Niederlage bei den Bayern


18. September 2017 - Volker Händel

Am Wochende mussten unsere Jungs bei der U16 des FC Bayern München antreten. Gespielt wurde auf dem nagelneuen Campus der Bayern an der Ingolstädter Straße. Wie bereits zwei Wochen zuvor beim Auswärtsspiel gegen Unterhaching gestaltete sich die Anfahrt erneut sehr schwierig, da es auf der BAB A9 nahezu kein Vorankommen gab. Die Bayern und die Schiris hatten jedoch Einsehen und verlegten den Beginn der Partie um eine halbe Stunde.

Der Rekordmeister übernahm von Anfang an das Kommando und setzte uns gehörig unter Druck. Die Brucker, ausgestattet mit sehr viel Respekt, waren in HZ 1 klar unterlegen, verteidigten aber bis zur 25. Minute relativ gut. Leider konnte dann aber der Ball im Mittelfeld nicht erobert werden, ein Mittelfeldspieler des FCB setzte sich gegen vier Brucker am 16er durch und versenkte das Leder unhaltbar in unserem Tor. Nach diesem Treffer hatte man den Eindruck, dass sich die Jungs ihrem Schicksal ergeben und es fielen innerhalb von 10 Minuten zwei weitere Treffer, bedingt durch krasse Abwehrfehler, für die Bayern. Mit 0:3 ging es auch in die Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt trauten die zahlreich mitgereisten Fans ihren Augen nicht. Die Brucker kamen selbstbewusst aus der Kabine, gewannen die Zweikämpfe und erspielten sich zahlreiche Chancen. Logische Konsequenz war das 1:3 durch Hennemann per Strafstoß, es ging ein klares Foul im Strafraum voraus. Im Anschluss entstand ein offener Schlagabtausch, beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und es entstand ein klares Chancenplus für den FSV. Leider ging ein Volleyschuss aus sieben Metern knapp über das Tor und ein nach Meinung der meisten Zuschauer reguläres Tor wurde durch den sonst fehlerfreien Unparteiischen wegen Abseitsstellung abgepfiffen. So blieb es am Ende beim aufgrund der ersten Hälfte verdienten 3:1 für die Münchner.

Die zweite Halbzeit hat klar gezeigt, dass die Brucker Jungs in dieser Liga bestehen können, die Konstanz über die gesamten 80 Minuten konnten sie bislang leider noch nicht abrufen. Nächste Möglichkeit hierzu bietet sich am kommenden Sonntag, den 24.09.17, an der Tennenloher Straße. Gegner ist diesmals der 1. FC Schweinfurt 05. Der FSV freut sich über viele Zuschauer.

Es spielten: Iosifidis, Ertas (75. Schmitt), Zolotic, Hentschel, Bolender, Colak (41. Bajic), Händel, Gruber (33. Böhm), Volkov, Hennemann, Zapravdin (41. Schubert)

  « zurück