F1 belegt beim Hallenturnier des ATSV Erlangen den dritten Platz


3. Dezember 2017 - Jörg Stege

Am Samstag Morgen folgten wir der Einladung zum Hallenturnier des ATSV Erlangen. Pünktlich trafen sich Spieler, Eltern und Trainer in der Halle, zu unserer Verwunderung waren die anderen Teams nirgendwo zu sehen. Dummerweise hatte Jörg seine Jungs eine Stunde zu früh bestellt. Somit blieb ausreichend Zeit für Vorbereitung und Aufwärmen. ;-)

Als das Turnier dann endlich begann, konnten wir im ersten Spiel gegen Röttenbach gleich gut starten. Wir spielten konzentriert in der Verteidigung und konnten gute Abschlüsse verbuchen. Am Ende stand ein ungefährdeter 3:0 Sieg.

Im zweiten Spiel stand uns die Truppe des ATSV 2 gegenüber. Wir waren wieder hoch überlegen, der Gegner befreite sich eigentlich nur durch lange Abstöße des Torwartes. Das Spiel endete mit 2:0.

Im letzten Vorrundenspiel standen wir dem BSC Erlangen gegenüber. Es entwickelte sich das gleiche Spiel. Unsere Jungs hatten viel Ballbesitz, wir waren aber nicht mehr ganz so zwingend im Torabschluss. Ein abgefälschter Eckball sorgte aber dann doch für unseren verdienten 1:0 Erfolg. Somit beendeten wir die Vorrunde als erster.

Im Halbfinale kam es zum Aufeinandertreffen mit der SpVgg Erlangen. Das Spiel begannen wir hochkonzentriert, wir drängten den Gegner in seine Hälfte und waren optisch überlegen. Leider müssen wir uns vorwerfen, im Abschluss nicht zwingend genug gewesen zu sein. Hinzu kam ein sensationeller Torwart auf Seiten unseres Gegners. Dadurch endete das Spiel 0:0 und das 7 Meterschießen musste für die Entscheidung sorgen. Dabei kam es wie es kommen musste, unsere Schüsse wurden überragend pariert und der Gegner traf.

Somit standen wir im kleinen Finale nochmals dem TSV Röttenbach gegenüber. Für dieses Spiel wechselten die Trainer die Aufstellung wild durcheinander. Dadurch ging der Spielfluss ein wenig verloren. Trotzdem hatten wir viel Ballbesitz und kaum brenzlige Situationen in der Verteidigung zu überstehen. Im Angriff wurde es aber etwas ungeordnet. Am Ende stand wieder ein 0:0 und somit stand ein weiteres 7 Meterschießen an. Diesmal trafen unsere Jungs und Tobi konnte 2 mal stark parieren.

Dies bedeutete den dritten Platz für unsere Jungs. Das Finale gewann die Mannschaft das SK Lauf hochverdient. Unser Team zeigte eine starke Leistung, vor allem in der Defensive. Immerhin blieben wir im ganzen Turnier ohne Gegentor. Bravo, Männer!


IMG-20171202-WA0008.jpg

Ein starkes Team

  « zurück