F1 gewinnt Leistungsvergleich gegen U8 der SpVgg Greuther Fürth


4. Oktober 2017 - Jörg Stege

Am Tag der Deutschen Einheit bekam unser U9-Team die Möglichkeit eines Leistungsvergleiches mit der U8 der SpVgg Greuther Fürth. Da das Wetter äußerst unfreundlich war, durften wir kurzfristig den Indoor-Platz der Fürther nutzen. Dafür noch mal ein herzliches Dankschön.

In diesem Spiel wollten wir von unseren Jungs sehen, dass sie die vorgegebene Spielidee umsetzen und sich im Abwehrverhalten geschickt und diszipliniert verhalten. Der Gegner war durchgehend mit sehr ballsicheren und flinken Spielern bestückt, so dass es einige Minuten dauerte bis wir komplett im Spiel waren. Als wir aber endlich eine entsprechende Spielordnung gefunden hatten, entwickelte sich ein sehr ansehnliches Spiel. Wir konnten, auch auf Grund der körperlichen Vorteile, viele direkte Zweikämpfe gewinnen und somit einige male schnell nach vorne kombinieren. Daraus resultierten gute Torabschlüsse. Im Abwehrverhalten stellten sich die Jungs geschickt an und unterbanden das gekonnte Passspiel der Fürther sehr gut. Wenn doch einmal unsere Abwehrspieler überspielt waren, durfte sich auch unser Torhüter auszeichnen. Zum Ende des ersten Drittels stand eine 3:0 Führung. 
In der Drittelpause wurde die taktische Formation umgestellt. Ziel war es, besser gegen den Gegenspieler zu verteidigen und weniger im Raum zu agieren. Dies gelang sehr gut. Es entwickelte sich ein schönes und ausgeglichenes Spiel, in welchem wir auf Grund der besseren Abschlussstärke am Ende des zweiten Drittels mit 6:1 führten.
Im letzten Drittel ließ dann bei unseren Jungs sichtlich die Kraft und damit auch die Konzentration nach. Zu häufig wurden die Deckungsaufgaben vernachlässigt und die Ordnung in unserer Mannschaft war schlecht. In dieser Phase drehten die jungen Fürther nochmals auf und erzielten in kurzer Zeit zwei Treffer. Direkt im Anschluss daran rissen sich unsere Spieler aber nochmal zusammen und konnten das Ergebnis am Ende auf 9:3 stellen.
Als Fazit bleibt festzuhalten, dass wir in diesem Spiel viele gute Ansätze sehen konnten und unsere körperlichen Vorteile gut ausspielten (was ja auch mal schön ist, da wir sonst häufig gegen ältere Gegner antreten). Es war ein schönes Trainingsspiel, aus welchem unsere Jungs hoffentlich ein Menge lernen konnten. 
Bei unserem Gegner bedanken wir uns für ein faires Spiel und wünschen für die Zukunft viel Erfolg.
 

  « zurück