News 1. Mannschaft


FSV Bruck bleibt nach 4:3 Erfolg beim SV Schalding-Heining Bayernligaspitze
14. November 2010 - Willi Kornprobst
Trotz früher Führung wurde das Spiel noch einmal spannend als man in der zweiten Halbzeit sogar in Rückstand geriet. Tore von Peter Heyer, Arpad Backens, Bastian Lunz und dem reaktivierten Dennis Haan sorgten für das Erfolgserlebnis in Passau.
Das Spiel begann vor einer tollen Kulisse von 630 Zuschauern, der Tabellenführer war ja schließlich zu Gast, mit einer außergewöhnlich langen Abtastphase von beiden Seiten, wobei die Heimelf ausgesprochen defensiv agierte. Praktisch der erste gefährliche Angriff unserer Elf brachte auch gleich die Führung ein. Peter Heyer wurde steil geschickt und lies sich aus 12 m die Chancen zur 0:1 Führung nicht entgehen. Im weiteren Spielverlauf trat unser Team zwar sehr selbstbewusst und ballsicher auf, die Heimelf war total aus dem Konzept, doch versäumte es unsere Mannschaft gleich nachzusetzen und auf das zweite Tor zu spielen. Wie aus heiterem Himmel fiel dann der 1:1 Ausgleich. Bei der ersten Ecke für den SV stand Josef Eibl am zweiten Pfosten goldrichtig und konnte ungehindert einköpfen. Dies war nun auch für den SV die Initialzündung nun aggressiver zu agieren. In der 38. Min. wurde unsere Elf für ihr konzentriertes Spiel belohnt, als Peter Heyer von der linken Seite den Ball mustergültig auf Arpad Backens flankte, stand dieser alleine vor dem SV-Tor, nachdem er noch einen Abwehrspieler verladen hatte schob er überlegt zum 2:1 Halbzeitstand für seine Farben ein. Bei einem Freistoß hatte die Heimelf kurz vor der Pause noch eine Möglichkeit, doch die Kopfballverlängerung von Benjamin Neunteufel ging knapp am FSV-Gehäuse vorbei.
Die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Paukschlag, nach einer Ecke tauchte der Schaldinger Andreas Abelein ungedeckt vor Torwart Rainer Hausner auf und köpfte ungehindert zum 2:2 Ausgleich ein. Nun wurde es auf dem tiefen Boden ein gutes, umkämpftes Spiel das alles zu bieten hatte. Die Schaldinger spielten nun engagiert nach vorne, für unsere Elf ergaben sich dabei Konterchancen für Rico Röder und Arpad Backens. Wiederum nach einer Standardsituation erzielten die Niederbayern das 3:2, nach einer Freistoßflanke von der rechten Seite schraubte sich der Goalgetter der Schaldinger am Höchsten und köpfte unhaltbar zur überraschenden Führung ein. Diese hätte die Heimelf in der 75. Min. beinahe ausgebaut, doch der Kopfball von Philipp Roos landete an der Latte. In der 77. Min. stand Bastian Lunz nach gekonntem Anspiel von Arpad Backens alleine vor dem Schaldinger Keeper, doch dieser konnte den Schuss mit dem Fuß gerade noch zur Ecke lenken. Der darauf folgende Eckball konnte zwar von der Abwehr geklärt werden, aber nur zu dem rd. 25 m vor dem Tor stehenden Bastian Lunz, der mit einem Gewaltschuss unter die Latte dem Schaldinger Christian Wloch keine Abwehrchance ließ, der Ball lag zum 3:3 im Schaldinger Netz. Danach wollte unser Trainer Gerd Klaus mit der Einwechslung unseres reaktivierten Dennis Haan, er hatte über acht Wochen nicht trainiert oder gespielt, auch noch den Sieg. In der 87. Min. konnte er sich im Alleingang bis vor den Torwart durchtanken um diesen auch noch zu überlupfen, allerdings konnte ein mitgelaufener Verteidiger den Ball noch einmal vor der Linie abwehren, den Nachschuss ließ sich unser Dennis aber nicht entgehen und schoss zum vielumjubelten Siegtreffer ein. Nicht nur dieser Sieg sondern insbesondere Dennis Haan wurde bei der langen Heimfahrt gebührend gefeiert. In diesem Spiel zeigte sich, dass wir mit unseren überragenden Offensivkräften einen Rückstand immer wieder drehen können, dies macht wohl momentan den Unterschied unserer Mannschaft zu vielen anderen in dieser Liga aus. Am kommenden Sonntag gilt es nun mit einem Heimsieg gegen den TSV Aindling an der Tabellenspitze mit dran zu bleiben.
FSV Erlangen-Bruck:  Hausner Rainer, Völker Matthias (68. Selmani Adem), Graf Roland, Krämer Michael, Lunz Bastian, Backens Arpad, Heyer Peter, Dolan Aubrey, Röwe Sven (50. Graine Hakim), Gündogan Serdal, Röder Rico (78. Dennis Haan)
SV Schalding-Heining: Wloch Christian, Krieg Josef (61. Vogl Erich), Träger Fabian, Abelein Andreas, Eibl Josef, Grabl Tobias, Neunteufel Benjamin, Url Matthias (81. Krenn Albert), Eibl Michael, Süß Christian, Roos Philipp (81. Stecher Florian),
Torfolge:  0:1 (11. Min.) Peter Heyer, 1:1 (29.Min.) Josef Eibl, 1:2 (38. Min.) Arpad Backens, 2:2 (48. Min.) Andreas Abelein, 3:2 (66. Min.) Benjamin Neunteufel, 3:3 (77. Min.) Bastian Lunz, 3:4 (87. Min.) Dennis Haan
Gelbe Karten: Backens, Haan  / Abelein, Grabl, Stecher
Zuschauer:  630
Schiedsrichter: Kornblum Florian, SV Chieming

Spiele am Wochenende - alle 3 Mannschaften auswärts
11. November 2010 - Willi Kornprobst

Beitrag von Thorsten Röwe

Am kommenden Wochenende müssen Fans unserer Herrenmannschaften reisen, wenn sie die Mannschaften sehen wollen.

Unser Bayernligateam tritt am Samstag, 13.11., um 14.00 Uhr beim SV Schalding-Heining an. Die Passauer Vorstädter scheinen unserer Mannschaft zu liegen, alle 3 bisherigen Bayernligaspiele konnte man für sich entscheiden. Im Hinspiel gelang ein ungefährdeter 4:1-Sieg. Durch einen Erfolg möchte die Elf von Trainer Gerd Klaus weiter an der Tabellenspitze bleiben.

Unser Landesligateam muss am Sonntag, Anstoss 14.00 Uhr, bei der SpVgg Weiden II antreten. Nach der ersten Heimniederlage am vergangenen Wochenende gegen Tegernheim möchte die Mannschaft von Trainer Norman Wagner unbedingt die Punkte aus Weiden mitbringen. Die SpVgg liegt 4 Punkte hinter dem FSV auf Platz 16 und damit auf einem Abstiegsplatz. Eine Niederlage würde unser Team in die gefährdete Tabellenzone bringen.

Nach dem Spielausfall vom vergangenen Wochenende steht für unsere 3. Mannschaft in der Kreisklasse das Duell bei der SpVgg Hessdorf II auf dem Plan. Spielbeginn ist am Samstag um 14.30 Uhr. Mit einem Sieg gegen den Tabellendreizehnten würde das Team von Trainer Georg Ortegel Anschluß an die obere Tabellenregion finden.


FSV nach 2:1 (0:1) Zittersieg gegen den FrTuS Regensburg nun Tabellenführer der Bayernliga
6. November 2010 - Willi Kornprobst

Nach katastrophaler erster Halbzeit unserer Mannschaft sahen die Zuschauer in der zweiten Hälfte einen wie ausgewechselt spielenden FSV! Tore von Michael Krämer und Peter Heyer, per Elfmeter, bringen unserem Team die Tabellenführung der Bayernliga ein.
Unsere Mannschaft begann das Spiel zwar offensiv aber sichtlich nervös, deshalb war in den ersten zehn Minuten bereits am gegnerischen Strafraum Endstation. In dieser Phase waren die Gäste nur über einen Freistoß oder über Distanzschüsse gefährlich. In der 16. Min. passierte dann was in solch undankbaren Spielen (Tabellenzweiter gegen den Tabellenletzten) passieren muss, die Gäste gehen durch ein Eigentor in Führung! Einen Rückpass von Michael Krämer konnte unser Keeper nicht unter Kontrolle bringen, so dass der Ball über die Linie kullerte. Dies trug natürlich nicht gerade dazu bei in unser Spiel mehr Sicherheit zu bringen, auffallend war in dieser Phase die relativ hohe Fehlpassrate. Bereits in der 22. Min. hätten die Gäste die Führung ausbauen können. Wiederum war es ein verunglückter Rückpass den der Regensburger Steffen Schneider ablief, seinen Querpass von der Grundlinie konnte allerdings sein Mitspieler, Serkan Sönmez, nicht im Brucker Tor unterbringen. In der Folgezeit bestimmte zwar unsere Elf weiterhin das Spiel, man konnte sich aber keine ersthafte Torchance erspielen. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit hätten die Gäste für die Vorentscheidung sorgen müssen! Durch glänzende Paraden unseres Keepers, Matthias Gumbrecht, gegen wiederum Serkan Sönmez (41. Min.) und Steffen Schneider (43. Min.) hielt er unser Team im Spiel. Zuvor hatte in der 37. Min. auch noch Christopher Wittmann aus 8m eine hervorragende Einschussmöglichkeit, der Ball ging aber übers Brucker Gehäuse. Die einzig gute Chance für unser Team hatte kurz vor dem Halbzeitpfiff Peter Heyer, seinen Schuss konnte aber der sehr gute Markus Bauer im Regensburger Tor zur Ecke abwehren.
Die zweite Halbzeit begann unsere Mannschaft mit zwei frischen Kräften (Graine und Kilger) wie ausgewechselt. In der 47. Min. hatte Hakim Graine aus 8 m bereits die große Ausgleichschance, der Gästekeeper konnte den Ball aber noch zur Ecke lenken. In der 60. Min. dann endlich der 1:1 Ausgleich! Nach Flanke von Rico Röder von der linken Seite drosch Michael Krämer den Ball aus 6 m volley ins Tor der Oberpfälzer. Wenige Minuten nach dem Ausgleich hätte Bastian Lunz in der 64. Min. die Brucker Führung erzielen müssen, aus 5 m schoß er aber den Torwart an. In der 67. Min. verweigerte der ansonsten umsichtige Schiedsrichter Markus Pflaum dem FSV einen klaren Strafstoß, Peter Heyer war im Strafraum zu Fall gekommen. In der Folgezeit erspielte sich unser Team Chance um Chance, der Führungstreffer wollte aber gegen überaus kampfstarke und sehr defensive Gäste nicht fallen. Die einzige vielversprechende Torchance für die Gäste hatte in der 77. Min. Markus Smarzoch als er aus 16 m abzog, Matthias Gumbrecht war aber auf dem Posten. Auch ein von Bastian Lunz aus rd. 20 m getretener Freistoß wollte in der 82. Min. einfach nicht ins Gästetor, er ging an den Pfosten. Als in der 84. Min. Hakim Graine im Strafraum nur noch durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte, bedeutete dies die Führung für unsere Mannschaft. Peter Heyer verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 2:1 Endstand. Die letzte Chance hatten die Gäste in der Nachspielzeit durch Rudi Bastlick, sein Volleyschuss ging aber übers Tor.
Mit diesem Heimsieg ist unsere Mannschaft nun der neue Tabellenführer der Bayernliga! Dies gilt es am kommenden Samstag in Passau beim SV Schalding-Heining zu verteidigen.
FSV Erlangen-Bruck: Gumbrecht Matthias, Graf Roland, Lerotic Mihael (46.Min. Graine Hakim), Lunz Bastian, Krämer Michael, Backens Arpad, Heyer Peter, Dolan Aubrey, Röwe Sven (46.Min. Kilger Manuel), Gündogan Serdal, Röder Rico (80.Min. Selmani Adem)
Freier TuS Regensburg: Bauer Markus, Sommer Thomas, Gietl Dominik, Bartlick Rudi, Sönmez Serkan, Romminger David, Smarzoch Markus, Schneider Thomas, Schneider Steffen, Dieterle Florian, Wittmann Christopher (64.Min. Krutsch Werner)
Torfolge:  0:1 Eigentor (16.Min)  1:1 Krämer (60.Min)  2:1 Heyer (84.Min. Foulelfmeter)
Gelbe Karten: Lerotic, Lunz, Kilger, Graine / Dieterle, Romminger
Schiedsrichter: Markus Pflaum (SV Dörfleins)
Zuschauer: 150
Fotos: Christiane Kofler

 

     


Spiele am Wochenende - Bayernliga und Landesliga mit Heimspielen
3. November 2010 - Willi Kornprobst

Beitrag von Thorsten Röwe

Am kommenden Wochenende tritt unser Bayernligateam am Samstag,  06. November, um 14.00 Uhr gegen den Freien TuS Regensburg an. Im ersten Spiel der Rückrunde möchte die Mannschaft von Trainer Gerd Klaus nicht nur die 0:3 Hinspielniederlage wieder gutmachen, sondern mit einem Sieg weiter ganz oben in der Tabelle bleiben. Die Leistungen der letzten Wochen waren spielerisch, taktisch und vom Ergebnis her sehr erfreulich, sodass die Zuschauer sicher ein gutes Spiel erwartet.

Am Sonntag ebenfalls um 14.00 Uhr muss unser Landesligateam gegen den FC Tegernheim antreten. Beide Mannschaften standen sich zum Abschluß der letzten Saison im Relegationsspiel um den Klassenerhalt gegenüber, das der FSV mit 2:1 gewinnen konnte. In diesem Jahr belegen derzeit beide Mannschaften gute Mittelfeldplätze. Allerdings sollte sich kein Team bei der Ausgeglichenheit der Landesliga zu sicher sein. Mit den zuletzt gezeigten Leistungen und bei voller Konzentration sollte für die Elf von Trainer Norman Wagner aber ein Sieg möglich sein.

Unsere 3. Mannschaft muss am Sonntag, 14.30 Uhr, beim ASV Weisendorf antreten. Sicher keine leichte Aufgabe, zählt der ASV doch zu den spielstärksten Teams in der Kreisklasse. Allerdings verlor die Mannschaft am vergangenen Wochenende mit 2:1 bei Türkiyemspor. Das FSV-Team von Trainer Georg Ortegel musste sich dem TSV Frauenaurach mit 0:3 geschlagen geben. Der Sieger der Partie bleibt in Tuchfühlung zur Tabellenspitze, der Verlierer findet sich erstmal im Mittelfeld wieder.


Brucker Team besiegte den FC Ingolstadt mit 3:1 (2:1)
31. Oktober 2010 - Willi Kornprobst
FSV-Team besiegte in einem packenden Spiel die zweite Mannschaft vom FC Ingolstadt 04 durch Tore von Sven Röwe, Michael Krämer und Peter Heyer mit 3:1. Sehr gute Mannschaftsleistung sichert unserem Team die Vizemeisterschaft der Bayernliga nach der Vorrunde.
Unsere Elf begann das Spiel furios und erspielte sich gleich in den ersten zehn Minuten einige vielversprechende Torchancen durch Michael Krämer und Peter Heyer. Folgerichtig dann auch die Führung für unser Team in der 13. Min. durch Sven Röwe, seine Flanke von der Grundlinie landete überraschend im Ingolstädter Tor. Unsere, wiederum von Gerd Klaus sehr gut eingestellten, Brucker Jungs blieben am Drücker. Bereits in der 18. Min konnte Michael Krämer mit seinem platzierten Schuss aus 16 m die 2:0 Führung erzielen. Die Gäste aus Oberbayern gaben sich aber nicht auf und versuchten anschließend besser ins Spiel zu kommen. Diese Bemühungen waren bereits in der 34. Min. von Erfolg gekrönt. Nach einer herrlichen Direktkombination konnte der aus dem Zweitligakader der Gäste stammende Markus Karl den Ball aus 18 m unhaltbar im Brucker Tordreieck zum 2:1 unterbringen. Danach spielten beide Mannschaften weiterhin engagiert nach vorne ohne sich aber vielversprechende Torchancen zu erarbeiten.
Nach dem Seitenwechsel nahm unsere Elf das Spiel gleich wieder in die Hand, man versuchte die Gäste nicht vor das eigene Tor kommen zu lassen. Die beste Chance während dieser Phase resultierte allerdings aus einem Standard. Der Freistoß von Bastian Lunz aus 20m streifte aber nur den Außenpfosten. Die große Ausgleichschance für die Ingolstädter durch Karl-Heinz Lappe konnte in der76.Min. Matthias Völker gerade noch mit einem langen Bein vereiteln. Nachdem Peter Heyer in der 81. Min. im Strafraum festgehalten wurde, lies er sich die Chance vom Elfmeterpunkt nicht entgehen, er verwandelte sicher zum vielumjubelten 3:1. Danach hatten beide Seiten durch Florian Wenninger und Hakim Graine noch sehr gute Einschussmöglichkeiten, es blieb aber beim 3:1 für unsere Jungs.
Bereits am kommenden Samstag hat unsere Mannschaft gegen den Tabellenletzten, FrTuS Regensburg, die Möglichkeit sich für die Auftaktniederlage zu revanchieren und den Spitzenplatz in der Bayernliga zu festigen.

FSV Erlangen-Bruck:  Gumbrecht Matthias, Völker Matthias (90.Min Wilke Thomas) Graf Roland, Lunz Bastian, Krämer Michael, Backens Arpad, Heyer Peter, Dolan Aubrey, Röwe Sven (61.Min Graine Hakim), Gündogan Serdal, Röder Rico (86.Min Ok Mehmet)
FC Ingolstadt 04 II: Sommerer Christopher, Wenninger Florian, Hagmann Marcel, Odak Luka, Herzel Stanislav (80.Min. Strobel Tobias), Müller Stefan, Berger Thomas (63.Min Böning Vincent), Ruprecht Steven, Karl Markus, Lassonde Fabrice (63.Min Ott Manuel), Lappe Karl-Heinz
Torfolge:  1:0 Sven Röwe (13.Min)   2:0 Michael Krämer (18.Min)  2:1 Markus Karl (35.Min)  3:1 Peter Heyer (81. Min; Foulelfmeter)
Gelbe Karten:  Roland Graf, Bastian Lunz, Arpad Backens  /  Karl-Heinz Lappe
Zuschauer:  500
Schiedsrichter:  Wallesch Wolfgang (SC Postau)