C2 überrascht bei Hallenturnier der DVV Coburg und wird mit dem 2. Platz beste Vereinsmannschaft


25. Januar 2010 - Andrea Mehlig

Rot-Weiß Erfurt, Carl-Zeiss Jena, 1. FC Nürnberg, SpVgg. Greuther Fürth, Viktoria Aschaffenburg - diese Mannschaften platzierten sich alle hinter der C2 des FSV Bruck beim hochkarätig besetzten U14-Turnier am Sonntag in Coburg. Lediglich die Regionalauswahl Nordbayerns, in die die beiden Brucker Spieler Leo Schmidt und Lars Mehlig berufen worden waren, konnte der sich von Spiel zu Spiel steigernden Truppe von Trainer Stefan Limbacher, Paroli bieten.

Zwar begann das Turnier mit einer satten, wenn auch unverdienten Niederlage (1:3) gegen den FC Ingolstadt 04, aber dabei sollte es dann mit verlorenen Spielen auch bleiben.

Durch die Siege gegen Eintracht Bamberg (4:0) und Rot-Weiß Erfurt (1:0) war die nächste Runde erreicht. Hier traf man wiederum auf Rot-Weiß Erfurt. Auch das Spiel Carl-Zeiss Jena gegen den 1. FCN wäre eine Wiederholung der Vorrunde gewesen. So schlug der Veranstalter den 4 betroffenen Mannschaften vor, doch zwei Derbys zu spielen. Alle waren dafür - außer RW Erfurt, die wohl im FSV den schwächeren Gegner vermuteten. Weit gefehlt! Hätten sie doch besser gegen Jena gespielt. Überlegen mit 3:1 qualifizierte sich die C2 für das Halbfinale und traf hier auf die SpVgg. Greuther Fürth, die ja am vergangenen Sonntag bei der Futsalbezirksmeisterschaft die Nase knapp vorne hatte. Ein Klassespiel brachte die Entscheidung im 7-m-Schießen, nachdem das 2:2 durch Fürth erst in der allerletzten Sekunde der regulären Spielzeit gefallen war. Die Klasseleistung von Torwart Stefan Krieger bedeutete den Finaleinzug - gegen die Regionalauswahl Nordbayerns, die bis dahin außer einem Unentschieden im ersten Spiel alles gewonnen hatte.  Hier stand es beim Schlusspfiff 1:1 - am Ende hatte die Auswahl die Nase mit 4:3 knapp vorne.

Als bester Spieler des Turniers wurde der Brucker Tim Sulmer gewählt, der mit seinen 5 Toren viel zu diesem Erfolg beigetragen hatte.

Somit holte Bruck das "Triple": Den Sieg für Leo und Lars in der RA 96, die beste Vereinsmannschaft des Turniers und den Spieler des Tages.        :-))

 

  « zurück