News der D1-Junioren


Arbeitssieg unserer U 13 gegen den TV Erlangen
1. November 2015 -

Am gestrigen Samstag haben unsere U 13er mit 1:4 beim TV Erlangen gewonnen, wenn auch ohne den ganz großen Glanz zu verbreiten; der kam eher vom wunderbaren Herbstmorgen.

Die Heimmannschaft trat in den ersten paar Minuten wahrhaftig nicht wie eine Mannschaft aus dem unteren Tabellendrittel auf. So erarbeitete sie sich auch einige Torchancen.

Nach einigen Passstafetten unsererseits gelang schließlich das 0:1. Eine vorzügliche Kombination über drei Leute an vier Stationen auf der linken Angriffsseite wurde nach „one-touch“ Pässen erfolgreich abgeschlossen. Bedauerlicher Weise war dies mit Abstand der beste Angriff des Spiels. Der aufgrund eines Fußball-Camps in Berlin weilende Trainer Imeri hätte sicher seine Freude daran gehabt, und wir hätten gern mehr davon gesehen.

Nichts desto trotz fielen noch drei Tore für unsere Buben. Zahlreiche vielversprechende Angriffe wurden jedoch leider nicht konsequent genug zu Ende gespielt und blieben nur deshalb erfolglos.

Der Ehrentreffer fiel durch einen Fernschuss.

Unser Team tat sich über weite Strecken sehr schwer, weil es viele Spieler  dauernd und sehr ins Zentrum des Angriffsspiels zog. Das machte Spielverlagerungen aus Mangel an Passempfängern oft unmöglich. Stattdessen traten sich „Freund und Feind“ im Zentrum auf die Füße und die Bälle gingen verloren.

Wenn wir es schaffen, die Räume des Spielfeldes in Tiefe und Breite zu erlaufen und zu bespielen, dann werden wir nicht leicht zu schlagen sein. Dass die Jungen das drauf haben, zeigen sie immer mal wieder.

Ein Sonderlob hat sich in diesem Spiel unsere rechte Abwehrseite verdient.                                                

Es spielten: Jonas, Johann, Luis, Flo, Emil (2), Sousa, Fabian, Malik (1), Ardian, Niklas (1), Rahul


3:0 Sieg unserer U 13 im Spitzenspiel
25. Oktober 2015 -

Unsere U 13 Buben trafen am heutigen Sonntag auf den verlustpunktfreien Spitzenreiter der Kreisliga, die JFG Schnaittachtal. Dankenswerter Weise hatte die Fußballabteilung es möglich gemacht, dass die Partie auf dem A-Platz ausgetragen werden konnte. Dort sahen die zahlreichen Zuschauer denn auch ein Gästeteam, das  loslegte, wie die Feuerwehr. Der Spitzenreiter machte vom Anstoß weg deutlich, dass er auch vorn bleiben wollte.

Dennoch haben unsere Jungen die vehemente Anfangsoffensive gut überstanden. Abwehr und Torhüter behielten immer den Überblick und blieben stets Herr der Lage. Obwohl Schaittachtal verlorene Bälle schnell zurückgewann, blieben die ganz zwingenden Chancen aus.

Mit zunehmender Spieldauer gewannen unser FSV‘ler  dann an Sicherheit und kombinierten sich z.T. sehr gefällig bis an den gegnerischen Strafraum. Einigen Chancen folgte schließlich das 1:0 nach schönem Passpiel von außen ins Zentrum und nervenaufreibender Trickserei im Strafraum.

Auch nach der Pause blieben die Gäste stets gefährlich und wir durften uns glücklich schätzen, dass unsere Innenverteidigung und auch unser Torhüter ihre Sache hervorragend machten. Natürlich nahmen wir auch das Abschlusspech der Schaittachtaler dankbar an. In dieser Phase spielten einige Ballverluste im Dribbling den Gästen in die Hände. Wenn wir es mit gradlinigen Aktionen und Blick für die besser postierten  Mitspieler versuchten, wurde es fast immer brenzlig vor dem Gästetor.

Schließlich gelang das sehenswerte 2:0 per Distanzschuss. Danach wurden die Angriffe noch etwas flüssiger und in der Folge erzielten die Brucker Buben auch noch das 3:0 mit feinem Schuss aus spitzem Winkel.

Nach Spielende war der Jubel groß, unsere Buben feierten den Sieg bei Pizza und Getränken und zeigten beim Geburtstagsständchen für unseren Wirt, dass sie auch singen können.

Es spielten: Jonas, Christoph, Johann, Luis, Flo, Emil, Sousa, Fabian (1), Malik (2), Ardian, Niklas, Rahul,

 


Weitgehend starker Auftritt unserer U13 in Hersbruck: 2:6 Sieg
17. Oktober 2015 -

An diesem Samstag mussten unsere Buben, nun „nur noch“ als Dritter, zum Auswärtsspiel nach Hersbruck reisen. Dort begannen sie zu spielen, wie man spielen muss, wenn man ganz oben mitmischen möchte: Sie agierten entschlossen, schnell, geistesgegenwärtig und sehr teamorientiert. Immer wieder wurden Großchancen herausgespielt und verlorene Bälle umgehend zurückgewonnen. Die mitgereisten Zuschauer waren (beinahe) begeistert ; )

Das änderte sich, als dem starken linken Offensivspieler der Hersbrucker völlig überraschend durch einen individuellen Fehler die Möglichkeit zum Abschluss gegeben wurde, und der sich auch prompt mit der 1:0 Führung bedankte. Zu allem Überfluss verletzte sich Jonas auch noch in dieser Szene. Gute Besserung! Zum Glück wurde er in der zweiten Halbzeit von Christoph gut vertreten.

Noch vor der Halbzeit gelang es der überlegenen Brucker Mannschaft jedoch noch auszugleichen und mit 1:3 in Führung zu gehen.

Das Offensivspiel blieb auch in Halbzeit zwei ausgezeichnet. Lediglich die Chancenauswertung war zum Teil mangelhaft. Auch das Defensivverhalten ließ mit zunehmender Spieldauer nach, was dazu führte, dass sich die verbleibenden Verteidiger häufig einer Überzahl von Angreifern gegenüber sahen, und folgerichtig noch einen Treffer, nach einer schönen Vorarbeit des Linksaußenspielers, hinnehmen mussten.

Es spielten: Jonas, Christoph, Johann, Luis, Flo, Emil (2), Sousa, Fabian (1), Malik (2), Ardian, Niklas (1), Rahul,

 


Schuss vor den Bug im Spitzenspiel der U 13
11. Oktober 2015 -

Unsere D-Jugendlichen trafen heute als Tabellenführer auf den Tabellendritten vom SK Lauf. Diese Mannschaft möchte als BOL-Absteiger der vergangenen Saison den direkten Wiederaufstieg schaffen. Dazu haben sie angeblich ausschließlich Spieler von DFB-Stützpunkten zusammengezogen. Dennoch setzte es bereits am ersten Spieltag eine Niederlage gegen JFG Schnaittachtal. Und die sind jetzt Tabellenführer, denn unsere Jungen haben heute gegen SK Lauf 0:1 verloren.

Dabei sah der Gast aus Lauf von Beginn an deutlich besser aus. Sie brachten eine deutlich größere Entschlossenheit und deutlich höhere Laufbereitschaft mit. Folglich entschieden sie im ersten Durchgang die meisten Zweikämpfe für sich. In Ballbesitz ließen sich die kleinen, aber schnellen Angreifer nicht auf Zweikämpfe in Dribblings gegen unsere körperlich überlegenen Verteidiger ein. Stattdessen schafften sie mit Passspiel und hohem Laufaufwand immer wieder Überzahlsituationen. Lediglich unserem Jonas war es zu verdanken, dass es bei einem einzigen Treffer per Freistoß blieb.

In der zweiten Hälfte berappelten sich unsere Buben dann etwas, ohne jedoch an die zum Teil guten Vorstellungen der ersten Spiele anschließen zu können. Unsere Mannschaft hatte immer sofort Ballgewinne und gute Tormöglichkeiten, wenn sie die Laufintensität erhöhte, und wenn der Erfolg nicht im Dribbling, sondern im Passspiel gesucht wurde.

Die – alles in allem verdiente – Niederlage war ein Schuss vor den Bug – der nun hoffentlich rechtzeitig kam. Wenn wir Einsatz- und Laufbereitschaft nicht auf sehr hohem Niveau halten, und wenn wir eher als gute Einzelspieler als als gutes Team auftreten, wird es gegen starke Gegner sehr schwer zu bestehen.

Hoffentlich ist die Lektion gelernt.

Es spielten: Sousa , Jonas, Malik, Niklas, Ardian, Emil, Fabian, Luis, Johann, Flo, Christoph, Rahul, Kevin

Häufig in Unterzahl:

Häufig in Unterzahl: U 13 gegen SK Lauf

 

 


Arbeitssieg der U 13 im Auerbacher Land
3. Oktober 2015 -

Am Freitagnachmittag musste sich unsere U 13 ins oberpfälzerischen Auerbach aufmachen, um dort um 17 Uhr anzutreten. Nach der Anreise durch den Feierabend- und Wochenendverkehr konnte man sich noch eine halbe Stunde bei schönstem Spätsommerwetter aufwärmen. In der ersten Halbzeit wurde jedoch sichtbar, dass das nicht reichen sollte, um an diesem Tag gut in Tritt zu kommen.

Die Mannschaft aus Auerbach beschränkte ihr Spiel auf die Versuche, unsere Jungen ins Abseits laufen zu lassen, und eventuell einmal einen langen Ball anzubringen und verwerten zu können. Die Angriffsstrategie blieb ohne Früchte, der Verteidigungsplan ging auf: Der Schiedsrichter honorierte die Auerbacher Strategie mehr als den Kombinationsfußball unseres Teams: Gefühlte 20 Abseitsentscheidungen.

So und durch z.T. sehr grobe Fouls in Ihren Automatismen und ihrem Kombinationsfußball gestört und verunsichert ließen sich unsere Buben dennoch nicht die Butter vom Brot nehmen und erarbeiteten sich pro Halbzeit zwei Tore.

Es bleibt ein merkwürdiger Nachgeschmack, wenn fragwürdige Abseitsentscheidungen die gleichen Folgen haben, wie grobes Foulspiel.

Es spielten: Sousa (1), Jonas, Malik (3), Niklas, Ardian, Emil, Fabian, Luis, Johann, Flo, Andre, Rahul