News der Abteilung Fußball


SV Etzenricht - FSV Erlangen-Bruck II 0:3 (0:0)
19. September 2009 - Thomas Groß

In der ersten Halbzeit kontrollierte die junge Brucker Mannschaft, welche verletzungsbedingt kurzfristig auf Marius Meyer verzichten musste, Ball und Gegner. Dabei ließ man keine einzige Chance der Heimmanschaft zu und hatte selbst einige Möglichkeiten um selbst in Führung zu gehen. In der 4. Minute prüfte ein Etzenrichter Spieler per Kopfball seinen eigenen Keeper, in der 22. Minute konnte ein Kopfball von Stefan Steiner noch von einem Verteidiger vor dem überschreiten der Torlinie geklärt werden und in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs scheiterte Sven Röwe aus spitzem Winkel am Heimtorwart. Nach der Halbzeit kamen die Etzenrichter besser ins Spiel und hatten durch einen Freistoß, welchen Christian Stiegler zur Ecke klärte, ihre erste Chance. In der 66. und 67. Minute war es erneut der Brucker Keeper, der sein ganzes Können unter Beweis stellte: Dabei war er zweimal in einer 1:1-Situation kurz vor dem Tor Sieger gegen einen Stürmer des Heimteams. Danach konnte das Brucker Team wieder zulegen und hatte in der 71. Minute durch einen 16m-Schuss von Adem Selmani, welchen der Torwart glänzend parieren konnte, die erste Chance in den zweiten 45. Minuten. In der 84. Minute fiel dann endlich der Führungstreffer für die Brucker Mannschaft: Stefan Steiner legte am 16er quer auf Rico Röder, der freistehend per Flachschuss dem Torwart keine Chance ließ. Nur zwei Minuten später durften alle Brucker tief durchatmen, als ein Freistoß der Etzenrichter aus 16m an die Querlatte ging. Dass Angriff die beste Verteidung ist, zeigten die Jungs von Trainer Normann Wagner in den letzen Spielminuten: Mit zwei klassischen Kontern konnte man das Ergebnis noch positver gestalten. Erst war es Max Bauernschmitt, der uneigenützig von Adem Selmani bedient nur noch ins leere Tor schieben musste und in der Nachspielzeit konnte Sven Röwe ein tolles Zuspiel von Moritz Fath verwerten.
SV Etzenricht: Bachmann, Peter P., Wendl, Kett, Lorenz, Mark (75. Weiß), Herrmann K., Neiß, Pesch (57. Werner), Herrmann S., Dietrich (17. Peter F.) - FSV Erlangen-Bruck II: Stiegler, Exner, Baier, Müller (82. Fath), Körtvelyesi, Bauernschmitt, Röder, Carelli, Röwe (92. Söllmann), Selmani, Steiner (90. Atakora) - Schiedsrichter: Gruber (TV Freyung)  - Zuschauer: 180 - Torfolge: 0:1 (84.) Röder, 0:2 (89.) Bauernschmitt, 0:3 (91.) Röwe - gelbe Karten: Wendl, Lorenz, Herrmann K. / Körtvelyesi.


Spielzeit wurde geändert !
14. September 2009 -

Das Heimspiel der ersten Mannschaft in der Bayernliga gegen die TSG Thannhausen findet bereits am Samstag, den 19.09.2009 um 17:30 Uhr statt.


FSV Großenseebach 2 - FSV Erlangen-Bruck 3 1:1 (1:0)
6. September 2009 - Christian Stiegler

FSV Großenseebach 2: Schockel, Prell (72. Leipold), Schmitt, Lang, Hofmann, Nuova, Günther (60. Hussenether), Kuchnau, Reif, Witting (70. Strampfer), Bäuml

FSV Erlangen-Bruck 3: Weber, Schneider, Schlichter (77. Mehl), Warkentin, Fath, Siegel, Söllmann, Pakosz, Drews, Ogiermann (46. Lachky), Breunig (55. Heubeck, Matthias)

Torfolge: 1:0 20 Min. Günther, 1:1 (63.) Drews

Gelbe Karten: Lang, Schlichter, Breunig, Bäuml
        


FSV nach Elfmeterkrimi gegen 1.FC Trogen im Toto-Pokal eine Runde weiter
6. September 2009 - Willi Kornprobst

In der Toto-Pokal-Qualifikationsrunde auf BFV-Ebene mußte unsere Mannschaft nach einer sicheren 2:0 Führung doch noch ins Elfmeterschießen. Torwart Rainer Hausner hielt dabei den entscheidenden Strafstoß des Trogener Spielers Murat Salioglu zum 6:4 Endstand!
Unsere Mannschaft begann das Spiel sehr druckvoll und erspielte sich gleich mehrere zwingende Chancen. Dabei ging der Kopfball von Dennis Haan leider nur an die Latte und den strammen Schuß von Basti Lunz aus 20m konnte der Trogener Keeper entschärfen. Aber auch die Heimmannschaft versteckte sich nicht, so bei einem angeschnitten Ball von Erwin Okraffka der nur knapp am Bruck Tordreieck vorbeistrich. Nach einem Eckball konnte der Nachschuß des Trogener Abwehrstrategen Andreas Scherbaum gerade noch rechtzeitig von der Brucker Verteidigung geklärt werden. Die mitentscheidende Spielsituation ergab sich in der 26. Spielminute als der Trogener Angreifer Daniel Micklisch aus klarer Abseitsposition heraus alleine auf das Brucker Tor zulief, Rainer Hausner im eins gegen eins beim Versuch den Ball wegzugrätschen nur den Trogener Spieler und nicht den Ball traf. Die Pfeiffe des Unparteiischen blieb allerdings zum Unmut der Trogener Zuschauer stumm. Kurz vor der Pause dann die Führung für unsere Mannschaft, nach schöner Direktkombination im Mittelfeld kam Felix Günther aus 16 m freistehend zum Schuß, sein Ball schlug unhaltbar flach neben dem linken Pfosten im Trogener Tor ein.
Gleich nach Wiederbeginn die beruhigende 2:0 Führung für unsere Mannschaft. Nach schönem Anspiel von Felix Günther kann Dennis Haan von halblinks alleine auf das Trogener Tor zulaufen und am herausstürzenden Torwart überlegt den Ball ins lange Ecke schieben. Nur wenige Minuten danach hatte Stefan Marxer die Entscheidung auf dem Fuß, seinen platzierten Schuß aus 16 m kann der Trogener Keeper aber gerade noch zur Ecke klären. In der 59. Minute erinnerte sich dann der Schiedsrichter offensichtlich an den nicht gegebenen Elfmeter in der ersten Halbzeit und holte diese Entscheidung nach, als er bei einem korrekten Zweikampf zwischen Matthias Völker und Daniel Micklisch, zum Erstaunen aller, auf den Elfmeterpunkt zeigte. Der gefoulte selbst tratt an und verwandelte sicher zum 2:1 Anschlußtor. Dadurch bekam die Trogener Mannschaft noch einmel Auftrieb und versuchte den Ausgleich mit aller Macht zu erzielen. Zunächst kónnte der sichere Brucker Keeper Rainer Hausner diesen, nach einem scharfen Diagonalschuß, gerade noch einmal verhindern. Machtlos war er dann allerdings in der 69. Minute als nach einer Flanke von rechts der eigene Mitspieler Mihal Lerotic von seinem Gegenspieler so intensiv gerempelt wird, dass dieser den Ball über die eigene Linie drückt. Danach ergab sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Die letzten zehn Minuten gehörten allerdings wieder unserer Mannschaft, sie bestürmte unentwegt das Trogener Tor, allerdings wollte die Kugel nicht mehr über die Linie. So mußte man ins Elfmeterschießen!
Torfolge Elfmeterschießen:        3:2  Kandora Damian
                                                3:3  Scherbaum Andreas
                                                4:3  Kilger Manuel
                                                 --   Micklisch Daniel schießt über das Tor!
                                                5:3  Backens Arpad
                                                5:4  Celik Ümit
                                                6:4  Graf Roland
                                                 --   Salioglu Murat - TW Hausner Rainer hält!

FSV Erlangen-Bruck:  Hausner Rainer, Völker Matthias (74. Graine Hakim), Graf Roland, Lerotic Mihael, Lunz Bastian, Haan Dennis, Kandora Damian, Marxer Stefan (55. Selmani Adem), Gündogan Serdal, Günther Felix (65. Kilger Manuel), Backens Arpad  

1.FC Trogen:  Udovcic Adnan, Wunderlich Bernd, Narr Florian (63. Celik Ümit), Dippold Fabian, Scherbaum Andreas, Drechsel Torsten, Tippner Rico, Starke Kai (79. Salioglu Murat), Micklisch Daniel, Busso Nico, Okrafffka Erwin

Schiedsrichter:  Felix Hoffmann (TSV Pfarrweisach)

Zuschauer:  300
               


FSV Erlangen-Bruck - FC Ismaning 1:1 (1:0)
30. August 2009 -

Einen tollen Beginn erlebte der FSV Erlangen-Bruck gegen einen starken Gegner aus Ismaning.
Bereits in der ersten Spielminute erzielte David Wägner vor 450 Zuschauern das 1:0 für die Hausherren, als die Gäste den Ball auf der linken Angriffsseite verloren hatten und der Torschütze mit einem platzierten Schuß Gästetorhüter Markus Aigner keine Abwehrmöglichkeit zuließ. Der gleiche Spieler hätte in der 19. Minute fast das 2:0, nach Vorarbeit von Jochen Strobel, erzielt, doch diesmal hielt der Ismaninger Schlussmann den Ball großartig. So gingen beide Mannschaften mit einer Führung der Gastgeber in die Pause.
Drei Minuten in der zweiten Halbzeit waren gespielt, da stellte Schiedsrichter Daniel Darandik den Ismaninger Verteidiger Rainer Storhas nach einer Tätlichkeit vom Platz. Wer jetzt dachte der FSV mit einem Mann mehr auf dem Feld wird die Sache schon schaukeln, sah sich schwer getäuscht. Die Gäste drängten im mehr auf den Ausgleich und so war es dann in der 67. Minute Mijo Stijepic, der bereits seinen fünften Saisontreffer markierte. Die Gäste gewannen immer mehr die Oberhand, aber die gute Brucker Abwehr ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. So endete das Spiel, bei sehr guter Schiedsrichterleistung, leistungsgerecht 1:1.

FSV Erlangen-Bruck: Rainer Hausner - Damian Kandora (72. Felix Günther), Manuel Kilger, Roland Graf, Bernd Eigner - Aubrey Dolan (46. Matthias Völker), David Wägner, Stefan Marxer (46. Dennis Haan), Bastian Lunz - Jochen Strobel, Christopher Schaab; Trainer: Gerd Klaus
FC Ismaning: Markus Aigner - Markus Werth, Thomas Schwarzbauer - Rainer Storhas, Bernd Häfele (65. Fabian Negele), Sascha Steinacher (90. Benjamin Langgassner), Thomas Bachinger, Julian Maurer, Anton Siedlitzki - Mijo Stijepic, Florian Wolf (87. Daniel Steinacher); Trainer: Frank Schmöller
Tore: 1:0 David Wägner (1.), 1:1 Mijo Stijepic (67.)
Schiedsrichter: Daniel Darandik (Altdorf)
Zuschauer: 450
Gelbe Karten: Jochen Strobel, Felix Günther / Markus Werth, Julian Maurer, Florian Wolf
Rote Karte: Rainer Storhas (48./Ismaning)

Fotos: Christiane Kofler

    
 

    

FSV Erlangen-Bruck 3 - SG Siemens Erlangen 4:1 (2:0)
30. August 2009 - Christian Stiegler

FSV Erlangen-Bruck 3: Weber, Schlichter (32. Lachky), Müller (73. Warkentin), Söllner, Fath, Siegel, Söllmann, Pakosz A., Trinkwalter, Ivanovic (65. Heubeck, Marc), Hinrichs

SG Siemens Erlangen: Kranvogel, Schmidt, Lindinger, Heinke, Yildirim, Kühn (63. Herrmann), Gvzesik (46. Yepnang), Wojtkowick (79. Greif), Ziliuskopoulos, Gollmar, Uhlig

Torfolge: 1:0 (42.) Söllmann, 2:0 (45.) Trinkwalter, 3:0 (51.) Hinrichs, 4:0 (71.) Söllmann, 4:1 (89.) Ziliuskopoulos

Gelbe Karten: Söllmann, Ziliuskopoulos, Ivanovic

Gelb-rote Karte: 67. Min. Söllner