Zweite Herren siegt im Lokalderby gegen SKK Wöhrl

24. Januar 2010 - Engelbert Gricar

Das Team unserer 2.ten Herrenmannschaft konnte das Lokalderby gegen den SKK Wöhl mit einem Endergebnis von 5102:5252 verdient für sich entscheiden und festigt nunmehr mit zwei Punkten Abstand zum Henger SV 2 die Führung an der Tabellenspitze der Bezirksliga.

Von Beginn an hatte es aber eigentlich gar nicht nach so einer deutlichen Niederlage für den SKK Wöhrl ausgesehen, denn sie hielten in der Startpaarung gut dagegen. Engelbert Gricar, der einen guten Tag erwischte und eine solide Partie spielte, trat gegen Gerd Bartikowski an der sich auf eigenen Bahnen vor allem im Abräumspiel schwer tat. Dies konnte er für sich nutzen und beendete das Spiel gegen seinen alten Vereinskollegen (früher beim TV 48) mit einem "Plus" von 37 Holz und einem sehr gutem Ergebnis von 866:903 Holz. Charlie hingegen tat sich vor allem in seinem Abräumspiel schwer und erwischte insgesammt nicht einen seiner besten Tage. Er beendete sein Spiel gegen Jürgen Stengel, der phasenweise gut aufspielte, mit einem Endergebnis von 892:865 Holz und mußte sich mit -27 Holz geschlagen geben.

So ging unsere Mittelpaarung, bestehend aus Helmut Vater, der gegen den Wöhrler Werner Schraudner antrat, und unserem Routinier - diesmal mit neuem rutschfesten Schuhwerk - Herrman Winkler, der sich gegen den Wöhrler Michael Braun behaupten musste, mit einem knappen Vorsprung von 10 Holz an den Start. Beide Spieler des Gastgebers erwischten offensichtlich von Beginn an einen rabenschwarzen Tag. Helmut und Herrmann hingegen spielten von Beginn an konzentriert und ausgeglichen und zeigten insgesammt ein gutes Spiel dem das Wöhrler Duo absolut nichts entgegenzusetzen hatte. Am Ende fügten sie mit einem Ergebnis von 820:873 (Helmut) und 789:907 (Hermmann) 171 Holz auf unsere Habenseite hinzu und erhöhten den Vorsprung auf vorentscheidende 181 Holz.

Wolfi und Damir hatten nun die Aufgabe - der man sich halbwegs entspannt zuwenden konnte - den "Sack" zuzumachen und einzufahren. Aber das Wöhrler Schlussduo Stefan Lauer und der "Maxi" Dürl wollten es ihnen trotz des hohen Rückstands nicht einfach machen. Insgesammt war es eine halbwegs ausgeglichene Schlusspartie mit einem kleinen Hauch "Trainingscharakter" bei der die Wöhrler 57 Holz zurückeroberten. Auf dem Totalisator standen bei den Akteuren zum Schluss 863:857 Holz (Wolfi) sowie 872:847 Holz (Damir). Damit gewann man das Lokalderby verdient mit +124 Holz und konnte somit zwei weitere wichtige Punkte um den Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga auf die eigene Habenseite verbuchen.

Hier die Einzelergebnisse des Derbys:

 SKK Wöhrl Erlangen
   FSV Erlangen-Bruck 2
 Gerd Bartikowski 601 265 9 866    Engelbert Gricar 612 291 9 903
 Jürgen Stengel 593 299 10 892    Karlheinz Weller 605 260 13 865
 W. Schraudner 571 249 14 820    Helmut Vater 596 277 11 873
 Michael Braun 550 239 20 789    Herrmann Winkler 616 291 7 907
 Stefan Lauer 600 263 12 863    Wolfgang Endres 609 248 6 857
 Maximilian Dürl 573 299 14 872    D. Seckanovic 595 252 18 847
 R. Vornberger            Marcus Rippich        
             Martin Zeidler        
 
3488 1614 79 5102     2633 1619 64 5252

Bericht: Engelbert Gricar

Unser nächstes Heimspiel:

06.02.2010 um  13:00 Uhr - gegen Altdorf

Unser nächstes Heimspiel:

27.02.2010 um 13:00 Uhr - gegen Croatia Herzogenaurach

Schlachtenbumler und Fans sind zur Unterstützung der Brucker Mannschaft immer gerne gesehen.

  « zurück