News der D1-Junioren


HKM Vorunde
1. Dezember 2013 - Vito Manta

Hallenkreismeisterschaft
am 01.12.2013 in der Sporthalle Röthenbach
Heute sind wir in die erste Runde der Hallenkreismeisterschaft in die diesjährige Hallensaison gestartet.
In der Sporthalle Röthenbach an der Pegnitz konnten wir in unseren vier Spielen gegen den 1. FC Röthenbach, die JFG Mittlere Pegnitz, den TSV Rückersdorf und der DJK Erlangen in souveräner Arte und Weise den 1 . Platz erspielen. Ein wirklich gelungener Hallenauftakt
Es spielten: Ricky, Hofi, Leon, Marcel, Brandon, Flo, Dominik, Bertug
Hennes Weiß


Brucker Tunier
30. November 2013 - Vito Manta

Brucker Budenzauber 2013
Am Samstag, den 30.11.2013 fand im Laola Fußballcenter in Eltersdorf der diesjährige Brucker Budenzauber statt. Neben dem Gastgeber FSV Erlangen Bruck nahmen unsere Nachbarn vom SC Eltersdorf, die Würzburger Kickers die JFG Wendelstein, die JFG Steigerwald, der TSV Altenberg (Jg 2002), SV 1873 Nürnberg, der SC 04 Schwabach, der Würzburger FV, BSC Woffenbach, die SpVgg Ansbach und die JFG Rangau teil.
In einem sehr schönen Turnier mit vielen tollen Mannschaften und Spielen auf sehr hohem Niveau konnten wir den 2. Platz erringen.
Mein Dank gilt den Eltern, welche bei der Turnierausführung mit geholfen haben den Kindern, die tolle Spiele und eine hervorragende Leistung gezeigt haben.
Es spielten: Christos, Samuel, Luis, Hofi, Deniz, Marcel, Leon, Luca Morawetz, Luca Böhm


Spitzenspiel / TV 48 Erlangen – FSV Erlangen-Bruck 1:1
25. November 2013 - Vito Manta

Spitzenspiel TV 48 Erlangen – FSV Erlangen-Bruck 1:1

Am letzten Spieltag in dieser Vorrunde hieß die Begegnung TV 48 Erlangen gegen FSV Erlangen Bruck.
Tabellenerster gegen Tabellenzweiter. Der Rahmen für dieses Topspiel war gegeben. Ein Kompliment an unseren Nachbarverein aus Alterlangen. Der Platz war in einem Topzustand und eines Spitzenspieles würdig, was man leider vom Schiedsrichter nicht behaupten kann. Natürlich muss man voller Anerkennung feststellen, ein 80jähriger Schiedsrichter noch aktiv am Fußballplatz, das zollt einen Respekt ab. Aber wie groß die Probleme im Amateurfußball tatsächlich sind, zeigt die Tatsache dass zu so einem Spitzenspiel, welches auch zum Aufstieg in die BOL beitragen kann, ein solcher Schiedsrichter eingeteilt wird. Die Zahl der Schiedsrichter geht seit Jahren zurück, es fehlt am Nachwuchs, der diesen schwierigen Job ausüben will. In vielen Ligen auf Kreisebene muss man ohne Schiedsrichter auskommen, die gut 76.000 Unparteiischen Deutschland weit reichen längst nicht mehr aus. Immer mehr legen die Pfeife zur Seite. Ein Hauptgrund dafür sind die Zustände auf dem Platz und das Verhalten der Beteiligten neben dem Platz.
Hier kommt vor allem auf uns Jugendtrainer eine enorme Pflicht zu, da wir mit gutem Beispiel vorangehen müssen. Deshalb will ich mich nicht beklagen, auch deshalb nicht, weil man nicht erwarten kann, dass ein Schiedsrichter in diesem hohen Alter immer auf Höhe des Geschehen ist.
Wir mussten dies mit einer unberechtigten 5 Minuten Strafe gegen Tommy Böhm und einen unberechtigten Foulelfmeter erfahren.
Ich weiß nicht ob ich mich über die Punkteteilung freuen oder ärgern soll.
Das Spiel begann auf einem sehr hohen Niveau, wie schon erwähnt der Rasen war für diese Jahreszeit ganz hervorragend. Wir hätten in der ersten Halbzeit bei konsequenter Chancenauswertung durchaus 2: 0 in Führung gehen können und mussten dann ein sehr unglückliches Gegentor hinnehmen, was die Jungs für den Rest der ersten Spielhälfte lähmte.
Dazu kam kurz vor der Halbzeitpause die ominöse 5 Minuten Strafe gegen unseren besten Stürmer.
So mussten wir mit einem Mann weniger die Defensive vor der Pause und kurz nach der Pause verstärken. Erst durch mehrmaliges Zurufen von unserer Trainerseite konnte der verwiesene Spieler auch hier mit 3 minütiger Verspätung wieder eingewechselt werden.
Unser Gegner stand in der Defensive nun sehr kompakt und lies so gut wie keine Chance zu.
Beide Mannschaften isolierten sich im Mittelfeld. Ein Kompliment an die Mannschaft des TV 48. Diese Jungs, welche seit Jahren in dieser Formation zusammen spielen sind mannschaftlich sehr gut eingespielt und stehen taktisch sehr sicher.
Durch einen Querschläger konnten wir Mitte der zweiten Halbzeit glücklich ausgleichen. Und das Remis war zu diesem Zeitpunkt auch völlig in Ordnung.
Nach einem Foul, welches zweifelsohne keins war, entschied der Schiedsrichter zum Entsetzen aller Beteiligten auf Elfmeter gegen uns, zu erwähnen bleibt, der Referee stand ca. 10-15 Meter vom Geschehen weg auf Höhe des Mittelkreises, wo er sich fast immer während des gesamten Spieles aufhielt. Nun kochten die Gemüter vor allem auch auf der Zuschauerseite hoch. Fußball ist halt auch Emotion pur. Zum Glück für uns wurde der Elfmeter von tatsächlichen elf Metern auch auf Anweisung des Referees getreten und Bene im Tor konnte den Strafstoß souverän abwehren.
Bleibt noch zu erwähnen dass wir die größte Chance zum 2: 1 Sieg kurz vor Schluss nicht verwerten konnte und so trennten sich beide Mannschaften doch leistungsgerecht.
Das Unentschieden haben sich beide Mannschaften verdient, besonders erwähnen möchte ich die sehr gute Stimmung auf und neben dem Platz. Ein faires Miteinander auch mit dem einen oder anderen Augenzwingern, so wünscht man sich einen Spieltag
Hennes Weiß


Fotogalerien sind online!
16. November 2013 - Öffentlichkeitsarbeit

Die Fotogalerien zum Trainingslager in Garmisch-Partenkirchen und dem Testspiel gegen den TSV 1860 München sind jetzt online!

Hier geht's zum Trainingslager!

Hier geht's zum Testspiel gegen die jungen Löwen!


Derbyniederlage / SC Eltersdorf - FSV Erlangen-Bruck 1:0
11. November 2013 - Vito Manta

Am Samstag den 09.11.2013 kam es beim SC Eltersdorf zum Topspiel in der Kreisliga Erlangen
zwischen dem SC Eltersdorf und dem FSV Erlangen Bruck. Tabellendritter gegen Tabellenzweiter.
Eine verdiente Niederlage auf die Platzverhältnisse zu schieben wäre zu einfach. Den Sieg haben sich die Jungs und vor allem das Mädchen in den Reihen des SC Eltersdorf redlich verdient. Aber der Reihe nach.
Bei Begehung des Spielfeldes rieb ich mir verwundert die Augen. Natürlich ist festzuhalten, dass es nun mal nur 3 Spielflächen beim SC Eltersdorf gibt und da beim SC Eltersdorf 21 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen, können die Plätze bei diesen Witterungsverhältnissen nicht in einem Top Zustand sein. Aber das Spielfeld am Samstag entsprach gelinde ausgedrückt in keinster Weise den Richtlinien und hätte nach meiner Meinung aufgrund der Tabellensituation abgesagt werden müssen. Ich habe zu diesem Spielbericht erstmals Bilder beigefügt, damit sich jeder seine eigene Meinung dazu bilden kann. Von meiner Seite gibt es ganz klar folgende Stellung hierzu. Wäre dies unser Heimspiel gewesen hätte ich aus sportlich fairen Gründen das Spiel in die Rückrunde bei besseren Platz und Witterungsverhältnissen verlegt.
Aber zum Spielgeschehen. Von der ersten Minute an konnten wir gegen einen bis in die Haarspitzen motivierten Gegner nicht zu unserem Spiel finden und verloren verdient mit 1:0. Einzig unser Torwart Bene und unser Tommy Böhm hatten an diesem Tag Normalform erreicht. Schon in den ersten Minuten merkte ich, dass das Spiel heute ein ganz schwieriges Unterfangen darstellt. Die Jungs waren von Beginn an damit beschäftigt ihr Gleichgewicht nicht zu verlieren, da keiner meiner Spieler benötigte Stollenschuhe für so ein Geläuf an hatte bzw. besitzt. Eine schmerzliche Erfahrung die auch ich feststellen musste. So liefen bzw. rutschten wir immer den Gegner hinterher.
Bene konnte in der ersten Halbzeit mehrmals großartig parieren und wir hätten uns über einen Halbzeitrückstand nicht beklagen brauchen, wobei auch nicht verschwiegen werden darf, dass der SC Eltersdorf hier schon wegen zwei Notbremsen gegen Tommy Böhm mit mindestens einen Spieler weniger auf dem Platz hätte stehen dürfen. So kam nach der Halbzeit der Rückstand, welchen wir nicht mehr wett machen konnten. Mir blieb nur noch die faire Gratulation an die Mannschaft des SC Eltersdorf und ich hoffe, dass wir im zweiten Spitzenspiel in zwei Wochen beim TV 48 auf besseren Platzverhältnissen spielen können.

09.11.2013 – Hennes Weiß


GetAttachment1.jpg

PLATZ

Foto_21.JPG

BILD 2