News 1. Mannschaft


Kornburg gewann verdient in Bruck
25. Oktober 2015 - Thomas Groß

Bereits kurz nach Spielbeginn zeigten die Gäste, dass sie in Bruck keine Punkte zurücklassen wollten. Die ersten Schusschancen wurden jedoch zu unpräzise abgeschlossen. In der 15. Minute gingen sie jedoch durch Dutt in Führungen: Eine weite Flanke über die gesamte Abwehr konnte am 5er-Eck annehmen und hämmerte den Ball aus spitzen Winkel unter die Latte. Weniger als 10 Minuten später war es Mack, der 30m vor dem Brucker Gehäuse nicht angegriffen wurde und mit einem Strich aus selbiger Entfernung neben den Pfosten Pröll im Brucker Kasten keine Chance ließ. Die Gäste dominierten weiter das Spiel und Pröll musste nach knapp einer halben Stunde in einer 1:1-Situation sein Können unter Beweis stellen. Im Gegenzug konnte Cescutti mit einem Schuss von der Strafraumkante erstmals Torgefahr ausstrahlen. Und in der 39. Minute wurden die Brucker Bemühungen belohnt, als Marco Napolitano bei einem Eckball zum 1:2 einköpfen konnte. Die Gäste schüttelten sich kurz und hatten bereits zwei Minuten später die Gelegenheit, bei einem Foulelfmeter den Zwei-Tore-Vorsprung wieder herzustellen. Keeper Pröll machte diesem Unterfangen jedoch einen Strich durch die Rechnung und parierte den von Eberhardt getretenen Strafstoß. Doch bereits zwei weitere Minuten später war es Gästespieler Pasko, der alleine auf Brucks Keeper zugehen konnte und sicher den Ball ins lange Eck abschließen konnte. Nach dem Pausentee hatte das Brucker Team seine stäkste Phase und konnte die Gäste immer wieder in die Abwehr zurückdrängen. Nach einer Ecke in der 53. Spielminute brannte es im Kornburger Strafraum lichterloh, doch die Gäste konnten zweimal für Ihren bereits geschlagenen Keeper auf der Linie klären. In der 57. Minute war es jedoch so weit: Drießlein setzte einen 18m-Schuss unhaltbar für den Gästeschlussmann neben den Pfosten. Leider dauerte die Freude der Brucker Spieler nur kurz, denn die Kornburger kamen eine Minute später bei einem Konter durch Pasko zu ihrem vierten Treffer. Danach versuchte das Brucker Team alles, doch so richtig zwingend war man selten. Auf der anderen Seite verdiente sich Brucks Keeper Pröll in der Schlussviertelstunde Bestnoten, als er mit drei sehr guten AKtionen die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung brachte.

Statistik zum Spiel: http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01OQV9TDLG000000VV0AG813VSIPV1RQ


Keine Tore in Veitsbronn
18. Oktober 2015 - Thomas Groß

In der Partie beim ASV Veitsbronn-Siegelsdorf dominierte unsere Mannschaft die ersten 45. Minuten. Chancen erarbeitete sich das Team zuhauf, doch ein Treffer wollte nicht gelingen. Zweimal scheitere Cescutti, jeweils nach schöner Vorarbeit von Arapoglou, einmal Wägner und und kurz vor der Pause noch zweimal Arapoglou. Dabei traf selbiger Spieler kurz vor der Pause den Pfosten und Cescutti volllendete aus kurzer Distanz den Nachschuss, doch leider gab der Schiedsrichter den Treffer wegen Abseits nicht. Keeper Pröll war häufig beschäftigungslos und hatte bei einem Schuss von Schilmeier keine Probleme. Nach dem Pausentee dauerte es lange ehe zweimal Pröll mit beherztem Herausgehen den ASV-Stürmern den Ball wegschnappte. Unser Team hatte im zweiten Durchgang auch seine Chancen, doch Foth, Arapoglou und Napolitano hatten bei Ihren AKtion keinen Glück. Die wenigen gefährlichen Aktionen des ASV entschärfte der gewohnt aufmerksame Pröll oder die Abwehr ließ Gefahr erst garnicht aufkommen.

Statistik zum Spiel: http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01OQV9TE1K000000VV0AG813VSIPV1RQ


Später Ausgleich verhinderte zweiten Heimsieg
11. Oktober 2015 - Thomas Groß

Trotz eines guten Spiel musste sich das Brucker Team am Ende mit einem Punkt zufrieden geben. Im ersten Durchgang musste nach 10 Minuten der Gästekeeper durch eine Glanzparade einen abgefälschen Schuss klären. Nach knapp einer halben Stunde prüfte Arapoglou den Schlussmann des TSV mit einem 20m Schuss. In der 36. Minute dann der Führungstreffer für Bruck: Cescutti kam mit einem langen Schritt noch an eine Hereingabe und setzten den Ball aus 9 Metern unter die Latte. In der 41. Minute konnte der gute Bucher Torwart einen vom linken 16er-Eck von Drießlein getretenen Freistoß noch aus dem linken Winkel holen. Aktionen mit Torgefahr für das Brucker Gehäuse gab es in den ersten 45 Minuten keine. Nach dem Pausentee lief das Spiel unverändert weiter mit mehreren Brucker Chancen. Erst prüfte Foth den Bucher-Schlussmann mit einem 20m-Schuss (56.) und wenig später (60.) scheiterte Cescutti aus spitzem Winkel ebenfalls am besten Mann der Gäste. Und nur eine Minute später setzte Cescutti einen Kopfball nach einer Ecke über das Gehäuse. Die größe Brucker Chance im zweiten Spielabschnitt hatte jedoch Drießlein, der nach einem Flankenlauf von Foth fast bis zur Torauslinie dessen scharfe Hereingabe aus 5m knapp neben den rechten Pfosten abschloss. Die letzte halbe Stunde drückten die Gäste aufs Tempo. In der 70. Minute setzte ein Gästespieler aus kurzer Distanz freistehend einen Kopfball am Brucker Tor vorbei. Und dann kam es, wie es jeder Brucker befürchtet hatte: In der Nachspielzeit konnte Reichel nach einen weiten Ball in den 16er vorbei Torwart ins lange Ecke einköpfen.

Statistik zum Spiel: http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01OQV9TF50000000VV0AG813VSIPV1RQ


Mission Heimsieg gegen Buch
8. Oktober 2015 - Thomas Groß

Unsere Erste empfängt am Sonntag, 11.10.2015, um 15:00 h den TSV Buch. Der TSV belegt mit 20 Punkten aus 14 Spielen aktuell den 7. Tabellenplatz. Im Gästeteam steckt großes Potenzial, was sich am sehr erfolgreichen Saisonstart und hohen Siegen (z.B. 6:1 in Vach) ablesen lässt. Allerdings gibt es auch immer wieder Dämpfer, wie die 2:0-Heimniederlage gegen Baiersdorf oder das 0:7 in Kornburg. Mit einem Sieg in Bruck könnten die Bucher wieder in die Spitzengruppe vorrücken. Unsere Mannschaft hat am vergangenen Sonntag einen wichtigen Dreier gegen Vach eingefahren. Mit dem Rücken zur Wand hat das Team erneut tolle Moral bewiesen und am Ende glücklich aber verdient den dritten Auswärtssieg eingefahren. Am Wochenende möchte das Team endlich mal auch zu Hause wieder überzeugen, aber was noch wichtiger ist, drei Punkte einfahren. Dass dies nur mit der richten Einstellung und dem richtigen Einsatz klappt, hat uns unser letzer Gast gezeigt und hat unser Team in Vach bewiesen.

http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01OQV9TF50000000VV0AG813VSIPV1RQ


Erste gewinnt 'Elfmeterschießen' in Vach
4. Oktober 2015 - Thomas Groß

Im ersten Durchgang war Vach optisch überlegen, doch das FSV-Team hatte die besseren Torchancen. Doch der Pfosten und der Keeper verhinderten die Brucker Führung. Im zweiten Durchgang gingen die Vacher durch einen Elfmeter von Gambel in Führung (51.). Als der Schiedsrichter in der 61. Minute erneut auf Strafstoß entschied, setzte Gambel den Ball an den Pfosten. Anschließend spielte das Brucker Team druckvoller und als Syleymani in der 71. Minute im 16er von den Beinen geholt wurde, verwandelte er den Strafstoß sicher. Nur wenig später (75.) wurde Cescutti ebenfalls im 16 von den Beinen geholt, so dass der Schiedsrichter zum vierten Mal auf den Punkt deutete. Syleymani behielt erneut die Nerven und verwandelte auch diesen sicher. Das anschließende Anrennen der Vacher überstand das Brucker Team, wobei man selbst noch die ein oder andere Konterchance liegen ließ. Somit entführte man letztendlich das dritte Mal in dieser Saison drei Punkte von des Gegners Platz.

Bilder vom Spiel: http://www.fupa.net/galerie/asv-vach-fsv-erlangen-bruck-117504/foto15.html

Statistik zum Spiel: http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01OQV9TFHO000000VV0AG813VSIPV1RQ