News der F3-Junioren


U8 gewinnt das Derby gegen den ATSV verdient.
17. Oktober 2016 - Jan Berghold

Am Freitag den 14. Oktober hatten wir unsere Nachbarn aus Bruck, den ATSV, zum Derby zu Gast.

Schon vor dem Spiel waren unsere Spieler sehr nervös, da der ATSV als spielstarke Mannschaft eingeschätzt wurde.

Bei der Ansprache in der Kabine merkte man schon, dass sich unsere Jungs etwas vorgenommen haben um sich von der Niederlage vom letzten Spieltag zu rehabilitieren. Alle Spieler lauschten aufmerksam den taktischen Anweisungen der beiden Trainer Jens und Jörg.

 

Unsere U8-Spieler waren hellwach und konzentriert als die Partie angepfiffen wurde. Bereits ab der ersten Minute übernahmen wir die Initiative. Aus einer gestärkten Defensive mit hoch stehenden Außenstürmern attackierten wir den Gast bereits in der eigenen Hälfte und ließen dem Gegner keine Entfaltungsmöglichkeiten. Geschickt stellten wir die Räume zu und unsere aufmerksamen Abwehrspieler waren immer einen Schritt schneller am Ball.

Wir spielten den Ball über mehrere Stationen und mit sehenswerten Kombinationen zu unseren Stürmern, doch unsere Abschlüsse waren noch etwas verhalten und glücklos.

Eine tolle Einzelaktion mit einem fulminanten  Fernschuss von Leon führte schließlich zum erlösenden 1:0 für den FSV.

Nun war der Bann gebrochen und wir schlossen unsere Kombinationen erfolgreicher ab. Auch wenn nicht jeder Angriff mit einem Tor endete, lagen wir zur Halbzeit komfortabel mit 4:0 in Führung.

In der Halbzeit justierten die Trainer noch etwas an dem Stellungspiel und in der zweiten Hälfte steigerten sich unsere jungen Kicker noch einmal und zeigten das von den Trainer geforderte Passspiel und sehenswerte Kombinationen. Wir konnten noch vier Treffer erzielen. Auch der ATSV steigerte sich und attackierte uns nun früher. Unsere Abwehr um den wieder sehr sicher agierenden Harald hatte aber alles im Griff. Bei der einzigen gefährlichen Torchance für unseren Nachbarn konnte sich unser Torhüter Johannes auszeichnen und den Ball souverän abwehren. Es war ein tolles und faires Spiel auch weil die Spieler des ATSV nie aufgaben und versuchten dagegen zu halten. Kompliment an beide Teams und das sportliche und faire Verhalten der jungen Kicker vor, während und nach dem Spiel.

 

Die Trainer sind stolz auf die gezeigte Leistung ihres Teams. Die Jungs haben prima zusammen gespielt und sich mit erfolgreichen Abschlüssen belohnt.

 

Am Mittwoch folgt nun der nächste Höhepunkt für unsere U8. Wir haben die U8 des 1.FCN zu einem Testspiel zu Gast in Bruck. Um 17.30 Uhr ist der Anstoß gegen die Mannschaft unseres Partnervereins. Über Unterstützung würden sich unsere Jungs sehr freuen und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

 


IMG-20161015-WA0024.jpg

Großer Jubel nach dem Sieg!

IMG-20161015-WA0032.jpg

Unser sicherer Torhüter in Aktion.

IMG-20161015-WA0019.jpg

Die sehr gute Abwehr bei der Balleroberung.

IMG-20161015-WA0016.jpg

Unser Spielgestalter im Mittelfeld bei der Einleitung des Angriffs

IMG-20161015-WA0003.jpg

Unsere Stürmer im Zusammenspiel.

IMG-20161015-WA0002.jpg

Tooooorrrrrr durch unseren Kapitän für den FSV!


F3 verliert verdient gegen die DJK Erlangen
3. Oktober 2016 - Jan Berghold

 

Am Samstag gab es den ersten wirklichen Rückschlag für unsere Jungs. Das Spiel gegen die DJK wurde vollkommen verdient 4:0 verloren. Ein guter Gegner und auf unserer Seite ein schwacher Tag führten dazu, dass wir uns im ganzen Spiel keine wirkliche Torchance erspielten.

Wir gingen ersatzgeschwächt in die Begegnung, doch aufgrund des breiten Kaders hätte dies kompensiert werden müssen. Zu Beginn der Partie konnten wir das Spiel noch offen gestalten jedoch verzettelten wir uns in zu vielen Einzelaktione und konnten keine zwingenden Chancen herausspielen. Unsere jungen Spieler liesen leider den nötigen Siegeswillen und den engagierten Einsatz aus den letzten Spielen vermissen. Zu viele eigensinnige Aktionen führten zu Ballverlusten, die der spielstarke Gegner überlegt zu nutzen wußte. Einzig unserem Verteidiger Harald ist es zu verdanken, dass die Niederlage nicht höher ausgefallen ist. Er hat sich aufopferungsvoll gegen die Niederlage gestemmt.

An diesem Tag war der Gegner uns eindeutig überlegen und wir haben verdient mit 0:4 verloren.

Etwas enttäuscht nach der Leistung unserer Spieler resümierte Trainer Jörg: "Wir haben gesehen, wo die Defizite liegen und woran wir arbeiten müssen. Trotzdem dürfen wir nicht zu kritisch sein, da es solche Tage immer wieder mal geben wird. Auch wenn es nicht üblich bei uns ist einzelne Spieler herauszugeben, muss man Harald heute für sein Spiel loben."


TEAMDAY der F3 bei der HC Erlangen.
3. Oktober 2016 - Jan Berghold

Am gestrigen Sonntag waren wir mit unseren Jungs von der F3 zum Teamday in Nürnberg. Wir besuchten den HC Erlangen in der stärksten Liga der Welt in der ARENA. Es war eine tolle Erfahrung für die Jungs auch einmal bei einer anderen Sportart zu zuschauen. Alle waren total  begeistert von der Atmosphäre und Stimmung in der Halle sowie dem tollen Auftritt der HCE.

Wir sahen ein schnelles und spannendes Spiel gegen den VfL Gummersbach mit einem 30:29 Sieg für Erlangen. Vor allem OLE RAHMEL spielte sich mit seinen tollen Toren und Aktionen in die Herzen der Jungs und wurde lautstark von uns gefeiert.

Es war ein rundum gelungener Ausflug und hat den Teamgeist und Zusammenhalt in der Mannschaft weiter gestärkt.

Wir Trainer freuen uns auf den nächsten TEAMDAY der bei dem tollen und disziplinierten Verhalten unserer Jungs gestern bestimmt wieder sehr schön wird.

IMG_0257.JPG

In freudiger Erwartung auf ein tolles Handballspiel.

IMG_0270.JPG

Kurz vor dem Anpfiff.

IMG_0280.JPG

Auf geht's HCE!


U8 (F3) gewinnt erstes Heimspiel sourverän.
26. September 2016 - Jan Berghold

Am Freitag Abend war die (SG) 1. FC Herzogenaurach II zu Gast in Bruck. Der Gegner kam mit viel Respekt zu uns und agierte mit einer kompakten Defensive.
Wir hatten uns für das Spiel vorgenommen den Fokus auf das Passspiel und das Erkennen der freien Räume zu legen.

Bereits mit dem Anstoß des Gegner eroberten wir den Ball und konnten den Angriff mit einem Sololauf zum 1:0 für uns abschließen.
Diese frühe Führung gab unseren Kickern Sicherheit. Auch wenn der Führungstreffer entgegen der Ansage der Trainer nach einer Einzelleistung fiel. Das Trainergespann Jörg und Jens gaben immer wieder Anweisungen um unsere Spieler an die Vorgaben zu erinnern.
Durch die offensivere Ausrichtung unserer Aufstellung drängten wir den Gegner in der ersten Halbzeit nur in seine eigene Hälfte. Dadurch wurde das Spielfeld sehr eng und unsere Spieler hatten Schwierigkeiten wie vorgegeben zu kombinieren.
All zu oft agierten unsere Jungs zu egoistisch und hielten den Ball zu lange am Fuß, sodaß die gegnerischen Spieler ganz einfach unsere Angriffe stören konnten. Daher fielen die meisten Tore durch Einzelaktionen und wir lagen zur Halbzeit mit 5:0 in Front.
In der Halbzeitpause appelierten die Trainer nochmals an die Anweisungen vor dem Spiel und unsere Jungs setzten diese nun etwas besser um.
Aber auch in dieser Spielhälfte versuchen viele Jungs es mit bis zu vier Gegenspielern gleichzeitig aufzunehmen. Bei einer dieser unglücklichen Aktionen konnte der Gegner einen gefährlichen Konter starten und wurde erst beim Torschuß durch unseren Abwehrspieler Harald gestoppt, der den Ball nach einem starken Sprint abblocken konnte.
In der zweiten Halbzeit erzielten wir noch vier Tore. Wir erspielten uns eine Fülle von Chancen die wir teilweise zu leichtfertig vergaben.

Als Fazit bleibt festzuhalten, dass wir heute 9:0 gegen eine defensiv ausgerichtete Mannschaft gewonnen haben. Der Auftritt unserer jungen Kicker aber nicht so souverän war wie in den vergangenen Spielen.
Bei den nächsten Gegner gilt es zu alter Stärke zurück zu finden und wieder durch ein mannschaftlicheres Zusammenspiel gut Fußball zu spielen.


Saisonauftakt der F3 leider ausgefallen, trotzdem gewinnen die Jungs mit 5:0
19. September 2016 - Jan Berghold

Am Samstag waren unsere Jungs der F3 beim TSV Frauenaurach zu Gast. Die Trainer waren gespannt wie sich die Mannschaft im Vergleich mit gleichaltrigen Spielern schlagen würde. Letzte Saison spielten die Jungs eine Alterklasse höher, daher war der Ligabetrieb keine "Unbekannte" mehr für uns. Die Trainer wie auch die Spieler fuhren mit Sebstbewusstsein nach Frauenaurach und das Trainerteam hatte deutlich höhere Erwartungen als letzte Saison.

Der Kader der Jungs hat sich zur Vorsaison etwas verändert und durch unsere vier Neuzugänge: Tobi, Michael, Max und Rico weiter verstärkt.

Aus dem letzjährigen Team sind mit Fabian, Johannes, Noah, Harald, Valentin, Jakob, Ole, Leon, Tiago, Benjamin und Yannik weiterhin alle Jungs dabei geblieben.

 

Motiviert kamen die Jungs aus der Umkleidekabine auf das Feld und freuten sich auf das erste Spiel. Doch noch vor Anpfiff kam der erste Schock für uns. Der Gastgeber aus Frauenaurach hatte nicht genügend Spieler. Sichtlich enttäuscht entschieden die Trainer doch zu spielen und zwei Spieler unserer Mannschaft als "Gastspieler" an den Gegner auszuleihen, damit wir nicht unverrichteter Dinge wieder abziehen mussten.

Ganz tollen Sportsgeist bewiesen dabei dei Spieler Johannes, Fabian, Noah und Ole, welche sich sofort als Gastspieler zur Verfügung stellen.

In der ersten Hälfte spielten mit Johannes und Fabian zwei defensivere Spieler beim Gastgeber. Wir sollten unsere Offensive testen und was die Jungs zeigten ließ Eltern und Trainer stauen. Die Jungs spielten geordnet und konzentrierten sich auf die Ansagen der Trainer. Es waren ganz tolle Kombinationen dabei und auch das Kurzpassspiel probierten unsere Kicker erfolgreich aus. Wir kombinierten  immer wieder sehr gut bis zum gegnerischen Strafraum, suchten dann aber zu selten den Abschluss sondern versuchten immer noch einen Pass zu spielen. Einige Chancen ließen wir fahrlässig liegen, aber denoch konnten wir zur Halbzeit eine 3:0 Führung herausspielen.

 

In der zweiten Hälfte verliehen wir nun zwei offensive Spieler an den TSV Frauenaurach, damit unsere Abwehr stärker gefordert wurde. In der ersten Halbzeit hatte der Gegner kein einziges Mal auf unser Tor geschossen. Es war auf einmal ein anderes Spiel . Immer häufiger mussten wir in der Defensive konzentriert arbeiten und gut stehen. Unser Torwart Ben und unsere Abwehrspieler agierten sehr zuverlässig und konnten "die Null" erfolgreich verteidigen. In dieser Spielzeit hatten wir nur selten gut kombinieren. Jedoch gab es uns die Möglichkeit unser Konterspiel zu erproben und die beiden Treffer fielen nach sehenswerten und gut gespielten Kontern.

Letzendlich konnten wir das Spiel mit 5:0 für uns entscheiden.

Trainer Jens Luber war nach dem Spiel zufrieden: "Großes Lob an unsere Kids. Sie haben heute super gespielt!"

 

Nun hoffen wir im nächsten Spiel am Freitag auf einen Gegner zu treffen um endlich die ersehnte Leistungsbestimmung unserer jungen Kicker zu erhalten.