News der F3-Junioren


U8 erreicht sensationell die Endrunde zur Hallenkreismeisterschaft
20. Februar 2017 - Jan Berghold

Nach den schwankenden Vorrundenspielen unserer Jungs waren wir Trainer gespannt wie sich unsere Mannschaft nun in der Zwischenrunde schlagen würde.

Wichtig war für uns vor allem, dass unsere Jungs ordentlichen Fußball spielen und über aggressives Pressing und variablem Passspiel eine gute Leistung zeigen. Die Ergebnisse waren wie immer zweitrangig.

 

Was unsere Jungs jedoch an diesem Tag ablieferten war fantastisch und ließ den nächsten Entwicklungsschub erkennen.

In jedem Spiel waren wir die aktivere Mannschaft mit deutlich mehr Ballbesitz als die Gegner und jeder gegnerische Spielzug wurde durch die tolle Laufleistung der Jungs nahezu im Keim erstickt.

Dies spiegelt sich auch in der Torschussbilanz gegen unser Team wieder. Im gesamten Turnier wurde nur zweimal auf unser Tor geschossen. Der erste Schuss wurde mit einer fantastischen Parade unseres Torhüters Johannes entschärft und der zweite Distanzschuss ging deutlich über das Tor.

 

Im ersten Spiel mussten wir gegen die stärkste Mannschaft aus Hedersdorf antreten. Unsere Jungs setzten die Vorgaben der Trainer sehr gut um und attackierten den Gegner frühzeitig. Es gab jedoch nicht viele Torgelegenheiten für uns und der 1:0 Siegtreffer fiel durch einen abgefälschten Torschuss. Auch wenn der Gegner alles versuchte und mit zunehmender Spieldauer wenig von "Fair Play" hielt könnten wir die knappe Führung über die Zeit bringen.

 

Danach war die SG Plech unser Gegner. Auch diese Mannschaft spielte in den vorangegangenen Spielen sehr souverän und stand kompakt im Feld. Doch auch hier brillierten unsere Jungs durch ein gutes Stellungsspiel und eine hohe Laufbereitschaft. Wir drängten den Gegner überwiegend in die eigene Hälfte, taten uns aber erstaunlich schwer Torchancen herauszuspielen. Somit musste eine Einzelaktion mit tollem Torschuss für den 1:0 Endstand sorgen.

 

Im dritten Spiel mussten wir gegen unseren Angstgegner aus Schwaig antreten. Im letzten Spiel hat uns der SVS deutlich geschlagen. Am vergangenen Wochenende wollten unsere jungen Kicker aber unbedingt erfolgreich sein. Mit der richtigen Einstellung ging es in die Partie und wir gaben Schwaig keine Gelegenheit uns unter Druck zu setzen. Wir erspielten uns sehr viele aussichtsreiche Torchancen, jedoch wollte kein Ball im gegnerischen Tor landen. Das Spiel endete 0:0.

 

Im letzten Spiel trafen wir auf die SG Rüsselsbach. Hier sahen wir dasselbe Bild wie gegen Schwaig. Die SG wurde in die eigene Hälfte gedrängt und wir spielten teilweise tolle Kombination. Bei der Torausbeute waren wir effizienter und gewannen mit 2:0.

 

Damit haben wir uns für die Endrunde nächstes Wochenende qualifiziert und freuen uns darauf uns mit den stärksten Teams messen zu können. Das Erreichen der Endrunde ist ein tolles Ergebnis.

 

Co-Trainer Jan: " Unsere Jungs haben super Fußball gezeigt und die Trainingsinhalte toll umgesetzt. Die Spiele der Endrunde sind ein unerwarteter Bonus für uns und wir möchten noch einmal schönen Hallenfußball zeigen. Das Ergebnis nächstes Wochenende ist absolut nebensächlich. Wir sind gespannt wie unsere Jungs die Trainingsinhalte gegen die Top-Teams umsetzen können."

 

Eure Trainer sind stolz auf eure Leistung.

Jörg, Jens & Jan


IMG_0883.JPG

Gegnerbeobachtung

IMG_0885.JPG

Einstimmung auf das Spiel

IMG_0882.JPG

Stolze Sieger!


U8 hat sich für die Zwischenrunde zur HKM qualifiziert
6. Februar 2017 - Jan Berghold

Am Sonntag den 5. Februar hat unsere U8 den Einzug in die HKM Zwischenrunde "eingetütet".

Nach den beiden unterschiedlichen Vorrunden waren wir Trainer auf das Gesicht unserer Mannschaft in der 3. Vorrunde in Lauf gespannt. Krankheitsbedingt mussten einige Spieler leider passen, jedoch war es bei unserem breiten Kader kein Problem genügend Spieler zusammen zu bekommen.

Im ersten Spiel trafen wir auf den TSV Brand. Der Gegner stellte uns an diesem Tag mit seinen weiten Torabschlägen vor unlösbare Aufgaben. Unsere Spieler wurden permanent überspielt und es standen einige Male gegnerische Spieler frei in unserem Strafraum. Leider konnten unsere Spieler die Ansagen der Trainer nicht umsetzen und es ist unserem Torwart Tobi zu verdanken, dass der TSV Brand nur einen Treffer erzielte. Löblich ist aber die Moral unserer Jungs. Sie gaben nie auf und 14 Sekunden vor Ende der Partie erzielte Yannik nach einer tollen Einzelleistung den Ausgleichstreffer.

Das zweite Spiel gewannen wir kampflos, da der Gegner aus Schnaittach nicht angetreten war.

Im dritten Spiel wirbelten die Trainer die Aufstellung gewaltig durcheinander und kaum ein Spieler spielte auf seiner gewohnten Position. In dieser Partie gegen den SV Schwaig merkte man den Jungs an, dass sie auf diesen Positionen noch unsicher waren. Der SV Schwaig spielte solide und nutzte konsequent seine Torchancen. Wir spielten in der zweiten Hälfte ordentlich mit und konnten leider unsere herausgespielten Chancen nicht verwerten. Das Spiel verlor unsere Mannschaft mit 0:3.

Im letzten Spiel gegen den ASV Weisendorf stellten die Trainer wie im vorangegangen Spiel die meisten Spieler auf ungewohnte Positionen. Die Jungs waren nun etwas vertrauter mit ihren Aufgaben und schafften es den Gegner früh unter Druck zu setzen. Zwei toll aufgebaute Spielzüge vollstreckte Stürmer Fabian (sonst eher in der Defensive eingesetzt) eiskalt und wir gewannen das Spiel verdient mit 2:0.

Co-Trainer Jan war zufrieden mit dem Abschneiden der Jungs: "Wir haben die heute nicht wie gewohnt starke Leistung unserer beiden Führungsspieler weitestgehend kompensieren können und wollten allen Jungs Gelegenheit geben auf anderen Positionen zu spielen. Das hat zum Ende hin gut geklappt und wir freuen uns auf die Zwischenrunde."


U8 mit zwei Gesichtern am Wochenende
28. November 2016 - Jan Berghold

Am vergangenen Wochenende musste unsere U8 gleich zweimal zur Hallenkreismeisterschaft antreten.

Die erste Vorrunde wurde am Samstag in Höchstadt gespielt. Da wir mit der Mannschaft eine gute Herbstrunde gespielt hatten und auch beim Indoor-Turnier in Forchheim einen guten Platz belegten gingen das Team und die Trainer mit Zuversicht und selbstbewußt in das Turnier.

Doch auf dem Platz konnten unsere jungen Kicker die Anweisungen der Trainer leider nicht umsetzen. Alle Spieler konnten ihr Potential nicht abrufen, wir agierten teilweise zu egoistisch und fanden über das ganze Turnier nicht ins Spiel.

Glücklich gewannen wir das erste Spiel gegen Buckenhofen mit 1:0. Hier zeigten unsere Jungs noch die beste Leistung des Tages.

Die beiden Spiele gegen Baiersdorf und Etzelskirchen endeten jeweils 0:0. Im letzten Spiel gegen Tennenlohe stand es laut Anzeigentafel am Ende 1:1.Da jedoch vom Kampfgericht ein Gegentor übersehen wurde, hat unser Trainer fairerweise nach Spielende das Ergebnis zu Gunsten des SVT korrigieren lassen.

Mit der Ausbeute von 5 Punkten belegten wir den zweiten Platz, waren aber nur bedingt zufrieden damit.

 

Am Sonntag mussten wir wieder antreten. Diesmal wurde die zweite Vorrunde in Gräfenberg gespielt. Es blieb also nicht lange Zeit über den Samstag nachzudenken und die Trainer versuchten die Jungs auf dieses Turnier einzustellen. Wir wollten einfach wieder das Spielen was wir können ohne auf die Ergebnisse zu achten.

Schon beim Schlachtruf unserer Jungs merkte man, dass sie sich etwas vorgenommen haben. Wir legten im Ersten Spiel gegen Rüsselbach los wie die Feuerwehr und überrannten den Gegner förmlich. Gleich nach dem Anstoß eroberten wir den Ball und konnten zur 1:0 Führung einschießen. Das war das "I-Tüpfelchen" an diesem Tag was unsere Spieler gebraucht haben. Von da an spielten wir äußerst souverän. Unsere Kicker zeigten wieder den Kombinationsfußball aus der Herbstrunde und dies über das gesamte Turnier hinweg. Wir konnten unser erstes Spiel mit 3:0 gewinnen. Im zweiten Spiel gegen Plech dann wieder das selbe Spiel. Wir drängten den Gegner konsequent in seine Hälfte und gewannen verdient mit 2:0.

In der dritten Partie wartete der stärkste Gegner auf uns. Der TSV Behringersdorf spielte ebenfalls tollen Offensivfussball. Unsere Jungs brauchten etwas um ins Spiel zu finden, konnten dann aber nach einigen Minuten wieder das Heft in die Hand nehmen und das Spielgeschehen weitestgehend in die gegnerische Hälfte verlagern. Sehr lange stand es 0:0 und es schien so als hätten sich beide Mannschaften damit zufrieden gegeben. Zwei Minuten vor dem Ende landete eine Hereingabe bei einem unserer Spieler der volley abschloss und den Ball unhaltbar im gegnerischen Tor versenkte. Anschließend drängten wir weiter auf das gegnerische Tor. Dadurch ergab sich für Behringerdorf kurz vor Schluss ein Konter der zum Ausgleich führen konnte. Doch kurz vor dem Schuss konnte ein zurückgeeilter Spieler den Ball gerade noch abwehren.

Da das Team aus Hohenstadt nicht angetreten war. Beendeten wir diese Vorrunde mit optimaler Ausbeute als Erster und 12 Punkten.

 

Mit insgesamt 17 Punkten sind wir momentan unter den Top 10 Mannschaften der F3-Runde. Wenn wir in der dritten Vorrunde an die gezeigte Leistung vom Sonntag anknüpfen können, dann sollte wir uns auch über die Teilnahme an der Zwischenrunde freuen können.

 


U8 wird leider nicht belohnt für ein tolles Spiel
6. November 2016 - Jan Berghold

Unser letzte Spiel hatten wir gegen die SG Siemens Erlangen die als spielstarke Mannschaft einzuschätzen war.
Durch den krankheitsbedingten Ausfall unseres besten Abwehrspielers mussten die Trainer die Mannschaft umstellen und motivierten unsere Jungs in der Ansprache dazu sich auf unsere Stärken zu besinnen.
Unsere jungen Kicker legten dann gleich los wie die Feuerwehr und die Gäste wurden sofort in die eigene Hälfte gedrängt. Wir zeigten in diesem Spiel unsere beste Saisonleistung und erspielten uns unzählige Chancen nach schönen Spielzügen. Leider trafen wir mit unseren Abschlüssen nicht das Tor, scheiterten an der Latte oder am Keeper. Mit dem einzigen Konter in der ersten Hälfte gelang den Gästen dann die Führung. Unsere Jungs spielten auch nach dem Rückstand überragend und Yannik erzielte nach der schönsten Kombination des Tages den mehr als verdienten Ausgleich zur Halbzeit.

Unsere Jungs wollten nun in der zweiten Hälfte den Sieg, schlossen aber immer wieder zu überhastet oder zu ungenau ab.
Und schon bei den Kleinsten rächt es sich wenn man zu fahrlässig mit den Chancen umgeht. Mit dem zweiten Angriff der Gäste im Spiel erzielte die SG Siemens den 2:1 Siegtreffer.
Unsere Jungs haben absolut unglücklich und nicht verdient verloren, jedoch war die SG in der Chancenverwertung an diesem Tag gnadenlos effizient.

Trainer Jörg resümierte nach dem Spiel: "Unsere Jungs zeigten eine außergewöhnliche Leistung über die gesamte Spielzeit. Wir Trainer freuen uns über eine super starke Leistung unserer Mannschaft. Ein großes Lob an alle Spieler!"

Unsere Mannschaft zeigte spielerisch ihr bestes Spiel und hat sich enorm weiter entwickelt. Die Handschrift der Trainer ist klar zu erkennen und der Fokus liegt auf der fußballtechnischen und spielerischen Ausbildung und nicht auf ergebnisorientierter Spielweise. Daher freuen wir uns nun auf die Hallensaison und weitere gute und spannende Spiele.

IMG_0451.JPG

Starker Antritt

IMG_0452.JPG

Unterbindung des gegnerischen Angriffs

IMG_0450.JPG

Etwas Enttäuschung nach dem Schlusspfiff

IMG_0453.JPG

Tolle Mannschaft


U8 sichert sich beim TV Erlangen mit 3:1 den verdienten Sieg.
24. Oktober 2016 - Jan Berghold

Unsere Jungs gewannen am Samstag morgen verdient mit 3:1 gegen den TV 48 Erlangen.

In der ersten Halbzeit wurde diszipliniert gespielt und es waren gute Ansätze zu sehen. Wir drängten den Gastgeber in dessen Hälfte und unsere Verteidiger konnten sich dadurch immer wieder in den Angriff einschalten. Wir kombinierten uns oft bis zum gegnerischen Strafraum. Leider nutzten wir zu wenig unserer Chancen. Entweder scheiterten wir an der vielbeinigen Abwehr oder wir schossen deutlich am Tor vorbei. So musste eine direkt verwandelte Ecke von Johannes für die Führung sorgen. Das 2:0 vor der Pause wurde durch einen tollen Pass von Yannik eingeleitet. Leon nahm das Anspiel geschickt auf und schoß auf das Tor. Der Torhüter konnte den Ball nicht richtig abwehren und unser Stürmer Rico vollendete zum Habzeitstand von 2:0.

In der zweiten Halbzeit ging unsere Konzentration und somit auch die Spielordnung ein wenig verloren. Der Gegner nutzte seine erste Möglichkeit zum Anschlusstreffer nachdem sich unsere sonst gut agierenden Verteidiger nicht einig waren. Nun schien der Faden gerissen zu sein. Wir konnten zwar das Spielgeschehen weitestgehend ins Mittelfeld verlagern, sodass unser Torhüter Tobi einen ruhigen Spieltag erlebte. Jedoch waren wir nicht mehr so überlegen wie in der ersten Halbzeit. Zu oft verzettelten wir uns nun in Einzelakionen und hatten Glück, dass der Gegner mit seinen Ballgewinnen zu wenig anfing.

Nach einer gelungenen Balleroberung und nach einem Solo fasste sich unsere Verteidiger Ole ein Herz und schoß auf das Tor des TVE. Der ansonsten sichere Schlussmann des Gastgebers konnten den Schuß nicht festhalten, lies den Ball nach hinten fallen und dann trudelte der Ball an den Innenposten und zum sehr glücklichen 3:1 für uns die Maschen.

Es wurde anschließend noch gut gekämpft und der Sieg über die Zeit gebracht.

 

Trainer Jörg war zufrieden mit der Leistung unserer Schützlinge: "Ein Lob an die Jungs für das Spiel, vor allem in der ersten Halbzeit, und an die Eltern für das geduldige Ausharren bei echtem Mistwetter."

 

Das letzte Spiel dieser Runde findet zuhause am Freitag um 17:30 Uhr gegen die sehr stark einzuschätzenden Spieler der SG Siemens Erlangen statt. Wir sind gespannt wie unsere Jungs gegen ein spielstarkes Team auftreten werden.

 

 

IMG_0362.JPG

IMG_0363.JPG

IMG_0364.JPG

IMG_0366.JPG