News der E1-Junioren


E1 verpasst knapp Einzug zur Endrunde der HKM
9. Februar 2015 - Oliver Fuchs

Als 18. nach der Vorrunde qualifizierte sich die E1 für die Zwischenrunde zur HKM. In einer anspruchsvollen Gruppe bekam man es im ersten Spiel gegen die SG Herzogenaurach zu tun. Nach einer konzentrierten Leistung verließ man mit 2:0 als Sieger das Parkett. In der nächsten Begegnung wartete dann der TSV Neunkirchen. Gleich zu Beginn geriet man in Rückstand, konnte diesen aber postwendend wieder egalisieren. Danach entwickelte sich eine kampfbetonte Partie, in der die Abwehrreihen die Oberhand behielten. Folgerichtig endete das Spiel 1:1. Nun stand das Derby gegen den SC Eltersdorf an. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und spielten sich einige gute Möglichkeiten heraus. Da aber beide Torhüter fehlerfrei hielten blieb es bei einem gerechten 0:0. Im letzten Spiel gegen die SpVgg Dürrbrunn hatte man alles in eigener Hand. Mit einem Sieg würde man zur Endrunden nach Gräfenberg fahren. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Leider wurden auch allerbeste Möglichkeiten durch den FSV ausgelassen. 2 Minuten vor Schluss fiel dann endlich das hochverdiente 1:0 für Bruck. Aber Fußball ist manchmal grausam. 35 Sekunden vor Schluss kam der Gegner nach einer Unachtsamkeit zum einzigen Torschuss und dieser wurde dann auch noch unhaltbar abgefälscht. Somit wurde man aufgrund der schlechteren Tordifferenz dritter in dieser Gruppe und verpasste somit denkbar knapp den Einzug zum Endturnier.


E1 muss weiter um Einzug in die Zwischenrunde der HKM zittern
12. Januar 2015 - Oliver Fuchs

Zum 3. Vorrundenturnier stand man unter Zugzwang, da in den beiden vorhergehenden Turnieren nicht die nötigen Punkte eingefahren wurden. Das erster Spiel gegen die SV/DJK Weingarts endete mit einem klaren 5:0 Sieg für unsere Jungs. Im nächsten Spiel tat man sich gegen den TSV Lonnerstadt etwas schwerer, konnte aber auch dieses Spiel verdient mit 2:0 für sich entscheiden. Im dritten Spiel gegen die DJK Wimmelbach sprang ebenso ein ungefährdeter 3:0 Erfolg für den FSV heraus. Allerdings spielten diese Mannschaften auch nicht auf Augenhöhe mit uns. Im abschließendem Gruppenspiel gegen den TV 48 Erlangen durfte auf keinen Fall verloren werden um sich eine Zitterpartie für das Erreichen der Zwischenrunde zu ersparen. Nach einer Kopfballmöglichkeit zu Beginn für den TV bekam man das Spiel in den Griff und ging nach einer schönen Kombination mit 1:0 in Führung. Leider vergaß man bei einem Eckball für den Gegner die Zuordnung und so musste man das 1:1 hinnehmen. Anstatt weiter ruhig zu spielen, wurde man immer hektischer und fing sich schließlich einen Konter ein den der TV 48 clever zum 1:2 abschloss. Alles anrennen bracht nichts mehr ein und so verlor man dieses wichtige Spiel völlig unnötig. Nun heißt es zittern bis zum 31.01. um unter die besten 20 Mannschaften für die Zwischenrunde zu kommen.


E1 erreicht 5. Platz bei Hallenturnier von Quelle Fürth
29. Dezember 2014 - Oliver Fuchs

Um bei einem gut besetztem Hallenturnier die Halbfinals zu erreichen, ist es erforderlich von Beginn an auf dem Platz zu sein. Dies musste die E1 beim Hallenturnier der SG Quelle Fürth erfahren. Im ersten Spiel reichte es gegen einen schwachen FC Schweinfurt 05 nach 0:2 Rückstand wenigstens noch zu einem 2:2. Die Weckrufe des Trainerteams wurden aber leider nicht wahr genommen und so setzte es im nächsten Spiel eine 1:4 Klatsche gegen den Veranstalter. Dieses Ergebnis zeigte dann die vorher erhoffte Reaktion. Im dritten Gruppenspiel wurden die Würzburger Kickers deutlich mit 5:1 besiegt und es sah endlich nach Hallenfußball aus, was die Jungs nun zeigten. Im letzten Spiel hatte man es sogar noch in der eigenen Hand die Halbfinals zu erreichen. Allerdings stand uns mit Eintracht Bamberg die bester Mannschaft gegenüber. Nach großem Kampf musste man sich dann doch mit 1:2 geschlagen geben und so belegten wir nach der Gruppenphase den 3. Platz. Im Spiel um Platz 5 konnten wir dann Union Heilbronn mit 4:2 schlagen und zeigten auch hier eine gute Leistung.
Das Turnier gewann die JFG Wendelstein in einem packenden Finale gegen Eintracht Bamberg mit 3:2. Mit einer Leistung von Anfang an wie in den 3 verbliebenden Spielen, wäre heute mehr möglich gewesen als der 5. Platz. So aber nahm das Turnier für uns dann doch noch einen versöhnlichen Abschluss.


E1 entwickelt sich zur Hallenspitzenmannschaft
30. November 2014 - Oliver Fuchs

Bei zwei hochkarätig besetzten Turnieren in Wendelstein und bei Kareth-Lappersdorf belegte unsere E1 zwei hervorragende zweite Plätze. Nachdem in Wendelstein unser Stadtrivale SC Eltersdorf im Halbfinale mit 2:0 bezwungen wurde, musste man sich in einem spannenden Finale nur  Union Heilbronn mit 2: 0 beugen. In der letzten Minute hatte man die Chance vorm leeren Tor zum Ausgleich nicht nutzen können und bekam im anschließenden Konter das entscheidende 2:0. Trotzdem eine Superleistung der Jungs, wenn man bedenkt, dass sie das ganze Turnier ohne Auswechselspieler spielen musste, da zeitgleich der Rest der Mannschaft bei der HKM unterwegs war.

In Lapperdorf gwann unsere Mannschaft ihre Vorrundengruppe und traf im Halbfinale wie letzte Woche auf den SC Elterdorf. In einem spannenden Halbfinale setzen wir uns mit 1:0 durch. Im Endspiel wartete der große Favorit SSV Jahn Regensburg auf uns. Obwohl wir kämperisch alles in die Waagschale warfen, mussten wir anerkennen, dass der Gegner an diesem Tag eine Nummer zu groß war. Der 2:0 Sieg für Regensburg war vollkommen verdient. Kompliment an die Jungs für die gezeigte Leistung.

 


E1 mit gutem Start in die HKM
10. November 2014 - Oliver Fuchs

Nach den Herbstferien startete gleich die Hallenkreismeisterschaft 2014/15. Unser erstes Vorrundenturnier führe uns in die Halle nach Spardorf. Zum Auftakt trafen wir auf den 1. FC Röthenbach. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor.
Dabei wurden 3 schöne Treffer erzieht und etliche Chancen vergeben. Somit stand nach 10 Minuten ein 3:0 zu Buche. Im zweiten Spiel gegen den ASV Herpersdorf ein ähnliches Bild. Auch hier hieß es am Ende 3:0. Mit dem 1. FC Eschenau bekam man dann den stärksten Gegner in der Gruppe vor die Brust. In einem abwechslungsreichen Spiel ergaben sich für beide Mannschaften Einschussmöglichkeiten, die aber alle von den gut aufgelegten Torhütern vereitelt wurden. So blieb es am Ende bei einem 0:0. Im abschließendem Match traf man auf den SV Simonshofen. Hier verschlief man leider die ersten 5 Minuten und dachte mit halben Einsatz zum Erfolg zu kommen. Danach wurde dann leider die Brechstange ausgepackt und man versuchte mit dem Kopf durch die Wand zu kommen. Nur tut man sich bei Einzelaktionen gegen einen nur verteidigenden Gegner schwer und auch Fernschüsse aus 10 Metern helfen beim Futsal nicht wirklich. So blieb es hier bei einem 0:0. Mit 8 Punkten aus den 4 Spielen liegt man aber voll im Soll und bei einer gleichbleibenden Leistung in den anderen beiden Vorrundenturnieren sollte der Einzug in die Zwischenrunde kein Problem darstellen.