News 1. Mannschaft


Sehr gute Leistung unserer FSV-Mannschaft beim 0:3 gegen den 1.FC Nürnberg
6. September 2010 - Willi Kornprobst

Bericht von Armin Eich:
Vor einer Kulisse von gut 2000 Zuschauern schlug der 1. FC Nürnberg den FSV Erlangen Bruck mit 3 : 0. Das Spiel wurde von der Firma AREVA, dem Hauptsponsor des 1. FC Nürnberg ins Leben gerufen, wobei die gesamten Einnahmen der Eintrittskarten einer Erlanger Einrichtung gespendet werden. Der FSV glänzte mit einer hervorragenden Organisation und viele kleine und große Club-Fans konnten ihre Fußballidole einmal hautnah erleben. Manfred Hopfengärtner und Willi Kornprobst als Chef-Organisatoren, Thomas Hölzl als Bewirtungschef, Heiner Schmitt als Organisator des Ordnungsdienstes und Wolfgang Schober für die Infrastruktur sind hier nur stellvertretend für alle Helfer zu nennen, welche zum Gelingen dieser Veranstaltung beitrugen. Bei herrlichstem Fußballwetter war während der ersten 20 Minuten kein Unterschied zwischen dem Bundes- und dem Bayernligisten zu erkennen. So tauchte in der 12. und 14. Minute Peter Heyer zweimal vor FCN - Torwart Schäfer auf und bei etwas Glück hätte der FSV in Führung gehen können. Die ersten Akzente für den FCN setzte der eminent dribbelstarke Mike Frantz als er in der 16. und 21. Minute Torhüter Gumbrecht prüfte. Etwas Pech hatte der FSV als in der 33. Minute der junge Simon Georgiadis eine Hereingabe von Eigler ins eigene Tor zum 1 : 0 für den FCN beförderte. Danach verfehlte wiederum Frantz mit 2 Kopfbällen das Brucker Tor. In der Halbzeitpause wechselte Trainer Gerd Klaus gleich fünfmal während beim FCN nur Klewer für Schäfer nun das Tor hütete. Die 2. Halbzeit wurde klar vom FCN beherrscht. Neben einem Kopfball an die Torlatte war es der Jugendspieler Markus Mendler, der in der 61. Minute mit einem Freistoß aus halbrechter Position das 2:0 erzielte. Auf Vorlage von Isaac Boakye traf Marek Mintal nur den Pfosten und Torwart Hausner konnte sich bei einigen Aktionen mit guten Reflexen auszeichnen. Chancen auf Brucker Seite waren Mangelware und bis auf einige Aktionen von Jochen Strobel und Adem Selmani hatte Torhüter Klewer eine ruhige Halbzeit. Trainer Klaus wechselte danach noch viermal, so dass der gesamte Kader am Spiel teilnahm. Der FCN erspielte sich Chance um Chance und nach Flanke von Mintal erhöhte der junge Julian Schieber in der 79. Minute auf 3:0 für den FCN. Nach dem Schlusspfiff erstürmten einige hundert junge Clubfans das Spielfeld, um möglichst ein Autogramm von ihren Lieblingsspielern zu ergattern. Die letzten FCN- Spieler kamen erst eine halbe Stunde nach Spielende in die Kabine. Trainer Hecking hatte zumindest in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung seiner Elf gesehen, wobei er bei der Chancenverwertung noch enormen Nachholbedarf sah.
An dieser Stelle nochmals Dank an den 1. FC Nürnberg, der an diesem Abend sicherlich an Ansehen in der nahen Region gewonnen hat.
Kurz-Video zum Spiel unter:  http://www.areva-club.de/Club-Specials-Meldung.71+M5d5f8c2771e.0.html
FSV Erlangen-Bruck: Gumbrecht Matthias (46. Hausner Rainer), Völker Matthias (46. Gündogan Serdal), Graf Roland (46. Müller Stephan), Galasek Tomas (65. Strobel Jochen), Heyer Peter (58. Selmani Adem), Graine Hakim (63. Backens Arpad), Wilke Thomas, Röwe Sven (63. Angin Engin), Georgiadis Simon (46. Lunz Bastian), Kilger Manuel (46. Röder Rico), Bindner Armin
1. FC Nürnberg: Schäfer Raphael (46. Klewer Daniel), Wolf Andreas, Maroh Dominic, Eigler Christian (58. Boakye Isaac), Mintal Marek, Hegeler Jens (73. George Jann), Judt Juri, Frantz Mike (58. Mendler Markus), Gündogan Ilkay, Pinola Javier, Okotie Rubin (63. Schieber Julian) 
Schiedsrichter: Ingo Müller (SV Weinberg)
Zuschauer:  2 100 
Torschützen:: 0:1 Eigentor Georgiadis Simon (26.),  0:2 Mendler Markus (60.), 0:3 Schieber Julian (80.)

Fotos: Christiane Kofler

 

 

 


Karten für das Clubspiel an der Abendkasse + zusätzliche Parkplätze
2. September 2010 - Willi Kornprobst

Für das Freundschaftsspiel gegen den 1.FC Nürnberg gibt es noch ausreichend Karten an der Abendkasse!!

Für dieses Spiel hat der FSV seinen B-Platz als Parkplatz (ca. 300 Stellplätze) umfunktioniert! Dieser kann über die Widerlichstraße angefahren werden!
Zudem stehen die Parkplätze auf dem "Friesecke-Gelände" zur Verfügung!

Das Spiel der Bayernliga gegen den Würzburger FV wurde von Samstag, 04.09.2010 auf Mittwoch 22.09.2010, 17:30 Uhr, verlegt!


Vorverkauf für das "Clubspiel"
1. September 2010 - Willi Kornprobst

Morgen Donnerstag, 02.09.2010 ist noch einmal in der FSV-Gaststätte von 17:00 bis 19:00 Vorverkauf für das Clubspiel!


Keine Tore im gutklassigen Bayernligaspiel FSV Erlangen-Bruck gegen 1.FC Schweinfurt 05
27. August 2010 - Willi Kornprobst

Temporeiches und spannendes Bayernligaspiel in Bruck sah keinen Sieger. Die beste Möglichkeit für die Hausherren in Führung zu gehen vergab Roland Graf vom Elfmeterpunkt.
Beide Mannschaften begannen das Spiel schwungvoll und entwickelten viel Drang zum gegnerischen Tor. Bereits nach sechs Minuten jagte Tomas Galasek einen Freistoß aus dreißig Metern an das Lattenkreuz der Schnüdel, leider sprang der Ball wieder ins Feld zurück. Die erste große Torchance für die Gäste ergab sich, als Sebastian Kneissl in der 30. Minute im Zweikampf Roland Graf den Ball abnehmen konnte und alleine auf unseren Keeper Rainer Hausner zulief. Doch auf unseren Keeper war verlaß, er gewann im 1:1 das Duell gegen den Schweinfurter Stürmer. Danach hatten sowohl Bastian Lunz, mit seinem Direktschuß aus gut 22 m, als auch der FC-Stürmer Mihai Damaschin in aussichtsreicher Position nicht gut genug gezielt. Als in der 36. Spielminute unser Stürmer Peter Heyer im Strafraum festgehalten wurde, entschied der gute Schiedsrichter Andreas Hummel sofort auf Strafstoß für den FSV. Unser erfahrener und sicherer Elfmeterschütze Roland Graf trat an, doch der gut aufgelegte Schweinfurter Keeper Andreas Bäuerlein ahnte die Ecke und konnte so den Ball abwehren. Somit ging man torlos in die Halbzeitpause.
Nach der Pause fanden zunächst die Gäste besser ins Spiel. Vor allem die dribbelstarken Mihai Damaschin und Florian Hetzel verfehlten mit ihren Schüssen nur knapp das Ziel. In der 54. Min konnte Stefan Müller gerade noch eine flache Hereingabe von der Grundlinie vor einem einschußbereiten Schweinfurter Stürmer klären. Die vielen lautstarken Schweinfurter Fans trieben ihre Mannschaft immer wieder vor das Brucker Gehäuse. Die Brucker Abwehr stand aber jetzt wieder besser und ließ keine hochkarätige Torchance für die Gäste mehr zu. Die letzten zehn Minuten war sehr schwer  zu spielen, der aufkommende Regen sorgte für arge Dunkelheit auf dem FSV-Platz. Der FSV hatte zwar in dieser Phase der Partie mehr Spielanteile konnten sich aber auch nicht mehr entscheidend durchsetzen. Aufgrund der guten Torchancen auf beiden Seiten ist dieses Unentschieden als gerecht zu werten.
FSV Erlangen-Bruck:  Hausn.ner Rainer, Völker Matthias, Graf Roland, Galasek Tomas (60. Graine Hakim), Lunz Bastian, Backens Arpad, Heyer Peter, Dolan Aubrey (82. Röwe Sven), Röder Rico (71. Günther Felix), Kilger Manuel, Müller Stephan
1.FC Schweinfurt 05:  Bäuerlein Andreas, Demel Benjamin, Slintschenko Wladimir, Rizzo Pado (77. Mache Daniel), Kress Sebastian, Kneissl Sebastian, Galuschka Florian, Hetzel Florian, Esen Erkan, Kraus Michael, Damaschin Mihai
Gelbe Karten:  Backens Arpad  -  Kraus Michael
Zuschauer:  750
Schiedsrichter:  Hummel Andreas (TSV Betzigau)

Fotos: Christiane Kofler

 

 


Ab Freitag Kartenvorverkauf für das Spiel gegen den Club
26. August 2010 - Willi Kornprobst

Am Freitag beginnt beim FSV der Kartenvorverkauf für das Spiel gegen den 1.FC Nürnberg am 03.09.2010, Anstoß 18:00 Uhr!

Nach dem Bayernligaspiel am Freitag, Anstoß 18:30 Uhr, FSV Erlangen-Bruck gegen den 1.FC Schweinfurt 05, der Sieger dieser Partie kann übrigens für einen Tag die Tabellenführung der Bayernliga übernehmen, werden ab 20:00 Uhr im Sportheim die Karten für das Spiel gegen den Club verkauft.
Die weiteren Vorverkaufstermine sind:

Dienstag,  31.08.2010,  von 17 - 19 Uhr

Donnerstag, 02.09.2010, von  17 - 19 Uhr