Vereinsnews


Deutscher Meister- und Vizemeistertitel für unsere Übungsleiterin
27. Mai 2017 - Öffentlichkeitsarbeit

Gespannte Stille in der Turnhalle des Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden, alle Blicke sind auf die Wettkampffläche in der Mitte gerichtet. Es ist die Finalrunde des Deutschen JKF Goju-Kai Karate Cup in der Kategorie 'Kata, weiblich, Leistungsklasse' und die letzten beiden Starterinnen sind die amtierenden Deutschen Meister und Vizemeister.

Konzentriert und hoch fokussiert betritt Janine Böhme (links im Foto) die Matte. Sie hat sich für die 'Suparinpai' entschieden - die fortgeschrittenste Form in der Karate Stilrichtung Goju-Ryu. Das Training und die mentale Vorbereitung im Vorfeld haben sich gelohnt, sie kämpft sich fehlerfrei und ausdrucksstark durch, lediglich eine nicht ganz exakt eingehaltene Linie wird einige Zehntel kosten. Dann die Wertung der Kampfrichter – Janine liegt deutlich vorn und auch die amtierende Meisterin schafft es im Anschluss nicht mehr, mit ihrer Kata dem etwas entgegen zu setzen. Sieg für die 27-Jährige, nachdem sie sich im letzten Jahr knapp geschlagen geben musste.

Bei den Kämpfen der Leistungsklasse am Nachmittag wird es dann nochmals spannend. Gleich in der Vorrunde der Allkategorie muss Janine gegen die frisch gekürte Deutsche Meisterin der Gewichtsklasse 60+ ran, doch sie schlägt sich souverän und geht direkt mit mehreren starken Kontern in Führung – uneinholbar für ihre Gegnerin. Ähnlich die nächste Begegnung und so steht dem Finaleinzug nichts mehr im Wege. Dort wartet aber schon ihre frühere Trainingspartnerin Mareen Stengl auf sie. Ein spannender Kampf ist vorprogrammiert. Janine geht früh in Führung, doch Mareen kann ausgleichen. Beide versuchen durch starke und technisch sauber ausgeführte Techniken zu Punkten. Dabei müssen sie ihre Angriffe so kontrolliert ausführen, dass sie sie nur wenige Millimeter vor der Gegnerin oder mit minimalem Kontakt stoppen. Zu harter Kontakt wird verwarnt und gibt bei Wiederholung Punkte für den Gegner. Dazu kommt es in diesem Kampf jedoch nicht. Mareen geht mit einer schnellen Kombination in Führung und baut diese aus, Janine kommt nochmal ran, doch die Kampfzeit nähert sich dem Ende. Ihr Fußtritt wird nicht gewertet und am Ende steht es 3 zu 4 – Janine hat damit ihren Vizemeistertitel aus dem Vorjahr verteidigen können, ihr Vierter insgesamt neben den drei deutschen Meistertiteln in ihrer Wettkampflaufbahn.

Herzlichen Glückwunsch!!


FSV Bruck - FC Bayern München am 9.7.2017!
27. April 2017 - Öffentlichkeitsarbeit

Der FC Bayern München hat für das Benefizspiel gegen den FSV Erlangen-Bruck den 9. Juli 2017 um 17:00 Uhr als Termin bestätigt.

Einzelheiten zum Austragungsort und zum Kartenverkauf werden die Vorstandschaft und das Organisationsteam des FSV Erlangen-Bruck Anfang Juni bekannt geben.


Brucker Kegel-Damen steigen in die 1. Bundesliga auf!
2. April 2017 - Öffentlichkeitsarbeit

Der FSV Bruck gratuliert seinen Kegel-Damen zum Aufstieg in die 1. Bundesliga!

Der 2. Platz in der Abschlusstabelle der 2. Bundesliga berechtigte zur Teilnahme am Aufstiegsturnier.
Nachdem man im Vorjahr den Aufstieg nur knapp verpasst hatte, machten unsere Kegel-Damen heute den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt.

Sie gewannen das Aufstiegsturnier auf den Bahnen der TSG 05 Bamberg mit 6557 Holz vor dem VfB Sangerhausen (6527 Holz) und dem BC Schretzheim (6390 Holz).

Detailinfos findet Ihr HIER!


Ergebnis der Jahreshauptversammlung am 23.3.2017
27. März 2017 - Öffentlichkeitsarbeit

Vorstandschaft geht nach 2 erfolgreichen Jahren geschlossen eine weitere Amtsperiode – der Verein blickt weiter positiv in die Zukunft

Am Donnerstag, den 23. März 2017 um 20:00 Uhr, fand im FSV–Clubheim die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt.

Versammlungsleiter Dr. Thomas Neudecker durfte 79 Mitglieder - darunter die Ehrenmitglieder Günter Bittel, Georg Gräbner, Erich Römisch, Hans Römisch und Peter Lanig - begrüßen.

In der Totenehrung wurde folgender Personen gedacht:

-   Karl Drechsler: verstorben im 67. Lebensjahr.
-   Rudolf Pietsch (ältestes Mitglied): verstorben im 103. Lebensjahr.
-   Joachim Wolter (Ehrenvorsitzender): verstorben im 76. Lebensjahr.

In seinem Bericht betonte der 1. Vorstand Reinhard Heydenreich folgende Punkte:

-   Mitgliederzahl ca. 860 – Tendenz steigend
-   Reduzierung der Verbindlichkeiten innerhalb der letzten 24 Monate um ca. 185.000€
-   Aufforderung zum Zusammenhalt innerhalb des Vereins
-   Benefizspiel gegen den FC Bayern München (Termin noch offen)
-   Zustand des Vereinsheims (Sanierung, Neubau erforderlich)
-   Nutzung des B-Platzes (ideal wäre ein Kunstrasenplatz)
-   Dank an alle ehrenamtlichen Funktionäre, Werbepartner, Sponsoren und Spender, sowie die Mitglieder des Wahlausschusses

Schatzmeister Norbert Hayd berichtete in seinem Kassenbericht über einen leicht positiven Abschluss des Geschäftsjahres 2016.

Schatzmeister und Vorstandschaft wurden von den Mitgliedern einstimmig entlastet.

Die Neuwahlen des Vorstandes und der Ausschüsse, die vom Wahlausschuss mit Willi Kornprobst, Siegfried Schmiedecke unter dem Vorsitz von Hiltrud Schneider perfekt vorbereitet waren, ergaben folgendes – fast durchweg einstimmiges - Ergebnis:

1. Vorsitzender: Reinhard Heydenreich
1. Stv. Vorsitzender: Dr. Thomas Neudecker
2. Stv. Vorsitzender: Wilfried Trinkwalter
3. Stv. Vorsitzender: Bernd Neudecker
Schatzmeister: Norbert Hayd
Vereinssyndikus: Klaus Six

Vorstand Wirtschaft, Bau und Technik: Erwin Dörfer
Vorstand Marketing und Sponsoring: Ralph Gläßer
Vorstand Öffentlichkeitsarbeit/Presse: Dr. Thomas Neudecker
Leiter des Veranstaltungsausschusses: Jörg Weber

Der von Schatzmeister Norbert Hayd vorgestellte Haushaltsplan 2017 weist unter Berücksichtigung eines erfolgreich organisierten und durchgeführten Benefizspiels gegen den FC Bayern München ein minimales Plus aus.

Abschließend wird auf folgende Veranstaltungen hingewiesen:

- Konzert von Lilo Kraus und Chris Schmitt
            Freitag, 31. März 2017 / 20 Uhr im Vereinsheim.

- Vatertag im Birkenwäldchen
            Donnerstag, 25. Mai 2017 ab 10:00 Uhr

- FSV-Sommerfest
            Freitag und Samstag, 14./15. Juli 2017