News der C2-Junioren


C2 spielt gegen JFG Ebrach-Aisch 4:1
27. Oktober 2013 -

Samstag, 26.10.2013

Um es gleich vorweg zu nehmen: Trotz des klaren Sieges war die
Mannschaftsleistung heute sehr mäßig. Wir ließen Zusammenspiel,
Genauigkeit und Spielwitz vermissen.
So plätscherte die erste Halbzeit dahin gegen einen Gastgeber, der
uns kaum forderte. Umso erstaunlicher, dass fast keine vernünftige
Ballstafette zustande kam.

Erst in der 23. Minute befreite uns Gabriel Alpermann von dieser Stagnation.
Er bekam den Ball, durchdribbelte die gegnerischen Abwehrreihen und schob
den Ball ins Netz. 1:0 – danke für die Erlösung!
Endlich nahmen wir Fahrt auf: Schon 2 Minuten später erhöhte Mario Boss,
mit einem flach geschossenen Ball ins kurze Eck, auf 2:0 (25. Minute).
Kurz darauf beförderte Philip Zwerenz einen weiten Ball zum Ebracher Tor,
zu stramm geschossen für den Torwart, der ihn nur noch abprallen lassen
konnte. Tom Galasek stand genau richtig und versenkte die Kugel im
gegnerischen Tor. 3:0 in der 29. Minute!

Wer nun glaubte, die zweite Halbzeit würde sich so fortsetzen, sah sich leider
getäuscht. Im Gegenteil: Zeitweise stellten wir das Fußballspielen komplett ein
und bauten somit den Gegner auf. Folglich war es keine Überraschung, dass
die JFG Ebrach doch noch zu Torchancen kam und in der 45. Minute auf 3:1
verkürzen konnte.
In der 61. Minute schoss Luca Ortner nach einer kurzen Ecke schließlich das
4:1, das auch den Endstand markierte.

Fazit:
Trotz des Sieges konnten wir heute mit der Gesamtleistung nicht zufrieden sein. 
Auch wenn die sechs Minuten in der 1. Halbzeit, in der man endlich anfing kon-
zentriert zu spielen und den Gegner unter Druck setzte, erfolgreich waren –
gegen stärkere Mannschaften hätte dies mit Sicherheit nicht gereicht.


C2 besiegt ASV Weisendorf mit 3:2
26. Oktober 2013 -

Das abendliche Nachholspiel am Donnerstag, 24.10. auf heimischem Platz begann überaus flott.
Unsere offensive Ausrichtung verlagerte das Spiel sofort in die gegnerische Hälfte und wir kamen
zu ersten Torschüssen.
Durch unser gutes Zusammenspiel konnten wir die Angriffe der hochgewachsenen und robusten
Weisendorfer hervorragend kompensieren und somit den Gegner ins Leere laufen lassen.
In der 3. Minute jedoch passierte unserer Innenverteidigung ein Stoppfehler bei der Ballannahme,
so dass der Weisendorfer Stürmer das Geschenk gern annahm und zum 0:1 einschob.
Unbeirrt setzten unsere Jungs ihren Offensivdrang fort, der dann endlich in der 16. Minute belohnt
wurde, als Marco Wittig mit einem schönen bogenförmigen Heber den 1:1 Ausgleich erzielte.

In der 25. Minute unterlief unserer Abwehr allerdings wieder ein grober Schnitzer, den der Gegner
abermals zu einem Tor verwerten konnte. Mit dem erneuten Führungstreffer für die Weisendorfer
ging es in die Pause. Halbzeitstand 1:2.

In der zweiten Halbzeit nahmen wir sofort unsere Sturm- und Drangphase wieder auf und bereits
in der 38. Minute konnte Mario Boss zum 2:2 ausgleichen.

Dann die 44. Minute: Gabriel Alpermann bekommt den Ball im Mittelfeld und leitet ihn mit einem
eleganten Zinedine-Zidane-Trick weiter an Mario Boss, der zielsicher zum 3:2 ins Tor trifft.
In der Schlussphase kommen auch die Gäste immer wieder gefährlich vor unser Tor, doch
wir können die Führung bis zum Schluss halten und letztendlich den nächsten Dreier einfahren.

Kompliment an unsere Jungs, die nach zweimaligem Rückstand Moral zeigten und das Spiel
am Ende noch drehten. Wenn wir uns spielerisch so weiterentwickeln und Unkonzentriertheiten
weitgehend abstellen können, wird es für jeden Gegner sehr schwer werden, uns zu schlagen.

 


3:0 Auswärtssieg der C2 gegen JFG Auerbacher Land
13. Oktober 2013 -

Samstag, 12.10.2013:

Zum heutigen Gegner mussten wir in die herbstliche Oberpfalz nach Auerbach-Michelfeld
(Landkreis Amberg-Sulzbach).

Die Begegnung gestaltete sich anfangs ein wenig zäh. Obwohl wir die spielbestimmende
Mannschaft waren und von Beginn an deutlich mehr Ballbesitz hatten, taten wir uns schwer,
durch die gut und tief stehenden Auerbacher vors Tor zu kommen. Ein beherzter Torschuss
aus zweiter Reihe hätte in dieser Phase wohl mehr gebracht, als die Versuche, den Ball ins
Tor tragen zu wollen.

Erst in der 26. Minute konnte die gegnerische Abwehr dann überwunden werden:
Enes Yedibela bediente Tim Gruber, der sich am Auerbacher Verteidiger vorbeischob und
den Ball über den Torwart lupfte. 1:0!


2 Minuten später fast die gleiche Situation: Diesmal kam die Vorlage von Tom Risack auf
Tim Gruber, der abermals die Abwehr überwinden konnte und zum 2:0 einschoss (28. Minute).


Wiederum 3 Minuten später wurde uns nach einem Foul ein Freistoß zuerkannt:
Phillip Zwerenz (unser Spezialist für ruhende Bälle) führte aus und beförderte den Ball direkt
an die Auerbacher Latte. Die abprallende Kugel wurde von Enes mit einem harten Schuss
Richtung Tor bugsiert, vom Torwart gerade noch abgewehrt und schließlich von Tom Galasek
endgültig versenkt - 3:0 (31. Minute).

Nach der Halbzeitpause hatten wir nach wie vor den spielerischen Vorteil, machten aber leider
nichts mehr daraus, da sich hinsichtlich feiner Kombinationen und sauberer Pässe eine gewisse
Nachlässigkeit einschlich, sonst wäre heute ein durchaus höherer Sieg möglich gewesen.

Trotzdem Glückwunsch an unsere Brucker Jungs, vor allem auch an die souveräne Abwehr,
die nun auch aus dem fünften Spiel der Saison als verdiente Sieger hervorgehen konnten.


C2 schlägt SpVgg Erlangen 2:0
6. Oktober 2013 -

Obwohl die Gastmannschaft von der SpVgg Erlangen - bisheriger Tabellenreiter,
den wir aber am letzten Dienstag auf den 2. Platz verdrängen konnten - die Partie
sehr offensiv und spielstark begann, verschafften wir uns in der 1. Halbzeit sehr
schnell spielerische Vorteile. Unsere guten Ballstafetten und Kombinationen, die
uns immer wieder nah vor das gegnerischen Tor brachten, konnten wir leider nicht
verwerten, da uns das eine oder andere Mal die nötige Abschlusskonzentration fehlte.
Pausenspielstand 0:0

Zum Wiederanpfiff ließen wir in unserer Dominanz ein wenig nach und auch die Spieli
kam vermehrt zu einigen Tormöglichkeiten, die unser Torwart Felix jedoch allesamt vereitelte.
Erst ein Freistoß in der 54. Minute, getreten von Philip und abermals eingeköpft von unserem
Kapitän Luca (der sich allmählich zu einem Kopfballungeheuer entwickelt) bescherte uns die
ersehnte 1:0-Führung.
In der 69. und somit vorletzten Minute überschlugen sich dann die Ereignisse. Nach einer durch
uns unnötig verursachten Ecke, witterte die Spieli ihre Chance zum Ausgleich und kam mit Mann
und Maus (sprich Torwart) in unseren Strafraum. Den getretenen Eckball konnte Felix direkt ab-
fangen, blitzschnell nach vorne schlagen und somit den Konter einläuten. Enes eroberte sich den
in der gegnerischen Hälfte aufschlagenden Ball und spielte ihn zum mitgelaufenen Mario. Dieser
netzte dann – sprichwörtlich in der letzten Sekunde - ein zum 2:0.

Ein ansehnliches Spiel, das wir zwar in weiten Teilen dominierten, aber zu wenig daraus machten.
Mit der Abwehrarbeit konnten wir heute zufrieden sein, müssen uns aber trotzdem noch steigern.
Vor allem die Offensivabteilung muss noch daran arbeiten, ihre erspielten Chancen besser zu nutzen.
..


C2 gewinnt auch 3.Spiel
2. Oktober 2013 -

Schwerer als erwartet kamen wir, in diesen Nachholspiel beim FC Hersbruck ins Spiel.Erspielten uns wenig Chancen in der ersten Hälfte,sodass ein Freistoss in der 20. minute, getreten von Frank Wildeis in den Strafraum und unser Kapitän Luca Ortner zum 1:0 einköpfte.Der Gegner kam auch dass ein oder andere mal vor unser Tor aber die Schüsse gingen übers Tor oder unser Suveräner Keeper Manu Jurkic werte sie alle ab. So ging es auch in die Pause.

Nach der Halbzeit kamen wir jetzt spielfreudiger zurück und erarbeiteten uns jetzt auch gute Abschlüsse, jedoch noch nichts zählbares.So dauerte es bis zur 60.minute wiederum durch eine Standart Situation diesmal getreten von Phillip Zwerenz in den Strafraum von halblinker Position,durch zu kurzer Abwehr des Gegners war Marco Wittig am schnellsten am Ball und schloss überlegt zum verdienten 2:0 ab.Durch eine Geschlossene Mannschaftsleistung retteten wir uns über die Zeit und liessen keinen Gegentreffer zu.Somit sind wir nach drei gewonnenen spielen Tabellenführer.

So kommt es am Samstag zum Spitzenspiel gegen die SPIELI.

Fazit: Gegen uns spielen alle Gegner mit 120% sodass wir in jedem Spiel kämpfen müssen.