News der F3-Junioren


Am zweiten Spieltag erzielte die F3 ihre ersten Tore!
16. April 2016 - Jan Berghold

Am Samstag war unsere F3 zu Gast bei der VdS Spardorf. Das Wetter meinte es nicht gut mit uns und unsere jungen Kicker mussten im strömenden Regen antreten.

Wir schickten unseren 2009er Jahrgang gegen den 2008er Jahrgang der Spardorfer aufs Feld und versuchten aus einer gestärkten Defensive sicher ins Spiel zu starten. Die ersten 5 Minuten ging diese Taktik auf und wir verteidigten gut gegen die anstürmenden Spardorfer. Jedoch ließen wir uns mit zunehmender Spieldauer weit in unsere Hälfte drängen. In den folgenden Minuten verwandelten die Spardorfer fast jeden Torschuss und spielten sehr schöne Kombinationen gegen uns heraus. Schnell lagen wir mit 0:5 zurück. Eine Umstellung in der Mannschaft brachte uns wieder zurück ins Spiel und wir attackierten den Gegner nun aggressiver in dessen Hälfte und konnten sogar einige Torchancen herausspielen. Gegen Ende der Halbzeit ließen unsere Kräfte nach und Spardorf konnte noch einen Treffer erzielen. Die erste Halbzeit gewann der VdS Spardorf mit 6:0.

 

In der Halbzeitansprache fanden die Trainer die richtigen Worte und versuchten eine neue Spieltaktik. Damit legten sie den Schalter bei unseren Spielern um. Es war nun ein völlig anderes Spiel. Der Gegner kam in den ersten 10 Minuten kaum aus der eigenen Hälfte und wir spielten tolle Kombinationen. Die herausgespielten Torchanchen wurden konsequent genutzt und unsere Jungs erzielten 4 herrliche Treffer. Gegen Ende des Spiels ließen unsere Kräfte nach und es bleibt unserem hervorragendem Torwart zu verdanken, dass wir kein Gegentor erhalten haben.

Der zweite Durchgang wurde somit mit 4:0 von uns gewonnen.

Trotz der knappen 4:6 Niederlage ist es erstaunlich wie unsere jungen Spieler gegen den älteren Jahrgang mithalten können. Trainer Jörg Stege war sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung: " Wir haben ein unglaubliches Spiel unserer Jungs in der 2. Halbzeit gesehen. Diese gewannen wir mit 4:0. Es ist erstaunlich, welche Entwicklung die Jungs nehmen, selbst innerhalb eines Spiels. Wir (Anm. d. Red.: die Trainer Jörg Stege und Jens Luber) sind sehr stolz und die Eltern sollten die Jungs bei passender Gelegenheit auch noch mal loben."

Wir sind gespannt auf die nächsten Spiele unserer Jungs.

Macht weiter so!


F3 startet mit guten Leistungen in die neue Saison
11. April 2016 - Jan Berghold

Am Freitag hatte unsere F3 ihr erstes Spiel in der Saision.
Die Trainer und Eltern waren gespannt, wie sich unsere jungen Kicker schlagen werden. Wir treten in dieser F3-Runde mit ausschließlich Spielern an die ein Jahr jünger sind als die Spieler der Gegner und noch in der G-Jugend spielen könnten.
Dementsprechend ist auch die Erwartungshaltung der Trainier und es werden kleine Teilziele gesetzt. Der Fokus liegt deshalb in dieser Spielzeit darauf die Spieler an den Spieltagsmodus zu gewöhnen und das Zusammenspiel zu fördern.
Wir freuen uns daher über jede gelungene Abwehraktion, erfolgreiche Pässe und Torschüsse. Das Ergebnis spielt keine Rolle.

Am Freitag war die F3 des SV Tennenlohe zu Gast. In der ersten Halbzeit merkte man unseren jungen Kickern den Respekt noch deutlich an. Wir waren zu weit weg von den Gegenspielern und ließen den Gegner sein Spiel spielen ohne energisch zu stören. Es gelang uns jedoch die ersten 5 Minuten zu überstehen und wir wurden etwas mutiger als wir merkten, dass wir nicht vollkommen unterlegen waren. Leider hatte bei einigen hohen Schüssen auf das Tor war unser Torwart keine Abwehrchance. Dennoch waren wir sehr zufrieden, dass wir nur mit 0:4 im Rückstand waren.
Zur zweiten Hälfte legten wir den Respekt ab und konnten den Gegner immer wieder erfolgreich im Mittelfeld stören. Wiederrum war es ein Distanzschuss, der zum nächsten Gegentor führte. Dies war jedoch der letzte Gegentreffer an diesem Spieltag, da wir fortan aufopferungsvoll verteidigten und im Angriff für mehr Entlastung sorgen konnten.
Wir erspielten uns sogar zwei sehr gute Chancen und scheiterten jeweils nur ganz knapp.

Nach dem Spiel waren die Trainer von der starken Leistung ihrer Spieler beeindruckt und stolz, dass die Niederlage nicht deutlicher ausgefallen ist.
Vor allem der Versuch des Zusammenspiels zwischen den Spielern deutete die vielversprechende Weiterentwicklung an.
Wir freuen uns auf viele weitere gelungene Aktionen.


F3 schießt im ersten Spiel drei Tore!
20. September 2014 - Jan Berghold
Für die neuformiert F3-Juniorenmannschaft fand das erste Spiel dieser Saison beim ATSV Erlangen statt. Hier erwartete uns ein eingespieltes und starkes Team des Gastgebers. In der ersten Halbzeit merkte man den Jungs an, dass dies für die meisten Spieler das erste Ligaspiel war. Schnell lagen wir mit 0:10 in Rückstand. Dann jedoch fing sich unser Team und hielt über weite Strecken dagegen.
Wir konnten den Gegner unter Druck setzen und erzielten drei sehenswerte Treffer. Gegen Ende spielte der ATSV seine körperliche Überlegenheit aus und erzielt noch weitere 5 Tore.

Unserer Jungs haben das ganze Spiel über gekämpft und sich nie hängen lassen. Sie haben gute Ansätze gezeigt, die nun im Training weiter ausgebaut werden. 


eine Hälfte reicht nicht aus
26. Mai 2014 -

Unser Heimspiel gegen die SG Siemens begannen die Brucker sehr stark und so konnten die Jungs die Partie lange offen gestalten. Die Chancen waren in der ersten Halbzeit da. Doch die individuelle Klasse der Siemensianer war zu spüren. Eine Halbzeit lang hielten die FSVler mit etwas Glück dagegen. Aber nach dem Seitenwechsel verloren die Angriffsbemühungen an Kraft und die Chancen der gegnerischen Mannschaft wurden größer. Nach dem 1:0 für Siemens war auch die Moral ein wenig verloren gegangen und so stand es am Ende 4:0 für die SG. Das Ergebnis war dann doch ein wenig zu hoch ausgefallen.


Sensationelles Punktespiel gegen den Meister
26. Mai 2014 -

In unserem letzten Heimspiel wollten wir für eine Überraschung sorgen und gegen den Tabellenersten SC Eltersdorf unser ganzes Können unter Beweis stellen. Vor dem Spiel haben wir uns auf eine defensivere Aufstellung eingeschworen und wollten aus einer kompakten Abwehr einige Nadelstiche setzen. Was dann auf dem Platz los war, hat doch einige Eltern und Zuschauer überrascht. Die Brucker waren spielerisch auf Augenhöhe und zeigten richtig guten Kombinationsfußball. Vier Großchancen wurden herausgespielt nur nicht bis zum Ende abgeschlossen. Sehr Schade. Aber auch die Quecken wollten mit einem Sieg die Meisterschaft klarmachen und drängten die Brucker phasenweisen in deren Hälfte zurück. Trotzdem auch in diesen Drucksituationen blieben die Jungs cool und vor allem gefährlich. Kurz vor Ende der Partie ließen die Kräft auf beiden Seiten nach. Das 0:0 geht also in Ordnung, fühlte sich aber sicher für die Brucker wie ein Sieg an. Glückwunsch!