Badminton Erlangen: sechster Spieltag des FSV in der Bezirksklasse A3 Mittelfranken in der Spielsaison 2009/10

15. November 2009- Michael Kulik

am Sonntag den 15.11.09 findet der sechste Spieltag unserer ersten Mannschaft statt. Anbei die Details:

  • Adresse der Spielhalle: Sporthalle Heinrich-Kirchner-Schule, Domprobststr. 2, Erlangen
  • Teffpunkt: 12:00 Uhr, Vereinsheim FSV Erlangen-Bruck
  • Beginn der Begegnung: 14:00 Uhr
  • Spielerinnen und Spieler: Julia F., Ines T., Carsten D.; Kien v.T.; Johannes L. Michael K.

Unsere Mannschaft trifft in dieser Begegnung auf die zweite Mannschaft des TV 1848 Erlangen, die in der jetzigen Spielsaison bisher noch keinen Punkt holen konnte und somit als Tabellenvorletzter fungiert.

Unsere Gegner sind uns nicht bekannt, somit ist volle Konzentration und Vorsicht geboten.

Wir wünschen unserer Mannschaft alles Gute und hoffen, dass sie die bisherigen Spielerfolge weiterhin fortsetzen kann.

Ergebnis:

TV1848 Erlangen 2   :    FSV Erlangen-Bruck 1    =>    3    :     5

Bilder aus dem Spiel.

Kiens Bericht zum Spiel:

Als unsere 1.Mannschaft am Sonntag, den 15.11.2009 zum Auswärtsspiel nach Büchenbach gegen TV Erlangen 2 anreiste, war die Stimmung recht gelassen und harmonisch, da die Glückshormone aus dem Sieg am vergangenen Tag noch in den meisten Köpfen vorhanden waren. Alle waren zuversichtlich, die nächsten zwei Punkte einzufahren auch wenn man die Gegner nicht richtig einschätzen konnte.

Nach der gemütlichen Anreise, wurde zunächst das Spiel der 2. Mannschaft gegen die 3. Mannschaft des TV Erlangen angeschaut. Es wurde schnell klar, dass die frühe Anreise zweierlei Vorteile hatte, da wir einerseits unserer 2. Mannschaft anfeuern, anderseits ihnen auch wichtige Tipps geben konnten. Trotz der mentalen Verstärkung verlor die 2. Mannschaft ganz knapp mit 3:5. Nun war die Motivation bei unserer 1. Mannschaft umso größer . Es zählte nur der Sieg, egal wie.

Der spätere knappe Sieg mit 5:3 war durchaus verdient, jedoch wurden wieder einige Mängel aufgrund der fehlenden Spielpraxis bei einigen Teamkollegen sowie bei mir festgestellt. Dass unsere Gegner (wie immer) zum ersten Mal in der laufenden Saison vollständig antreten konnten, war wieder sehr sehr amüsant...

Das Spiel beginnt mit den Doppeln. Im ersten Herrendoppel trat unseren Jungs ein junges Doppelpaar gegenüber, die offensichtlich wenig Spielerfahrung hatten. Trotz Probleme am rchten Oberarm bei Michael (Muskelfaserriß), wurde das Doppel klar in 2 Sätzen gewonnen. Andersherum ging es im 2. Doppel zu, welches wir klar verloren. Das Damendoppel wurde mal wieder ganz klar gewonnen (was nehmt ihr nur zu euch?). Auch das Mixed und das Dameneinzel waren ohne größeren Mühe überstanden. Im Herreneinzel ging es wesentlich spannender zu. Carsten verlor in 3 Sätzen das 2. Herreneinzel, da sein Gegner ebenfalls erfahren aber im besseren Fitnesszustand war. Spannender ging es im 1. Herreneinzel zu, wo Kien am Ende kanpp zu 19 im 3. Satz verloren hat (ich weiß, das war peinlich, aber ich komme wieder öfter zum Training). Johannes dagegen schaffte einen Sieg im 3. herreneinzel, jedoch auch nur in 3 Sätzen. Damit war es den Damen und unser Mixed zu verdanken, dass wir gewonnen haben. Unsere jungen Damen  bewiesen wieder einmal ihre Überlegenheit sowie Konstanz.

Fazit:
Kien am Schlechtesten
Carsten schlecht
Joahannes mittelmäßig
Michael gut
Ines sehr gut
Julia sehr gut

.....Spass bei Seite:

Es wurde wieder einmal gezeigt, dass Training unverzichtbar ist, wenn die Mannschaft wirklich die Bestform erreichen will. Wir hoffen, dass die lange Pause vor dem letzten Spiel der Vorrunde gegen den 1. BC Nürnberg sinnvoll genutzt wird um sich bestmöglich darauf vorzubereiten, denn es steht der Mannschaft in der Saison noch alles offen, auch wenn das ursprüngliche Ziel die Klasse zu halten mit großer Wahrscheinlichkeit bereits erfüllt ist.

  « zurück

Kien, hast du mir nicht eig beim Spielen zugeschaut??? Wie kannst du das gut nennen, geschweige denn sehr gut??? Das war mal Katastrophe hoch drei... abba gut zu wissen, dass man damit immer noch gewinnen kann, ises schon ;D

Und mach dich selber nicht schlechter als du bist!!! Du warst nur extrem unkreativ und dämlich, abba gut gespielt hast du abgesehen davon schon ^^