News der F1-Junioren


U9: 12 Punkte, 16:0 Tore
27. November 2017 - Jan Berghold

Am Samstag waren wir in Höchstadt zu Gast zur 2. Vorrunde der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft. Um es vorweg zu nehmen, unsere Jungs zeigten bisher ihren besten Auftritt. Die Anstoßzeiten am Mittag scheinen unseren Kickern besser zu liegen. Wir waren fast von Beginn an hellwach und konzentriert. Zumindest nach den ersten drei Stoppfehlern am Anfang der ersten Partie gegen die SpVgg Reuth spielten wir konzentriert und fokussiert. Wir zeigten viele gelungene Kombinationen, haben sehr gut gespielt und hatten den Gegner stets im Griff. Wir konnten insgesamt drei tolle Spielzüge erfolgreich abschließen und mit 3:0 gewinnen. Im zweiten Spiel trafen wir auf den ASV Möhrendorf. Wir waren die absolut dominante Mannschaft und erspielten uns gute Chancen die wir zum 3:0 Endstand verwerten konnten. Unsere Abwehr spielte hoch konzentriert und der Gegner hatte keine einzige Torchance. Das dritte Spiel hatten wir gegen die SpVgg Uehlfeld. Ohne arrogant zu klingen, konnte uns die junge Uehlfelder Mannschaft zu keine Zeit vor eine Herausforderung stellen. Wir ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance und siegten deutlich mit 8:0. Im letzten Spiel trafen wir auf unsere guten Bekannten und Angstgegner die DJK Erlangen. Was beide Mannschaften in der Halle zeigten war ein tolles Fußballspiel mit vielen guten Aktionen. Diesmal waren unser Jungs jedoch etwas griffiger und die Vorteile lagen leicht auf unserer Seite. Wir verteidigten diszipliniert und schafften es keinen Treffer zu zulassen. Im Angriff setzten wir einige Akzente und konnten zwei unserer Spielzüge erfolgreich abschließen und verdient 2:0 gewinnen.

Wir Trainer waren von der Gesamtleistung an diesem Tag von unseren Jungs sehr beeindruckt. Alle Spieler spielten sehr mannschaftsdienlich und diszipliniert. Die optimale Punktausbeute haben wir uns an diesem Tag aufgrund der überragenden Leistung absolut verdient. Respekt Jungs, wir Trainer sind mega stolz auf euch!


U9 holt dritten Platz beim Turnier in Fürth
20. November 2017 - Jan Berghold

 Am Samstag waren wir mit unserer U9 beim Hallenturnier des ASV Fürth zu Gast. Wir fanden tolle Bedingungen vor und wollten in der großen Halle wieder tollen Fußball zeigen. Jedoch gleich am Eingang der Halle der Schock: "Wer hat die Trikots? Niemand!" Also Trikots vergessen und nochmal zurück nach Erlangen fahren. Somit konnten sich unsere Jungs nicht umziehen und aufwärmen. Kurz vor unserem ersten Spiel kamen die Trikots und nach hektischem Umziehen standen wir pünktlich in der Halle. Im ersten Spiel trafen wir auf die spielstarke Mannschaft des 1.SC Feucht. Einige unserer jungen Kicker wirkten noch müde und man merkte ihnen die Hektik vor dem Spiel noch an. Trotzdem schafften wir es uns aus de anfänglichen Druckphase der Feuchter zu befreien und die Partie ausgeglichen zu gestalten. Leider kostete uns ein individueller, grober Abwehrfehler das verdiente Unentschieden und wir verloren mit 0:1. Im zweiten Spiel trafen wir auf die SG Quelle Fürth. Hier waren wir das überlegene Team und spielten die komplette Begegnung nur in des Gegners Hälfte. Wir spielten vielen Chancen heraus die wir leider nicht nutzen. Eine ganz tolle Kombination führte zum verdienten 1:0 Siegtreffer. Im dritten Match reichte uns ein Unentschieden gegen Boxdorf um ins Halbfinale einzuziehen. Unsere Jungs legten noch einmal eine Schippe drauf. Von Beginn an spielten überlegt und nutzten das Spielfeld aus. Aber Boxdorf hielt dagegen. Einen unserer Angriffe konnten wir dann zum 1:0 Sieg für uns abschließen. Im Halbfinale trafen wir nun auf den Gastgeber ASV Fürth. Unsere Jungs konnten sich noch einmal steigern und zeigten ihr bestes Spiel an diesem Tag. Wir verteidigten gut und der Gegner hatte nur eine Chance die unser Torhüter vereitelte. Unsererseits konnten wir einige Chancen herausspielen jedoch waren wir im Abschluss zu zögerlich. Sie endet die Begegnung mit 0:0. Im anschließenden 6-Meterschießen haben wir zweimal verschossen und müssten uns dem späteren Turniersieger geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 trafen wir wieder auf die guten Feuchter. Diesmal waren die Vorteile leicht auf unserer Seite und es entwickelte sich ein sehr gutes Spiel. Wir konnten nach einem tollen Angriff in Führung gehen und verwalteten diese danach sicher. Nach einem Zusammenstoß zweier Spieler entschieden unsere Jungs im Sinne des FairPlay und der Torwart spielte den Ball fair zurück zu den Feuchter. Leider suchte er sich für seinen Pass den besten Feuchter Stürmer aus. Dieser nutzte die Gelegenheit zum Ausgleich. Also musste wieder das 6-Meterschießen entschieden. Diesmal waren wir das glücklicher Team Feucht vergab den ersten 6-Meter. Unsere Schützen verwandeln alle. Somit dürfen wir uns über den dritten Platz freuen uns wir Trainer sind beeindruckt von der Leistung unserer Jungs. Trainer Jörg fasste das Turnier so zusammen:"Ein gutes Turnier unserer Jungs. Im Halbfinale im 6 Meterschießen verloren, obwohl wir das bessere Team waren. Spiel um Platz 3 im 6 Meterschießen dann gewonnen. Insgesamt eine spielerisch sehr ansehnliche Vorstellung."


IMG_2953.JPG

IMG_2952.JPG


Unsere U9 kann mit den Topteams mithalten
12. November 2017 - Jan Berghold

Am Samstag waren wir mit unserer U9 zu Gast beim top besetzten Rahmer Hallenmasters in Feucht. Hier konnten wir uns mit Spitzenmannschaften aus ganz Deutschland messen. Dementsprechend hatten wir Trainer keinerlei Ambitionen und wollten nur, dass sich unsere Jungs gut verkaufen und vor allem Spaß haben.
Was jedoch unsere jungen Spieler zeigten, lies nicht nur uns Trainer staunen. Unsere Jungs zeigten, dass sie mit allen Teams mithalten konnten. Teilweise waren wir ebenbürtig und lieferten tolle Spiele ab. Auch wenn wir den zwölften Platz belegten können wir mit erhobenen Hauptes nach Hause gehen und wir Trainer sind richtig stolz auf unsere Jungs.
Zu den Highlights zählte sicherlich, dass wir dem 1.FCN alles abverlangten und lange mit 1:0 geführt haben oder auch die überzeugenden Auftritte gegen den FSV Zwickau, 1. FC Schweinfurt und vor allem gegen RB Leipzig. Wir mussten uns jeweils nur knapp geschlagen geben und hätten bei einer effizienteren Chancenverwertung nach tollen Spielzügen auch für die ein oder andere Überraschung sorgen können.
Für uns Trainer war es toll zu sehen, dass unsere Spieler auch gegen stärkere Mannschaften die taktische Grundordnung weitestgehend hielten und wir unsererseits dagegen pressten und uns nicht in unsere Hälfte drängen ließen.
Hut ab Männer vor dieser sehr guten Leistung. Ihr seid ein tolles Team.


U9 holt erste Punkte bei der Hallenkreismeisterschaft
12. November 2017 - Jan Berghold

Am Sonntag traten wir zur ersten Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in Eckental an. Nach nur einer Woche Training in der Halle waren wir gespannt wie unsere Jungs mit der neuen Spielumgebung zurecht kommen werden. In den vier Spielen war zu sehen, dass noch nicht alle Spieler mit den neuen Begebenheiten zurecht kamen. Dies wird sich aber bestimmt in den nächsten Wochen ändern.
Erstaunlich war zu sehen, dass unsere jungen Kicker nahtlos an die taktischen Vorgaben von der Außensaison anknüpften. Wir attackierten die Gegner sehr früh und drängten sie in die eigene Hälfte. In allen vier Spielen waren wir das dominante und spielbestimmende Team. Wir ließen kaum Chancen der Gegner zu und erspielten uns gute Gelegenheiten. Jedoch waren wir im Abschluss zu zögerlich und nicht effizient. Viele Gelegenheiten ließen wir leider aus.
Im ersten Spiel gegen Neunhof konnten wir defensiv überzeugen und das Spiel mit 2:0 gewinnen. Im nächsten Spiel gegen Großenseebach waren wir leider unfähig ein Tor zu erzielen und der Gegner machte aus seiner einzigen Chance die 0:1 Niederlage für uns perfekt.
In der dritten Begegnung gegen Forth gerieten wir durch einen Abstimmungsfehler in der Abwehr in Rückstand, konnten das Spiel aber drehen und mit 2:1 gewinnen. Im letzten Spiel dieser Vorrunde trafen wir auf die gute Mannschaft aus Behringersdorf die wir noch vom letzten Jahr kannten. Wir waren also gewarnt und schafften es mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und viel Einsatz das Spiel mit 1:0 zu gewinnen.
Es ist uns heute gelungen die ersten Punkte für das Erreichen der Zwischenrunde zu sammeln und wir haben gesehen woran wir im Training arbeiten müssen.
Macht weiter so Jungs.


F1 gewinnt zum Abschluss gegen Herzogenaurach mit 4:3
5. November 2017 - Jörg Stege

Zum Abschluss der Freiluft-Saison kam es zum Aufeinandertreffen der bisher ungeschlagenen Teams aus Bruck und Herzogenaurach.

Das Spiel musste in der vergangenen Woche auf Grund des Unwetters verschoben werden.

Wir erwarteten einen sehr spielstarken Gegner, dementsprechend wollten wir von Anfang an konzentriert dagegen halten und unsererseits mit gelungenen Aktionen auftrumpfen. Dies gelang dann auch relativ gut. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In einer Abwehraktion schafften wir es nicht, den Ball gezielt zu klären und daraus resultierte die 0:1 Führung der Gäste. Unsere Jungs zeigten sich aber nicht geschockt und antworteten mit verstärkten Offensivaktionen. Es wurde konsequent und dabei mannschaftsdienlich gespielt. Diese Spielweise führte zu einer verdienten 3:1 Halbzeitführung.

In der Pause gab es nicht viel zu bemängeln. Es sollte vor allem weiterhin als Team gespielt werden.

Mit Beginn der zweiten Hälfte war zu spüren, dass sich die Herzogenauracher Jungs noch nicht aufgegeben hatten. Sie schafften es immer mehr, das Spiel in unsere Spielhälfte zu verlagern. Wir verloren kurzzeitig ein wenig die Ordnung und Ben im Tor konnte mehrfach sein Können beweisen. Den Gästen gelang der Anschlusstreffer. Glücklicherweise konnten unsere Jungs aber direkt im Anschluss den alten Abstand wieder herstellen. Es war jetzt ein sehr starkes und ausgeglichenes Spiel. Herzogenaurach nutze eine seiner Torchancen zum abermaligen Anschlusstreffer. Es wurde von unseren Jungs aber sehr gut gegen gehalten und somit gelang uns am Ende ein knapper, aber verdienter 4:3 Erfolg.

Der heutige Gegner aus Herzogenaurach bewies, warum man bisher alle Spiele gewann. Unser Team zeigte aber zum Saisonende nochmal eine starke Leistung. Prima, wir sind stolz auf euch!

Ab der nächsten Woche werden wir uns in der Halle tummeln. Natürlich hoffen wir dabei auf ähnlich erfolgreiche Auftritte.