Badminton Erlangen: Trainingslager Jugend für Vereine FSV Erlangen-Bruck und TV 1848 Erlangen => Update

9. September 2011- Michael Kulik

am Wochenende 23/24. Juli 2011 veranstallten wir ein Trainingslager für unsere Jugendliche.

Alle notwendigen Details (was wird benötigt, was gibt es zum essen usw.) erhaltet ihr dienstags im Training ausgehändigt oder zugeschickt via E.Mail vom Peter.

Anbei ein kurzer Ablauf:

am Samstag gibt es 3 Trainingseinheiten und eine zusätzliche Überraschungseinheit.

am Sonntag finden 2 weitere Traiingseinheiten statt.

Wir übernachten in der Halle (Sponsel-Halle in Erlangen; Fahrstr. 18)

 

 

I M P R E S S I O N E N    Trainingslager 2011:

 

 

ein Bericht von Ramona :)

...

Trainingslager 2011

 
Vom 23. auf den 24.Juli war dieses Jahr unser Badminton-Trainingslager in der Sponselhalle in Erlangen. Als erstes haben wir uns vorgestellt, weil wir die Jugendlichen vom TV 1848 ja noch gar nicht gekannt haben. Bei der ersten Trainingseinheit haben die Trainer dann auch gleich darauf geachtet, dass nicht immer die gleichen zusammenspielen.

Die Trainingseinheiten haben immer mit einem gemeinsamen Aufwärmen angefangen, danach haben wir uns eben in Gruppen eingeteilt und mit den Übungen angefangen. Und das schon um 10 Uhr in der Früh!!! Wir sind dann aber ziemlich schnell wach geworden, weil wir uns schon ein bisschen angestrengt haben. Dann um 13 Uhr haben wir unsere mitgebrachten Köstlichkeiten (mhh…) gegessen und sind anschließend zurück in die Halle gerollt. Das Training ist leider anstrengender geworden (Kaiserturnier), was im Nachhinein natürlich besser für uns ist. Weil die Trainer gesagt haben, dass wir immer schön viel trinken sollen, rennen ein Paar J Mädels ungefähr alle 15 Minuten aufs Klo. Am Abend gab es noch ein Badmintonspiel unter Trainern und freiwilligen Schülern, die noch nicht komplett kaputt waren. Als die dann fertig waren haben alle zusammen bis 3 Uhr am Morgen Werwolf gespielt und uns dann in der großen Sporthalle verteilt um zu schlafen. Um 8 Uhr wurden die, die noch geschlafen haben brutal von denen die wach waren mit voll aufgedrehter Musik (ging leider nicht übermäßig laut) geweckt. Das Frühstück war gut und der Muskelkater hat sich in Grenzen gehalten. Das war recht praktisch denn die Trainingseinheiten sind nicht leichter geworden. In der Ersten haben wir noch mal die Übungen wiederholt die wir noch nicht so drauf hatten und wurden ziemlich angespornt weil wir schon das echt leckere vietnamesische Essen vom Mekong gerochen haben. Frisch gestärkt haben wir das Trainingslager mit einer Badmintonolympiade ausklingen lassen und uns noch mal zusammengesetzt und besprochen wie wir das Traininglager 2011 fanden.

Im Allgemeinen: Richtig toll!! Die Übungen, die wir gemacht haben, waren echt super, die Trainer waren der Hammer J, dass wir von 2 verschiedenen Vereinen waren war auch kein Nachteil und in den darauf folgenden Trainingsstunden hat man doch kleine Verbesserungen bei sich selbst bemerken können und dass ist ja auch der Grund warum man ein Trainingslager macht.

Und zum Schluss noch ein Dickes Lob an unsere supermegagenialen Trainer Carsten, Micha und Peter. Seid stolz auf euch und auf uns!!!

  « zurück