News 1. Mannschaft


Brucker Team in Hof beim 0:4 unter Wert geschlagen
12. Mai 2010 -

Bericht und Fotos: Willi Kornprobst

SpVgg Bayern Hof - FSV Erlangen-Bruck:  4:0 (2:0)
Spielerisch gute Leistung unserer Mannschaft wurde nicht belohnt
.
Von Beginn an zeigte unsere Mannschaft sicheren Kombinationsfußball. Dagegen hatten die Hausherren vor allem im Spielaufbau ihr Probleme, bei vielen einfachen Ballverlusten. Folgerichtig kam unser Team in der 11. Min. auch zur ersten guten Torchance. Den strammen Schuss von Hakim Graine konnte der Hofer Keeper gerade noch zur Ecke abwehren. Danach kamen auch die Hofer besser ins Spiel und zeigten mit dem Schuss von Daniel Sam in der 16. Min.  erste gefährliche Ansätze. Die nächste Möglichkeit für die Brucker Elf vergab Tomas Galasek in der 27. Min. als er in aussichtsreicher Position zum Schuss kam, aber knapp am Tor vorbei zielt. Wie aus heiterem Himmel dann die Führung durch die Heimmannschaft.  Als nach einem Steilpass unser Keeper Rainer Hausner den Ball an der Strafraumgrenze nicht entscheidend klären konnte, schnappte sicher der Hofer Waldemar Schneider die Kugel und schiebt zur 1:0 Führung ins leere Brucker Gehäuse. Im weiteren Spielverlauf war unser Team weiter am Drücker, aber die Hofer schossen die Tore. Als in der 42. Min. der Hofer Tobias Bukowski nicht entscheidend gestört wurde kann er mit seinem strammen Schuss von der Strafraumgrenze, mit Hilfe des  Innenpfostens, auf 2:0 erhöhen. Den Anschlusstreffer für  unser Team kurz vor der Pause hatte dann noch einmal Tomas Galasek auf dem Fuß, seine Direktabnahme ging  abermals am Hofer Tor vorbei.
In der zweiten Halbzeit versuchte unser Coach Gerd Klaus mit den Hereinnahmen von Jochen Strobel und Sven Röwe noch einmal alles um den Rückstand aufzuholen. Dieses Unterfangen wurde aber bereits in der 53. Min. durch das 3:0 der Heimmannschaft gestoppt.  Nach einem vermeidbaren Ballverlust in der eigenen Hälfte konnte Daniel Sam alleine auf unseren Torwart zulaufen und gekonnt vollstrecken. Im weiteren Spielverlauf blieb unser Team tonangebend und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Heimmannschaft stand in dieser Phase sehr tief und verlegte sich aufs kontern. Das Spiel hätte vielleicht noch einmal eine Wendung nehmen können, aber auch Jochen Strobel konnte seine Chance in der 69. Min. gegen den Hofer Keeper nicht nutzen, dieser klärte den Ball zur Eck. Vorher wurde unser Stürmer von Adem Selmani gekonnt freigespielt, so dass er alleine auf den Hofer Keeper zulaufen konnte.  In der Folgezeit wuchs der Hofer Keeper über sich hinaus und schien an diesem Tag nicht bezwingbar zu sein. Bei einem weiteren Konter der Hofer fiel in der 75. Min. das 4:0 für die Oberfranken.  Nach Steilpass auf Daniel Sam konnte dieser erneut alleine auf Rainer Hausner zulaufen und den Ball im Brucker Tor unterbringen. Auch die Torschüsse von Jochen Strobel und Arpad Backens in der Folgezeit parierte der Hofer Keeper souverän, so blieb es beim etwas zu hoch ausgefallenen 4:0 Erfolg für die Heimmannschaft.
SpVgg Bayern Hof:
Michael Karnitzschky - Florian Ascherl, Fernando Redondo (46. Daniel Schäffler), Daniel Gareis, Giorgio Arancino - Okcan Tekdemir, Waldemar Schneider - Tobias Bukowski, Cosmin-Adrian Ichim (79. Christian Schraps), Daniel Sam, Aydin Atak (79. Dennis Pajonk); Trainer: Daniel Felgenhauer
FSV Erlangen-Bruck:
Rainer Hausner - Damian Kandora, Matthias Völker, Roland Graf - Tomás Galásek, Bastian Lunz (46. Sven Röwe), Serdal Gündogan - Hakim Graine (46. Jochen Strobel), Dennis Haan (57. Adem Selmani), Christopher Schaab, Arpad Backens; Trainer: Gerd Klaus
Tore:
1:0 Waldemar Schneider (35.); 2:0 Tobias Bukowski (42.); 3:0 Daniel Sam (55.); 4:0 Daniel Sam (75.)
Schiedsrichter:
Stefan Schneider (Weisingen)
Zuschauer:
450
Gelbe Karten:
Okcan Tekdemir, Giorgio Arancino / Jochen Strobel

 

 


FSV in Torlaune gegen Memmelsdorf
7. Mai 2010 -

FSV Erlangen-Bruck - SV Memmelsdorf 8:0 (2:0)
Dennis Haan fünffacher Torschütze beim klaren Sieg gegen die Oberfranken.

Bereits in der 2.Minute das 1:0 für die Gastgeber. Ein wunderbarer Paß von Hakim Graine auf Dennis Haan, der allein auf Torhüter Christian Bergmann zuläuft und sicher zur Führung verwandelt.
Nach weiteren Torschüssen von Rico Röder und Hakim Graine, die knapp am Tor vorbei bzw. gut gehalten wurde,
erzielte Dennis Haan in der 37. Minute das 2:0. Eine weite Flanke von Bastian Lunz, der vor dem Spiel für 200 Spiele im Trikot des FSV geehrt wurde, nimmt er sicher an und vollendet ins lange Eck.
Nach dem Platzverweis für den Memmelsdorfer Tobias Stumpf war es dann Christopher Schaab, der in der 52.Spielminute mit einem Schuß aus 18m ins linke obere Eck das 3:0 erzielte.
Der zu Beginn der zweiten Halbzeit eingewechselte Sven Röwe erzielte das 4:0 und 5:0 für die Gastgeber.
Ein Hattrick von Dennis Haan in der 69.,79. und 82.Minute führte schließlich zum 8:0 Endstand der spielerisch starken Brucker gegen überforderte Memmelsdorfer.
FSV Erlangen-Bruck: Hausner Rainer, Gündogan Serdal, Völker Matthias, Müller Stephan (46. Min. Röwe Sven), Graf Roland, Günther Felix (19. Min. Selmani Adem), Röder Rico (46. Min. Schaab Christopher), Lunz Bastian, Strobel Jochen, Haan Dennis, Graine Hakim,
SV Memmelsdorf:  Bergmann Christian, Pfitzer Michael (65. Min. Müller Matthias), Stumpf Tobias, Hörbelt Jens, Meth Mario, Stettner Markus, Schütz Bernd, Kauder Dominik, Leicht Michael, Munkwitz Oliver (65. Min Weber Tobias), Seifert Tobias
Torfolge:  1:0. 2:0  (2. /37.) Haan Dennis, 3:0 (52.) Schaab Christopher, 4:0, 5:0 (55./60.) Röwe Sven, 6:0, 7:0, 8:0 (69./79./82.) Haan Dennis
Gelbe Karten:  Strobel Jochen - Munkwitz Oliver, Kauder Dominik
Rote Karte:
- / Stumpf Tobias (Tätlichkeit)
Zuschauer:  250
Schiedsrichter: Bernd Brand (FC Schallfeld)

Fotos: Hans Kofler

   

   


Auswärtssieg in Niederbayern, 2:1 Erfolg in Schalding-Heining
30. April 2010 -

SV Schalding-Heining - FSV Erlangen-Bruck 1:2 (0:0)
SV Schalding-Heining: Matthias Lippert - Andreas Abelein, Christian Baier (81. Christian Brückl), Fabian Träger, Thomas Eglhofer, Josef Krieg - Josef Eibl, Christian Süß - Michael Pillmeier, Benjamin Neunteufel, Florian Stecher; Trainer: Thomas Prebeck
FSV Erlangen-Bruck: Rainer Hausner - Stephan Müller, Manuel Kilger (11. Matthias Völker), Roland Graf - Aubrey Dolan, Felix Günther, Serdal Gündogan - Hakim Graine (70. Arpad Backens), Jochen Strobel, Christopher Schaab, Sven Röwe (65. Bastian Lunz); Trainer: Gerd Klaus
Tore: 0:1 Jochen Strobel (79.); 0:2 Felix Günther (87.); 1:2 Michael Pillmeier (89.)
Schiedsrichter: Stefan Stangl (Oberbeuren)
Zuschauer: 350
Gelbe Karte: Andreas Abelein, Christian Baier, Benjamin Neunteufel / -
Gelb/Rote Karte: Thomas Eglhofer (34., wiederholtes Foulspiel) /


Nachholspiel des 27. Spieltages endete 1:1
27. April 2010 -

FSV Erlangen-Bruck – Vfl Frohnlach 1:1 (1:0)
Roland Graf per Elfmeter und der eingewechselte Frank Fugmann die Torschützen des Spieles.

Vor 250 Zuschauern trennte sich der FSV Erlangen-Bruck und der abstiegsbedrohte Vfl Frohnlach 1:1. Nach dem überragenden letzten Spiel der Brucker gegen FC Ingolstadt II fehte rein rechnerisch noch ein Punkt zum Nichtabstieg. Dieser wurde nunmehr gegen Frohnlach geholt. Kaum Torchancen im Spiel, doch der FSV kontrollierte die Partie und ging fast mit dem Pausenpfiff, des guten Schiedsrichters Josef Maier aus Aschheim, durch einen verwandelten Foulelfmeter von Kapitän Roland Graf mit 1:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel wieder verteiltes Spiel beider Mannschaften. Nach gut einer Stunde wurde, der kurz zuvor eingewechselte Frank Fugmann auf der linken Angriffsseite freistehend angespielt, machte sich auf und davon und erzielte unhaltbar für Torhüter Rainer Hausner mit platzierten Schuß ins lange Eck das 1:1. Kurze Zeit hatte man den Eindruck, dass für die Gäste jetzt mehr drin ist. Doch der FSV setzte selbst wieder auf Angriff, ohne jedoch den Siegestreffer für die Hausherren zu setzen. So blieb es schließlich bei der Punkteteilung.
FSV Erlangen-Bruck:  Rainer Hausner, Matthias Völker, Roland Graf, Marius Meyer (46. Felix Günther), Bastian Lunz, Jochen Strobel (46. Arpad Backens), Aubrey Dolan, Damian Kandora, Adem Selmani, Rico Röder (46. Dennis Haan), Manuel Kilger
VfL Frohnlach:  Alexander Weber, Oliver Riley, Matthias Weller, Christian Beetz, Sinan Bulat, Andre Zapf, Bastian Renk, Thomas Karg (46. Rene Schubert), Tobias Eichhorn, Eric Heinze (60. Frank Fugmann), Marcel Burkard
Torschützen:  1:0  (44.) Roland Graf (Foulelfmeter); 1:1 (62.) Frank Fugmann
Zuschauer:  250
Schiedsrichter:  Josef Maier (FC Aschheim)
gelbe Karten: - / -

Fotos: Christiane Kofler

   

   


Diesmal Sieg des FSV gegen die Oberbayern
24. April 2010 -

FSV Erlangen-Bruck – FC Ingolstadt 04 II 2:1 (2:0)
Nachdem am Dienstag im Toto-Pokal  Achtelfinale der Gast noch jubeln konnte, gewannen diesmal die Brucker,  vor leider nur 150 Zuschauer, das Bayernliga-Punktspiel gegen die U23 Mannschaft des FC Ingolstadt 04.
Beide Mannschaften wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen und so war es ein spannender Kampf bis zur letzten Minute. Nach Chancen auf beiden Seiten gingen die Erlanger nach gut einer halben Stunde mit 1:0 in Führung, als Arpad Backens von der linken Angiffsseite den Ball unhaltbar für Torhüter Christopher Sommerer ins lange Eck setzte. Noch vor der Pause erhöhte in der 40.Minute Christoher  Schaab auf 2:0. Einen langen Pass von Roland Graf bis zur Strafraumgrenze nahm Dennis Haan an und legte dem Torschützen die Kugel auf, der wunderbar ins kurze Eck verwandelte.
In der  zweiten Halbzeit drängten die Gäste immer stärker auf das Brucker Tor. Das zweite Spiel in dieser  Woche zerrte doch an den Kräften bei sommerlichen Temperaturen. Die Abwehr um Kapitän Roland Graf mit Torhüter Rainer Hausner wurden nur durch einen Strafstoß in der 78. Minute geschlagen. Tobias Strobl verwandelte nach Foul an Serge Yohoua, der zuvor aber ein Stürmerfoul beging.So blieb es beim 2:1 für die Gastgeber in einem, bis selbst nach dem Schlusspfiff, hektischen Verlauf.
FSV Erlangen-Bruck: Rainer Hausner, Matthias Völker, Roland Graf, Tomas Galasek, Bastian Lunz (86. Jochen Strobel), Dennis Haan, Christopher Schaab, Damian Kandora, Serdal Gündogan (87. Sven Röwe), Arpad Backens (72. Manuel Kilger), Trainer: Gerd Klaus
FC Ingolstadt 04 II: Christopher Sommerer, Thomas Berger (82. Nico Zwickl), Markus Rosenwirth, Marco Krammel, Benjanin Kauffmann, Karl-Heinz Lappe, Sandro Alfieri, Fabrice Lassonde, Florian Elender (70. Tobias Strobel), Ismaili Emin, Tim Pollmann (76. Serge Yohoua), Trainer: Josef Albersinger
Torfolge: 1:0 35. Min. Arpad Backens, 2:0 40. Min. Christopher Schaab, 2:1 78. Min. Tobias Strobl (FE)
Schiedsrichter: Thomas Berg (TSV Auloh Landshut)
Zuschauer: 150
gelbe Karten: Roland Graf, Rainer Hausner, Dennis Haan / Marco Krammel, Karl-Heinz Lappe

Fotos: Christiane Kofler