wichtiger Auswärtssieg der U19-Junioren in Würzburg zum Jahresabschluss


2. Dezember 2017 - Tomas Galasek

Am heutigen Samstagnachmittag mussten wir auswärts beim direkten Kontrahenten Würzburger FV auf dem gut bespielbaren Kunstrasenplatz antreten. Nach den letzten beiden Niederlagen und der kurzfristigen Änderung der Abstiegsregelung war ein Sieg wahnsinnig wichtig, um eine etwas entspanntere Weihnachtszeit verbringen zu können. Trotz einiger Umstellungen in der Startelf starteten unsere Jungs schwach in die Partie, gerieten bereits in der 3. Minute in Rückstand und schwammen auch in den folgenden Minuten gewaltig. Nach der Anfangsviertelstunde kamen wir immer besser in die Partie, erzielten folgerichtig auch den 1:1 Ausgleich, welcher vom Referee für uns völlig unbegreiflich aberkannt wurde. Wir blieben trotz allem am Drücker, hatten folglich 2 hochkarätige Chancen, doch der gegnerische Keeper hielt seine Männer mit herausragenden Paraden in Front. Nach einem sehr guten Spielzug tauchte Kenan Ramic in Minute 30 komplett frei vorm Tor auf und netzte zum 1:1 ein. Nur 8 Minuten später kombinierten wir uns wiederum sehenswert aus der eigenen Hälfte nach vorne und Robin Skach schob eiskalt zum wichtigen 2:1 Führungstreffer ein. Kurz vor der Halbzeit hätten wir noch einen klaren Elfmeter bekommen müssen, doch leider blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm und somit gingen wir mit einem 2:1 in die Halbzeitpause. Nach der Pause starteten wir deutlich besser als noch zum Spielbeginn und machten in der 54. Minute den wichtigen Treffer zum 3:1 (Torschütze Samet Güler/ Tom Galasek). Wir ließen die Kugel weiterhin gut laufen und konnten durch Kenan Ramic noch auf 4:1 erhöhen.

Fazit: Dank einer sehr starken Leistung konnten wir in der Tabelle wieder ein paar Plätze gut machen und können nun der Winterpause etwas entspannter entgegen sehen.  Nach dem sehr schwachen Saisonstart konnten wir uns mittlerweile fangen, holten aus den letzten 7 Spiele 13 Punkte und stellen im Moment auch 3 der 7 besten Torschützen der gesamten Liga. Mit ein paar Neuzugängen und einer guten Vorbereitung dürfte auch in der Rückrunde noch der ein oder andere Punkt herausspringen.

Aufstellung: Seitz, Moumouni, Skach M. (66. Zajac), Wildeis, Feinstein, Güler, Galasek (59. Luft), Cagli, Skach R., Schenker A., Ramic

Tore: 1:0 (10., Ehrensfeld), 1:1 (30., Ramic), 1:2 (38., Skach R.), 1:3 (55., Güler/Galasek), 1:4 (74., Ramic)

  « zurück