Archiv Spielberichte der 2. Mannschaft

 ältere Spielberichte als PDF:
2007/08
2006/07

 

Saison auswählen
  • Auftakt für zweite Mannschaft in der Regionalliga geglückt
    19. September 2016 - Steffen Habenicht
    Bericht: Jürgen Hummel
    Ein sehr gutes Regionalligaspiel gegen einen starken Aufsteiger, den TSV Kümmersbruck, konnte die 2. Mannschaft am Ende mit 3414 zu 3372 gewinnen. Dass der FSV an diesem Nachmittag Bahnrekord spielen musste, um das Spiel zu gewinnen, zeigt die Qualität des Aufsteigers aus Kümmersbruck, offenbart aber auch das Potenzial, welches in der 2. Mannschaft des FSV steckt.
    Am Start spielten Jürgen Hummel und Charlie Weller. Bei Jürgen lief es nicht wie gewohnt und er musste sich am Ende mit 556 zu 586 geschlagen geben. Auch Charlie hatte anfangs Probleme mit seinem Gegner. Erst auf der letzten Bahn gelang es ihm sich abzusetzen und die Mannschaftspunkt mit 573 zu 551 zu sichern. Zu diesem Zeitpunkt stand es 1 zu 1 bei minus 8 Kegel.
    Nun wurden Simon Geiger und Karlheinz Gumbrecht auf die Bahnen geschickt, um das Ergebnis schöner zu gestalten. Karlheinz machte ein gutes Spiel, hatte aber gegen den besten Gästespieler wenig Ansatzmöglich-keiten und auch nicht das notwendige Glück, um ihn zu besiegen. Er musste seinen Punkt mit 580 zu 595 abgeben. In der anderen Partie erwischte Simon einen tollen Start und hatte seinen Gegner nach 60 Wurf sicher im Griff. Allerdings machten Unkonzentriertheiten auf den 2ten 60 Wurf ein besseres Ergebnis zu nichte, der Gegner kam auf und holte sich Kegel für Kegel zurück. Den Mannschaftpunkt konnte er dennoch mit 562 zu 559 sichern. Nun stand es 2 zu 2 bei minus 20 Kegel.
    Man vertraute nun auf Heiko Gumbrecht und Christian Flossmann. Während Christian seinen Gegner 60 Wurf im Griff hatte, lief bei Heiko fast 2 Bahnen lang wenig zusammen. Dann aber zündete er den Turbo. Zusammen mit Christian konnte man vor der letzten Bahn erstmalig in Führung gehen. Und diese Führung gaben die beiden, so sehr sich die Gäste auch mühten, nicht mehr ab. Christian besiegte seinen Gegner mit guten 570 zu 538 und Heiko kam über 311 Kegel auf den letzten 60 Wurf noch auf 573 zu 543. Somit waren die beiden Mannschaftspunkte in Bruck geblieben und über die 2 Ergebnispunkte wurde ein spannender und hochklassischer Wettkampf mit 6 zu 2 gewonnen.
    Fazit: An diesem Tag konnte aufgrund der geschlosseneren Ergebnisse ein nicht unverdienter Sieg zum Auftakt eingefahren werden. Kümmersbruck ist sicher qualitativ eine Bereicherung für die Regionalliga.