei Gegentore in Halbzeit eins noch ausgleichen durch Tore von Enes und Antonio, aber in Durchgang zwei konnten unsere Jungs beste Tormöglichkeiten nicht nutzen( Mario, Enes und Gabi). So kam es wie es kommen musste, wiederum ein Konter den die Heimmannschaft zum viel umjubelten Siegtreffer nutzen konnte. Und so muss am letzten Spieltag jetzt ein Sieg gegen den 1.FC Röthenbach eingefahren werden damit man den erhofften Aufstieg in die BOL doch noch schafft.

Schade Jungs aber es geht weiter......