Vereinsnews


Maskottchen "Schorsch I." lebt nicht mehr
2. Dezember 2011 - Hans Kofler

Wie wir erst jetzt erfahren haben, ist das Maskottchen des FSV Bruck und der Brucker Kerwaburschen, der Ziegenbock Schorsch I., am Sonntag, dem 20.11.2011, im Gehege der Familie Birnbaum, eingegangen. Die Brucker "Gaß" Schorsch I., der von allen nur "Bananaschorsch" genannt wurde, wurde knapp sechs Jahre alt und verendete an einer Magen- und Darmverstimmung, die hoffentlich nicht durch die gereichten Bananen ausgelöst wurde. Unvergessen sind nicht nur seine Ausflüge bei den Faschingsumzügen der Brucker Gaßhenker, im Faschingswagen des FSV, sondern auch seine spektakulären Ausbrüche aus dem Gehege am Herzogenauracher Damm. Oft mussten sogar Beamte der Polizeiinspektion Erlangen gerufen werden um unseren freiheitsliebenden "Schorsch" wieder einzufangen.


DSC01499_fc.jpg

Schorsch bei einem Heimspiel an der Tennenloher Straße

DSC01503_fc.jpg

W. Schober, der einiges über die Gerüche unseres "Gaßbocks" erzählen kann


Attraktion Toto-Pokal: Auslosung exklusiv bei BFV.TV
17. November 2011 - Öffentlichkeitsarbeit

Viertelfinale verspricht Hochspannung / Packende Bayernliga-Derbys bei BFV.TV

Der Toto-Pokal geht in die heiße Phase: Am Samstag ermitteln Regionalligist FC Memmingen und Landesligist TSV Schwabmünchen den letzten Viertelfinalteilnehmer. Fest steht: Der Sieger darf gemeinsam mit den sieben bereits qualifizierten Teams weiter von der Teilnahme an der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde träumen. In der Runde der letzten Acht hat er als klassentieferer Verein zugleich Heimrecht gegen einen absoluten Top-Klub, denn im Lostopf Süd sind neben Memmingen oder Schwabmünchen die bayerischen Drittligisten SSV Jahn Regensburg, Wacker Burghausen und SpVgg Unterhaching. Lostopf Nord mit den Bayernligisten SC Eltersdorf und TSV Großbardorf sowie den Landesliga-Klubs DJK Ammerthal und Alemannia Haibach verspricht ebenfalls spannende Duelle auf Augenhöhe.
 
Die Auslosung des Toto-Pokal-Viertelfinals findet exklusiv in der neuen Ausgabe von „BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin“ (Sonntag, ab 20 Uhr auf www.bfv.tv) statt. Im BFV.TV-Studio hat Moderator Christian Ortlepp Verbandsspielleiter Josef Janker zu Gast, der die Viertelfinalpaarungen gemeinsam mit BFV.TV-Reporterin „Glücksfee“ Janine Reith im Studio auslosen wird.
 
Weiterer Höhepunkt bei BFV.TV: der 21. Spieltag in der Bayernliga. Gleich drei packende Derbys stehen an und BFV.TV ist mittendrin. Topspiel ist das Oberfranken-Derby zwischen dem FC Eintracht Bamberg und dem VfL Frohnlach. Beide Klubs behaupten sich bislang erfolgreich in der Spitzengruppe der Liga und liegen punktgleich als Tabellenvierter und -fünfter auf Regionalliga-Kurs. Spannung pur garantiert auch das Unterfranken-Derby zwischen dem 1. FC Schweinfurt (17.) und dem TSV Großbardorf (10.), bei dem für beide Teams nur ein Sieg zählt. Weiteres Highlight: das Rosenheimer Stadtderby, bei dem der Sportbund (13.) dem souveränen Tabellenführer TSV 1860 Rosenheim wie beim 3:3 im Hinspiel erfolgreich die Stirn bieten will. Zu sehen gibt es zudem alle Tore und sämtliche Höhepunkte der Partien SC Eltersdorf – SV Seligenporten und TSV Buchbach – Würzburger FV.
 
Außerdem verrät Christian Ortlepp, welcher Nachwuchsspieler von den 18 Cheftrainern der Bayernligisten im Oktober zum „Bayernliga-Talent des Monats“ gekürt wurde.
 
Sendung verpassen? - Gibt's nicht! Die Aufzeichnung bleibt im BFV.TV in der Rubrik „Fußballmagazin“ dauerhaft abrufbar! Viel Spaß!

Testspiel gegen den Tabellenführer der 2. Bundesliga Greuther Fürth
1. Oktober 2011 - Öffentlichkeitsarbeit

Testspiel gegen den Tabellenführer der 2. Bundesliga Greuther Fürth, am Mittwoch den 12. Oktober um 16.00 auf der Brucker Sportanlage Tennenloher Str. 68.

Die Fürther wollen mit ihrer stärksten Mannschaft antreten, um während der 14 tägigen Pause nicht aus dem Tritt zu kommen.

Eintrittskarten für das Spiel gegen Fürth sind im Vorverkauf in der FSV-Sportgaststätte erhältlich.


40-jähriges Jubiläum der Tischtennisabteilung
22. September 2011 - Florian Eisenmann

 

Die Tischtennisabteilung des FSV Erlangen-Bruck feiert 2011ihr 40-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass empfingen wir am Samstag, 17.09. den SV Gößweinstein und die TS/BSG Herzogenaurach zu Freundschaftsspielen bei uns.

Nach spannenden Wettkämpfen erreichte das Team FSV I ein leistungsgerechtes 5:5 Unentschieden gegen die Gäste aus Gößweinstein.

Das Team FSV II musste dagegen trotz aller Bemühungen gegen Herzogenaurach eine 1:6 Niederlage verkraften.

Im Anschluss an die Wettkämpfe trafen wir uns mit unseren Gästen zu einem gemeinsamen Abendessen. Im Laufe des weiteren Abends wurden besonders langjährige aktive Sportler der TT-Abteilung geehrt. Peter Böller, Karl Burian und Konrad Brendel nahmen für Ihren über 30-jährigen Einsatz entsprechende Auszeichnungen entgegen.

Ebenfalls zu Ehren kam Peter Traumann für 25-jährige sportliche Aktivität beim FSV.

Die Ehrungen wurden gemeinsam vom Abteilungsleiter Werner Zuber und dem 1. Vizepräsidenten des FSV, Klaus Six, vorgenommen.

 

Weitere News zur Tischtennisabteilung findet Ihr hier.

 

Werner Zuber

Abteilungsleiter