Spielberichte der 1. Mannschaft

  • Heimniederlage gegen Schweinfurt nach schwacher Vorstellung
    30. Oktober 2017 - Steffen Habenicht

    Im Spiel der Tabellennachbarn der zweiten Bundesliga zwischen dem FSV Erlangen-Bruck und dem ESV Schweinfurt mussten die Brucker eine verdiente 3-5 Niederlage einstecken. Von Beginn an lief nicht viel zusammen. Ein klarer 70 Holz Rückstand und ein 1-1 nach Mannschaftspunkten konnte zwar im Mittelpaar in ein 2-2 und nur noch 35 Holz verbessert werden, doch im Schlusspaar war mehr als ein dritter Mannschaftspunkt an diesem Tag nicht drin. Mit 3419-3468 Holz reichte die gezeigte Mannschaftsleistung auch einfach nicht zu mehr aus.
    Kovac hatte es zu Beginn mit dem besten Schweinfurter Christian Rennert zu tun. Schon nach der ersten Bahn kam für ihn Steffen Habenicht, der aber das Debakel auch nicht mehr anhalten konnte. Mit 536 Holz verlor man allein 90 Holz auf den Tagesbesten Rennert (626 Holz). Michal Bucko zeigte einmal mehr seine Klasse und holte sich mit starken 604 Holz den Duellsieg.
    Kai-Uwe Baer und Robin Straßberger mussten nun beide Mannschaftspunkte und viel Holz zurückholen. Baer gelang das mit 585 zu 525 Holz eindrucksvoll. Straßberger hatte aber keinen guten Tag erwischt und musste sich seinem Gegner leider geschlagen geben.
    Michael Ilfrich und Heiko Gumbrecht mussten nun 35 Holz und beide Duellsiege holen, um dem FSV noch den Sieg zu bringen. Gumbrecht machte das routiniert gegen seinen Gegner, aber Ilfrich konnte an die zuletzt gezeigte Form nicht anknüpfen. Somit ging der Sieg verdientermaßen an die Schweinfurter, die selber nicht voll überzeugen konnten, aber an diesem Tag gegen den FSV trotzdem das bessere Team waren. Weiter geht es nun am kommenden Samstag mit dem Pokalspiel in Mutterstadt, ehe man dann zum verlustpunktfreien Tabellenführer TSV Großbardorf fährt.

    Kovac/Habenicht – Rennert 536-626 0-4, Bucko – Parente 604-584 3-1, Baer – Ruhl/Krug 585-525 3,5-1,5, Straßberger – Eberlein 543-568 1-3, Eillfrich – Büttner 562-591 1-3, Gumbrecht, H. – Hubert 589-574 2-2, 3-5 über die Gesamtholz 3419-3468;