News der F1-Junioren


Sieg in Walsdorf
25. Juli 2012 -

Turniersieg in Walsdorf!

Am Samstag haben wir an einem Freundschaftsturnier in Walsdorf teilgenommen und gewonnen!
Die Veranstaltung war sehr gut organisiert und trotz schlechter Vorhersage hatte auch Petrus mit dem Wetter doch ein gutes Händchen.
Leicht geschwächt durch ein paar krankheitsbedingte Ausfälle konnten wir trotzdem alle Spiele gewinnen und am Ende hochverdient den Sieg nach Hause nehmen.
Wir haben es geschafft fast immer unser schnelles Spiel durchzusetzen und nur beim letzten Spiel gegen den SV Dörfleins haben wir doch etwas gelitten, der Gegner konnte in Führung gehen aber trotz heftiger Abwehr konnten die Jungs doch ausgleichen und am dann siegen.
Insgesamt eine hochkarätige Veranstaltung, alle Gegner waren auf Augenhöhe und das macht den Sieg um so wertvoller.
Eine besondere Erwähnung verdienen die zwei neue Jungs im Team Daniel Schalonsky und Janis Grischin, nach wochenlangem Training haben sie sich sehr gut eingespielt und bei diesem Turnier unsere Mannschaft verstärkt.
Wie immer wurden wir auch von einem unglaublich lauten und engagierten mitgereisten Fanclub unterstützt, danke dafür!
Ergebnisse
FV Bamberg – FSV  0:2
FSV – TSV Naisa  5 : 0
SC Heiligenstadt  FSV  0 : 2
SV Walsdorf – FSV  0:3
FSV - SV Dörfleins  2:1

Erneut 2ter Platz – Turnier beim ASV Fürth
19. Juli 2012 -

Und wieder ein zweiter Platz für die F1.

Bei einem Freundschaftsturnier v. ASV Fürth haben die Jungs wieder gezeigt was sie können, leider auch ein paar mal was sie nicht sollten.. Die Kontinuität hat gefehlt, wir waren so gut ins Turnier gestartet mit zwei fulminanten Siege und dann kassieren wir eine unerwartete Niederlage gegen den TSV Altenberg (0:1), den selben Gegner hatten wir letzte Woche mit 3:0 erledigt aber am Samstag war mal wieder mehr unsere eigene “Schuld” dass wir kein Tor erzielt haben. Im nächsten Spiel war bei 1:1 Schluss, auch unerwartet aber wir müssen eben mit jedem Gegner konzentriert auftreten.
Hier die Ergebnisse:
Post SV – FSV Bruck 0 : 4
SV Poppenreuth – FSV Bruck 0 : 6
TSV Altenberg – FSV Bruck 1 : 0
TV 1848 Erl. – FSV Bruck 1 : 1
TSV Cadolzburg – FSV Bruck 1 : 5
FSV Bruck – SG Nbg-Fürth 0 : 2
Die Niederlage gegen SG Nürnberg-Fürth wäre auch zu vermeiden gewesen, wir haben in der ersten Minute ein unglückliches Tor kassiert und ab da war das Spiel gelaufen. Die SG war aber während des ganzen Spiel leicht überlegen, die Niederlage gegen den Turniersieger geht in Ordnung.
Insgesamt ein guter 2ter Platz, auch wenn unsere Konzentration konstaner werden muss und –wie immer- die Chancenauswertung, hier müssen wir einfach besser werden vor allem weil meine Jungs immer wieder sehr schöne und schnelle Spielzüge zeigen und oft dem Gegner keine Chance zur Verteidigung geben (und im Angriff noch weniger, unsere Verteidigung ist meistens gut platziert und wehrt fast jeden Angriff gekonnt).
Samstag geht es weiter nach Walsdorf!

Erfolgreiches Turnier in Wachendorf (Cadolzburg)
10. Juli 2012 -

Am Sonntag haben wir ein Turnier in Wachendorf bei Cadolzburg bestritten und einen sehr guten zweiten Platz belegt.

Der einzige Wermutstropfen ist ausgerechnet das erste Spiel gewesen: Gegen den ESV Flügelrad haben wir von den 13 Spielminuten gut 12 vor dem Tor der Gegner verbracht aber wir haben es nicht geschafft ein Tor zu schießen!! Der Gegner kam einmal vor und bei einem –leicht fragwürdigen- Freistoß getroffen. Unverdiente Niederlage aber das ist nun mal Fußball, es gewinnt wer Tore schießt und wir haben es leider in diesem Fall nicht geschafft. Trotzdem das Spiel konnte sich sehen lassen!
Danach hat unsere Aufholjagd begonnen:
3:0 Sieg gegen den TSV Burgfarnbach
1:0 Sieg gegen den TSV Wachendorf
3:0 Sieg gegen den TSV Altenberg
1:1 Unentschieden gegen Tuspo Nürnberg
2:0 Sieg gegen den TSV Cadolzburg
Alles in einem war es ein sehr schöner Tag, die Mannschaftsleistung hat mir sehr gut gefallen, die Jungs haben immer alles gegeben auch wenn unser Spiel –leider- nicht immer durch Tore belohnt wird, jeder Gegner wurde regelrecht an die Wand gespielt.
Die Mannschaft “läuft” immer besser, runder. Meine Jungs kombinieren schnell und ballsicher und unsere zwei Neuzugänge Dani(el) und Andy haben sich fantastisch eingefügt.
Sehr gut Jungs, weiter so!
Das Turnier war sehr gut organisiert und auch das Wetter hat fast immer mitgespielt, nur ein kurzer Regenschauer hat mal gestört.
Euer Trainer Werner.

F1 MEISTER 2012 Erlangen-Pegnitzgrund
25. Juni 2012 -

Geschafft! 

Wir sind jetzt auch mathematisch Meister der Rückrunde 2012.

Mit einer Glanzleistung haben wir Freitag den 1FC Herzogenaurach haushoch geschlagen: 14 : 2 lautet das deutliche Ergebnis.
Meine Mannschaft hat sofort stark begonnen und dem Gegner kaum eine Chance gelassen, jeder Ball wurde hart umkämpft und sofort begannen meine Jungs den Ball schnell nach Vorne zu spielen. Wir haben schon wieder etliche Torchancen ausgelassen und das Ergebnis hätte noch viel höher ausfallen können aber wir wollen jetzt nicht (auf höchstem Niveau) jammern.
Es wäre nicht fair jemand von den Spieler besonders hervor zu heben, alle haben sehr gut gespielt. Die Verteidigung hat kaum etwas zugelassen und der Angriff hat mit wunderbaren Kombinationen den Gegner regelrecht schwindelig gespielt.
Wir können jetzt zwar das letzte Spiel gegen Weisendorf ohne Sorgen angehen, aber ich bin mir jetzt schon sicher, dass wir auch dieses letzte Spiel mit der nötigen Konzentration und Begeisterung meistern werden.
 
Vielen Dank für diese tollen Emotionen, Jungs ihr seid fantastisch!

F1 fast meisterlich
18. Mai 2012 -

 Am Mittwoch haben wir ein Punktspiel gegen Dechsendorf "dahoam" mit Bravur gemeistert.

Dechsendorf –unser stärkster Gegner in der Meisterschaft- musste uns unbedingt schlagen um noch konkrete Chancen auf den Titel zu haben, das haben wir aber sehr gut verhindern können! Das Endergebnis spricht für sich: 5 : 2 für uns!
Meine Jungs haben sehr gut und sicher angefangen, auch wenn wie so oft sehr viele gute Möglichkeiten leichtfertig vergeben worden sind. Auch der Gegner hatte 1-2 gute Chancen.
Wir konnten aber dann doch mit zwei wunderschönen Tore von Maximilian in Führung gehen, die erste Halbzeit endete mit dem Stand v. 2 : 0.
Die zweite Halbzeit war sehr umkämpft und schnell, durch eine Unsicherheit in unserem Verteidigungsbollwerk haben die Dechsendorfer zum 1 : 2 verkürzt und weiter Druck ausgeübt aber die Hintermannschaft konnte wieder die gewohnte Sicherheit finden und mit ein paar wunderschönen Spielzügen dem Angriff einige gute Chancen bieten, welche auch verwandelt wurden durch nochmal Maximilian dann Daniel und Rahul während der Gegner mit einem schönen Weitschuss das zweite Tor erzielen konnte.
Durch diesen Sieg ist uns die Meisterschaft so gut wie nicht mehr zu nehmen, auch wenn dies mathematisch und rein theoretisch noch möglich wäre.
6 Spiele – 6 Siege, Torverhältnis 37:9.
Weiter so!