News der F1-Junioren


F1 gewinnt 1es Hallenkreismesterschaft Vorrundenturnier
12. November 2011 -

Mit 3 Siege und einem Unentschieden startete heute die F1-Mannschaft in die Hallenkreismeisterschaft/Wintersaison 2011-12.

Beim ersten Turnier in Röttenbach haben meine Jungs 20 Tore geschossen und nur 1 Gegentor kassiert, die ersten drei Gegner hatten keine Chance gegen uns.
FSV - Hallerndorf             6 : 0
ASV Höchstadt - FSV     0 : 7
FSV - SC Münchaurach  6 : 0
SpVgg Reuth - FSV         1 : 1

Schade nur dass beim letzten Spiel, trotz der starken Überlegenheit und der vielen Chancen nur 1 Tor erzielt werden konnte und der Gegner mit einem einzigen Schuss das Spiel doch ausgegliechen hat.
Trotzdem können wir zufrieden sein mit dem heutigen Start, nächste Woche geht es gleich weiter!
Super gemacht Jungs!


F1 Gewint Indoor Soccer Cup In Forchheim
1. November 2011 -

F1 gewinnt Indoor Soccer Cup In Forchheim

Ohne eine Niederlage gewann die F1 den Soccer Cup in Forchheim. Bis auf ein knappen Sieg im finale 2:1 konnten mein Jungs jede mannschaft mit mindestens 3 Toren Unterschied besiegen .

super Jungs, macht weiter so , Ich bin stolz auf euch .

 


WIR sind MEISTER!
29. Oktober 2011 -

Geschafft!

Mit dem 7ten Sieg in 7 Spielen und ein Torverhältnis v. + 34 haben wir die Meisterschaft gewonnen!

47 Tore haben wir geschossen und nur 13 bekommen.

6 : 3 endete das Spiel gegen den SV Tennenlohe.

Es war ein packendes und schwieriges Spiel in dem der Gegner es ein paarmal schaffte uns in Schwierigkeiten zu bringen aber meine Jungs konnten ihre Klasse am Ende doch problemlos durchsetzen. Unser Spiel war wie gewohnt schnell und kombinationsreich, wir konnten uns viele Chancen erarbeiten.

Torschützen waren Nikola (2x), Kevin B. (2x), Kevin W. und Maximilian.

Jetzt geht die Hallensaison los, wir freuen uns schon darauf aber jetzt genießen wir erst mal diesen Sieg!

 


3 : 1 Sieg in Eltersdorf
22. Oktober 2011 -
Meine Jungs erkämpften sich heute einen tollen 3 : 1 Sieg in Elterdorf.
Das Spiel war lange ausgeglichen und die Elterdorfer konnten mit einem schönen Weitschuss in Führung gehen, unhaltbar für unseren Kai der sonst alles gehalten hat was vor seinem Tor ankam.
Langsam konnte sich aber unsere F1-Mannschaft mehr und mehr Räume erschaffen und mit einer soliden Verteidigung alle Vorstösse der Gegner abwehren.
Sie machten vorne immer mehr Druck und konnten dann mit einem schönen Schuss v. Maximilian ausgleichen.
Mit zwei wunderschönen Kombinationen konnte die Mannschaft mit Nikola das 2 : 1 erzielen und praktisch mit dem Schlusspfiff, wieder mit Nikola, das Spiel für sich entscheiden zum endgültigen 3 : 1.
Weiter so Jungs, 6 Siege in 6 Spielen!

U 9 belegt Platz 4 zum Saisonabschluss
25. Juli 2010 -

24. Juli 2010 -- Sommerturnier der SG 83 Nürnberg (4. Platz von 12)

Kader: Florian, Brandon, Tom, Sascha, Benedikt, Lennard, Alessandro

 
FSV Bruck - SG 83 Nürnberg weiß 6:1
Tore: Bennedikt (4), Alessandro und ein Eigentor  
FSV Bruck - TSV Altenfurt 3:0
Tore: Benedikt (2), Alessandro
FSV Bruck - ATV Frankonia 6:0
Tore: Benedikt (3), Alessandro (2), Lennard
 
Viertelfinale
FSV Bruck - SpVgg Erlangen 4:2
Tore: Lennard (2), Benedikt und ein Eigentor
 
Halbfinale
FSV Bruck - Post SV Nürnberg 0:2
 
Spiel um Platz 3
FSV Bruck - TV 48 Erlangen 1:1 (2:3 n. 9-m.)
Tor: Benedikt
im Neunmeterschießen trafen Benedikt und Tom  
 
Im letzten Turnier der Saison 2009/10 belegte die U 9 des FSV bei der SG 83 Nürnberg einen ordentlichen 4. Platz. Bis zum Halbfinale waren die Jungs souverän durchmarschiert, hatten als beste Mannschaft die Vorrunde abgeschlossen und sowohl spielerisch als auch läuferisch überzeugt. Bei den letzten Schritten aufs Treppchen gerieten die Brucker allerdings ins Stolpern. Plötzlich fehlte es am letzten Biss in den defensiven Zweikämpfen, die Offensive half nicht mehr ausreichend nach hinten mit, Positionen wurden nicht gehalten, individuelle Fehler häuften sich. Die Folge: ein verdientes 0:2 gegen den späteren Turniersieger Post SV. Leider wurde es auch im Spiel um Platz 3 nicht besser. Kraft- und kopflos rannte man gegen den TV 48 Erlangen an, ließ sich von der hektischen und teilweise nickeligen Spielweise des Stadtrivalen anstecken. Der winkende Erfolg im Neunmeterschießen wurde abschließend leichtfertig und unkonzentriert verschenkt.