News der Abteilung Fußball


Glücklicher Auswärtspunkt gegen Veitsbronn
9. Oktober 2016 - Thomas Groß

Veitsbronn war im ersten Durschnitt die besser Mannschaft und attackierte das Brucker Team bereits weit in dessen Hälfte. Die Folge waren immer wieder erzwungene Ballverluste. Einen dieser Ballverluste nutze Stutz bereits in der 11. Spielminute zum 1:0, als nach der Balleroberung aus 22m einfach mal draufhielt und den Brucker Torwart überraschte. In der Folgezeit erspielte sich der ASV mehrere Torchancen, bei den sich Brucks Keeper Hofmann auszeichnen konnte. Die einzige ernsthafte Chance für die Brucker hatte Seybold kurz vor der Pause, als er im 16er schön freigespielt wurde und aus kurzer Distanz am herauslaufenden Heimschlussmann scheiterte. Im zweiten Durchgang hatte der ASV zwei gute Chance, die beide der Brucker Schlussmann vereitelte. In der 65. Minute war es Timm Raumer, der aus halblinker Position mit einem strammen Schuss den Heimkeeper prüfte. Im Gegenzug dann fast das 2:0, doch der Pfosten rettete für die Brucker Farben. In der 73. Minute konnte sich Hofmann wieder in einer 1:1-Situation gegen einen Veitsbronner Stürmer beweisen. Nur eine Minute später konnte Seybold leider eine Torwartunsicherheit nicht nutzen, sein Schuss aus 9m ging über das Gehäuse. Als in der 77. Minute Bolz aus knapp 20m abzog konnte FSV-Keeper Hofmann den Ball gerade noch mit den Fingerspitzen über das rechte Tordreieck lenken. Das Brucker Team gab nicht auf und wurde kurz vor Schluss (87.) für seinen Willen belohnt: Eine flache Hereingabe verwandelte Jäckel humorlos zum nicht mehr erwarteten 1:1-Ausgleich.

Statistik zum Spiel: http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01SEA7KE00000000VS54898EVUVM2J7N


Erste bei Veitsbronn-Siegelsdorf, Zweite empfängt TKV Forchheim
6. Oktober 2016 - Thomas Groß

Unsere Erste gastiert am Sonntag, 09.10.2016, um 15:00 h beim ASV Veitsbronn-Siegelsdorf. Der ASV belegt mit 11 Punkten aus 14 Spielen aktuell den 15. Tabellenplatz der Landesliga-Nordost. Die Veitsbronner haben einen miserablen Saisonstart hingelegt, der dann auch zu personellen Konsequenzen führte. Mittlerweile habe sie sich wieder gefangen und die Ergebnisse zeigen, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis das Team im gesicherten Mittelfeld steht. Mit dem angestrebten Heimdreier gegen Bruck peilt das Team den Anschluss ans Mittelfeld an. Unsere Mannschaft hat am vergangenen Wochenende einen Heimdreier gegen das Spitzenteam aus Kornburg eingefahren. In der Schlussphase hatte unsere Elf das nötige Glück, das man braucht, um sich in der Sptzengruppe zu etablieren. In Veitsbronn gilt es diesen Heimsieg gegen einen sich im Aufwind befindenden Gegner zu bestätigen und gleichzeitig den Anschluss an die Sptze zu halten. Das dies nicht einfach wird und voller Einsatz und volle Konzentration benötigt werden, dürfte jedem bewusst sein.

http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01SEA7KE00000000VS54898EVUVM2J7N

Unsere Zweite empfängt am Sonntag, 09.10.2016, um 17:00 h den TKV Forchheim. Die Gäste stehen mit 0 Punkten aus 9 Spielen aktuell auf Platz 16 der Kreisklasse 1. Das Team aus Forchheim hat schon einige Male bewiesen, dass man besser ist, als der aktuelle Tabellenplatz aussagt. Letztendlich fehlte mehrere Male das Glück um zumindest einen Punkt zu ergattern. In Bruck plant das Team seinen ersten Saisondreier um endlich die Aufholjagd zu beginnen. Unsere Mannschaft hat am vergangenen Sonntag einen knappen, nicht unbedingt erwarteten Auswärtsdreier eingefahren. Diesen gilt es jetzt im Heimspiel zu bestätigen um endlich näher ans Mittelfeld heranzukommen.


Einladung zur Sitzung der Gesamtfußball-Abteilung
4. Oktober 2016 - Öffentlichkeitsarbeit

Hiermit ergeht eine Einladung zu einer (moralisch) verpflichtenden und dringend notwendigen Sitzung aller volljährigen Mitglieder der Fußballabteilung.

Termin: 18.10.2016
Beginn: 20:30 Uhr
Ort: Saal des Vereinsheims

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Mission FSV
3. Wahlen: Jugendleiter - Fußball-Abteilungsleiter - stv. Fußball-Abteilungsleiter
4. Organisation und Aufgabenverteilung der Fußballabteilung
5. Berichte der Trainer
6. Verschiedenes und Wünsche

gez. Michael Enzi

 


Auch die Zweite gewinnt mit 2:1 - Im Derby bei der SpVgg Erlangen II
3. Oktober 2016 - Marco Oehling

Das Spiel begann vorsichtig mit wenig Strafraumszenen. Man sah den Bruckern an, dass sich die neu formierte Mannschaft am Anfang erst mal finden musste. Besonderes Lob an Kemal Kocer, der trotz Krankheit sich nicht zu schade war sich als nomineller Feldspieler kurzfristig 90 Minuten zwischen die Pfosten zu stellen. Nur wenige Minuten haben gefehlt um das erste zu Null diese Saison einzufahren. Schade aber die 3 Punkte haben wir trotzdem eingefahren, was in der aktuellen Situation extrem wichtig war. Die erste Halbzeit ist schnell erzählt keine Angriffsreihe konnte sich spielerisch durchsetzen, so konnte nur Standards für Gefahr sorgen. Und so sorgte unser Freistoßspezialist Tarik Ayvaz mit einem abgefälschten Freistoß aus 35 Metern halblinker Position, der eigentlich als Flanke gedacht war für das 0:1. Die SpVgg hatte nur eine richtig große Chance in der ersten Halbzeit doch Yunus Cubukcu rettete mit letzem Einsatz vor dem einschussbereiten Stürmer. So blieb es bei 0:1 zur Halbzeit. Nach der Halbzeit sah man den Bruckern an, dass die Führung für eine Breite Brust gesorgt hat. Fast alle wichtigen Zweikämpfe entschieden die Brucker für sich so dass die Spieli kaum gefährliche Situationen kreieren konnte. Ein toll herausgespielter Konter über die linke Seite eingeleitet von Debütant Müller über den eingewechselten Tengue-Cubukcu-Cescutti sorgte für ein etwas beruhigenderes 2:0 in der 75. Minute. Nun versuchte die SpVgg Erlangen mit der Brechstange doch noch einmal ins Spiel zurückzukommen. Ein Eckball in der 83. Minute lies die Gastgeber nochmal hoffen, aber in der Schlussphase hatten nur noch die Brucker eine 100%ige Chance auf die entgültige Entscheidung, doch leider konnte dieser nicht in das entscheidende 3:1 umgemünzt werden. Trotzdem reichte es letztendlich zum 2. Triumpf in der Fremde diese Saion. Jetzt heißt das Ziel im nächsten Spiel am kommenden Sonntag um 17:00 zu Hause gegen TVK Forchheim nachzulegen. Wir freuen uns über jede Art Unterstützung und hoffen dass sich auch bei diesem Heimspiel wieder ein paar Neugierige als Zuschauer einfinden.


2:1-Heimsieg gegen Kornburg
1. Oktober 2016 - Thomas Groß

Eine starke 1. Halbzeit des FSV begann bereits in der 2. Spielminute durch einen Schuss von Fischer aus 17m, den der Torwart klären konnte. Als Fischer nach etwas mehr als 10 Minuten im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt wurde, verwandelte Lunz den fälligen Elfmeter sicher zur 1:0-Führung. In der 20. Minute erreichte eine Fischer-Flanke Jäckel, der den Ball gekonnt mitnahm, aber mit seinem Schuss aus 8m kanpp das Gästetor verfehlte. In der 27. Minute bediente Fischer den freistehenden Seybold, der aus kurzer Distanz zum 2:0 einnetzte. Die Gäste kamen im ersten Durchgang nur zu Schüssen aus der zweiten Reihe, die alle eine sichere Beute des Brucker Keeper Hofmann waren. Im zweiten Durchgang steigerten sich die Gäste und übten viel Druck aus. Die erste Chance hatte jedoch (52.) Seybold, dessen Schuss nach Flanke jedoch das Gästegehäuse verfehlte. Mit ihrer ersten nennenswerten Chance im Spiel (68.) kamen die Gäste zum Anschlusstreffer, als Caglar eine Ablage trocken von der Strafraumkannte flach im Brucker Gehäuse versenkte. Fischer setzte in der 71. Minute einen Schuss vom 16er Eck knapp am Gästetor vorbei. Der Gästedruck wurde jetzt von Minute zu Minute stärken. Ein Schuss landete 78. in Minute auf der Brucker Torlatte. Einen Konter über Seybold und Jäckel schloss Jäckel aus 16m leider nicht erfolgreich ab, sein Schuss ging übers Tor. Nach einer Unsicherheit im Brucker 5er rettete Sperber auf der Linie per Kopf (87.) und sicherte letztendlich den Brucker Dreier.

Statistik des Spiels: http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01SEA7KF1O000000VS54898EVUVM2J7N

Bilder vom Spiel: http://www.fupa.net/galerie/fsv-erlangen-bruck-tsv-kornburg-166291/foto2.html


Erste empfäng Kornburg am Samstag, Zweite gastiert am Sonntag bei SpVgg II
28. September 2016 - Thomas Groß

Unsere Erste empfängt am Samstag, 01.10.2016, um 16:00 h den TSV Kornburg. Die Gäste belegen mit 26 Punkten aus 13 Spielen aktuell den 3. Tabellenplatz der Landesliga-Nordost. In der letzten Saison gewannen die Kornburger zweimal gegen Bruck und wurden am Ende Zweiter, scheiterten jedoch in der Aufstiegsrelegation. In dieser Saison startete man mit zwei Niederlagen und rollt aktuell das Feld von hinten auf. Wie stark die Gäste sein können, zeigt das deutliche 6:0 gegen Baiersdorf am 6. Spieltag. In Bruck peilt der TSV einen Dreier an und hofft gleichzeitig auf einen Ausrutscher der Baiersdorfer. Unsere Mannschaft hat am vergangenen Sonntag einen knappen 2:1-Sieg bei Bayreuth II eingefahren. Dieser Sieg wurde bei nicht ganz optimalen Platzverhältnissen über die Kampfkraft erzielt. Einzig die mangelnde Chancenverwertung im zweiten Spielabschnitt gibt es zu bemängeln. Gegen Kornburg wird man um einiges mehr gefordert sein, darf sich im Defensivbereich keine Fehler erlauben und muss gleichzeitig in der Offensive ähnlich effizient sein, wie im Heimspiel gegen Dergahspor. Nur wenn alles an diesem Tag passt, wird man erfolgreich sein.

http://www.bfv.de/spiel.verein.do?id=00ES8GNKR800001CVV0AG08LVUPGND5I&spiel=01SEA7KF1O000000VS54898EVUVM2J7N

Unsere Zweite spielt am Sonntag, 02.10.2016, um 15:00 h bei SpVgg Erlangen II. Die Zweite der SpVgg belegt aktuell mit 10 Punkten aus 7 Spielen den 10. Tabellenplatz. Das Team könnte wesentlich besser stehen, hätte man nicht so häufig Remis gespielt. Gegen Bruck wäre alles andere als ein Dreier eine Enttäuschung, da man sich mittelfristig wieder deutlich weiter vorne in der Tabelle wiederfinden möchte. Unsere Zweite hat am vergangenen Wochenende eine 4:0-Heimniederlage hinnehmen müssen. Erneut hat sich gezeigt, dass wenn nicht jeder für jeden kämpft ein Team nicht erfolgreich sein kann. Wer meint, nur mit Offensivaktionen glänzen zu müssen und die Abwehrarbeit anderen zu überlassen, wird in/mit keiner Mannschaft erfolgreich sein. Im Spiel bei der Zweiten der SpVgg wird eine deutliche Leistungssteigerung notwendig sein, um zumindest einen Punkt zu ergattern.