News der A1-Junioren


7. Spieltag U19 Bayernliga SV Wacker Burghausen - U19 1:0
27. Oktober 2014 -

A1 verliert unglücklich in Burghausen

Beide Mannschaften hatten von Anfang Mühe einen konsequenten Spielaufbau zu zeigen, sodass die Partie fußballerisch nicht viel zu bieten hatte. So hatte Arapoglu in der 1. Halbzeit nach guter Kombination von Endlinger, Kauf und Schmidt die einzige große Torchance. Doch der Treffer von links außen zählte nicht, da auf Abseits entschieden wurde.
Nach Wiederanpfiff konnte die A1 dann etwas mehr Druck auf den Gastgeber ausüben und gewann in dem nach wie vor kampfbetonten Spiel mehr Zweikämpfe, sodass einige gute Aktionen Richtung gegnerisches Tor inszeniert wurden. Aber leider blieb man im Abschluss erfolglos. Ab Mitte der 2. Halbzeit ging von der Heimmannschaft aus Burghausen dreimal Torgefahr aus, wobei zweimal Akbakla klärte und einmal am Tor vorbeigezielt wurde. Besonders bitter war in der 92. Minute die Entscheidung auf Freistoß für den SV Wacker Burghausen wegen Handspiels, denn der Ball prallte vom Schiedsrichter an den Oberschenkel und die Hand von Schmidt, der den Ball gar nicht kommen sehen konnte. Dieser Freistoß knapp am Sechzehner führte in der Nachspielzeit direkt zum 1:0 Endstand, da die Partie gleich darauf abgepfiffen wurde.

Tore: 1:0 (93.)

FSV Erlangen-Bruck: Akbakla, Marsing, Burgutzidis, Mönius, Kopp, Sperber (76. Mehlig), Arapoglu, Endlinger (67. Bechtloff), Kauf (76. Zenginer), Schmidt, Dudek (67. Fischer M.)

Bericht: Iris Maiwald-Endlinger


Busfahrt A1 Auswärtsspiel in Burghausen
21. Oktober 2014 -

Wir fahren am 25.10.14 mit einem großen  Bus nach Burghausen. Wer von den Eltern mitfahren möchte bitte kurze Info an mich zurück.

Treffpunkt in Bruck um 07:30 Uhr , Abfahrt 07:45 Uhr 

Dieter Macher


6. Spieltag U19 Bayernliga U19 - FC Deisenhofen 1:1
13. Oktober 2014 -

A1 trennt sich vom FC Deisenhofen mit einem 1:1 Unentschieden

Eine Viertelstunde benötigte die A1 sich auf die defensiv agierende Mannschaft aus Deisenhofen einzustellen. Dann gelang es der A1 des Öfteren aus dem Mittelfeld heraus Angriffe zu inszenieren und zunehmend Druck auf die Gegner auszuüben, wobei es die Abwehr des FC Deisenhofen schaffte alle Bälle weit weg zu schlagen und so das Spiel der A1 immer wieder zu zerstören. Bis Ende der ersten Hälfte erkämpfte sich die A1 einige gute Chancen, wobei sie versäumte in dieser Phase einen Treffer zu erzielen. Die größte Torchance hatten Dudek und Fischer M. in der 43. Minute, als Endlinger eine Ecke auf Höhe des zweiten Pfostens schlug und beide auf den Ball zuliefen, aber auch beide knapp verfehlten.
Die zweite Halbzeit war dann ausgeglichener, die A1 passte ihre Spielweise dem FC Deisenhofen an und war weitaus mehr mit Abwehrarbeit beschäftigt, sodass auf beiden Seiten kaum Torchancen zugelassen wurden. Aus dem Nichts erzielte Arapoglu nach einem Einwurf, den Sperber in einer guten Einzelaktion von links vor das gegnerische Tor brachte, das 1:0. Aber leider dauerte es nur 4 Minuten bis die Gäste aus Deisenhofen ihre körperliche Überlegenheit zu einem Kopfball nutzten, der den 1:1 Endstand bedeutete.

Tore: 1:0 (81. Arapoglu), 1:1 (85.)

FSV Erlangen-Bruck: Akbakla, Bechtloff (75. Mönius), Burgutzidis, Kopp, Raumer, Sperber, Fischer M. (63. Marsing), Endlinger, Arapoglu, Kauf (63. Schmidt), Dudek (83. Mehlig)

Bericht: Iris Maiwald-Endlinger


U19 Pokalspiel SV Viktoria Aschaffenburg - U19 5:6 n.E.
6. Oktober 2014 -

A1 gewinnt Pokalspiel in Aschaffenburg

Nach einer torlosen 1. Halbzeit, in der die A1 5 Torchancen gegenüber nur 2 seitens des SV Viktoria Aschaffenburg hatte, gingen zunächst die Aschaffenburger mit 1:0 in Führung. Dies ließ die A1 nur 4 Minuten auf sich beruhen, dann glich Dudek nach weiter Flanke von Arapoglu zum 1:1 aus. Und wieder legten daraufhin die Aschaffenburger mit dem 2:1 vor. Aber diesmal dauerte5 es nur 1 Minute bis Dudek nach Vorarbeit von Raumer zum 2:2 ausglich.
Direkt im Anschluss ging es ins Elfmeterschießen, wobei wiederum die Gastgeber mit 2 Toren in Folge vorlegten, dann aber einen Pfostenschuss landeten und die beiden letzten konnte Akbakla jeweils sensationell abwehren. Dafür trafen Arapoglu, Dudek, Kauf und Burgutzidis zum 6:5 Endstand.

Tore: 1:0 (56.) , 1:1 (60. Dudek), 2:1 (82.), 2:2 (83. Dudek), Elfmeter: Arapoglu, Dudek,
Burgutzidis

FSV Erlangen-Bruck: Akbakla, Bechtloff (84. Mönius), Burgutzidis, Kopp, Raumer, Sperber, Fischer M. (84. Kauf), Endlinger, Arapoglu, Zenginer (64. Zenginer), Dudek

Bericht: Iris Maiwald-Endlinger


5. Spieltag U19 Bayernliga SV Memmelsdorf - U19 1:3
29. September 2014 -

A1 gewinnt in Memmelsdorf und ist punktgleich mit dem Tabellenführer

Auf dem sehr kleinen B-Platz in Memmelsdorf musste die A1 zunächst einmal erst ihre Ordnung finden um ihre Überlegenheit ausspielen zu können. Dies dauerte etwa 15 Minuten. Bis dahin ging die Partie munter hin und her, wobei die Heimmannschaft nur auf Abwehrarbeit und lange Bälle setzte, sich dadurch aber 2 gute Chancen verschaffte. In der 20. Minute gelang Kopp, nach kurz ausgeführter Ecke von Fischer M. auf Endlinger und dessen hoher Flanke vor das gegnerische Tor, mit einem perfekten Kopfball der erste Treffer. Und in umgekehrter Reihenfolge führte Endlinger in 37. Minute eine Ecke von links kurz auf Fischer M. aus, dieser brachte den Ball scharf vor das Memmelsdorfer Tor und Dudek vollstreckte eiskalt. Und nur 4 Minuten später inszenierte Kopp aus der Mitte einen erneuten Angriff und gab an Fischer M. weiter. Dieser passte in den Lauf von Endlinger, der sich etwas links versetzt von seinen Gegenspielern lösen konnte, seine Gegenspieler mit Ball hinter sich ließ und links am Torwart vorbei zum 0:3 einschob.
Die 2. Halbzeit war dann hart umkämpft, wobei Schlussmann Akbakla, die Viererabwehrkette und Sperber auf der Sechserposition enormen Teamgeist bewiesen und nur einen Ehrentreffer des SV Memmelsdorf nicht verhindern konnten.

Tore: 0:1 (20. Kopp), 0:2 (37. Dudek), 0:3 (41. Endlinger), 1:3 (71.)

FSV Erlangen-Bruck: Akbakla, Marsing, Burgutzidis, Kopp, Raumer (68. Bechtloff), Sperber, Fischer M., Endlinger (77. Hoffmann), Arapoglu, Kauf (65. Zenginer), Dudek (87. Fischer S.)

Bericht: Iris Maiwald-Endlinger