Badminton Erlangen: zweite Runde in der Bezirksoberliga Jugend um den Mittelfränkischen Pokal 2009

18. Mai 2009- Michael Kulik

Am Montag, den 18.05.09 findet die zweite Pokalrunde um den Mittelfränkischen Pokal 2009 in der U19-Jugend Bezirksoberliga statt. Unsere Jugendmannschaft spielt gegen den TV Hersbruck.

Anbei die Details:

  • Adresse der Spielhalle: Werner-von-Siemens Realschule in Erlangen, Elise-Spaeth-Str. 7
  • Treffpunkt: 19:00 Uhr in der Werner-von-Siemens-Sporthalle
  • Beginn der Begegnung: 19:30 Uhr
  • Spielerinnen und Spieler: Julia F., Ines T., Fabi K., Christian G., Fabian F., Kien v.T.

An diesem Montag geht es für unsere Jugendmannschaft um den Einzug ins Endspiel des Jugendbezirkspokals. Dass dies kein leichtes Spiel werden wird, ist allen Beteiligten spätestens seit dem Punktspiel gegen den TV Hersbruck klar. Wir gewannen zwar mit 7:1, doch durch den Wegfall des Damendoppels entgeht unserer Mannschaft ein meist sicherer Punkt.
Wir vertrauen allerdings vollkommen auf unsere, durch den Teamgeist gestärkte, Herrenriege, die gewisses Potenzial erkennen lässt und mit ihrer Willensstärke motiviert in das Spiel gehen wird (hoffentlich... ;).
Wir wünschen unserer Mannschaft alles Gute und glauben fest an den Finaleinzug.

Ergebnis:

TV Hersbruck   -   FSV Erlangen-Bruck 1            =>        1    :    5


Bilder des Spiels folgen bald..

Bericht geschrieben von unserer Jule:

Mit dem Gewinn des gestrigen Spiels, gelangt der Mittelfränkische Bezirkspokal der Jugend nun in greifbare Nähe.
Der Sieg gegen den TV Hersbruck, der Erwartungsgemäß stark auftrat, ebnete unserer Jugend den Weg ins Finale. Es wurden 3 Herreneinzel (gespielt von: Kien Vo Trung; Fabian Klüsener; Fabian Freund), 1 Herrendoppel (Kien Vo Trung u. Christian Gortol), 1 Dameneinzel (Ines Trenkwald) und 1 Mixed (Fabian Freund u. Ines Trenkwald) gespielt. Überraschender Weise konnten bis auf das Herrendoppel – das allerdings schon lange nicht mehr zusammen gespielt hat – alle Spiele gewonnen werden. Am Ende stand folglich ein verdienter 5 zu 1 Sieg.
Vor allem das erste und zweite Herreneinzel ließen die Zuschauer öfters einmal den Atem anhalten, gingen allerdings beide im dritten Satz zu unseren Gunsten aus. Ziemlich deutlich hingegen  gewannen unsere zuverlässigen Punktlieferanten Fabian Freund und Ines Trenkwald sowohl im Einzel als auch im Mixed. Umso erstaunlicher, da diese beiden gestern zum ersten Mal das gemischte Doppel zusammenspielten.
Herzlichen Glückwunsch dafür und viel Glück für das noch anstehende Finale, das hoffentlich ähnlich deutlich für unsere Mannschaft ausgehen wird. Der Gegner hierfür wird am kommenden Mittwoch aus dem TSV Kleinschwarzenlohe und der SG Wernsbach-Weihenzell/Heilsbronn ermittelt.

  « zurück