News der Abteilung Fußball


FSV Großenseebach 2 - FSV Erlangen-Bruck 3 1:1 (1:0)
6. September 2009 - Christian Stiegler

FSV Großenseebach 2: Schockel, Prell (72. Leipold), Schmitt, Lang, Hofmann, Nuova, Günther (60. Hussenether), Kuchnau, Reif, Witting (70. Strampfer), Bäuml

FSV Erlangen-Bruck 3: Weber, Schneider, Schlichter (77. Mehl), Warkentin, Fath, Siegel, Söllmann, Pakosz, Drews, Ogiermann (46. Lachky), Breunig (55. Heubeck, Matthias)

Torfolge: 1:0 20 Min. Günther, 1:1 (63.) Drews

Gelbe Karten: Lang, Schlichter, Breunig, Bäuml
        


FSV nach Elfmeterkrimi gegen 1.FC Trogen im Toto-Pokal eine Runde weiter
6. September 2009 - Willi Kornprobst

In der Toto-Pokal-Qualifikationsrunde auf BFV-Ebene mußte unsere Mannschaft nach einer sicheren 2:0 Führung doch noch ins Elfmeterschießen. Torwart Rainer Hausner hielt dabei den entscheidenden Strafstoß des Trogener Spielers Murat Salioglu zum 6:4 Endstand!
Unsere Mannschaft begann das Spiel sehr druckvoll und erspielte sich gleich mehrere zwingende Chancen. Dabei ging der Kopfball von Dennis Haan leider nur an die Latte und den strammen Schuß von Basti Lunz aus 20m konnte der Trogener Keeper entschärfen. Aber auch die Heimmannschaft versteckte sich nicht, so bei einem angeschnitten Ball von Erwin Okraffka der nur knapp am Bruck Tordreieck vorbeistrich. Nach einem Eckball konnte der Nachschuß des Trogener Abwehrstrategen Andreas Scherbaum gerade noch rechtzeitig von der Brucker Verteidigung geklärt werden. Die mitentscheidende Spielsituation ergab sich in der 26. Spielminute als der Trogener Angreifer Daniel Micklisch aus klarer Abseitsposition heraus alleine auf das Brucker Tor zulief, Rainer Hausner im eins gegen eins beim Versuch den Ball wegzugrätschen nur den Trogener Spieler und nicht den Ball traf. Die Pfeiffe des Unparteiischen blieb allerdings zum Unmut der Trogener Zuschauer stumm. Kurz vor der Pause dann die Führung für unsere Mannschaft, nach schöner Direktkombination im Mittelfeld kam Felix Günther aus 16 m freistehend zum Schuß, sein Ball schlug unhaltbar flach neben dem linken Pfosten im Trogener Tor ein.
Gleich nach Wiederbeginn die beruhigende 2:0 Führung für unsere Mannschaft. Nach schönem Anspiel von Felix Günther kann Dennis Haan von halblinks alleine auf das Trogener Tor zulaufen und am herausstürzenden Torwart überlegt den Ball ins lange Ecke schieben. Nur wenige Minuten danach hatte Stefan Marxer die Entscheidung auf dem Fuß, seinen platzierten Schuß aus 16 m kann der Trogener Keeper aber gerade noch zur Ecke klären. In der 59. Minute erinnerte sich dann der Schiedsrichter offensichtlich an den nicht gegebenen Elfmeter in der ersten Halbzeit und holte diese Entscheidung nach, als er bei einem korrekten Zweikampf zwischen Matthias Völker und Daniel Micklisch, zum Erstaunen aller, auf den Elfmeterpunkt zeigte. Der gefoulte selbst tratt an und verwandelte sicher zum 2:1 Anschlußtor. Dadurch bekam die Trogener Mannschaft noch einmel Auftrieb und versuchte den Ausgleich mit aller Macht zu erzielen. Zunächst kónnte der sichere Brucker Keeper Rainer Hausner diesen, nach einem scharfen Diagonalschuß, gerade noch einmal verhindern. Machtlos war er dann allerdings in der 69. Minute als nach einer Flanke von rechts der eigene Mitspieler Mihal Lerotic von seinem Gegenspieler so intensiv gerempelt wird, dass dieser den Ball über die eigene Linie drückt. Danach ergab sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Die letzten zehn Minuten gehörten allerdings wieder unserer Mannschaft, sie bestürmte unentwegt das Trogener Tor, allerdings wollte die Kugel nicht mehr über die Linie. So mußte man ins Elfmeterschießen!
Torfolge Elfmeterschießen:        3:2  Kandora Damian
                                                3:3  Scherbaum Andreas
                                                4:3  Kilger Manuel
                                                 --   Micklisch Daniel schießt über das Tor!
                                                5:3  Backens Arpad
                                                5:4  Celik Ümit
                                                6:4  Graf Roland
                                                 --   Salioglu Murat - TW Hausner Rainer hält!

FSV Erlangen-Bruck:  Hausner Rainer, Völker Matthias (74. Graine Hakim), Graf Roland, Lerotic Mihael, Lunz Bastian, Haan Dennis, Kandora Damian, Marxer Stefan (55. Selmani Adem), Gündogan Serdal, Günther Felix (65. Kilger Manuel), Backens Arpad  

1.FC Trogen:  Udovcic Adnan, Wunderlich Bernd, Narr Florian (63. Celik Ümit), Dippold Fabian, Scherbaum Andreas, Drechsel Torsten, Tippner Rico, Starke Kai (79. Salioglu Murat), Micklisch Daniel, Busso Nico, Okrafffka Erwin

Schiedsrichter:  Felix Hoffmann (TSV Pfarrweisach)

Zuschauer:  300
               


FSV Erlangen-Bruck - FC Ismaning 1:1 (1:0)
30. August 2009 -

Einen tollen Beginn erlebte der FSV Erlangen-Bruck gegen einen starken Gegner aus Ismaning.
Bereits in der ersten Spielminute erzielte David Wägner vor 450 Zuschauern das 1:0 für die Hausherren, als die Gäste den Ball auf der linken Angriffsseite verloren hatten und der Torschütze mit einem platzierten Schuß Gästetorhüter Markus Aigner keine Abwehrmöglichkeit zuließ. Der gleiche Spieler hätte in der 19. Minute fast das 2:0, nach Vorarbeit von Jochen Strobel, erzielt, doch diesmal hielt der Ismaninger Schlussmann den Ball großartig. So gingen beide Mannschaften mit einer Führung der Gastgeber in die Pause.
Drei Minuten in der zweiten Halbzeit waren gespielt, da stellte Schiedsrichter Daniel Darandik den Ismaninger Verteidiger Rainer Storhas nach einer Tätlichkeit vom Platz. Wer jetzt dachte der FSV mit einem Mann mehr auf dem Feld wird die Sache schon schaukeln, sah sich schwer getäuscht. Die Gäste drängten im mehr auf den Ausgleich und so war es dann in der 67. Minute Mijo Stijepic, der bereits seinen fünften Saisontreffer markierte. Die Gäste gewannen immer mehr die Oberhand, aber die gute Brucker Abwehr ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. So endete das Spiel, bei sehr guter Schiedsrichterleistung, leistungsgerecht 1:1.

FSV Erlangen-Bruck: Rainer Hausner - Damian Kandora (72. Felix Günther), Manuel Kilger, Roland Graf, Bernd Eigner - Aubrey Dolan (46. Matthias Völker), David Wägner, Stefan Marxer (46. Dennis Haan), Bastian Lunz - Jochen Strobel, Christopher Schaab; Trainer: Gerd Klaus
FC Ismaning: Markus Aigner - Markus Werth, Thomas Schwarzbauer - Rainer Storhas, Bernd Häfele (65. Fabian Negele), Sascha Steinacher (90. Benjamin Langgassner), Thomas Bachinger, Julian Maurer, Anton Siedlitzki - Mijo Stijepic, Florian Wolf (87. Daniel Steinacher); Trainer: Frank Schmöller
Tore: 1:0 David Wägner (1.), 1:1 Mijo Stijepic (67.)
Schiedsrichter: Daniel Darandik (Altdorf)
Zuschauer: 450
Gelbe Karten: Jochen Strobel, Felix Günther / Markus Werth, Julian Maurer, Florian Wolf
Rote Karte: Rainer Storhas (48./Ismaning)

Fotos: Christiane Kofler

    
 

    

FSV Erlangen-Bruck 3 - SG Siemens Erlangen 4:1 (2:0)
30. August 2009 - Christian Stiegler

FSV Erlangen-Bruck 3: Weber, Schlichter (32. Lachky), Müller (73. Warkentin), Söllner, Fath, Siegel, Söllmann, Pakosz A., Trinkwalter, Ivanovic (65. Heubeck, Marc), Hinrichs

SG Siemens Erlangen: Kranvogel, Schmidt, Lindinger, Heinke, Yildirim, Kühn (63. Herrmann), Gvzesik (46. Yepnang), Wojtkowick (79. Greif), Ziliuskopoulos, Gollmar, Uhlig

Torfolge: 1:0 (42.) Söllmann, 2:0 (45.) Trinkwalter, 3:0 (51.) Hinrichs, 4:0 (71.) Söllmann, 4:1 (89.) Ziliuskopoulos

Gelbe Karten: Söllmann, Ziliuskopoulos, Ivanovic

Gelb-rote Karte: 67. Min. Söllner


FC Dingolfing – FSV Erlangen-Bruck II 5:2 (3:1)
30. August 2009 -

Eine erneute Niederlage musste die Landesligamannschaft diesmal in Dingolfing hinnehmen. Wiederum erzielte der Gegner fünf Treffer, weil man vor allem in der ersten Halbzeit ohne Zweikampfverhalten agierte und einige Spieler die Taktik des Trainers Normann Wagner völlig außer Kraft setzten. So erzielten die Gastgeber in der ersten Halbzeit drei herrliche Treffer mit wuchtigen Schüssen, alle unhaltbar für FSV-Torhüter Christian Stiegler ins linke untere Toreck. Den Anschlusstreffer markierte Tobias Plank nach feiner Vorarbeit von Sven Röwe. In der zweiten Halbzeit mehr Ballbesitz des FSV, doch eine Wende des Spiels konnte nicht erreicht werden, denn der Gastgeber erhöhte bereits in der 48. Minute auf 4:1, ehe Hakim Graine mit einem Lupfer den Anschlusstreffer erzielte. Drei Minuten vor dem Abpfiff erzielte Daniel Federholzner dann den 5:2 Endstand. Die jungen Spieler sollten die Pause bis zum nächsten wichtigen Heimspiel gegen den FC Amberg (am Sonntag, dem 13.09.09 15:00 Uhr) nutzen um sich auch geistig zu regenerieren.
Ein besonderer Dank geht an das Autohaus Ritter in Neunkirchen am Brand für die Bereitstellung eines Kleinbuses nach Dingolfing.

Tore: 1:0 Patrick Scheibenzuber (7.); 2:0 Dominik Riemer (14.); 2:1 Tobias Plank (27.); 3:1Michael Pleintinger (32.); 4:1 Heino Corintan (49.); 4:2 Hakim Graine (78.); 5:2 Daniel Federholzner (87.)
Schiedsrichter: Tobias Weinzierl (Gammelsdorf)
Zuschauer: 180

Fotos: Matthias Exner

   

 

VfL Frohnlach – FSV Erlangen-Bruck 0:0
25. August 2009 -

In einem eher schwachen Bayernligaspiel erreichte der FSV den ersten Auswärtspunkt der Saison vor gut 300 Zuschauern.
In der ersten Halbzeit gab es kaum Gelegenheiten zum Torerfolg auf beiden Seiten, so dass FSV-Trainer Gerd Klaus zur Pause gleich dreimal wechselte und vor allem David Wägner positive Impulse brachte. Er hatte in der 47. Minute die große Chance die Gäste in Führung zu bringen, aber sein Kopfball ging nur an die Lattenunterkante. Von zahlreichen Fehlpässen auf beiden Seiten plätscherte das Spiel so dahin und nur die letzten fünf Minuten des Spiels waren urplötzlich spannend. Beide Mannschaften wollten unbedingt den Sieg erreichen und hatten hochkarätige Tormöglichkeiten. Einen Freistoß der Oberfranken hielt FSV-Torhüter Rainer Hausner wunderbar und Dennis Haan hätte ebenso den Siegtreffer erzielen müssen. So blieb es beim gerechten Unentschieden beider Mannschaften unter sehr guter Schiedsrichterleitung.

VfL Frohnlach: Alexander Weber, Oliver Riley, Matthias Weller, Christian Beetz,  Christoph Jungnickl, Lukas Engelmann, Christopher Hopf, Marco Dießenbacher (76. Frank Fugmann), Renè Schubart (60. Manuel Fiori), Christian Brandt (67. Bastian Renk), Tobias Eichhorn; Trainer: Werner Gückel
FSV Erlangen-Bruck: Rainer Hausner, Sascha Streubert (46. Bastian Lunz), Manuel Kilger, Roland Graf, Bernd Eigner, Aubrey Dolan, Michael Lerotic (46. Dennis Haan), Felix Günther, Serdal Gündogan (46. David Wägner), Jochen Strobel, Christopher Schaab; Trainer: Gerd Klaus
Tore: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Florian Kornblum (Chieming)
Zuschauer: 300

Fotos: Christiane Kofler

    

Nächstes Spiel des FSV: Heimspiel am Sonntag, 30.08.09 17:00 Uhr gegen den FC Ismaning.