U8 zu Gast beim U9-MaDom-Cup in Ansbach.


26. Juni 2017 - Jan Berghold

Am Samstag war unsere U8 zum U9-Turnier in Ansbach eingeladen. In einer sehr starken Gruppe mit dem TuS Feuchtwangen, SpVgg Bayreuth, ESV Ansbach/Eyb, dem Gastgeber der SpVgg Ansbach und den beiden späteren Finalisten 1. FCN und 1.SC Feucht waren die Erwartungen der Trainer nicht sehr ambitioniert. Wir wollten uns ordentlich präsentieren, Erfahrung sammeln und wenn möglich nicht den letzten Platz belegen.
Auf einem bei den heißen Temperaturen viel zu großen Kunstrasenfeld taten sich unsere jungen Kicker von Beginn an schwer. Zu keiner Zeit des Turniers gelang es uns den Platz auszunutzen. Zu oft verzettelten wir uns in der Mitte des Spielfeldes.
Im ersten Spiel gegen den Gastgebern zeigten wir eine sehr gute Leistung und konnten einige Chancen herausspielen, jedoch keine Gelegenheit verwerten. Wir holten mit den 0:0 unseren ersten Punkt. Im zweiten Spiel war der ruhmreiche FCN unser Gegner. Leider verschuldeten wir die ersten beiden Gegentreffer durch unnötige Ballverluste aufgrund lethargischer und eigensinner Spielweise selbst. Der Treffer zum 0:3 Endstand wurde von Nürnberg super herausgespielt. Im dritten Spiel trafen wir auf die SpVgg Bayreuth. Hier zeigten wir unsere beste spielerische Leistung und hatten eine Großchance zum 1:0 Führungstreffer. Mustergültig bedient trat unser Stürmer völlig freistehend vor dem Torhüter über den Ball anstatt zur erlösenden Führung zu vollenden. Als sich beide Mannschaften schon mit dem 0:0 abgefunden schienen, sorgte jedoch ein absoluter Fauxpas unseres Torhüters für den glücklichen 1:0 Siegtreffer für Bayreuth. Im anschließenden Spiel trafen wir auf die U9 aus Feuchtwangen. Hier zeigte sich auf beiden Seiten bereits deutlich die Erschöpfung aufgrund der heißen Temperaturen. In einer flachen Partie ohne viele Höhepunkte trennten wir uns 0:0. Im vorletzten Gruppenspiel war unser Gegner der ESV Ansbach/Eyp. Gegen diesen körperlich starken Gegner mobilisierten wir noch einmal alle Kräfte, zeigten in der Defensive eine überzeugende Leistung und konnten auch offensiv einige Akzente setzen. Diese Begegnung endete verdient ebenfalls mit 0:0.
Im letzten Gruppenspiel standen wir vor einer unlösbaren Aufgaben. Gegen die überragende Mannschaft des 1.SC Feucht waren wir von Anfang an chancenlos. Die Feuchter zeigten ein absolut sehenswertes Kombinationsspiel gepaart mit läuferischer Überlegenheit und schnellen Einzelspielern. Bereits nach kurzer Zeit lagen wir mit 0:3 im Rückstand. Dann stabilisierte sich jedoch unser junges Team und wir kam zu einigen Chancen. Einen unserer Angriffe konnten wir zum zwischenzeitlichen 1:3 erfolgreich verwerten. Feucht konnte jedoch noch einmal eine Schippe draufpacken und gewann absolut verdient mit 4:1 gegen uns.
Mit drei erspielten Punkten waren wir für das Spiel um Platz 11 qualifiziert und hatten die Vorgabe der Trainer mit einer ordentlichen Gesamtleistung nicht den 14. und damit letzten Platz zu belegen erfüllt.
Im Platzierungsspiel gegen die Eintracht aus Bamberg konnten wir die Partie lange offen gestalten und einige Chancen herausspielen. Jedoch war keine dieser Chancen zwingend genug. Ein Stellungsfehler in unserer Abwehr nutzte Bamberg zum 1:0 Siegtreffer.
Damit belegten wir in einem hochklassigen Turnier (in der zweiten Gruppe war z.B. RB Leipzig und der TSV 1860 Rosenheim vertreten) den 12. Platz. Wir Trainer sind mit Gesamtleistung unserer Jungs zufrieden, auch wenn es momentan spielerisch nicht so läuft wie in der Saison. Wir verzetteln uns momentan in zu vielen Einzelaktionen mit folgenschweren Ballverlusten und lassen unser tolles Kombinationsspiel zu oft vermissen. Hier gilt es im Training wieder zu alter Stärke zurückzufinden. Aber nichtsdestotrotz haben sich unsere jungen Kicker jeder für den 12. Platz ein Eis von ihren Trainer verdient. Dies wird bei nächster Gelegenheit eingelöst – VERSPROCHEN!

  « zurück