News der D1-Junioren


U13 Brucker Hallenmasters
7. Januar 2016 -

  U13 Brucker Hallenmasters 2016

Am Sonntag den 10.1.2016 trägt unsere D1 ab 14.30 Uhr in der Ballsporthalle der Uni, Gebbertstr. ein  hochklassiges Hallenturnier aus. Teilnehmervereine sind: 1.FCN, SpVgg Unterhaching, SC Eltersdorf, JFG Wendelstein, JFG Maintal/Friesenbachtal und der TSV Pöttmes. 


IMG_3413_Bruck.png


Turniersieg unserer U 13 beim Leistungsvergleich in Eltersdorf
29. November 2015 -

Dass unsere U 13 Buben draußen zusammen Fußball spielen können, haben wir in der Hinrunde öfters mal gesehen. Nun ging es am Sonntag zum ersten Mal in der Halle an den Start. Schon zu Saisonbeginn mussten sich neues Trainerteam und etliche Neuzugänge mit den „alten Hasen“ des Jahrgangs 2003 zusammenfinden. Das hat geklappt. Bevor es nun in der Halle losgeht, gilt es weitere Neuzugänge zu integrieren, die die Qualität erhöhen und Alternativen bieten sollen. Erster Prüfstein war der Leistungsvergleich in der Erlanger La Ola Halle. Unsere Jungen trafen auf die Top Bezirksoberliga-Mannschaften aus Weiden, Wendelstein und Eltersdorf. Unser Ligarivale aus Lauf und Regensburg komplettierten das hochkarätige Feld. Unsere Brucker haben die Vergleiche gegen die Mannschaften aus der höchsten deutschen Spielklasse ihrer Altersstufe samt und sonders gewonnen: 5:0 hieß es am Ende gegen den BOL-Dritten Weiden, Wendelstein wurde 3:2 besiegt und unser Nachbar aus Eltersdorf, 3. in ihrer BOL-Gruppe, wurde mit 2:1 geschlagen. Regensburg zog mit 2:3 ebenso den Kürzeren wie Lauf mit 3:5. Unser Team machte in allen Mannschaftsteilen, im Zusammenspiel und Dynamik viel Spaß und Lust auf mehr. So gewann es das Turnier mit fünf Siegen aus fünf Spielen vor Eltersdorf und Regensburg. Weiter so Jungs! Gebt Gas und feuert Euch gegenseitig an! Wir fanden es Klasse! Es spielten: Jonas, Flo, Emil, Malik, Murat, Elyar, Fabian, Sousa, Ricardo , Berhan, Luis

IMG-20151129-WA0002.jpg


Hart erarbeiteter Sieg unserer U 13 gegen SC Eltersdorf II
14. November 2015 -

Heute ging es für unsere U 13 zum Lokalderby gegen die Nachbarn aus Eltersdorf. Da deren U 13 in der BOL antritt, bekamen wir es mit der U 12 zu tun. Wer indes gedacht hatte, man würde leichtes Spiel haben, sah sich schwer getäuscht.

Bereits die Platzierung des SCE im vorderen Mittelfeld deutete darauf hin, dass die Mannschaft trotz ihres geringeren Alters keineswegs auf die leichte Schulter zu nehmen ist.

Die Hausherren traten denn auch taktisch ausgezeichnet eingestellt auf. Sie agierten mit einer Kombination aus Mann- und Raumverteidigung, die für unsere Mannschaft zunächst etwas gewöhnungsbedürftig war. So dauerte es einige Minuten, bis die Mannschaft die Räume nutzen konnte, die sich den nicht manngedeckten Spielern boten. Dann jedoch wurden einige Chancen herausgespielt. Auch der enormen physischen Einsatzbereitschaft der Eltersdorfer ist es zu verdanken gewesen, dass es zur Pause noch 0:0 stand.

Ein platzierter Freistoßtreffer öffnete schließlich die Dose für die unermüdlichen und unverzagten Brucker. Ab da kombinierten Sie zügiger, mutiger und genauer. Die Folge waren noch drei weitere Treffer; allesamt schön herausgespielt.

Besonders ist hervorzuheben, dass der Sieg ohne unseren beruflich verhinderten Trainer Imeri, der ein Fußballcamp in Hamburg zu leiten hatte, errungen wurde, und dass sich die Buben zu keiner Phase des Spiels haben ablenken lassen.

Hervorzuheben ist auch das äußerst kooperative Verhalten des SCE bei der nicht ganz einfachen Terminfindung!

Es spielten: Jonas, Christoph, Johann, Luis, Luis, Sousa, Fabian (1), Malik, Ardian, Niklas (2), Rahul (1), Emil, Flo

 


Ungefährdeter Sieg unserer U 13 gegen JFG Laufer Land
7. November 2015 -

Im Meisterschaftsspiel gegen die JFG Laufer Land dominierte am heutigen Samstag unsere U 13 vom Anstoß an. Dabei gelang es der Mannschaft offensichtlich, den ferienbedingten Ausfall des zuletzt äußerst starken Emil auszugleichen. Dynamisch und kombinierend erspielten sich die Jungen zahlreiche Möglichkeiten. Lediglich die gelegentlich mangelnde Präzision beim letzten Pass und im Abschluss können sie sich ankreiden.

Zum Glück führten in dieser Partie unsere Innenverteidiger eindrucksvoll ihre Offensivqualitäten vor: Sie allein erzielten drei Treffer.

Zur Pause stand es 4:0. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich die intensive Arbeit der Brucker Buben im Fußballcamp ihres Trainers Imeri von Mittwoch bis Freitag schon bezahlt gemacht.

Nach der Pause wurde die Partie engagiert zu Ende gespielt. Es folgten noch drei Treffer für Bruck – und eine erstklassige Einladung zum Ehrentreffer, der so aus der einzig wirklich großen Chance der Gäste folgte.

Sicher wird unser Team noch besser, wenn es gelingt, die ganze Aufmerksamkeit auf die eigenen Fähigkeiten zu richten, und sich aller sonstigen Kommentare zu enthalten.

Es spielten: Jonas, Johann (2), Luis, Luis (1), Sousa, Fabian (1), Malik (2), Ardian, Niklas (1), Rahul (1)

 


Arbeitssieg unserer U 13 gegen den TV Erlangen
1. November 2015 -

Am gestrigen Samstag haben unsere U 13er mit 1:4 beim TV Erlangen gewonnen, wenn auch ohne den ganz großen Glanz zu verbreiten; der kam eher vom wunderbaren Herbstmorgen.

Die Heimmannschaft trat in den ersten paar Minuten wahrhaftig nicht wie eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel auf. So erarbeitete sie sich auch einige Torchancen.

Nach einigen Passstafetten unsererseits gelang schließlich das 0:1. Eine vorzügliche Kombination über drei Leute an vier Stationen auf der linken Angriffsseite wurde nach „one-touch“ Pässen erfolgreich abgeschlossen. Bedauerlicher Weise war dies mit Abstand der beste Angriff des Spiels. Der aufgrund eines Fußball-Camps in Berlin weilende Trainer Imeri hätte sicher seine Freude daran gehabt, und wir hätten gern mehr davon gesehen.

Nichts desto trotz fielen noch drei Tore für unsere Buben. Zahlreiche vielversprechende Angriffe wurden jedoch leider nicht konsequent genug zu Ende gespielt und blieben nur deshalb erfolglos.

Der Ehrentreffer fiel durch einen Fernschuss.

Unser Team tat sich über weite Strecken sehr schwer, weil es viele Spieler  dauernd und sehr ins Zentrum des Angriffsspiels zog. Das machte Spielverlagerungen aus Mangel an Passempfängern oft unmöglich. Stattdessen traten sich „Freund und Feind“ im Zentrum auf die Füße und die Bälle gingen verloren.

Wenn wir es schaffen, die Räume des Spielfeldes in Tiefe und Breite zu erlaufen und zu bespielen, dann werden wir nicht leicht zu schlagen sein. Dass die Jungen das drauf haben, zeigen sie immer mal wieder.

Ein Sonderlob hat sich in diesem Spiel unsere rechte Abwehrseite verdient.                                                

Es spielten: Jonas, Johann, Luis, Flo, Emil (2), Sousa, Fabian, Malik (1), Ardian, Niklas (1), Rahul