Badminton Erlangen: Unsere Jugend beim 3. Jugendranglistenturnier in Baiersdorf am 07. März 2010

7. März 2010- Michael Kulik

Eine sehr kleine Auswahl unsere Jugendlichen nahm letzten Sonntag an der Jugendrangliste in Baiersdorf teil. Aufgrund von mom. schulischen Hersausforderungen war es unseren Jugendlichen unmöglich die beiden ersten Turniere zu besuchen. Da das dritte Turnier fast vor der Haustür stattfand und erste Welle der Schulprüfungen vorbei war, entschlossen sich Jule und Elias gemeinsam miteinander im gemischten Doppel an den Start zu gehen. Da diese Konstellation, nicht mal im Training versucht wurde, versprach die Teilnahme zu einem Experiment zu werden. Unsere beiden schlugen sich tapfer, verloren jedoch das zweite Spiel gegen den späteren Finalisten und sind aufgrund dieser Niederlage und des gespielten Einfach-KO-Systems in die Wertung Platz 5-9 abgerutscht. Trotz dieser Tatsache verloren die beiden ihre Zuversicht nicht und schlugen ihre nächsten Gegner problemlos, was gleichzeitig den Gewinn des fünften Platzes bedeutete. Als Resumé läßt sich sagen, dass mit etwas mehr Training, was in dem letzten halben Jahr sehr vernachläßigt wurde, wesentlich mehr drin gewesen wäre. Zu der Konkurrenz läßt sich sagen, das unser Mädels weiterhin zu der Spitze in Mittelfranken gehören, unsere Jungs hier allerdings viel Nachholbedarf haben. Ja Jungs, ohne Training werden auch aus talentierten Spielern keine Top-Badmintonspieler!

Im weiteren Verlauf des Turniers hat Elias zusammen mit seinem Partner aus dem Verein TV 1848 Erlangen wesentlich konzentrierter gespielt und fast gelang es den beiden eine kleine Überrachung. Im kleinen Finale im Spiel um Platz 3 verloren sie gegen ein gut eingespieltes Duo aus Rothenburg o.d.T., waren jedoch beide sehr überrascht und gleichzeitig glücklich über den Gewinn des 4-ten Platzes. Bravo Jungs :)

Die Überraschung des Tages hat uns jedoch die Jule bescherrt. Da ihre eigentliche Doppel-Partnerin Ini dieses Jahr nicht mehr an den Start gehen durfte, hat Jule an die Teilnahme im Damendoppel nicht gedacht. Erst nach dem "Blutlecken" im Mixed und der Überredugskunst ihres Trainers wurde ein Damendoppel nachträglich gemeldet. Die zugeloste Partnerin Marina, von der DJK Schwabach, war uns keine Unbekannte und der Verlauf der Disziplin Damendoppel versprach durch diese Paarung wieder sehr spannend zu werden. Nach einer kleinen "Aneinanderangewöhnungsphase" legten unsere Damen richtig los und bezwangen die topgesetzten Turnierfavoritinen aus Rothenburg o.d.T. in einem sehr spannenden und sehenswerten Damendoppel in drei Sätzen. Im weiteren Turnierverlauf blieben unsere beiden Damen ebenfalls ungeschlagen und ernteten am Ende des Turniers verdient den ersten Platz. Bravo Mädels, das Zuschauen hat uns viel Spass gemacht und wir hoffen euch beide in Niederndorf bei der nächsten Rangiste an den Start gehen zu sehen ;)

Hier die Endergebnisse auf einen Blick:

  • Mixed U19 (Jule/Elias) => Platz 5
  • Herrendoppel U17 (Elias/Jaschka) => Platz 4
  • Dammendoppel U19 (Jule/Marina) => Platz 1

  « zurück

Vor allem optisch war es ein hammer Damendoppel:)