U8 zieht ins Achtelfinale des Kreispokals ein.


3. Juli 2017 - Jan Berghold

Vergangenen Mittwoch waren wir zu Gast in Frauenaurach zur Hauptrunde des Kreispokals. Ohne Chefcoach Jörg traten wir nahezu in Bestbesetzung an. In den letzten Begegnungen gegen Frauenaurach hatten wir den Gegner immer im Griff und gewann souverän, auch diesmal wollten wir das Spiel für uns entscheiden. Doch in der ersten Halbzeit waren die Frauenauracher Kicker sehr präsent und verwickelten und in viele Zweikämpfe. Wir agierten sehr steif und versuchten zu oft mit dem Kopf durch die Wand zu spielen. Wir fanden keinen Zugriff auf das Spiel, jedoch gelang es uns dank der sehr starken Verteidigung den Gegner fernzuhalten von unserem Tor. Trotzdem konnten wir einige Chancen herausspielen, die wir aber entweder überhastet oder unkonzentriert vergaben. Ein Fehlpass in der eigenen Hälfte eröffnete Frauenaurach einen Konter, den der Stürmer eiskalt zum 1:0 verwandelte. Doch dies war an diesem Tag der einzige Schuss auf unser Tor.
In der zweiten Hälfte stellten wir die Mannschaft um, agierten mit weniger Verteidigern und damit mit einem verstärkten Mittelfeld. Dies Maßnahme zeigte Wirkung. Wir drängten Frauenaurach in die eigene Hälfte. Einziges Manko war, dass wir das Tor nicht trafen. Eine schöne Einzelaktion im Mittelfeld mit einem glücklichen Abschluss führte dann zum verdienten Ausgleich. Nun waren wir das dominante Team und erspielten und Chance um Chance. Doch wir konnten einfach das Tor nicht treffen. Ein Fernschuss auf der linken Seite flog am etwas überraschten Torhüter zum glücklichen 2:1 für ins Tor. Die Frauenauracher wollten nun unbedingt den Ausgleich erzielen und warfen alles nach vorne. Doch unsere gute Abwehrleistung hinderte sie daran gute Gelegenheiten herauszuspielen. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld und einem tollen Solo trafen wir mit einem fulminanten Schuss zum 3:1 Endstand.
Co-Trainer Jan nach dem Spiel: „ Heute haben wir glücklich gewonnen und können uns bei unserem überragenden Verteidiger Harald für den Sieg bedanken. Spielerisch war bei uns heute der Wurm drin, jedoch die Moral der Jungs hat mich beeindruckt. Vor Allem in der zweiten Hälfte hat man erkennen können, dass wir unbedingt gewinnen wollen.“

Im Pokal-Achtelfinale dürfen wir am Mittwochabend beim SV Tennenlohe antreten.

  « zurück