Vereinsnews


Neuzugänge beim FSV Erlangen-Bruck
25. Juni 2010 - Hans Kofler

Unserem FSV haben sich Peter Heyer (FC Eintracht Bamberg), Mehmet Ok (TSV Neustadt/Aisch), Markus Untch (1.FC Nürnberg/Am.), Thomas Wilke (1.FC Nürnberg/Am.), Angin Erkin (SV Eyüp Sultan Nürnberg), Rene Moritz (DJK Kersbach), Andres Sczudlek (SE Freising), Christian Lottes (TSV Vestenbergsgreuth), Ferdinand List (FC Amberg) und Lukas Brütting (DJK Schwabach), angeschlossen. Wir begrüßen diese Spieler recht herzlich. Aus dem eigenen Jugendbereich kommen Christopher Stöhr, Ümit Meral, Michael Ponnath, Hendrik Hassa, Dario Cords sowie Christian Gerein. Allen Neuzugängen wünschen wir für ihre Zeit beim FSV viel sportlichen Erfolg.

Unseren Verein verlassen haben David Wägner (Spielertrainer Kleinsendelbach), Damian Kandora (TuRu Düsseldorf), Christopher Schaab (SpVgg Greuther Fürth), Felix Hörrlein (ASV Vach), Bernd Eigner (Co-Trainer FSV Bruck), Moritz Fath (SV Buckenhofen), David Hinrichs (SV Tennenlohe), Stefan Söllner (SV Tennenlohe) und Martin Siegel (Spielertrainer Hemhofen). Wir wünschen diesen Spielern für ihre weitere sportliche und private Zukunft alles Gute, Gesundheit und viel Glück.


C1 erreicht Relegationsspiele gegen den FC Bayern München
14. Juni 2010 - Hiltrud Schneider

Durch ihren Sieg am Wochenende gegen Aschaffenburg sicherten sich die C1-Junioren des FSV Erlangen-Bruck den dritten Platz in der Bayernliga Nord und absolvieren nun zwei Relegationsspiele gegen den Drittplatzierten der Bayernliga Süd, den FC Bayern München.

Das Hinspiel findet am 19.06.2010 um 14:15 Uhr beim FSV Erlangen-Bruck statt, das Rückspiel am 26.06.2010 um 14:15 Uhr in München.

Der Sieger steigt in die neu gegründete C-Junioren Regionalliga auf, der Verlierer bleibt in der Bayernliga.

Die Jugendfußballabteilung hofft auf zahlreiche Zuschauer, die unsere Mannschaft bei diesem wichtigen Spiel lautstark unterstützen.


Prominenz auf dem FSV/Tucherkeller
1. Juni 2010 - Hans Kofler

Obwohl auf dem Bergkirchweihkeller des FSV Erlangen-Bruck noch kein offizieller „Promi“ – Treff stattfindet, wurden auch hier einige Promis gesehen. Die SPD-Stadträte Robert Thaler und Norbert Schulz, der neu gewählte Bezirksvorsitzende der Partei für Franken, Jürgen Schröder, aber auch unser Zugpferd in Sachen Fußball, Tomas Galasek, waren begeisterte Besucher des idyllisch gelegenen Kellers und ließen sich in entspannter Atmosphäre das erfrischende Bergbier der Tucherbrauerei schmecken.


Bieranstich auf dem FSV/Tucher Keller
24. Mai 2010 - Hans Kofler

Zum Beginn der Bergkirchweih 2010 fand neben dem offiziellen Anstich auf dem Erichkeller durch den Oberbürgermeister der Stadt Erlangen, Herrn Dr. Balleis, gegen 17.30 Uhr auf dem Tucher/FSV-Keller ein Bieranstich zu Ehren der 40-jährigen Partnerschaft zwischen der Brauerei Tucher und dem FSV Erlangen-Bruck statt. Erstmals 1971 übernahm der FSV den Bierkeller der Freiherrlich Tucher`schen Brauerei aus Nürnberg. Der damalige FSV-Vorsitzende Fred Falkenberg handelte bei der Suche nach neuen Einnahmequellen für den Verein die Bewirtschaftung des Tucher-Kellers mit unserem langjährigen Geschäftspartner aus, nachdem das Berggeschäft für die damalige Wirtin des Kellers, Frau Erhardt, zu beschwerlich wurde.
Nach vielen organisatorischen Vorbereitungen wurde die Schankerlaubnis beim Ordnungsamt der Stadt Erlangen beantragt und erteilt. Die Stammmannschaft um Helmut Bauer (Schänker), Manfred Bredow (Ausgabe) und Schriftführer Joachim Wolter (Kasse) konnte loslegen. Ebenfalls von Beginn an dabei waren Günter Fürst, Georg Gräbner, Hans Neudecker, Herbert Lemberger, Emil Ammon, Franz Feuerlein, Peter Lanig, Anton Horneber, Martin Scheidig, Felix Steingräber, Hans Wein, Hans Blahut und Gotthard Lohmaier.
Am vergangenen Donnerstag nun durfte der langjährige 1. Vorsitzende des FSV und heutiger Ehrenpräsident, Joachim Wolter, als bisheriger Festwirt des Bierkellers, an seinen Nachfolger, den jetzigen Präsidenten Manfred Hopfengärtner, übergeben. Mit nur drei Schlägen (+ einem Sicherheitsschlag) zapfte er gekonnt das von der Tucher-Brauerei - vertreten von Herrn Groha - gestiftete Fass an. Der neue Festwirt M. Hopfengärtner bedankte sich bei seinem Vorgänger und prostete den Anwesenden, verbunden mit dem Wunsch auf weitere freundschaftliche Zusammenarbeit mit der Tucherbrauerei, zu. „Bergchef“ Rainer Müller, der nun auch offiziell mit seiner Bergmannschaft den „Keller der Verliebten“ übernimmt freute sich über die „Chief-Mütze“, die ihm der bisherige Festwirt J. Wolter übergab.
Wen die ganze Geschichte der langjährigen Partnerschaft mit unserem Sponsor Tucher und die Berggeschichte des FSV Erlangen-Bruck interessiert, dem sei die Broschüre „40 Jahre FSV Bruck auf dem Berg -1971-2010“, ans Herz gelegt. Dieses gelungene Werk von Joachim Wolter ist zum Preis von 1.50 € am Ausschank des Tucher/FSV-Kellers zu erhalten.
Photos: Christiane Kofler