A-Junioren enttäuschen wieder und verlieren in Ansbach eindeutig zu hoch mit 6:0 (2:0)


1. Oktober 2017 - Tomas Galasek

Wir dachten nach dem letzten Spiel, uns defensiv stabilisiert zu haben aber diese bittere Niederlage hilft nicht weiter. Der direkte Kontrahent aus Baiersdorf hat jetzt im nächsten Spiel natürlich den psychologischen Vorteil "nur" Unentschieden spielen zu müssen, wohingegend wir in dieser Partie den ersten 3er einfahren sollten, um einer etwas entspannteren Saison als noch letztes Jahr entgegenschauen zu können.

In Halbzeit 1 gelang unserer Elf gegen die favorisierten Ansbacher sehr viel. Wir konnten den Gegner im Spielaufbau stören, sind häufig richtig  angelaufen, haben hinten mit einer Absicherung die offensiven Qualitäten vom Gegner neutralisiert und selbst noch einige Torchancen erarbeitet. Diesmal entschieden in der 1. Halbzeit zwei direkte Freistoßtore der Ansbacher, obwohl man keinerlei qualitative Unterschiede zwischen dem Tabellen-3. und dem Vorletzten sehen konnte. Nach dem 1:0 der Ansbacher hatten wir zudem noch 2 riesige Ausgleichschancen, konnten diese leider wieder nicht verwerten und kassierten mit dem Halbzeitpfiff das bittere 2:0

In der 2. Halbzeit wollten wir genauso weiterspielen, kassierten aber nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung bereits in der 48. Minute das 3:0. Durch diesem Treffer war klar, dass wir in Ansbach nichts mehr Zählbares mitnehmen werden, jedoch dürfen wir uns selbst dann nicht so schwach und fahrlässig präsentieren. Dem Gegner gelang ohne große Gegenwehr noch 3 weitere Treffer.

Fazit: Wir haben jetzt 2 Wochen Zeit, um uns auf den nächsten Gegner aus Baiersdorf vorzubereiten und müssen nun schnellstmöglich schauen, den ersten Sieg einzufahren.

Aufstellung: Seitz, Cagli, Moumouni, Ruppert, Feinstein, Kemenni (70. Schenker D.), Skach M., Galasek (60. Luft), Schenker A. (60. Zajac), Ramic, Skach R. (60. Wildeis)

Tore: 1:0 Bayerlein (10.), 2:0 Seefried (43.), 3:0 Speer (48.), 4:0 Fleischer (54.), 5:0 Speer (61.), 6:0 Virduzzo (82.)

  « zurück