News 1. Mannschaft


FSV Erlangen-Bruck - FC Ismaning 1:1 (1:0)
30. August 2009 -

Einen tollen Beginn erlebte der FSV Erlangen-Bruck gegen einen starken Gegner aus Ismaning.
Bereits in der ersten Spielminute erzielte David Wägner vor 450 Zuschauern das 1:0 für die Hausherren, als die Gäste den Ball auf der linken Angriffsseite verloren hatten und der Torschütze mit einem platzierten Schuß Gästetorhüter Markus Aigner keine Abwehrmöglichkeit zuließ. Der gleiche Spieler hätte in der 19. Minute fast das 2:0, nach Vorarbeit von Jochen Strobel, erzielt, doch diesmal hielt der Ismaninger Schlussmann den Ball großartig. So gingen beide Mannschaften mit einer Führung der Gastgeber in die Pause.
Drei Minuten in der zweiten Halbzeit waren gespielt, da stellte Schiedsrichter Daniel Darandik den Ismaninger Verteidiger Rainer Storhas nach einer Tätlichkeit vom Platz. Wer jetzt dachte der FSV mit einem Mann mehr auf dem Feld wird die Sache schon schaukeln, sah sich schwer getäuscht. Die Gäste drängten im mehr auf den Ausgleich und so war es dann in der 67. Minute Mijo Stijepic, der bereits seinen fünften Saisontreffer markierte. Die Gäste gewannen immer mehr die Oberhand, aber die gute Brucker Abwehr ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. So endete das Spiel, bei sehr guter Schiedsrichterleistung, leistungsgerecht 1:1.

FSV Erlangen-Bruck: Rainer Hausner - Damian Kandora (72. Felix Günther), Manuel Kilger, Roland Graf, Bernd Eigner - Aubrey Dolan (46. Matthias Völker), David Wägner, Stefan Marxer (46. Dennis Haan), Bastian Lunz - Jochen Strobel, Christopher Schaab; Trainer: Gerd Klaus
FC Ismaning: Markus Aigner - Markus Werth, Thomas Schwarzbauer - Rainer Storhas, Bernd Häfele (65. Fabian Negele), Sascha Steinacher (90. Benjamin Langgassner), Thomas Bachinger, Julian Maurer, Anton Siedlitzki - Mijo Stijepic, Florian Wolf (87. Daniel Steinacher); Trainer: Frank Schmöller
Tore: 1:0 David Wägner (1.), 1:1 Mijo Stijepic (67.)
Schiedsrichter: Daniel Darandik (Altdorf)
Zuschauer: 450
Gelbe Karten: Jochen Strobel, Felix Günther / Markus Werth, Julian Maurer, Florian Wolf
Rote Karte: Rainer Storhas (48./Ismaning)

Fotos: Christiane Kofler

    
 

    

VfL Frohnlach – FSV Erlangen-Bruck 0:0
25. August 2009 -

In einem eher schwachen Bayernligaspiel erreichte der FSV den ersten Auswärtspunkt der Saison vor gut 300 Zuschauern.
In der ersten Halbzeit gab es kaum Gelegenheiten zum Torerfolg auf beiden Seiten, so dass FSV-Trainer Gerd Klaus zur Pause gleich dreimal wechselte und vor allem David Wägner positive Impulse brachte. Er hatte in der 47. Minute die große Chance die Gäste in Führung zu bringen, aber sein Kopfball ging nur an die Lattenunterkante. Von zahlreichen Fehlpässen auf beiden Seiten plätscherte das Spiel so dahin und nur die letzten fünf Minuten des Spiels waren urplötzlich spannend. Beide Mannschaften wollten unbedingt den Sieg erreichen und hatten hochkarätige Tormöglichkeiten. Einen Freistoß der Oberfranken hielt FSV-Torhüter Rainer Hausner wunderbar und Dennis Haan hätte ebenso den Siegtreffer erzielen müssen. So blieb es beim gerechten Unentschieden beider Mannschaften unter sehr guter Schiedsrichterleitung.

VfL Frohnlach: Alexander Weber, Oliver Riley, Matthias Weller, Christian Beetz,  Christoph Jungnickl, Lukas Engelmann, Christopher Hopf, Marco Dießenbacher (76. Frank Fugmann), Renè Schubart (60. Manuel Fiori), Christian Brandt (67. Bastian Renk), Tobias Eichhorn; Trainer: Werner Gückel
FSV Erlangen-Bruck: Rainer Hausner, Sascha Streubert (46. Bastian Lunz), Manuel Kilger, Roland Graf, Bernd Eigner, Aubrey Dolan, Michael Lerotic (46. Dennis Haan), Felix Günther, Serdal Gündogan (46. David Wägner), Jochen Strobel, Christopher Schaab; Trainer: Gerd Klaus
Tore: Fehlanzeige
Schiedsrichter: Florian Kornblum (Chieming)
Zuschauer: 300

Fotos: Christiane Kofler

    

Nächstes Spiel des FSV: Heimspiel am Sonntag, 30.08.09 17:00 Uhr gegen den FC Ismaning.


FSV Erlangen Bruck - SpVgg Bayern Hof 2:2 (1:1)
22. August 2009 -

Starke kämpferische Schlussphase sicherte den FSV einen Punkt.
Gäste besser als ihr aktueller Tabellenplatz.

Das Spiel begann für die Heimmannschaft diesmal mit einem Führungstreffer.Adem Selmani versenkte den Ball nach toller Eingabe von Manuel Kilger zum verdienten 1:0. Diesen Rückstand beflügelte aber die Gäste aus Oberfranken. In der 33. Minute dann der verdiente Ausgleich durch Daniel Zaccanti, der blitzschnell von der Strafraumgrenze abschoß und die FSV-Abwehr überraschte.
In der zweiten Halbzeit weiterhin die Gäste auf dem Vormarsch und in der 68. Minute war es der eingewechselte Matthias Hartmann, der aus 16m zum 1:2 traf. Die Brucker kämpften gegen die drohende Heimniederlage. Ein Handspiel in der 78. Minute im Strafraum der Hofer gab den Bruckern nunmehr die Möglichkeit zum Ausgleich. Kapitän Roland Graf war es, der unhaltbar zum 2:2 Endstand einschoß.
Am Dienstag ist bereits die nächste Begegnung beim VfL Frohnlach. Wünschen wir dem FSV die ersten Auswärtspunkte der Saison.

FSV Erlangen-Bruck: Rainer Hausner, Damian Kandora, Manuel Kilger, Roland Graf, Bernd Eigner, Adem Selmani (53. Dennis Haan), Aubrey Dolan, David Wägner (53. Stefan Marxer), Bastian Lunz, Felix Günther (46. Christopher Schaab), Jochen Strobel; Trainer: Gerd Klaus
SpVgg Bayern Hof: Michael Karnitzschky, Florian Ascherl, Daniel Gareis, Michael Bock, Matthias Deumelandt (62. Matthias Hartmann), Daniel Schäffler (80. Luciano Celayes), Ricardo Redondo, Christian Karl, Tomàs Bauer (69. Christian Schraps), Daniel Zaccanti, Daniel Sam; Trainer: Michael Voigt
Tore: 1:0 Adem Selmani (8.), 1:1 Daniel Zaccanti (33.), 1:2 Matthias Hartmann (68.), 2:2 Roland Graf (Handelfmeter, 78.)
Schiedsrichter: Björn Söllner (TSV Aidhausen)
Zuschauer: 400
Gelbe Karte: Manuel Kilger, Jochen Strobel, Bastian Lunz, Stefan Marxer, Dennis Haan / Michael Bock, Daniel Sam, Florian Ascherl, Christian Schraps, Matthias Hartmann
Rote Karte: - / Ricardo Redondo (82., grobes Foulspiel)

Fotos:
Hans Kofler

     

     


FSV unterliegt beim Tabellenführer FC Memmingen mit 0:2
15. August 2009 - Willi Kornprobst

FSV Erlangen-Bruck:  Hausner Rainer, Völker Matthias (56. Marxer Stefan), Graf Roland, Wägner David, Lunz Bastian, Haan Dennis (59. Röder Rico), Strobel Jochen, Schaab Christopher (82. Gündogan Serdal), Eigner Bernd, Dolan Aubrey, Kilger Manuel,

FC Memmingen:  Kögel Karl, Pfohmann Stefan, Rehm Johannes, Knuth Maximilian (84. Andorfer Manuel), Späth Alexander, Zobel Stefan, Mangler Christoph (88. Elsner Alexander), Kahric Ejnar, Decker Candy, Böck Daniel (90. Kaiser Peter), Zwickl Johannes,

Schiedsrichter:  Konstantopoulos Udo  (FC Michelau)

Torfolge:  1:0  (5.), 2:0 (66.) Böck Daniel


FSV gewinnt 2:0 gegen starken Gegner aus Unterfranken
12. August 2009 -

Ein sehr gutes Bayernligaspiel sahen die 500 Zuschauer zwischen dem FSV Erlangen-Bruck und dem TSV Großbardorf.
Die Gäste bestimmten in der ersten Hälfte des Spiels klar das Geschehen, nur die Tore fehlten den Grabfeldern. Der FSV hatte nur eine Chance, welche auch zum 1:0 führte. Einen Freistoß führte Felix Günther in der 34. Minute zum langen Pfosten aus, wo Bernd Eigner das Kopfballduell gewinnt und David Wägner bediente, der den Ball volley nimmt und zur Führung der Brucker einschoß, eine klasse Aktion aller Beteiligten. Mit viel Glück rettete sich dann der FSV in die Halbzeitpause. Trainer Gerd Klaus fand lautstark die richtigen Worte und die zweite Halbzeit war viel ausgeglichener als die ersten 45 Minuten. Nun hatten die Gäste keine klaren Tormöglichkeiten mehr und der Gastgeber wirkte sehr konzentriert in seinen Handlungen.
In der letzten Spielminute dann die endgültige Entscheidung. Dennis Haan spielt auf der rechten Angriffsseite Jochen Strobel an, der kurz vor der Torauslinie mustergültig wieder Dennis Haan bedient, der die Kugel zum 2:0 einschiebt.
Ein wichtiger Sieg für die nunmehr schweren folgenden Aufgaben, denn am Samstag geht es nach Memmingen und dem darauffolgenden
Freitag, am 21.08.09 um 18:15 Uhr im Heimspiel gegen die aufstiegsfavorisierte SpVgg Bayern Hof.
FSV Erlangen-Bruck: Rainer Hausner, Damian Kandora, Matthias Völker, Manuel Kilger, Roland Graf, Bernd Eigner, Aubrey Dolan, David Wägner (87. Bastian Lunz), Felix Günther (54. Dennis Haan), Jochen Strobel, Christopher Schaab  (60. Stefan Marxer); Trainer: Gerd Klaus
TSV Großbardorf: Marcel Wehr, Sebastian Barth, Markus Herbert, Johannes Volkmar, David Thomas, Christian Laus (81. Alexander Mantlik), Florian Büttner (63. Marcel Hirn), Stephan Piecha, Oliver Kröner, Waios Dinudis, Daniel May (57. Marcel Gebhart); Trainer: Wolfgang Schmitt
Tore: 1:0 David Wägner (34.), 2:0 Dennis Haan (90.)
Schiedsrichter: Florian Kruppa (München)
Zuschauer: 500
Gelbe Karte: Manuel Kilger, David Wägner, Dennis Haan / Sebastian Barth, Marcel Hirn

Fotos: Christiane Kofler