News der C1-Junioren


Dritter Sieg im dritten Spiel
6. Oktober 2015 - Volker Händel

Nachdem unsere U15 die ersten zwei Partien verdient gewonnen hatte, die Chancenverwertung jedoch meist zu wünschen übrig ließ, nutzten unsere Schützlinge an diesem Wochenende ihre Möglichkeiten besser und konnten so einen klaren und  in der Höhe nicht unverdienten 5:0 Erfolg bei der JFG Franken-Jura in Roth einfahren.

Unser Team legte dieses Mal gleich früh los und erzielte bereits in der zweiten Minute das 0:1. Der FSV blieb die tonangebende Mannschaft,nagelte die JFG in Ihrer eigenen Hälfte fest und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Nach einer Ecke erhöhte der FSV durch einen Kopfball auf 0:2 und ging damit in die Pause. Hochmotiviert kamen die Jungs aufs Spielfeld zurück und erzielten gleich nach Wiederanpfiff das 0:3. Das Spiel ähnelte dem in Halbzeit 1. Der FSV war das überlegene Team, was sich durch eine hohe Ballbesitzquote ausdrückte, die JFG konnte hingegen meist nur reagieren, um das Schlimmste abzuwenden. Dies gelang den Hausherren jedoch nicht immer. Die Brucker erhöhten erst durch einen Strafstoß auf 0:4, anschließend durch eine Einzelaktion auf 0:5.

Am 17.10.2015 bestreitet die U15 ihr nächstes Heimspiel um 10.30 Uhr gegen den ASV Neumarkt II. Die Jungs wollen an die bisherige Leistung anknüpfen und einen weiteren Sieg einfahren.


C1 spielt unentschieden gegen Quelle Fürth
12. Juli 2015 -

U15 Bayernliga
Spiel vom 24.06.2015

 

FSV Erlangen-Bruck - SG Quelle Fürth 1:1 (1:0)

Im letzten Saisonspiel zu Hause gegen Quelle Fürth wollte unsere Mannschaft unbedingt noch einmal punkten
und sich mit einem Sieg aus der Bayernliga verabschieden. Dementsprechend spielte die C1 von Anfang
an auf Sieg und so ging man bereits nach 5 Minuten durch Luca Ortner in Führung. Weitere Chancen blieben
vor der Pause wie schon des Öfteren in dieser Saison, zum Leid der Trainer und der Zuschauer, ungenutzt.
Man hätte eigentlich mit 2:0, wenn nicht sogar 3:0, in die Pause gehen müssen.
In der zweiten Halbzeit war unser Spiel nicht mehr ganz so druckvoll und zielstrebig, so dass sich Quelle Fürth
die eine oder ander Chance erspielen konnte. In der 50. Minute war es dann soweit: Eine kleine Unachtsamkeit
und die Fürther glichen zum 1:1 aus. Danach versuchten die Brucker doch noch den Siegtreffer zu erzielen, was
ihnen auch kurz vor Schluss gelang, doch zu unserem großen Staunen verwehrte der Linienrichter den Treffer.
So konnten die Jungs zumindest noch einen Punkt einfahren.

Fazit:
Leider konnte die Mannschaft das Ziel Klassenerhalt nicht umsetzen. Die meisten Spiele gingen verdammt
knapp aus, in einigen führten wir sogar in der 1. Halbzeit und insgesamt konnten wir den anderen Bayernliga-
teams gut Paroli bieten. Daher muss an dieser Stelle auch ein großes Kompliment an die Mannschaft gerichtet
werden. War es keine erfolgreiche Saison, so war es dennoch eine gute, da sich die Mannschaft nie aufgegeben
und bis zuletzt gekämpft hat.

 

FSV Erlangen-Bruck:
1-Jurkic - 17-Ambrusits (36.Fleischmann), 3-Schirner, 4-Ebersberger (51.Alpermann), 5-Cicarski (57.Wittig)
8-Zwerenz (63.Hammerand), 6-Gruber, 14-Galasek, 19-Tayie, 9-Wildeis, 2-Ortner

(Bericht: Thomas Zwerenz)


Das Vorgezogene Spiel gegen Neumarkt verliert die C1 mit 3:0
26. Mai 2015 -

Das verlegte Spiel vom Donnerstag den 21.05.2015 bei der ASV Neumarkt endet für den C-Jugend mit einer 3.0 Niederlage!

Normalerweise hätte dieses Spiel erst am 20.06.2015 stattgefunden, aber wegen dem Halbfinalspiels im Baupokal haben wir das Spiel vorgezogen. Wir wollen noch immer unser Ziel schaffen, dass wir wenigstens einen Sieg in dieser Saison einfahren.

Es hat schon nach 43 Sekunden nicht gut ausgeschaut und die Neumarkter gingen in Führung nach einigen Unaufmerksamkeiten mehrere Spieler von uns. Dies wurde durch den Gegner eiskalt bestraft und bedeutete das vielleicht schnellste Tor in der Bayernliga, zum stand von 1:0 für den Gastgeber!! In der 7. Minute hatte ein Gegenspieler die große Chance im 1gegen1 gegen unsern Torwart Manuel Jurkic auf 2:0 zu erhöhen, aber dieser konnte mit dem Fuß die Situation klasse klären. In der 11.Minute fiel dann doch das 2:0 für die Heimmannschaft. In der 20. Minute klärte Yannik Ambrusits den Ball von der Torlinie mit dem Kopf. Wir hatten die erste Möglichkeit nach einem Freistoß, der durch Aleksandar Cikarski ausgeführt wurde. Den Ball konnte der Torwart aber sehr gut parieren. So ging es mit nur 2 Gegentoren glücklich in die Pause. Wir waren in Halbzeit eins nur durch Standard Situationen gefährlich, spielerische Akzente waren nicht vorhanden.

Auch in Halbzeit zwei war den Gegner wieder überlegen, in der 49.Minute konnte dieser zum 3:0 Entstand erhöhen. Wir haben zwar bis zum Ende wie eine Mannschaft gekämpft, aber der Gegner hat auch nichts mehr zugelassen.

Fazit: Es war ein verdienter Sieg für der ASV Neumarkt und wir wollen uns jetzt im letzten Spiel mit einem Sieg verabschieden. Wir müssen nun ein bisschen länger auf das Spiel warten, weil dieses erst am 27.06.2015 stattfindet. Es ist unser letzte Chance zu gewinnen, zu Gast ist die SG QUELLE aus Fürth.

Aufstellung FSV C1: 1-Jurkic - 15-Ambrusits, 4-Ebersberger, 2-Ortner, 5-Cikarski - 14-Galasek,6-Gruber (36.Manta) ,7-Fleischmann - 19-Tayie (50.Pröbster), 16-Wittig, 17-Alpermann.


U15-Baupokal: C1 unterliegt SK Lauf im Elfmeterschießen
22. Mai 2015 -

U15 Baupokal
Spiel vom 13.05.15

Bereits am Mittwoch, den 13.05. spielte die C1 beim SK Lauf um den Baupokal auf Bezirksebene.
Die Begegnung wurde pünktlich um 19 Uhr angepfiffen, auch wenn einige unserer C1-Spieler zu
diesem Zeitpunkt noch im Stau steckten und deshalb erst in der zweiten Halbzeit zum Einsatz
kommen konnten.

Gleich zu Beginn der Partie, in der 2. Min., erzielte Lauf, nach einer Unachtsamkeit unserer Abwehr
das 1:0. In der 10. Min. sorgte dann Marco Wittig für den Ausgleich, indem er, von rechts kommend,
mit einem sehenswerten Weitschuss aus 30 Metern Entfernung den Ball ins Laufer Tor zimmerte.
Unsere Freude darüber währte aber nur kurz, denn unser Gegner setzte umgehend zum Doppel-
schlag an: In der 12. Min. gelang den Laufern das 2:1 und somit die erneute Führung, und gleich
darauf - in der 13. Min. - erhöhte Lauf auf 3:1.
Es entwickelte sich nun ein munterer Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. In der
18. Min. gelang Tom Galasek mit einem schönen Kopfballtor das 3:2. Lauf steckte nicht auf und
baute nur 5 Minuten später seine Führung aus: 4:2 in der 23. Min.
Wieder nur 2 Minuten später: David Schirner eroberte sich den Ball, sprintete über das Feld bis
zum gegnerischen Strafraum und passte zu dem gut stehenden Nico Fleischmann, der die Kugel
ins Tor bugsierte - 4:3 in der 25 Min. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel standen wir kompakter und ließen keine gegnerischen Tore mehr zu,
auch wenn es weiterhin Chancen auf beiden Seiten gab. Wir setzten natürlich alles daran, noch
den Ausgleich zu erzielen. In der 70. Min. wurde uns schließlich nach einem Foul ein Freistoß
zuerkannt, den Phillip Zwerenz mit einem gut geschossenen Ball ins lange Eck zum 4:4 verwan-
deln konnte. Riesenjubel bei Brucks Spielern und Fans. Kurz darauf war die reguläre Spielzeit
dieser spannenden Begegnung vorbei und die Teams mussten zum Elfmeterschießen antreten.
Bruck machte mit Tim Gruber den Anfang, der den Ball plaziert ins Tor beförderte. Während
danach alle Elfmeterschützen von SK Lauf in unser Tor trafen, konnte der Laufer Keeper die
Bälle von David und Aleks abwehren. So stand es am Ende 8:5 für die Gastgeber.

Fazit:
Wir gratulieren dem SK Lauf zum Weiterkommen. Dies war ein überaus spannendes und tor-
reiches Pokalspiel mit zwei gleichwertigen Mannschaften, bei dem am Ende das glücklichere
Team gewonnen hat. Uns hätte ein Erfolgserlebnis ganz sicher wieder einmal gut getan, trotz-
dem konnte man heute auf die Leistung und die Moral der Jungs stolz sein.

FSV Erlangen-Bruck:
20-Pröbster (36. Jurkic) - 3-Schirner, 5-Cikarski,17-Ambrusits (36. Ebersberger), 18-Zolotic -
10-Colak (36. Wildeis), 8-Zwerenz, 6-Gruber, 14-Galasek - 7-Fleischmann (52. Manta), 16-Wittig.
 

 


C1 verliert knapp gegen den Tabellenersten Jahn Regensburg
19. Mai 2015 -

U15 Bayernliga
Spiel vom 16.05.2015

Das Heimspiel gegen Regensburg begann mit einer hervorragenden kämpferischen Leistung.
Die Mannschaft trat als Einheit auf und war fest entschlossen, ihre beste Seite zu zeigen.
Die Freude war groß, als es Nico Fleischmann bereits in der 3. Min. gelang, den Führungs-
treffer zu erzielen. Kurz darauf, in der 17. Min., konnte sich Frank Wildeis nach gutem Pressing
den Ball erobern und den Fehler der Regensburger eiskalt bestrafen, indem er zum 2:0 einnetzte.
Die Jungs zeigten vor allem ein sehr gutes Defensiv-Verhalten und ließen nur wenige Chancen
zu, da man sich der Offensivstärke der Gäste absolut bewusst war. Nach 35 kämpferischen
Minuten gingen beide Mannschaften in die Kabinen, um über weitere Folgen in der 2. Halbzeit
zu diskutieren.
Als die Mannschaften nach dem Seitenwechsel wieder auf das Feld gingen, sah man beiden
den Siegeswillen an. Für unsere Jungs war die 2:0 Führung durchaus ein Anlass, der neue
Kräfte mobilisieren konnte.
Doch Regensburg gelang die Wende: In der 41. Min. erzielten die Gäste den Anschlusstreffer
(durch Benedikt Köppel) und nur 3 Min. später schoss der SSV Jahn den Ausgleich zum 2:2
(44. Min. Michael Plank). Bei uns schlichen sich jetzt mehrere kleine Fehler ein, die der Gegner
ausnutzte und immer öfter zum Abschluss kam. Regensburg, das heute bei einem Sieg Meister
werden konnte, wurde nun immer dominanter. In der 49. Min. zirkelte abermals Michael Plank,
nach einem Abwehrfehler, den Ball zum 3:2 in unser Gehäuse. Dieses Ergebnis konnten die
Gäste bis zum Ende ohne größere Probleme halten.

Fazit:
Wir gratulieren dem SSV Jahn Regensburg zur Meisterschaft in der Bayernliga und wissen,
dass im Fußball immer zwei Halbzeiten gespielt werden - nicht nur eine!

FSV Bruck:
1-Jurkic - 19-Tayie, 4-Ebersberger, 3-Schirner, 5-Cikarski (53. Ambrusits) - 2-Ortner, 14-Galasek,
6-Gruber - 8-Zwerenz (53. Alpermann), 9-Wildeis (58. Wittig), 7-Fleischmann