News der A1-Junioren


Hallenturnier am 04.01.14
2. Januar 2014 -

 Treffpunkt: 04.01.14 um 8.00 Uhr beim FSV

Kader: Krieger, Öser, Zemelka, Drießlein, Mehlig, Sperber, Kauf, Mönius, Geck, Memos

Bitte im Präsentationanzug erscheinen und Aufwärmshirt mitnehmen!


Training
30. November 2013 -

 Nächstes Training ist am Freitag 06.12.13 von 19.00 - 21.00 Uhr

in der  Halle UP Sports in Forchheim!


Hallentraining - Termine
27. November 2013 -

Hubi hat die Hallentrainingstermine gebucht!

Jeder Spieler müßte für jedes Hallentraining 3,-Euro bezahlen!

Termine:

Freitag                 06.12.    19 – 21 Uhr

Donnerstag        12.12.    16.30 – 18.30 Uhr

Mittwoch            18.12.    20 – 22 Uhr

Donnerstag        02.01.    17 – 19 Uhr

Dienstag           07.01.  17 - 19 Uhr

 

Adresse:

UP Sports und Bar Forchheim

Friedrich Ludwig Jahn Straße 14

91301 Forchheim


FC Ingolstadt - FSV Erlangen-Bruck 2:3 (2:2)
18. November 2013 - Hubert Zemelka

Mannschaftliche Geschlossenheit bringt Sieg

Einen letztlich verdienten 3:2 Auswärtssieg beim Profinachwuchs des FC Ingolstadt verbuchten die Erlanger.

Der FSV übernahm von Anfang an das Spielgeschehen und ging auch durch Dudek folgerichtig mit 1:0 in Führung. Nach einem Foul im Sechzehner an Hoffmann verwandelte Mauder den fälligen Strafstoß souverän zur Zwei-Tore-Führung. Ingolstadt kam nun besser ins Spiel und Ihenacho verkürzte vom Elfmeterpunkt. In der 36. Minute dann der Ausgleich per Direktabnahme durch Weiß.
In der zweiten Halbzeit spielten beide Mannschaften mit offenem Visier und hatten Chancen im Minutentakt. Eine davon nutzte Zemelka, der zum viel umjubelten Siegtreffer einnetzte.

Mit diesem Sieg rückt der FSV nun auf Platz 3 der Tabelle vor und kann sich nun ganz auf die bevorstehende schwere Aufgabe gegen den Club aus Nürnberg vorbereiten.

Tore: 0:1 (13. Dudek), 0:2 (28. Mauder), 1:2 (34. Igenacho), 2:2 (36. Weiß), 2:3 (Zemelka)

FSV Erlangen Bruck: Akbakla, Mehlig, Wichert, Mönius, Zemelka, Mauder, Sperber, Dudek (86. Kauf), Schmidt, Hofmann (90.Raumer), Geck (66. Menekse)


FSV Erlangen-Bruck muss bis zum Schluss um Sieg bangen
11. November 2013 - Hubert Zemelka

 Zunächst beherrschte der FSV das Spiel und ging auch prompt in der 9.min nach schöner Vorarbeit von Hofmann durch Dudek mit 1:0 in Führung.
In der 14. min traf Rosenheim nur den Pfosten.
Eine Hofmann Flanke legte in der 17. min Dudek im Strafraum zurück auf Schmidt, der gekonnt zum 2:0 für den FSV einnetzte. So ging es auch in die Halbzeitpause.
Nach der Pause zunächst das gleiche Bild, FSV Spieler Sperber bedient mustergültig Hofmann in der 50. min, der flach zum 3:0 einschiebt.
Zwei Minuten später erhöht erneut Hofmann nach Vorarbeit von Dudek auf 4:0. Nun schaltet der FSV mindestens zwei Gänge zurück, so dass Rosenheim in der 63. min durch Tarabar zum Anschlusstreffer kam.
Ein Doppelschlag in der 69. und 74. min durch Rosenheims Aygün machte das Spiel dann doch noch einmal sehr spannend. Aber mit Glück und Geschick brachten die Erlanger diesen wichtigen 4:3 Sieg über die Zeit.