News der Abteilung Fußball


FC Dingolfing – FSV Erlangen-Bruck II 5:2 (3:1)
30. August 2009 -

Eine erneute Niederlage musste die Landesligamannschaft diesmal in Dingolfing hinnehmen. Wiederum erzielte der Gegner fünf Treffer, weil man vor allem in der ersten Halbzeit ohne Zweikampfverhalten agierte und einige Spieler die Taktik des Trainers Normann Wagner völlig außer Kraft setzten. So erzielten die Gastgeber in der ersten Halbzeit drei herrliche Treffer mit wuchtigen Schüssen, alle unhaltbar für FSV-Torhüter Christian Stiegler ins linke untere Toreck. Den Anschlusstreffer markierte Tobias Plank nach feiner Vorarbeit von Sven Röwe. In der zweiten Halbzeit mehr Ballbesitz des FSV, doch eine Wende des Spiels konnte nicht erreicht werden, denn der Gastgeber erhöhte bereits in der 48. Minute auf 4:1, ehe Hakim Graine mit einem Lupfer den Anschlusstreffer erzielte. Drei Minuten vor dem Abpfiff erzielte Daniel Federholzner dann den 5:2 Endstand. Die jungen Spieler sollten die Pause bis zum nächsten wichtigen Heimspiel gegen den FC Amberg (am Sonntag, dem 13.09.09 15:00 Uhr) nutzen um sich auch geistig zu regenerieren.
Ein besonderer Dank geht an das Autohaus Ritter in Neunkirchen am Brand für die Bereitstellung eines Kleinbuses nach Dingolfing.

Tore: 1:0 Patrick Scheibenzuber (7.); 2:0 Dominik Riemer (14.); 2:1 Tobias Plank (27.); 3:1Michael Pleintinger (32.); 4:1 Heino Corintan (49.); 4:2 Hakim Graine (78.); 5:2 Daniel Federholzner (87.)
Schiedsrichter: Tobias Weinzierl (Gammelsdorf)
Zuschauer: 180

Fotos: Matthias Exner

   

 

VfL Frohnlach – FSV Erlangen-Bruck 0:0
25. August 2009 -

In einem eher schwachen Bayernligaspiel erreichte der FSV den ersten Auswärtspunkt der Saison vor gut 300 Zuschauern.
In der ersten Halbzeit gab es kaum Gelegenheiten zum Torerfolg auf beiden Seiten, so dass FSV-Trainer Gerd Klaus zur Pause gleich dreimal wechselte und vor allem David Wägner positive Impulse brachte. Er hatte in der 47. Minute die große Chance die Gäste in Führung zu bringen, aber sein Kopfball ging nur an die Lattenunterkante. Von zahlreichen Fehlpässen auf beiden Seiten plätscherte das Spiel so dahin und nur die letzten fünf Minuten des Spiels waren urplötzlich spannend. Beide Mannschaften wollten unbedingt den Sieg erreichen und hatten hochkarätige Tormöglichkeiten. Einen Freistoß der Oberfranken hielt FSV-Torhüter Rainer Hausner wunderbar und Dennis Haan hätte ebenso den Siegtreffer erzielen müssen. So blieb es beim gerechten Unentschieden beider Mannschaften unter sehr guter Schiedsrichterleitung.

VfL Frohnlach: Alexander Weber, Oliver Riley, Matthias Weller, Christian Beetz,  Christoph Jungnickl, Lukas Engelmann, Christopher Hopf, Marco Dießenbacher (76. Frank Fugmann), Renè Schubart (60. Manuel Fiori), Christian Brandt (67. Bastian Renk), Tobias Eichhorn; Trainer: Werner Gückel
FSV Erlangen-Bruck: Rainer Hausner, Sascha Streubert (46. Bastian Lunz), Manuel Kilger, Roland Graf, Bernd Eigner, Aubrey Dolan, Michael Lerotic (46. Dennis Haan), Felix Günther, Serdal Gündogan (46. David Wägner), Jochen Strobel, Christopher Schaab; Trainer: Gerd Klaus
Tore: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Florian Kornblum (Chieming)
Zuschauer: 300

Fotos: Christiane Kofler

    

Nächstes Spiel des FSV: Heimspiel am Sonntag, 30.08.09 17:00 Uhr gegen den FC Ismaning.


FSV Erlangen Bruck - SpVgg Bayern Hof 2:2 (1:1)
22. August 2009 -

Starke kämpferische Schlussphase sicherte den FSV einen Punkt.
Gäste besser als ihr aktueller Tabellenplatz.

Das Spiel begann für die Heimmannschaft diesmal mit einem Führungstreffer.Adem Selmani versenkte den Ball nach toller Eingabe von Manuel Kilger zum verdienten 1:0. Diesen Rückstand beflügelte aber die Gäste aus Oberfranken. In der 33. Minute dann der verdiente Ausgleich durch Daniel Zaccanti, der blitzschnell von der Strafraumgrenze abschoß und die FSV-Abwehr überraschte.
In der zweiten Halbzeit weiterhin die Gäste auf dem Vormarsch und in der 68. Minute war es der eingewechselte Matthias Hartmann, der aus 16m zum 1:2 traf. Die Brucker kämpften gegen die drohende Heimniederlage. Ein Handspiel in der 78. Minute im Strafraum der Hofer gab den Bruckern nunmehr die Möglichkeit zum Ausgleich. Kapitän Roland Graf war es, der unhaltbar zum 2:2 Endstand einschoß.
Am Dienstag ist bereits die nächste Begegnung beim VfL Frohnlach. Wünschen wir dem FSV die ersten Auswärtspunkte der Saison.

FSV Erlangen-Bruck: Rainer Hausner, Damian Kandora, Manuel Kilger, Roland Graf, Bernd Eigner, Adem Selmani (53. Dennis Haan), Aubrey Dolan, David Wägner (53. Stefan Marxer), Bastian Lunz, Felix Günther (46. Christopher Schaab), Jochen Strobel; Trainer: Gerd Klaus
SpVgg Bayern Hof: Michael Karnitzschky, Florian Ascherl, Daniel Gareis, Michael Bock, Matthias Deumelandt (62. Matthias Hartmann), Daniel Schäffler (80. Luciano Celayes), Ricardo Redondo, Christian Karl, Tomàs Bauer (69. Christian Schraps), Daniel Zaccanti, Daniel Sam; Trainer: Michael Voigt
Tore: 1:0 Adem Selmani (8.), 1:1 Daniel Zaccanti (33.), 1:2 Matthias Hartmann (68.), 2:2 Roland Graf (Handelfmeter, 78.)
Schiedsrichter: Björn Söllner (TSV Aidhausen)
Zuschauer: 400
Gelbe Karte: Manuel Kilger, Jochen Strobel, Bastian Lunz, Stefan Marxer, Dennis Haan / Michael Bock, Daniel Sam, Florian Ascherl, Christian Schraps, Matthias Hartmann
Rote Karte: - / Ricardo Redondo (82., grobes Foulspiel)

Fotos:
Hans Kofler

     

     


Verbandsspiel FSV Erlangen-Bruck II - Quelle Fürth
17. August 2009 - Hans Kofler

Wegen Erneuerung der Fahrbahndecke wird die Zufahrt zu unserem Sportgelände am Mittwoch, dem 26. August 2009, voll gesperrt. Gehwege sind davon nicht betroffen. An diesem Tag findet das Landesligaspiel unserer 2. Mannschaft gegen Quelle Fürth statt. Bis zum Spielbeginn um 18.30 Uhr wird die Zufahrt über die Äußere Tennenloher Straße bis zur Widerlichstraße befahrbar sein. Somit sind beide Kassenhäuschen erreichbar. Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Parkplatz am Ende der Widerlichstraße. Eine Verkehrsfreigabe der Tennenloher Straße - Kanalstraße ist bis Spielbeginn von der Bauleitung der Stadt Erlangen nicht zugesichert worden. Somit sollte unser Sportgelände nur über die Äußere Tennenloher Straße angefahren werden.


FSV Erlangen-Bruck III - TSV Höchstadt II 3:1 (1:0)
16. August 2009 -

Zum Heimspielauftakt traf unserer Dritte auf die zweite Mannschaft vom TSV Höchstadt. Sie nahm auch von Beginn an das Heft in die Hand und versuchte sich Torchancen zu erarbeiten, so dass nach 15 Minuten das erste Heimtor bejubelt werden konnte, als Schlichter nach einer Ecke den Ball einköpfen konnte. In der Folge konnten sich die Brucker zwar eine optische Überlegenheit aufbauen, zu einem weiteren Treffer kam es in der ersten Halbzeit allerdings nicht mehr. Die zweite Halbzeit begann zerfahren und nach sieben Minuten konnte Limmer eine unachtsamkeit in der Brucker Innenverteidigung zum Ausgleich nutzen. Unsere Dritte versuchte sich jetzt Chancen zu erarbeiten, scheiterten jedoch durch überhastete Abschlüsse, Abseitsentscheidungen oder am Höchstädter Torwart Thurn, der sogar einen Strafstoß von Siegel abwehren konnte. So machte sich Höchstadt schon Hoffnungen auf einen Punktgewinn, doch konnte Kratzer das Spiel durch einen Doppelschlag in den letzten fünf Minuten zu Gunsten unserer Dritten entscheiden.

 

FSV Erlangen-Bruck III:  Durst, Schlichter, Heubeck Marc, Söllner, Müller (46. Trinkwalter), Siegel, Schneider (46. Exner), Pakosz Adrian, Kratzer, Ogiermann (73. Pfister), Breunig

TSV Höchstadt II: Thurn, Sommerkorn, Krodel, Wirkner, Gerner, Grünbaum, Limmer, Franz (56. Missel), Weebauer, Lechner, Parpaart

Tore: 1:0 Schlichter (15.), 1:1 Limmer (52.), 2:1 Kratzer (85.), 3:1 Kratzer (90.)

Gelb-Rot: Limmer

Besonderes Vorkommnis: Thurn hält Foulelfmeter von Siegel


FSV unterliegt beim Tabellenführer FC Memmingen mit 0:2
15. August 2009 - Willi Kornprobst

FSV Erlangen-Bruck:  Hausner Rainer, Völker Matthias (56. Marxer Stefan), Graf Roland, Wägner David, Lunz Bastian, Haan Dennis (59. Röder Rico), Strobel Jochen, Schaab Christopher (82. Gündogan Serdal), Eigner Bernd, Dolan Aubrey, Kilger Manuel,

FC Memmingen:  Kögel Karl, Pfohmann Stefan, Rehm Johannes, Knuth Maximilian (84. Andorfer Manuel), Späth Alexander, Zobel Stefan, Mangler Christoph (88. Elsner Alexander), Kahric Ejnar, Decker Candy, Böck Daniel (90. Kaiser Peter), Zwickl Johannes,

Schiedsrichter:  Konstantopoulos Udo  (FC Michelau)

Torfolge:  1:0  (5.), 2:0 (66.) Böck Daniel