News der F3-Junioren


Hallenkreismeisterschaft 2. Runde
14. Januar 2014 -

Nach einer längeren Turnierpause ging es am Samstag in die zweite Runde der HKM. Das Teilnehmerfeld war mit drei Teams, die zu den besten 20 Mannschaften im Kreis gehören, durchaus anspruchsvoll. Unsere Gegner an diesem Vormittag:

TSV Ebermannstadt, SG DJK Eggolsheim, SV Bubenreuth, SG Oesdorf.

Im ersten Spiel gegen Bubenreuth waren unsere Jungs sehr präsent und machten ordentlich Druck. Die Abstimmung zwischen Abwehr und Angriff funktionierte sehr gut. Zwei Pfostenschüsse und einige weitere Chancen führten leider nicht zum Erfolg. Nach vier Minuten nutzen die Bubenreuther allerdings einen Konter und gingen in Führung. Aber auch danach konnten die Brucker das Spiel weiter offen gestalten. Eine kleine Unaufmerksamkeit führte zum Schluß dann leider zum 0:2 Endstand.

Das nächste Spiel bestritten die FSVler gegen Eggolsheim. Auch hier überzeugten unsere Kicker mit Passspiel und Einzelaktionen. Die Abwehr stand gut und ließ, bis auf zwei Möglichkeiten des Gegners, nicht viel zu. In der Vorwärtsbewegung waren oft gute Kombinationen zu sehen. Eine gelungene Aktion führte dann endlich zum Erfolg. Der erste Sieg war demnach auch verdient. Endstand 1:0

Natürlich waren die Jungs jetzt heiß auf die nächste Partie gegen den TSV Ebermannstadt. Eine offen geführte Begegnung, in der beide Mannschaften ihre Chancen hatten. Auch hier standen die Brucker stabil, das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Angriff funktionierte. Nach 10 aufreibenden Minuten trennte man sich torlose 0:0.

Letzter Gegner an diesem Tag war die SG Oesdorf. Wir hatten uns noch etwas ausgerechnet, schließlich war sogar der zweite Tabellenplatz möglich. Aber es kam doch etwas anders als erhofft. Oesdorf ging schnell in Führung und da verloren die Brucker den Faden. Zuordnung und Kraft fehlten ein wenig und so endete das Spiel 0:6. Schade

Letztlich muss man sagen; die Jungs machen Fortschritte und einige Kombinationen auf dem Platz, waren am Samstag einfach schön anzusehen.


Zufriedenheit abseits der Punktewertung
24. November 2013 -

Nach der HKM eine Woche zuvor, spielte die F3 am Samstag beim ASV Fürth ihr nächstes Turnier und konnte im Spielaufbau überzeugen. Acht Mannschaften aus der Fürther Region waren eingeladen und spielten in zwei Gruppen um den Turniersieg. In unserer Gruppe dabei: TSV Altenberg, DJK Concordia und 1. FC Kalchreuth. Da alle Teams spielerisch auf ähnlichem Niveau waren, entwickelten sich die Begegnungen zu einem nervenaufreibenden Schauspiel (vor allem für die Fans). Aber nun zu den einzelnen Spielen.

Gleich das Eröffnungsspiel gegen den TSV Altenberg hatten die Brucker Jungs zu meistern und leisteten erst einmal Defensivarbeit. Nach einigen Minuten begannen die ersten Entlastungsangriffe der Brucker. Und siehe da, es geht. Plötzlich entwickelte sich ein sehr munteres und abwechslungsreiches Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Selbst das Doppelpassspiel war zu bewundern. Leider nutzen dann die Kicker aus Altenberg einen Angriff nach ca. 6.Minuten zum Führungstor. Doch unsere Jungs ließen nicht locker; drei Großchancen wurden zwar nicht genutzt, zeigten aber, dass die Mannschaft nach der Hallenkreismeisterschaft, wieder einen Schritt weiter ist.

Endstand: 0:1

Eine Stunde Pause bis es dann endlich weiterging; nächster Gegner, der 1.FC Kalchreuth. Es war ein offener Schlagabtausch, die Brucker nahmen den Schwung aus der ersten Begegnung mit, kombinierten flüssig aus dem Mittelfeld. Aber scheiterten dann immer wieder an einer massiven Abwehr. Trotzdem phasenweise konnte der Gegner in deren Hälfte gehalten werden. In dieser Euphorie des Pressings kam dann der entscheidende Konter der Kalchreuther Jungs. Danach war die Luft erst einmal raus. Die Brucker ergab sich ihrem Schicksal.

Endstand: 0:3

Im letzten Spiel der Vorrunde ging es gegen die DJK Concordia. Gleiches Spiel, wie in den Begegnungen zuvor. Die Brucker machten klar: wir wollen hier einen Sieg. Wieder kombinierten die Jungs phasenweise sehr ordentlich und mit Auge. Dann eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr und wir lagen zurück. Aber diesmal gaben die Brucker nicht auf. In den letzten 4 Minuten entwickelte sich fast ein kleines Powerplay-Spiel auf das gegnerische Tor. Leider erfolglos und letztlich musssten die Brucker durch ihren Vorwärtsdrang ein weiteres Tor hinnehmen.

Endstand: 0:2

 

Vorrunde vorbei, drei Niederlagen aber trotzdem eine gute Moral. Die Jungs wollten heute endlich gewinnen. Nach den letzten Monaten mit intensivem Training, hatten alle Kicker das Gefühl - wir sind soweit. 

Spiel um Platz 7 gegen den TSV 1861 Zirndorf.

Spannender kann eine Platzierungsmatch nicht sein. Die Brucker machten das Spiel und die Zirndorf suchten ihre Chance im Konterfußball. Drei Mal ging der Gegner allein auf unser Tor zu aber da stand unser Held des Tages. Nach der Hälfte der Begegnung stand es immernoch unentschieden. Am Ende der regulären Spielzeit hatten wir fünf Großchancen aber leider kein Tor auf der Habenseite - also wurde im 7 Meterschießen der Gewinner ermittelt. Jeweils drei Schützen pro Team mussten antreten. Dann begann der Krimi erst richtig: nach den ersten beiden Schützen war noch kein Ball im Netz, nach der nächsten Runde war immer noch kein Tor gefallen. Dann die letzten beiden Schützen; Zirndorf scheiterte wieder an unserem Torwart und so lag es an unserem letzten Brucker für klare Verhältnisse zu sorgen. Anlauf und dann ein platzierter Schuß halbhoch in die rechte Ecke. Der erste Sieg in dieser Hallensaison war perfekt. Die Jungs werden wohl noch für die eine oder andere Überraschung sorgen :-)

 


Erste Runde Hallenkreismeisterschaft der F3
18. November 2013 -

 

 

Erst einmal ein großes Kompliment an die Jungs. Wir konnten mit dem 2006/2007 Jahrgang doch lange Zeit gut in der F3 Runde mithalten. In der Sporthalle Röthenbach traf unsere F3 Mannschaft auf die SpVgg Sittenbachtal, SpVgg Erlangen II, den SV Tennenlohe und 1.FC Röthenbach. Gleich im ersten Spiel mussten die Brucker gegen die spielstärkste Mannschaft im Turnier antreten. Der FC Röthenbach machte ordentlich Druck und unsere Jungs waren hauptsächlich in der Defensive beschäftigt. Es gab also wenig Entlastung für die Abwehrreihe und so kamen dann die ersten Treffer nach der 3. Minute.

Endergebnis 0:3

Kurze Pause, durchatmen bevor es im zweiten Spiel gegen die SpVgg Erlangen ging. Unser Team war etwas offensiver aufgestellt und in den Anfangsminuten erfolgreich. Ein Match durchaus auf Augenhöhe, wobei sich keine Mannschaft zwingende Torchancen erarbeiten konnte. Einige Eckbälle hatten die Brucker rausgeholt, doch daraus resultierte eine Kontergelegenheit der Spieli, die leider dann auch genutzt wurde. Die verbleibenden zwei Minuten konnten wir dann nicht mehr zum Ausgleich nutzen. Schade

Endergebnis 0:1

Im nächste Spiel war klar, die Jungs brauchen Glück und einen starken Abwehrblock. Dementsprechend eine neue Taktik, die von den Jungs bravourös umgesetzt wurde. Zwar war der Gegner überlegen aber die Tennenloher fanden kein Mittel, um an unseren (bis zum Schluß) kämpfenden Jungs vorbeizukommen. Schließlich überstanden die Brucker völlig erschöpft die 10 Minuten Fußballspiel auf ein Tor. Tolle Mannschaftsleistung.

Endergebnis 0:0

 

Letztes Spiel im Turnier - die  SpVgg Sittenbachtal. Wir versuchten mit dem erfolgreichen Catenaccio aus der Partie davor den Gegner müde zuspielen. Das ist den Jungs auch sehr gut gelungen. Und plötzlich tauchten die Brucker einige Male vor dem gegnerischen Tor auf und hatten drei gute Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden. Aber es fehlte im letzten Match die nötige Konzentration und Kraft das Runde ins Eckige zu schießen. Eine spannende Begegnung, auch wenn die große Sensation ausblieb :-)

Endergebnis 0:0

 

 


Platz 1 der Tabelle weiter verteidigt
4. Mai 2012 -

Schönes Wetter, ein Fußballspiel und ein Sieg. Der perfekte Start in ein Wochenende. So konnte heute der erste Tabellenplatz gegen den 1. FC Herzogenaurach souverän mit einem 2:5 Sieg verteidigt werden.

Das sieht zwischenzeitlich zum Teil schon nach richtig gutem Fußball aus. Ich möchte und werde hier auch keine Kritik üben, aber merkt Euch für das nächste Spiel bitte einfach ein paar Dinge, dann wird es für Euch slbst leichter und für die Eltern stressfreier ;-)

Spielt bitte die Positionen, die Euch Oli und ich sagen und haltet sie während des Spiels unbedingt ein - auch dann wenn es nicht Euer Lieblingsplatz ist. Lauft nicht zu viel mit dem Ball, sondern spielt diesen etwas eher zu Eurem Mitspieler ab. Bleibt dann aber nicht einfach stehen, sondern bewegt Euch auch ohne den Ball und bietet Euch weiter an. Sucht nach dem Abschluss und traut Euch auch mal etwas eher auf das Tor zu schießen. Wir wollen nicht "bolzen", aber wir müssen den Ball auch nicht immer ins Tor tragen. In der Abwehr müssen wir versuchen noch enger beim Gegenspieler zu stehen und vor allem hinter diesem. Nicht stehen bleiben, wenn der Gegner wegläuft, sondern mit ihm mitgehen und beteiligt Euch ruhig mit am Spiel, wenn wir angreifen.

Das klingt nach sehr viel, ist aber nicht weiter dramatisch und vor allem wisst Ihr das alles schon. Weiter so!

Ich wünsch Euch eine schöne Woche und macht vernünftig bei Oli's Training mit - Ihr wisst ja...
Oli ist "der Gute" und deswegen solltet Ihr es Euch mit Ihm nicht verscherzen. Bis Samstag.

Andi
 


Starker Auftritt und verdienter 2. Platz bei Greuther Fürth-Turnier
29. April 2012 -

Was war das für ein hammer Turnier!!! Riesen Lob an unsere Jungs die uns einen so tollen und spannenden Fußballtag bereitet haben.

2. Platz von 12 Mannschaften beim Turnier von Greuther Fürth, dem Wild&Panda Cup 2012

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten (es war früh am Morgen) konnte das erste Spiel gegen Tuspo Nürnberg noch mit einem Unentschieden gerettet werden. Zunehmend wachten alle Spieler auf und besinnten sich auf Ihre Stärken. So konnten die beiden weiteren Spiele der Vorrunde gegen TV 1848 Schwabach und 1.SC Feucht gewonnen werden. Es wurde teilweise ein gegelrechtes Zielschießen auf das gegnerische Tor veranstaltet, was auch mit etlichen Toren belohnt wurde.

Im Viertelfinale trafen wir mal wieder auf unseren Angstgegner SC Eltersdorf. Diesmal jedoch war das bessere Ende auf unserer Seite und so konnten wir mit einem Sieg ins Halbfinale einziehen, wo wir auf den JFG Wendelstein stießen. Nach dem Abschütteln dieser Angst gab es kein Halten mehr und so konnte auch dieses Spiel mit Wille, Kampf und Köpfchen gewonnen werden (vielen Dank für die tollen Anfeuerungsrufe der Eltersdorfer Jungs für unsere Mannschaft!!!).

Nun ging es gegen den BSC Woffenbach. Trotz klarer körperlicher Überlegenheit der Woffenbacher stemmte sich unser Team gegen alles, was da so kam und 2 Köpfe größer war und konnte in einem spannenden Spiel sogar in Führung gehen. Wer weis, was passiert wäre, wenn uns zum Ende des Spiels nicht die Kraft und nach dem Gegentreffer auch noch etwas der Mut ausgegangen wäre.

Aber was soll's - es braucht keiner Trübsal blasen, denn es war ein (sorry für den Ausdruck) echt geiles Turnier und wir sind alle super stolz auf Euch. Vielen, vielen Dank dafür. Nehmt den Schwung und die Erfahrung in die nächsten Spiele mit, dann kann Euch keiner stoppen.

 Vielen Dank auch für die Einladung und die tolle Organisation von Greuther Fürth.
 

Andreas Stahl