Holpriger Sieg in Hemhofen

11. Januar 2010 - Engelbert Gricar

Nachdem sich unsere "Zweite" im Hexenkesel mit einem tollen neuen Mannschaftsrekord gegen die Mannen aus Heilsbronn zu Weihnachten selbst bescheren konnte, setzte sie gleich zum Auftakt ins neue Jahr ihre Siegesserie beim TSV Hemhofen mit einem Ergebnis von 5137 : 5210 Holz fort und bleibt damit vor dem Henger SV an der Tabellenspitze.

Doch sollte es lange Zeit nicht nach einem Sieg der Brucker Jungs ausschauen, denn unser Oldstar Herrman Winkler hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt und tat sich auf den "ehrlich" fallenden hemhofer Bahnen sehr schwer, so dass für ihn nach 100 Schub und mäßigen 385 erspielten Holz Markus Rippich in seine Fußstapfen trat. Aber auch dieser hatte nicht seinen besten Tag blieb am Ende mit nur 414 Holz und einem Gesamtergebnis von 799 Holz weit unter seinen Möglichkeiten. Der hemhofener Gegenspieler Daniel Hasenberger machte es etwas besser und nutzte die Schwäche mit einem Ergebis von 866 Holz aus und fuhr für sein Team 67 "Gute" ein. Bei Arno Gricar lief es nach wechselhaften ersten 100 Schub etwas besser. Er lief von Anfang an gegen Joachim Sapper einem Rückstand hinterher und konnte diesen erst im letzten guten Durchgang (234 Holz) und einem Totalergebnis von 853 : 864 zu einem "+" von 11 Holz umwandeln..

Mit einem Minus von 56 Holz machten sich nun Charlie und unser Youngster Damir an den Start. Sie wollten es nun besser und den Rückstand wieder wett machen. Auf seinen trainingserprobten Bahnen legte Damir auch sofort los wie die Feuerwehr (234 Holz/50Schub)  und zeigte seinem Gegner Werner Schütz, das dieser kein leichtes Spiel haben würde. Charlie hingegen trat leider ebenfalls in die Fußstapfen vom Herrman und tat sich sehr schwer, den er fand überhaupt nicht zu seinem Spiel. Letztendlich mußte er gegen den hemhofner Sven Sauer, der 855 Holz erkegelte, mit einem Ergebnis von 808 Holz 47 Holz abgeben. Damir hingegen erspielte sich gute 881 Holz und machte seinem Gegenüber, der nur 852 Holz auf den Totalisator brachte, 29 "Gute". So gab letztendlich unser Mittelpaar weitere 18 Holz an das Team von Hemhofen ab und erhöhte den Rückstand auf 74 Holz. 

Nun lag es an unserem Schlusspaar Wolfi und Flossi hier das Ruder noch einmal in unsere Richtung herum zu reißen. Und das sie dies mit allen sportlichen Mitteln wollten, zeigten sie gleich von Beginn an. Christian legte los wie ein Wirbelsturm und zog gleich zum Bahnwechsel mit einem "fast-500er" (488 Holz) kräftig am Ruder. Wolfgang Endres hingegen fing etwas verhaltener an (455 Holz) bevor er zur eigentlichen Attacke bließ. Doch dies reichte aus um auf die ersten 100 Schub den Rückstand in einen knappen 6-Holz-Vorsprung umzuwandeln. Das hemhofener Duo Matthias Miksch und Bernhard Lang wollten sich aber nicht so leicht geschalgen geben und hielten im Schlussspurt der Partie eine ganze Zeit lang noch gut mit - doch gegen den nun entesselnden Wirbelsturm von Wolfgang Endress, der auf die letzten 100 Schub sagenhafte 490 Holz vorlegte, hatten beide Gegenspieler nicht wirklich eine Chance. Christian Flossman spielte die letzten 100 Wurf etwas gemächlicher und brachte zum Ende gute 913 : 855 Holz und damit ein Plus von 58 mit. Wolfi beendete sein Spiel mit superstarken 945 : 856 Holz und einem Plus von 89 Holz. Somit wandelte man einen 74 Holz Rückstand zu einem 73 Holz Vorsprung um und konnte damit das Ruder in der eigentlich spannenden Partie doch noch herumreißen und beide wichtigen Punkte mit nach Hause nehmen. Damit behauptete man den ersten Platz vor dem Henger SV und erhöhte den Abstand zum Drittplazierten (Nichtaufstiegsplatz) TSV Kornburg, der die Begegnung gegen Croatia H'aurach verlor, auf 6 Zähler.

Hier die Einzelergebnisse:

 TSV Hemhofen 1
   FSV Erlangen-Bruck 2
 Joachim Sapper 576 277 5 853    Engelbert Gricar 582 282 9 864
 D. Hasenberger 585 281 7 866    Hermann Winkler 270 115 1 385
 Sven Sauer 588 267 6 855    Karlheinz Weller 555 253 9 808
 Werner Schütz 592 260 7 852    D. Seckanovic 588 293 3 881
 Matthias Miksch 591 264 7 855    C. Flossmann 599 314 3 913
 Bernhard Lang 558 298 7 856    Wolfgang Endres 623 322 3 945
 Bernd Meier            Marcus Rippich 292 122 9 414
                     
 
3490 1647 39 5137     3509 1701 37 5210

Bericht: Engelbert Gricar

Unser nächstes Auswärtsspiel:

23.01.2010 um  13:15 Uhr - gegen Wöhrl Erlangen

Unser nächstes Heimspiel:

06.02.2010 um 13:00 Uhr - gegen Altdorf

Schlachtenbumler und Fans sind zur Unterstützung der Brucker Mannschaft immer gerne gesehen.

  « zurück