Informationen

  • Viel Gesundheit sowie Glück im neuen Jahr 2017!
    1. Januar 2017 - Steffen Habenicht

    Die Sportkegler des FSV Erlangen-Bruck wünschen viel Gesundheit sowie Glück im neuen Jahr 2017!

  • Sportkegler nominiert zur Wahl der Mannschaft des Jahres der Stadt Erlangen
    8. Dezember 2016 - Steffen Habenicht
    Wir, die Sportkegel-Männermannschaft des FSV Erlangen-Bruck, sind gestern nominiert worden zur Wahl der Mannschaft des Jahres der Stadt Erlangen.

    Bitte wählt uns online zur Mannschaft des Jahres für Erlangen. Wir können jede Stimme gebrauchen, da durch die Teilnahme vom HC Erlangen (Erstligahandballer) sonst kaum eine Chance besteht. Ihr dürft auch gerne den Link zum Wählen an alle, die Ihr kennt weitergeben.

    http://www.nordbayern.de/region/erlangen/wer-wird-erlangens-sportmannsch...

     

  • Insgesamt 5 Neuzugänge verstärken die Mannschaften der Brucker Sportkegler
    1. Juli 2016 - Steffen Habenicht
    Die neue Saison wirft schon ihre Schatten voraus. Insgesamt 5 Neuzugänge verstärken die Brucker Mannschaften dabei. Nach dem Ausscheiden von Uwe Dirian war die Lücke im Kader der ersten Mannschaft groß. Michael Seuss vom TSV Breitengüssbach und Gökhan Idrisoglou von Gut Holz Häusling (Regionalliga) verstärken dafür den frischgebackenen Erstligisten. Michael Seuss war Jahre lang einer der Topspieler in Breitengüssbach. In der neuen Saison will er es nun in der ersten Liga in Bruck wissen. Gökhan Idrisoglou ist ein junger und hoffnungsvoller Spieler mit großem Potential.

    3 weitere „Neue“ gibt es für die Mannschaften unterhalb der Bundesligamannschaft zu vermelden. Mit Damir Seckanovic und Thomas Richardson kehren zwei ehemalige Brucker zum FSV zurück. Seckanovic kommt vom SC Eltersdorf, Richardson hatte eine Kegelpause eingelegt und will nun wieder angreifen. Christoph Nützel kegelte bis vor einigen Jahren beim ESV Lichtenfels und greift nach einer längeren Pause nun beim FSV wieder zur Kugel.

    Allen Fünfen ein herzlichen Willkommen beim FSV Bruck und alles Gute!
     
    Die Neuzugänge für die Bundesligamannschaft, links Gökhan Idrisoglou
    und rechts Michael Seuss

     

  • Sandra Brunner und Gitta Heym überzeugten bei deutschen Einzelmeisterschaften
    30. Juni 2016 - Steffen Habenicht
    Drei Sportkeglerinnen des FSV Erlangen-Bruck waren auch weit nach Ende der Saison noch aktiv unterwegs. Sandra Brunner und Gitta Heym traten dabei bei den deutschen Einzelmeisterschaften an. Gitta Heym qualifizierte sich als Zweite der bayerischen Meisterschaften der Seniorinnen B souverän für die deutschen Titelwettkämpfe dieser Altersklasse in Sangerhausen. Petra Wirth, zweite Bruckerin im Feld der Seniorinnen schaffte bei den Seniorinnen A mit ihrem respektablen 8. Platz leider nicht den Sprung nach Sangerhausen.
    Sandra Brunner schied bei den „Bayerischen“ zwar schon im Achtelfinale aus, doch als Titelverteidigerin bei den Frauen (deutsche Meisterin 2015) hatte sie die Qualifikation schon in der Tasche.
    Gitta Heym begann in Sangerhausen furios. Mit neuem deutschem Rekord von sehr starken 573 Holz schob sie sich nach dem Vorlauf an die Spitze des Feldes. Im Endlauf lief es leider nicht mehr so gut, wie am Vortag. Doch mit großem Kampf ließ Gitta Heym nur eine Keglerin an sich vorbei und holte sich damit einen fantastischen 2. Platz und damit die deutsche Vizemeisterschaft.
    Sandra Brunner musste bei den Frauen auf den schweren Bautzener Bahnen ran. Nach dem Vorlauf lag sie durch gute 567 Holz auf dem 6. Platz. Nun ging es im KO-System, Frau gegen Frau weiter. Noch am selben Tag folgte das Achtelfinale, was sie recht glücklich, aber sehr clever mit 3-1 gewinnen konnte. Im Viertelfinale wartete dann mit der Erstligakeglerin Sandra Sellner aus Liedolsheim eine harte Nuss auf Sandra Brunner. Trotz guter 559 Holz reichte es nicht zum Weiterkommen und damit zu keiner Medaille, da Sellner mit 596 Holz mächtig zulangte. In der Endabrechnung bedeuteten ihre 559 Holz im Viertelfinale aber einen sehr guten 5. Platz bei den deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen.
    Zwei Wochen später folgten dann noch die deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Seniorinnen. Mit der Erlanger Vereinsmannschaft wurden dabei Gitta Heym und Petra Wirth in Ludwigshafen deutsche Vizemeister.
    Die drei Sportkeglerinnen des FSV haben mit ihren tollen Leistungen einmal mehr ein sportliches Ausrufezeichen für das Brucker Sportkegeln gesetzt.
     
        
    Sandra Brunner nach ihrem Viertelfinalspiel                                                           Gitta Heym bei der Siegerehrung - 2.Platz